Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Kai Uwe von Hagen
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Alien: Die Wiedergeburt
Alien: Resurrection
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 5 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.60

Entwickler: Argonaut Software   Publisher: Fox Interactive   Genre: Action, 3D, Film / TV, Horror, Sci-Fi / Futuristisch, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Video Games 10/2000
Testbericht
79%
83%
80%
Sony PlayStation
1 CD
336Axel Boumalit
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (4)
Spiel markieren?

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: PlayStation, Longplay
User-Kommentare: (14)Seiten: [1] 
30.05.2020, 05:24 Retro-Nerd (11919 
Na, Turok läßt sich ja deutlich schlecher steuern. Wie schon erwähnt, das war wohl das erste PSX Spiel, das beide Analog Sticks sinnvoll einsetzt. Mit dem rechten Stick wird die Kamera gesteuert, so wie das heute schon lange Standard ist. Zielen mag etwas ungenau per Stick sein, aber gut spielbar ist es so trotzdem noch (der unten verlinkte Patch verbessert das aber etwas). Kein Vergleich zu den vielen anderen Spielen davor.
Kommentar wurde am 30.05.2020, 05:49 von Retro-Nerd editiert.
23.02.2020, 10:27 Revovler Ocelot (369 
Ist eines dieser Spiele wo ich mir sicher bin ih sie mögen soll oder nicht. Habe mir das Spiel schon vor Jahren gekauft, aber gleich wieder in den Kasten gepackt weil ich die Steuerung zu kompliziert fand.

Gestern nochmal ausprobiert und wieder das gleiche Spiel.

Neben Turok 1 und 2 hat Resurrection die schlechteste Steuerung die jemals auf einem Konsolen Shooter erlebt habe.

Schade eigentlich, denn von der Atmosphäre her ist das Spiel genial und auch die Grafik ist für ps1 Verhältnisse einfach nur super.
23.02.2020, 07:04 Pat (4723 
Anna L. schrieb am 22.02.2020, 20:23:
Mann, das würde ich gerne mal spielen!
Kann man das irgendwie emulieren, kommt man an das Spiel noch ran?

Mann, Anna! Da lungerst du Dekaden auf einer Retroseite herum und bist noch nicht über die 8-Bit-Systeme heraus gekommen?

Wie ich schonmal erähnt habe: RetroArch und Mednafen bieten beide PSX-Emulation. Sind beides Multi-System-Emulatoren. Und RetroArch hat sich mittlerweile als Defacto-Standard in der Emulatorszene etabliert. Ich mag persönlich Mednafen etwas lieber, nehme RetroArch aber für Systeme, die Mednafen nicht kann.
22.02.2020, 22:26 Devon Manta (95 
Also Emulatoren für die Playstation gibt es. Und bestimmt kann man das Spiel noch über irgendeine Internetplattform gebraucht kaufen. Wie ich einst über ibähh.
22.02.2020, 20:23 Anna L. (2028 
Mann, das würde ich gerne mal spielen!
Kann man das irgendwie emulieren, kommt man an das Spiel noch ran?
25.09.2018, 12:09 Blaubär (824 
Ne 9 von mir, weil es für die Playsie Nr. 1 eine durchaus respektable Leistung war und wirklich mal spielerisch unheimlich rüberkam. Wenn´s nicht so dunkel gehalten wäre, hätte ich eine 10 verordnet.
30.12.2016, 10:43 Darkpunk (2458 
@Viscera

Die allgemeine Steuerung funktioniert recht gut. Das anvisieren des Gegners ist jedoch auf Grund des trägen Fadenkreuzes sehr ungenau. Mit der Maus/Controller-Kombination verschwindet dieses Problem.
29.12.2016, 15:11 Pat (4723 
Nachdem ich den Film leider recht unterdurchschnittlich fand (obwohl ich Whedon-Fan bin), habe ich das Spiel nie beachtet.

