Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Schoenerralle
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
25162 Tests/Vorschauen und 14243 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Deus Ex: Invisible War
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 5.50

Entwickler: Ion Storm   Publisher: Eidos   Genre: Action, 3D, Sci-Fi / Futuristisch, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Man!ac 4/2004
Testbericht
77%
84%
85%
Microsoft Xbox
1 CD
109Thorsten Küchler
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (3)
Spiel markieren?

Serie: Deus Ex, Deus Ex: Invisible War

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Xbox, Longplay
User-Kommentare: (5)Seiten: [1] 
18.02.2024, 16:30 GameGoon (282 
Es ist nicht direkt ein schlechtes Spiel, es ist halt nur ein miserabler Deus Ex Titel. Einige Elemente machen, für sich betrachtet, durchaus Spaß. Stealth Abschnitte und Entscheidungsfreiheit sind nicht schlecht. Viele Sidequests sind gut ausgearbeitet, die Atmosphäre passt und macht was her.
Nur im Vergleich mit allen anderen Deus Ex Spielen stinkt Invisible War gnadenlos ab.
Die viel zu platte Vereinfachung der Rpg Elemente, die furchtbare Synchro, die viel zu kleinen Level, und die völlig bescheuerte Universalmunition sind der Reihe unwürdig. Größtes Manko ist jedoch die völlig überzogene, klischeehafte und unglaubwürdige Story. Kein Vergleich mit der subtilen, mit der Realität verwobenen Handlung des Debuts. Stattdessen plumpe gut/böse Science Fiction mit albernen Hybriden, Teleportern, sprechenden Ausserirdischen und albernen Charakteren.
Wäre es ein eigenständiges Spiel, könnte man es als annehmbares Action Adventure mit sehr geringfügigen RPG Elementen betrachten, dass stellenweise durchaus Spaß macht, aber zu viele Macken hat und als Teil der Serie eine absolute Farce ist.

Die Bewertung von 85% ist an jeder Realität vorbei, keine Ahnung was die Maniac da geritten hat.
Kommentar wurde am 18.02.2024, 16:35 von GameGoon editiert.
26.09.2023, 20:30 Viscera (354 
Ach ja, Invisible War. Gute Mechaniken, spannende Story, sympathische Charaktere, ein rundum immersives Spielerlebnis. All das und viel mehr... sucht man hier vergebens.

Ich habe es vor langer Zeit als Beilage zur PC Games erhalten. Da war es schon etwas älter und ich habe schon von dem nicht so prickelnden Ruf des Spiels gehört. Aber für was es ist, fand ich es ganz okay. Zu dem Zeitpunkt war es schon Jahre her, seitdem ich das erste Spiel gespielt haben. Letztes Jahr habe ich es, kurz nachdem ich Deus Ex mal wieder gespielt habe, vergünstigt erstanden. Und siehe da: Es ist wesentlich schlechter als ich es in Erinnerung hatte. Und nein, das liegt nicht nur an der Xbox. Selbst damit wäre zumindest storytechnisch mehr drin gewesen.

Das Beste an dem Spiel ist die kurze Spielzeit (obwohl die damals wahrscheinlich durch die Ladezeiten ausgeglichen wurde). Das Zweitbeste, dass es ein Ende hat
in dem die Menschheit ausradiert wird.


Ernsthaft, so grauenvoll wie der Rest ist, ist das das beste Ending.
Kommentar wurde am 26.09.2023, 20:30 von Viscera editiert.
26.09.2023, 10:11 Bearcat (3771 
+++ACHTUNG!!!+++ACHTUNG!!!+++ACHTUNG!!!+++

BÖßE KONSOLEN-HETZE!!!

Deus Ex 2 hat zwei Probleme. Erstens den in seiner Atmosphäre und Vielseitigkeit nahezu unübertreffbaren Vorgänger und zweitens die XBox. 2004 hatte ich einen Pentium 4 HT mit 3 GHz und 1 GB RAM, die Xbox ihren schnuckligen 733-MHz-Traktor und lausige 64 MB RAM. Meine Grafikkarte war die FX 5950 Ultra mit 475 MHz und 256 MB RAM, in der XBox schnaufte eine GeForce 3 mit 233 MHz. Und jetzt ratet mal, wer bei einem Spiel für BEIDE Plattformen der große Verlierer ist... Damals war der PC den Konsolen in Sachen Grafikpower und Speicher eben weit enteilt und somit konnte er nur verlieren, sollte ein Spiel auch auf XBox laufen. Letztere ist der Flaschenhals, das schwächste Glied in der Kette, der kleinste gemeinsame Nenner. Die winzigen Level im Spiel sind aufgrund ihres kleinen Speichers ein Muss auf der XBox, der PC-Spieler hatte noch die großen Level des Vorgängers im Kopf (Paris! Vandenberg! Area 51!) und verstand die Welt nicht mehr. Ebenso muss der PC-Spieler unter der Bedienung der XBox mit ihrem 12-Tasten-Controller leiden. Ständig diesen blöden Kreis in der Fresse und als absolutes no-go EINE Munitionsart für ALLE Waffen, ob Pistole mit Blei oder MagRail mit Energie. Kurz, Deus Ex 2 ist gegenüber Deus Ex die pure Reduktion, da kann die eigentlich recht spannende Geschichte mit ihren interessanten Orten (Trier!) auch nichts mehr retten. Durch die technischen Gegebenheiten der XBox steht es irgendwie immer auf dem Bremspedal. Noch kürzer: "Wir haben Mist gebaut" (Harvey Smith, Chefdesigner).
26.09.2023, 06:47 ScroogeMcDuck (305 
Hatte es mal vor Ewigkeiten auf der Xbox gespielt, bin aber über die ersten paar Spielstunden nicht hinaus gekommen. An und für sich fand ich es schon gut, konnte mich aber nicht so fesseln wie der Vorgänger. Leider fielen die Ladezeiten auf der Xbox mitunter schon exorbitant aus, ansonsten war es technisch aber in Ordnung. Wollte es in der Vergangenheit immer mal wieder erneut angehen. Leider hat meine Box mittlerweile den Geist aufgegeben und es bekam leider auch keine AK für Xbox 360 oder die One. PC kommt für mich auch nicht in Frage, von daher wird das so bald wohl nix mehr.
26.09.2023, 01:44 Oh Dae-su (961 
Oha, das Spiel liegt auch schon ewig auf meiner Pile of Shame. Noch keine Meinung hier? Hat's jemand von Euch gespielt?
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!