Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Timster
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Retro Nr. 27


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (2)
Chefredakteur:
Stefan Höltgen
Weitere Autoren dieser Ausgabe:
Jörg Weese



Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (40) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
alke01 -
ApB1 -
Aydon_ger Wie neu
BeeJay -
bluntman3000 -
CaptainZombi -
clauspsg -
Colasoft -
Conquerberos Wie neu
Dekay Wie neu
ebbo Wie neu
eddiecochran Wie neu
Evil -
fm4dj -
Frank ciezki -
gigaibpxl -
gnadenlos -
HOL2001 -
Hurrican -
Jedi04 -
Joerg_McFly - Leserbeitrag "Zauberschloss-Karte"
joker07a -
Keule Wie neu
LetsRock -
lone-tiger Wie neu
lordkhan -
lslarry00 Wie neu
Madir Wie neu
MikeFieger -
Nr.1 Gut
pokermaus Wie neu
Retro80 Wie neu
Rockford -
SjL -
Teddy9569 -
Tobi[topfree.de] Wie neu
tokra -
Uwe A. Wie neu
veryunknown Wie neu
Wurstdakopp -
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 8 Gesamtwertung: 9.12 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 14 Gesamtwertung: 8.63 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x566 | Grösse: 78 Kbyte | Hits: 4567
Scan von kultboy

User-Kommentare: (27)Seiten: «  1 [2] 
04.05.2013, 12:22 Microprofessor (60 
Wo ihr das Thema schon gerade ansprecht: In der Retro #28 werden wir uns thematisch mit genau solchen Hardware-Geräuschen beschäftigen.
04.05.2013, 11:50 Nr.1 (3373 
docster schrieb am 02.05.2013, 21:19:
......
...bei welchem mir leider auch direkt Nadeldrucker mit der Lautstärke eines startenden Flugzeugs in den Sinn kommen.


Wieso denn "leider"? Mein erster eigener Drucker, ein EPSON LQ100! Heiss geliebt, da voll grafiktauglich und mit einem frischen Farbband waren sogar richtig schicke Bildausdrucke möglich. Bis heute kann man beim Hersteller das Handbuch runterladen!

Wenn ich mal bei einem Arzt bin, lächle ich breit vor mich hin, wenn ich dort dem lauten Nadeldrucker lauschen darf. Bis heute gibt es keine Alternative zum Nadeldrucker, wenn Durchschläge benötigt werden.
04.05.2013, 11:42 docster (3306 
Da scheint jemand mitgelitten zu haben - Du weißt ganz genau, worum es geht!
04.05.2013, 10:07 SarahKreuz (8625 
docster schrieb am 02.05.2013, 21:19:
Das Layout ist eine gelungene Hommage an das gute alte Endlospapier...

...bei welchem mir leider auch direkt Nadeldrucker mit der Lautstärke eines startenden Flugzeugs in den Sinn kommen.


MMMMMMMMIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEPPPPPPPPPPPP
MMMMMMMMMMMMMMMÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPP
MMMMMMMMIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEPPPPPPPPPPPP
MIEPMÖP
MMMMMMMMIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEPPPPPPPPPPPP
03.05.2013, 15:24 Frank ciezki [Mod Videos] (3105 
kultboy schrieb am 02.05.2013, 21:59:
Hat schon jemand die neue Ausgabe und kann was aus dem Inhalt berichten?


Eine "Retro Retro" wie ich sie beim besten willen nicht erwartet hätte.
Mit langen Berichten über sehr spezielle Themen und einem Layout, das fast wieder an die Ursprungszeiten erinnert.Ich hatte ein langames Einpendeln auf einen Kurs zwichen Alt und Neu erwartet, aber keine solche 180 Grad Wende.Mir ist´s aber sehr recht.
03.05.2013, 11:31 Colasoft (219 
Da ist die neue RETRO also. Vom optischen Gesamteindruck her knüpft das Heft nahtlos an seine "alte" Linie an. Die Screenshots sind wieder in althergebrachter Manier mit einem Rahmen versehen, das Cover zeigt sich ansprechend, kreativ und erfreulich "unkommerziell", ein übergeordnetes Thema bestimmt den Charakter des Heftes.Soweit ich das im Moment beurteilen kann wurde der Schreibstil gehörig aufpoliert und wirkt eine ganze Ecke durchdachter, als es bei so manchem Artikel in der Vergangenheit der Fall war.