Es scheint aber so, als ob ich das mal ändern sollte...
29.12.2016, 13:14 Viscera (96 
Was ist an der Steuerung denn so schlimm? Als erster Shooter, das die Twin-Stick-Steuerung verwendet, sollte es eigentlich der erste Konsolen-Shooter sein, der sich nicht furchtbar steuern lässt.
29.12.2016, 11:25 Darkpunk (2458 
Für mich der beste Ego-Shooter auf der PSX.

AR (Alien Resurrection) lässt sich mit Maus und Gamepad steuern. Was vielleicht ungewöhnlich klingt, funktioniert in der Praxis großartig. Als Rechtshänder halte ich den Controller in der linken Hand, steuere mit dem linken Stick die Spielfigur, mit der Maus in der rechten Hand die Kopfbewegung, schieße mit dem linken Mausknopf. Die weiteren Funktionen sind auf den rechten Mausknopf und den L1 und L2-Buttons gelegt.

Der von robotron und dem Testbericht kritisierte hohe Schwierigkeitsgrad ist vor allem der schlechten Controllersteuerung anzulasten. Spielt man AR mit dem Pad, ist es kaum möglich, die extrem schnellen (und wenn diese an Decken und Wänden entlanglaufen genial animierten) Aliens kontrolliert zu treffen. Außerdem verschwendet man auf diese Weise sehr viel Munition. Munition ist das Stichwort: Der zweite Faktor der AR so schwer macht ist der Munitionsmangel. Interessanterweise auch wenn man in der wesentlich präziseren Maus/Controller-Kombination spielt. Ein Cheat für "unlimited ammo" schafft hier Abhilfe.

Die Spielzeit liegt bei etwa 8 - 9 Stunden.

Die aus den Aliens-Filmen bekannte Soundkulisse mit irgendwo im Hintergrund schreienden Marines, den Waffengeräuschen, dem Bewegungsmelder und den fauchenden und kreischenden Aliens, erzeugt eine enorm dichte und düstere Atmosphäre. Der Film "Alien: Die Wiedergeburt" sowie das gesamte Alien-Thema wurde in diesem PSX-Exklusiven Ego-Shooter nahezu perfekt eingefangen.

Positiv:

Grafik
Sound
Atmosphäre
M&C-Steuerung

Negativ:

-
Kommentar wurde am 29.12.2016, 11:39 von Darkpunk editiert.
29.12.2016, 09:50 robotron (1922 
Hat mich im Gegensatz zu Alien Trilogy nie so richtig gepackt, lag wohl eher am hohen Schwierigkeitsgrad ... konnte es allerdings mangels PSX immer nur bei nen Kumpel spielen. Vielleicht sollte ich es mir jetzt nochmal zulegen und in Ruhe zuhause zocken.
29.12.2016, 02:18 Shoryuken (863 
Hatte mit der Steuerung keine Probleme.
Allerdings war die 2 Stick Steuerung noch nicht erfunden.
Heute würde ich es wohl anders sehen.

Korrektur: Habs mit Alien Trilogie verwechselt. Diesen Teil kenne ich nicht.
Kommentar wurde am 30.12.2016, 00:23 von Shoryuken editiert.
28.12.2016, 22:50 Retro-Nerd (11919 
Von der Steuerung ist es in der Tat von der Belegung etwas misslungen, wenn man nur den PSX Standard Controller hat. Die Atmosphäre kommt aber gut rüber. Allerdings gibt es mittlerweile einen Patch für eine bessere PSX Pad Belegung.
Kommentar wurde am 30.05.2020, 05:46 von Retro-Nerd editiert.
28.12.2016, 22:44 Devon Manta (95 
Damals auch für den PC und als Third-Person angekündigt, dann extrem verspätet erschienen und leider verkaufte es sich so schlecht, das die PC-Version nicht erschienen ist.

Naja, so kann man wohl froh sein das es überhaupt erschienen ist.

Hab's hier liegen aber noch nie gespielt. Einen Emulator für die PS habe ich, ma gucken hoffe man kann es dann mit der Maus spielen - Shooter und Gamepad habe ich noch nie gekonnt.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!