Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: freak
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

PC Player 8/94



Seiten: [1] 2 3 4 


Scan von Atlan


Seiten: [1] 2 3 4 

Copyright bei IDG Entertainment Media GmbH - GameStar.de gab mir am 11.09.2007 die offizielle Erlaubnis Inhalte aus der PC Player zu veröffentlichen.
User-Kommentare: (40)Seiten: «  1 [2] 3   »
18.04.2012, 08:07 Nimmermehr (385 
Phileasson schrieb am 17.04.2012, 14:52:
Wer nennt denn bitte seine Partymitglieder "Babsi" oder "Heini"


Seit Bard's-Tale-Zeiten heißen meine selbst erschaffenen Party-Mitglieder Kämpfer, Paladin, Druide, Mönch, Magier, usw.
17.04.2012, 20:53 SarahKreuz (9840 
Phileasson schrieb am 17.04.2012, 14:52:
Bei mir zumindest hat ein Held "Kunibert Krötenwürger" oder "Astrolus Sphärenwind" zu heissen, dann klappt's auch mit dem Abenteuer.

http://mnstr.me/GNwp4g
17.04.2012, 15:08 Pat (5330 
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob Teil 2 der beste der Serie ist - ich mag Teil 3 mindestens genau so gerne und finde dort die etwas komprimierte Geschichte irgendwie nachvollziehbarer.

Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass dies wohl einer der besten Rollenspiele aller Zeiten ist.

Schön auch, dass wenn man mit einer neuen Party beginnt, man zu Beginn eine Art "Boost" bekommt und gleich mal hochleveln kann.

Die Amosphäre des Spiels ist schon ziemlich unerrecht und, ja, ich würde sagen, die Nordland-Trilogie ist besser als "Drakensang".
17.04.2012, 14:52 Phileasson (450 
Beim PC Player Test fällt mir sofort eins ins Auge:

Wer nennt denn bitte seine Partymitglieder "Babsi" oder "Heini"

Hallo, jemand zuhause ?

Bei mir zumindest hat ein Held "Kunibert Krötenwürger" oder "Astrolus Sphärenwind" zu heissen, dann klappt's auch mit dem Abenteuer.
Kommentar wurde am 17.04.2012, 14:53 von Phileasson editiert.
29.11.2011, 20:58 drym (3924 
Commodus schrieb am 29.11.2011, 20:00:
Der PC-Joker Test ist Carsten Borgmeier-typisch sehr professionell! Auf zwei Seiten wird komprimiert fast alles spieltypische erklärt und welche Veränderungen es zum ersten Teil gibt! Ein toller Test.

Hatte Borgmeier nicht im Interview hier auf Kultboy gesagt, dass er Rollenspiele überhaupt nicht mochte? Seltsam, sich vorzustellen, dass er hier etwas testet und sowohl fair als auch gut bewertet, was ihn nicht die Bohne interessiert hat. DAS nennt man wohl professionell.
29.11.2011, 20:00 Commodus (5365 
Der PC-Joker Test ist Carsten Borgmeier-typisch sehr professionell! Auf zwei Seiten wird komprimiert fast alles spieltypische erklärt und welche Veränderungen es zum ersten Teil gibt! Ein toller Test.

Bei den DSA II-Sternenschweif-Tests kann man sagen, das alle Zeitschriften eine Top-Arbeit abgeliefert haben. Auch der 75 Prozent-Test der PC Player ist okay, da sie ausreichend begründet, warum es nicht in höhere Prozentregionen kommt. (Leblosigkeit in den Städten & Dungeons und nicht sichtbare Gegner in der 3D-Ansicht).

Screenshots vom Bordell "Tausend Wünsche" bringen nur die PP & der PC-Joker. Interessant ist auch, das Attic die junge Brigitte Bardot in den Puff gesteckt hat (die Blonde rechts)

Ich glaube es gibt kein DSA-Spieler, der nicht das Bordell besucht hat, oder?
21.11.2011, 15:20 Commodus (5365 
Der ASM-Test ist sehr gelungen. Und das, obwohl Klaus Trafford eindeutig zugibt, nicht gerade ein Kenner des Genres zu sein! Ehrlichkeit, die punktet.

