Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Voodoo
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


RETURN Nr. 43


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (0) Sammlungsübersicht
vorige AusgabeAusgabe Bewerten

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 4 Gesamtwertung: 8.25 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x566 | Grösse: 89 Kbyte | Hits: 504
Scan von sign-set

User-Kommentare: (12)Seiten: [1] 
17.11.2020, 19:26 Swiffer25 (656 
Schulhoflegende.
Ich hatte mir einen P1 200MMX konfirmandendiert.
Und nur wenige Monate! danach ging es los

Matrox Mystique,arrrgh.....ich werde niemals vergessen wie mich das gegrault hat damals.
Geld war weg,zum Austragen von Blättchen hatte ich keine Lust mehr.
Und die "halbe" Nachbarschaft fing an mit 3D-Beschleunigern.....
17.11.2020, 19:09 nudge (1033 
sfelzmann schrieb am 17.11.2020, 09:12:
Ich hoffe, ich habe keine Fakten beim Recherchieren übersehen und liefere euch einen interessanten Bericht.
Da freu ich mich drauf Als jemand, der die Voodoo 3 noch nutzte, wo die meisten nur noch NVIDIAs oder Radeons benutzen, war diese Webseite und das dazugehörige Forum eine wichtige Quelle: Falconfly-Central. Da gab es von der Community gepatchte Glide Treiber, Alternativen zu den MiniGLs und später sogar die Treiber-Sourcen. Es existieren noch Mirrors des letzten Standes der Seite und des Forums.
17.11.2020, 09:12 sfelzmann (2 
nudge schrieb am 14.11.2020, 21:31:
Auch der 3dfx Artikel interessiert mich. Wehmütig denke ich an meine Diamond Monster 3D mit Voodoo 1 Chipsatz zurück. Dann kamen zwei Voodoo2 und die Voodoo 3 hat mich noch fast bis Ende der 2000er Jahre begleitet.


So ähnlich war meine Motivation beim Schreiben des Artikels: Ich bin damals mit einer Diamond Monster I in Kombination mit einer Matrox Mystique auf einem Intel HX-Board und einem PI-166 so richtig zum Spielen gekommen. Davor hatte ich einen 386er von Commodore und DAVOR meinen C64er Ich hoffe, ich habe keine Fakten beim Recherchieren übersehen und liefere euch einen interessanten Bericht.
16.11.2020, 01:15 v3to (1452 
Grumbler schrieb am 15.11.2020, 22:56:
lädt das nicht nach?
typischer trick wenn sowas nötig wird sind mehrstufige tilemaps oder anderweitige kompression

Innerhalb der Level wird nicht nachgeladen, bzw das Spiel verwendet auch keine mehrstufigen Tilemaps (wobei ich letzteres aufgrund des Scrollverhaltens auch erst gedacht habe).

Edit: Ich hatte für den Artikel mit mehreren Codern und auch Andreas Escher gesprochen. Wie erwähnt hatte ich auch die Vermutung, dass das mit mehrstufigen Tilemaps umgesetzt wurde (ein befreundeter Coder macht genau das für seine 8-Wege-Routine und da kommt es zu dem gleichen Effekt, dass das Scrolling nur schubweise stattfindet). Das wurde mir aber von mehreren Seiten bestätigt, dass es bei Turrican nicht der Fall ist.
Kommentar wurde am 16.11.2020, 09:00 von v3to editiert.
15.11.2020, 22:56 Grumbler (814 
> so große Level in den Speicher des C64

lädt das nicht nach?
typischer trick wenn sowas nötig wird sind mehrstufige tilemaps oder anderweitige kompression
15.11.2020, 19:43 nudge (1033 
Ja, leider. Man muss akzeptieren, dass nicht alle "Macher" von damals so Retro-affin sind wie wir.

Die Technik interessiert mich wirklich. Nicht nur der Sprite-Multiplexer. Ich fände es auch interessant zu wissen, wie er so große Level in den Speicher des C64 bekommen hat.
14.11.2020, 23:23 Retro-Nerd (11969 
Kann ich mir nicht vorstellen. Trenz gibt seit Jahren keine Interviews mehr.
14.11.2020, 21:31 nudge (1033 
Da bin ich wirklich mal gespannt, ob sie Manfred Trenz für den "Die Technik von Turrican" Artikel interviewt haben. So technisch wie die Erläuterungen zum Katakis Entwicklungssystem in diesen beiden 64er Sonderheften kann es im Rahmen der Return wahrscheinlich doch nicht sein:
64er Disc
64er Top Spiele 2

Auch der 3dfx Artikel interessiert mich. Wehmütig denke ich an meine Diamond Monster 3D mit Voodoo 1 Chipsatz zurück. Dann kamen zwei Voodoo2 und die Voodoo 3 hat mich noch fast bis Ende der 2000er Jahre begleitet.
14.11.2020, 16:35 Lisa Duck (1003 
Danke für die positive Termin-Info v3to! *mir schon mal für das Wochenende nach dem 25.11. die Notiz "Fahrt zur Bahnhofsbuchhandlung meines Vertrauens" in das Filofax kritzel*
Kommentar wurde am 14.11.2020, 16:37 von Lisa Duck editiert.
14.11.2020, 16:18 v3to (1452 
@Lisa
Die Return kommt am 20.11. für Abonnenten und ab dem 25.11. in den Handel. Das Cover war halt schon verfügbar.
14.11.2020, 14:56 robotron (1943 
Turrican als Covermotiv geht immer. Auch die Inhalte wie über 3dfx, den Roland MT-32 usw. klingen recht interessant.
14.11.2020, 13:36 Lisa Duck (1003 
Ui... Die Return ist auch schon erschienen? Gerade mal in die Inhaltsangabe der aktuellen Ausgabe geschaut. Hat schon wer reingelesen?
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!