Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: compugotchi
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
22076 Tests/Vorschauen und 13753 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Hexplore
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.00

Entwickler: Heliovisions   Publisher: Infogrames   Genre: Action, Rollenspiel, 2D, Fantasy, Rätsel, Taktik   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 7/98
Testbericht
68%
57%
80%
PC CD-ROM
1 CD
163Markus Ziegler
Power Play 6/98
Testbericht
62%
78%
Solo: 85%
Multi: 87%
PC CD-ROM
1 CD
78Joachim Nettelbeck
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (9)Seiten: [1] 
04.04.2022, 10:06 Pat (5719 
In meiner Twitter-Bubble hat sich jemand vor einiger Zeit dieses Spiel besorgt, so dass ich daran erinnert wurde. Tatsächlich hatte ich plötzlich unbändigende Lust, das mal wieder zu spielen - vielleicht weil ich gerade ja auch Hexx spiele und das Add-On zu Hexen und dieses Spiel ja auch mit "Hex" beginnt.

Und, hey, es ist irgendwie noch besser, als ich es in Erinnerung hatte!

Mein größter Kritikpunkt von früher war, dass die Level gegen das Endgame zu groß und zu stark gegnerverseucht wurden. Also zumindest in meiner Erinnerung. Soweit bin ich jetzt noch nicht, weshalb dieser Kommentar vermutlich arg positiv werden könnte...

Zunächst mal finde ich die Voxelgrafik echt stylisch. Ja, das Ganze wirkt teilweise echt abstrakt aber es hat dadurch auch einen speziellen Charme. Und das Drehen funktioniert echt gut und sieht immer noch cool aus.
Standardmäßig startet das Spiel in der gröberen Low-Res-Variante, für feinere Voxel muss man da erst einmal umschalten. Macht echt was her!
Dazu gibt es ziemlich coole Musik.

Spielerisch kann man das Spiel ja schon als Gauntlet mit mehr Rätseln und Story und Nebenquests beschreiben. Wobei die kleinen charakterklassenbezogenen Rätsel schon auch einen großen Teil des Spielspaßes ausmachen.
Soweit muss ich sagen: Hexplore ist ein kleiner Anspieltipp. Auch wenn man vielleicht das Spiel nicht durch spielt, so denke ich, wird man eine ganze Weile Spaß damit haben.
Gibt's für günstig bei GOG.
19.09.2021, 13:48 Bearcat (2659 
Wurde anfangs schon "Gauntlet 3D" genannt und in jeder Vorschau auch darauf hingewiesen, doch dann kamen die Rechteverwerter von Atari angetrampelt und haben böse mit dem Knüppel gewunken.
27.12.2019, 00:57 Splatter (662 
Ach, der Vergleich paßt schon ganz gut. Das Video zeigt nur den Anfang, später wirds Gauntlet schon sehr ähnlich. Leider auch ähnlich langweilig.
27.12.2019, 00:21 nudge (1301 
Es wird im Joker Test und auf GOG mit Gauntlet verglichen. Wenn ich mir das Video so ansehe hinkt der Vergleich - leider.
20.12.2019, 22:21 DungeonCrawler (604 
Neu auf GOG
30.03.2013, 08:52 Pat (5719 
Ich habe Hexplore damals ziemlich lange gespielt und es hat mir auch Spass gemacht. Ich fand die Grafik damals ziemlich genial und auch heute noch, finde ich, kann sie sich durchaus sehen lassen.

Das grosse Problem der Voxelengine war, dass im Gegensatz zur "normalen" 3D Engine kaum Limitationen für die Kartengrösse existieren.
Äh, was? Problem?
Ja, denn vor allem spätere Gegenden sind RIESIG. Das Spiel war mir einfach zu gross und damit oft auch zu leer bzw. zu langeweilige Gegenerhordern und Laufwege.

Wen dies nicht stört, der bekommt mit Hexplore allerdings ein recht interessantes Action-RPG.
30.03.2013, 00:59 Splatter (662 
Tja, ich sehs genauso wie Riemann80, kein Spiel, in das man sich festbeißt und es bis zum Ende durchspielt. Dafür wars zu repetitiv.
Zu Beginn noch recht motivierend aber später mangels Abwechslung sehr zäh. Schade eigentlich, denn technisch war es damals durchaus ordentlich. Dank Voxelengine war die Grafik zwar etwas pixelig, aber ziemlich detailliert und die Karte stufenlos drehbar.
Leider ist das Ganze verdammt schlecht gealtert, heute würde ich es vermutlich nur noch unter Androhung körperlicher Gewalt anfassen.
29.03.2013, 22:08 Riemann80 (950 
Ich habe es seinerzeit mal lange gespielt, nachdem es der PC Player als Vollversion beilag. Am Anfang machte es Spaß, aber nach einer Weile kam für mich nicht mehr genug Neues an Puzzles u.ä. dazu, und es kam mir mehr wie in der Tretmühle vor. Die großen Levels zogen sich auch sehr laaaaaaaaange hin.
Was mich tierisch genervt hat, war ein Detail des Erfahrungssystems. Man sammelt bei dem Spiel dafür blaue Kristalle oder so dafür auf, die von getöteten Monstern hinterlassen werden. Das Problem ist nur, daß es gerade exakt soviele sind, wie man braucht, um die nötige Stufe für diesen Level zu erreichen (manche Schalter, Maschinen etc. lassen sich nur ab einer gewissen Erfahrungsstufe aktivieren). Ich hatte einmal einen Kristall übersehen und habe eine halbe Ewigkeit den abgegrasten Level durchkämmt, weil ich ohne eine Stufe zu niedrig mit einem Charakter war, um den Ausgang freizuschalten.
19.11.2012, 10:09 Commodus (5602 
Die Screenshots in der PC Joker sehen etwas übel aus, ganz im Gegensatz zu DIESEN hier.

Auf jeden Fall liest sich der Test spannend und ich denke hier eine Perle entdeckt zu haben.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!