Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Frank W.
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften

Power Play (Neuauflage)
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 19 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.73

Erstausgabe: 1/2013
Letzte Ausgabe: 4/2013
Verlag: Chip-Verlag
Sprache: Deutsch
Anmerkung: Retrofrank und cassidy besuchten die Power Play Redaktion im Jahre 2013. Ihre Erlebnisse verfassten sie in einen Special.
Gehe zu:
Mitglieder die Ausgaben verkaufen:

Lieblingsmagazin der Mitglieder: (21)
Dein Lieblingsmagazin?

Es sind 4 Hefte online!

Alle Cover online!

Jahrgang 2013
1/2013
2/2013
3/2013
4/2013


User-Kommentare: (181)Seiten: «  1 2 3 4 [5] 6 7 8 9   »
11.02.2014, 08:13 bluntman3000 (220 
Immerhin: "voraussichtlich für iPad und Android"

Das schließt mich - im Gegensatz zu Computecs EDGE - diesmal nicht von vornherein aus. Klar wäre mir Papier auch viel lieber, aber ich nehme auch gern bunte Flüssigkristalle hinter Gorilla-Glas, wenn die Alternative GAR NICHTS MEHR wäre.
11.02.2014, 07:02 Frank ciezki [Mod Videos] (3654 
Was für ein Sch*%&.
Brötchen sind "ein Projekt für Tabletts".Die Powerplay möchte ich als Print-Ausgabe in der Hand halten können.
11.02.2014, 01:21 KidHimself (41 
Es ist wohl doch so-ich zitiere einmal Herrn Lenhardt bei Spieleveteranen...(hab doch Antwort bekommen)

"Ja so ist es. Die Sache ist
noch nicht ganz offiziell
(der Verlag wird die Tage
noch die Abonnenten
anschreiben), aber es wird
2014 leider keine weiteren
Ausgaben von CHIP
Power Play geben. Das
heißt nicht, dass Power
Play ganz gestorben sind
– die Chancen stehen
nicht schlecht für ein
“Indie-Projekt” für
Tablets, das Autoren und
andere kreative Mitstreiter
auf eigene Faust
umsetzen wollen. Wer
interessiert ist, behalte
bitte den Twitter-Kanal
@PowerPlayHeft im Auge.
Zudem wird’s auf http://
www.powerplaydigital.
com in Kürze Insider-Infos
10.02.2014, 22:08 Wuuf The Bika (1198 
Frank ciezki schrieb am 10.02.2014, 18:01:
Wahrscheinlich sollen sie sich offiziell noch nicht äußern.
Der Printmarkt ist im Computerspiele-Bereich ein heißes Pflaster geworden.Nicht nur, was Retro-Magazine angeht.Würde mich nicht wundern, wenn die Auswahl an den Kiosken da in den nächsten Jahren um einiges schrumpfen würde.Schon in unserem Forum outen sich ja immer mehr Mitglieder, daß sie sich ihr Infos größtenteils online besorgen.Bei der jüngeren Spieler-Generation, wird das noch viel öfter der Fall sein.

Auf den offiziellen Kommentar bin ich schon gespannt, zumal das mein zweites Abo binnen drei Monaten wäre, das ich bezahlt, aber nicht bekommen habe.
In erster Linie weine ich aber dem Heft nach ... ich hoffe immer noch auf einen Irrtum unsererseits.
Kommentar wurde am 11.02.2014, 08:29 von Wuuf The Bika editiert.
10.02.2014, 19:28 Evil (644 
Naja... es gab ne Mitteilung, dass von Heft #1 rund 15.000 Exemplare verkauft wurden. Nehmen wir einfach mal an, die Zahl stimmte und war keine typische Verlagsangabe. In der Regel geht's sobald der Reiz des Neuen verflogen ist (also nach einer Ausgabe) der Verkauf schon ordentlich zurück. Angesichts der Tatsache, dass man keine Anzeigen verkauft hat und im Gegensatz zu dem Lizenzszeugs (z.B. NikonPhoto) alle Inhalte neu erstellen musste, wird sich das Ding nicht gerechnet haben.
10.02.2014, 19:19 Deathrider (1570 
Hat jemand genauere Informationen. Waren die Verkaufszahlen so schlecht?
10.02.2014, 19:17 Taugenichts (5 
Evil schrieb am 10.02.2014, 19:13:
Taugenichts schrieb am 10.02.2014, 19:04:
Ich spiele heute mal Überbringer schlechter Nachrichten

Scroll mal zehn Stunden zurück und guck, was dort gepostet wurde.
Hast Recht. Hab's überlesen.
Kommentar wurde am 10.02.2014, 19:19 von Taugenichts editiert.
10.02.2014, 19:13 Evil (644 
Taugenichts schrieb am 10.02.2014, 19:04:
Ich spiele heute mal Überbringer schlechter Nachrichten

Scroll mal zehn Stunden zurück und guck, was dort gepostet wurde.
10.02.2014, 19:04 Taugenichts (5 
Ich spiele heute mal Überbringer schlechter Nachrichten:

“Leider sieht es sehr danach aus, als wäre bereits Nr. 4 das letzte Print-Produkt der Ära CHIP Power Play gewesen.”
https://twitter.com/PowerPlayHeft/status/432676019032449024


Kommentar wurde am 10.02.2014, 19:05 von Taugenichts editiert.
10.02.2014, 18:18 bluntman3000 (220 
Wurstdakopp schrieb am 10.02.2014, 16:40:
Die Facebook Seite von Michael Hengst liest sich jetzt auch anders...

Inwiefern? Sehe das keinen Beitrag zum Thema
10.02.2014, 18:12 kultboy [Admin] (11176 
NEIN!!!
10.02.2014, 18:09 Retro-Nerd (12399 
Auch wenn das Konzept schlüssig wirkt. Die aktuellen Tests und der halbgare Retro Teil fand wohl nicht genügend Abhnehmer. Nur spezialisierte Magazine, mit Ausnahme von der Maniac/M!, haben noch eine gewissene Chance zu überleben. Die Preissenkung auf 4,90€ kam ja auch recht früh, hilft wohl auch nichts mehr.

Vielleicht sollte man 1-2 Power Play Specials mit Themenschwerpunkten pro Jahr rausbringen, da sehe ich noch Möglichkeiten halbwegs genügend Hefte zu verkaufen.
Kommentar wurde am 10.02.2014, 18:13 von Retro-Nerd editiert.
10.02.2014, 18:01 Frank ciezki [Mod Videos] (3654 
Wahrscheinlich sollen sie sich offiziell noch nicht äußern.
Der Printmarkt ist im Computerspiele-Bereich ein heißes Pflaster geworden.Nicht nur, was Retro-Magazine angeht.Würde mich nicht wundern, wenn die Auswahl an den Kiosken da in den nächsten Jahren um einiges schrumpfen würde.Schon in unserem Forum outen sich ja immer mehr Mitglieder, daß sie sich ihr Infos größtenteils online besorgen.Bei der jüngeren Spieler-Generation, wird das noch viel öfter der Fall sein.
10.02.2014, 17:51 KidHimself (41 
Hmm,mein Kommentar wurde bei den Spieleveteranen-nachdem ich gefragt habe was denn mit der Power Play passiert-einfach gelöscht...
10.02.2014, 16:40 Wurstdakopp (1294 
Die Facebook Seite von Michael Hengst liest sich jetzt auch anders...
Seiten: «  1 2 3 4 [5] 6 7 8 9   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!