Beim Lesen des Heftes ist mir erneut aufgefallen, dass die RETRO mit ihrer Gesamtaussage (Wo sind in der Gegenwart die Wurzeln der Pionierzeit zu erkennen und welche Bereiche umfassen diese?) mein persönliches Erleben von "Retro" maßgeblich (mit)geprägt hat.

Zugegebenermaßen wirkt die RETRO, wenn man ihren Werdegang von #1 bis #27 betrachtet etwas holprig, aber genau dadurch wirkt das Heft beinahe konkurrenzlos lebendig.

Ich wünsche Enno und der neuen Redaktion, dass das sich besinnen auf alte Tugenden und Tradition bei einer breiten Leserschaft anklang findet und sie das Niveau der aktuellen Ausgabe halten können.

Der CSW-Verlag bereichert nicht nur mit der RETRO das Hobby "Retrocomputing" um Durchhaltevermögen und Seele, wie es kaum ein Zweiter im Stande ist zu leisten. Wäre eine schöne Sache, wenn solche Stärken auch in der Gegenwart mit Anerkennung belohnt werden würden und nicht erst in fuffzig Jahren im Online-Auktionshaus (falls es dann noch sowas geben sollte ).
Kommentar wurde am 03.05.2013, 11:32 von Colasoft editiert.
02.05.2013, 22:01 docster (3306 
Hatte nur die Gelegenheit, am Bahnhof unter Zeitdruck reinzublättern...

...in jedem Falle enthält die Ausgabe einen Bericht über besagte Krachschläger - Drucker.
02.05.2013, 21:59 kultboy [Admin] (10931 
Hat schon jemand die neue Ausgabe und kann was aus dem Inhalt berichten?
02.05.2013, 21:19 docster (3306 
Das Layout ist eine gelungene Hommage an das gute alte Endlospapier...

...bei welchem mir leider auch direkt Nadeldrucker mit der Lautstärke eines startenden Flugzeugs in den Sinn kommen.
18.04.2013, 21:03 Colasoft (219 
Ich freu mich schon drauf: Rein zum Bahnhofskiosk, wo isse? isse schon da? nein! aahhh. Das wiederholt sich dann ein paar Tage lang, im schlimmsten Fall Wochen ... aber dann IST sie eines schönen Tages WIRKLICH da und wartet scheinbar nur auf mich Eine frische Ausgabe der RETRO! Ein immer wieder wunderbarer Moment. Immer wieder überambitioniert aber auch immer wieder authentisch bis in die Haarpitzen. Und selbst wenn alle Stricke zu reißen scheinen und ein neues Konzept einem knallhart vor Augen führt, dass man im Leben eben manchmal nehmen muss, was man kriegt (Stichwort: Werbung aufm Cover und so) ... mit der RETRO durch die Jahre zu gehen macht einfach Laune. Wie ein guter Fußballverein ein ständiges Auf und Ab und immer mit (mindestens) einem Bein auf dem Abstiegsplatz Einfach nicht kaputt zu kriegen, weil es eben zum guten Ton gehört das was man liebt bis zum bitteren Ende durchzuziehen.
Kommentar wurde am 18.04.2013, 21:04 von Colasoft editiert.
12.04.2013, 12:38 Wurstdakopp (1294 
Rein optisch scheinen sie sich ja wieder zu den alten Ausgaben hinzubewegen. Vielleicht besorg ich mir die neue Ausgabe dann wieder.
12.04.2013, 11:55 kultboy [Admin] (10931 
Laut Sebastian Bach (Stellv. Chefre.) soll die Retro 27 am 30. April erscheinen. Ich habe von ihm schon vorab das Cover bekommen.
Seiten: «  1 [2] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!