Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: danielfinke
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19707 Tests/Vorschauen und 12789 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Instruments of Chaos Starring Young Indiana Jones
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 1 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 1.00

Entwickler: Brian A. Rice   Publisher: Sega   Genre: Action, 2D, Film / TV   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Video Games 6/94
Testbericht
29%
39%
28%
Sega Mega Drive
Modul
57Wolfgang Schaedle
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!
User-Kommentare: (7)Seiten: [1] 
03.05.2019, 23:40 McCluskey (328 
advfreak schrieb am 03.05.2019, 18:50:
Ganz traurig finde ich übrigens das es die Young Indiana Jones Serie bis heute nicht auf DVD zu kaufen gibt oder sonst irgendwo auf VOD abrufbar. Würde mir die total gerne nochmal ansehen...


Doch die gibt es auf DVD. Allerdings nur auf Englisch.
03.05.2019, 23:21 Riemann80 (530 
Viele Folgen sind in voller Länge auf Youtube zu finden, advfreak. Nicht so schön wie dVD o.ä., aber besser als nichts.
03.05.2019, 18:50 advfreak (726 
Ganz traurig finde ich übrigens das es die Young Indiana Jones Serie bis heute nicht auf DVD zu kaufen gibt oder sonst irgendwo auf VOD abrufbar. Würde mir die total gerne nochmal ansehen...
02.05.2019, 21:48 Riemann80 (530 
Nr.1 schrieb am 02.05.2019, 15:23:
Ich wusste bisher gar nicht, dass es zu der Serie "The Young Indiana Jones Chronicles" auch Spiele gab! Aber OK, sicher wollte auch diese Serie gemolken werden.

Es gibt "Young Indiana Jones Chronicles" (1992) und "Young Indiana Jones Instrument of Chaos" (1994). Letzteres ist das hier besprochene Spiel. Beides scheint Müll zu sein.

"Chronicles" hat eine (wie ich finde) lustige Eigenheit. Indy bekommt in späteren Level tatsächlich pinke Klamotten (wahrscheinlich aufgrund Palettenlimitaion) und wirkt von da ab wie Michael Jackson!


Ein Spiel namens "Young Indiana Jones Chronicles" gabe es meines Wissens nach nur für NES. Laut Segaretro.org hieß "Instruments..." in der Entwicklung einfach "Young Indiana Jones Chronicles", daher ist das Spiel im Video vielleicht eine Beta-Version.

An Pat: ich hatte mich mal durch die Spiel mit Savestates gequält, um für The Legacy Bildschirmfotos zu machen, und hatte es auch ohne eine Weile versucht. Es kann durchaus jeder andere das Spiel deutlich besser finden, aber ich habe es lange genug gespielt, um meiner persönlichen Wertung sicher zu sein.
02.05.2019, 15:23 Nr.1 (3315 
Ich wusste bisher gar nicht, dass es zu der Serie "The Young Indiana Jones Chronicles" auch Spiele gab! Aber OK, sicher wollte auch diese Serie gemolken werden.

Es gibt "Young Indiana Jones Chronicles" (1992) und "Young Indiana Jones Instrument of Chaos" (1994). Letzteres ist das hier besprochene Spiel. Beides scheint Müll zu sein.

"Chronicles" hat eine (wie ich finde) lustige Eigenheit. Indy bekommt in späteren Level tatsächlich pinke Klamotten (wahrscheinlich aufgrund Palettenlimitaion) und wirkt von da ab wie Michael Jackson!
02.05.2019, 15:07 Pat (4129 
Hihi, die Video Games spricht hier vom Sohn von Indiana Jones.

Ich habe das Spiel tatsächlich, war aber in einem Aufkauf mit dabei. Ich habe es ein bisschen gespielt aber nicht genug, um wirklich da eine richtige Kritik dazu zu äußern.
Das kurze Anspielen fand ich aber nicht einmal so schlecht...

Ich persönlich war kein großer Fan der Fernsehserie.

Wie die meisten hätte ich halt einfach lieber noch ein Adventure gehabt. Da wurde am Ende von Indy 4 ja auch damit spekuliert, dass er vielleicht "als etwas jüngerer Mann" zurückkommen würde.
30.04.2019, 22:27 Riemann80 (530 
Würg, absolute Grütze! Daß die Geschichte nur ein Aufhänger ist, will ich ja noch verzeihen, aber hier stimmt einfach nicht. Eine schlechte Steuerung und schlechte Kollisionsabfrage, gepaart mit einer nicht abreißender Flut kleiner, schwer zu treffender Gegner lassen Lebensenergie und Motivation schnell gegen 0 sinken. Vor lauter Treffern und Kollisionen wird Indy oft wie eine Flipperkugel durch den Level geschleudert. Das Leveldesign gibt das Seinige dazu, z.B. der Wüstenwind in Ägypten, der einen gandelos wieder ellenlang zurückwirft, wenn man nicht in einer Grube Schutz findet.

Die Levels sind grafisch öde und wiederholen sich optisch schnell, die Animationen und Figuren sind ebenfalls nicht der Rede wert. MD-Spiele von 1990 sehen besser aus.
Laut en credit bei Mobygames haben sechs Programmierer und vier grafiker an dem Spiel gearbeitet. Wie damit auf so ein Ergebnis kommt, würde ich gerne mal wissen. Jeder außer Sammlern sollte die Finger davon lassen mMn.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!