Man merkt eindeutig an der Schreibweise, wie der Tester sich richtig reingearbeitet hat. Alles wichtige wird erwähnt, ausser vielleicht, das die Reisefreiheit im Vergleich zum ersten Teil etwas eingeschränkt war. Aber man kann sich selbst als Neuling das Spielprinzip gut vorstellen!

Gute Screenshots, gute Wertung, guter Test!


Das Speechpack auf vier Disketten war auch ein Hammer! Sprachausgabe war noch ein neues Feld und die Speechpacks waren daher ne tolle Sache! Auf dem Amiga konnte man ja bis auf die fürchterlichen Sprachausgaben bei "Landsitz von Mortville" usw. nur ein paar kurze Sprachsamples bei den meisten Games hören!

Auf jeden Fall habe ich mir nach dem PC-Kauf auch sofort die Diskettenversion mit Speechpack gekauft und war total begeistert von der Präsentation!

Oben im ASM-Test steht ja noch das : Geplant für: AMIGA!

Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie ich im Zeitschriftenladen, die PC Joker aufschlug, um mir den Sternenschweif-Test anzusehen, weil ich so ein grosser "Schicksalsklinge-Fan" am Amiga war und wie ich dabei fast in die Screenshots reingekrochen bin, vor Begeisterung.

Als ich dann den Systemwechsel vollzogen hatte, habe ich mich richtig vorbereitet! Ein Gläschen Schwarzbier und ein paar Kerzen aufgestellt! Das WE war im Gegensatz zu heute völlig unverplant! Ich hatte alle Zeit der Welt und dann ging nach der Installation das Intro los..................Gänsehaut & Abenteuerlust überflutete mich!
Kommentar wurde am 21.11.2011, 15:44 von Commodus editiert.
08.09.2011, 15:43 TheMessenger (1647 
Bis "Drakensang" war "Sternenschweif" die ultimative DSA-Umsetzung. Fuer Einsteiger und Profis gleichermassen geeignet, technisch toll umgesetzt (insbesondere der Sound) und mit einer guten und teilweise hoechst ueberraschenden Story ausgestattet. Das Kampfsystem habe ich schon im ersten Teil gemocht...

Kurzum, ein richtig tolles RPG!
28.06.2011, 14:23 drym (3924 
Commodus schrieb am 28.06.2011, 14:13:
Mich würde mal interessieren, wer von den DSA II-Fans die 3D Steuerung abgestellt hat? Ich konnte besser und schneller mit der Step per Step Steuerung agieren! Besonders wenn ich erstmal die Automap vervollständigen wollte. Ausserdem sah in der 3D Ansicht vieles perspektivisch verzerrt aus.

Ich habe das so gemacht. Spielte sich wie Du sagst flotter, ausserdem war es ja im Grunde eine rechteckige Welt, nur konnte man eben fliessend durchlaufen. Sah früher mal ganz hübsch aus, aber nach ner Zeit ist der Komfort doch wichtiger.
28.06.2011, 14:13 Commodus (5365 
Mich würde mal interessieren, wer von den DSA II-Fans die 3D Steuerung abgestellt hat? Ich konnte besser und schneller mit der Step per Step Steuerung agieren! Besonders wenn ich erstmal die Automap vervollständigen wollte. Ausserdem sah in der 3D Ansicht vieles perspektivisch verzerrt aus.
15.05.2011, 13:01 drym (3924 
Hammerspiel, eines der besten Computerrollenspiele ever.
Blöd fand ich, dass es ein paar Dead-Ends gibt und die Geschichte von Teil 1 fand ich noch etwas epischer, aber was solls.

Habe mit meinen Helden aus Teil 1 den zweiten bezwungen. Nun warten die tapferen Recken seit 5 Jahren darauf, auch noch gemeinsam den dritten Teil zu bezwingen und zu wirklich epischen Helden aufzusteigen.

10 Punkte
08.05.2010, 11:09 Commodus (5365 
Ewig auf eine Amiga-Umsetzung gewartet! In der Amiga Games 11/94 stand auf Seite 19 unter "AUFGESCHNAPPT!" von Guido Henkel, ...das mit einer Amigaumsetzung nicht vor dem Frühjahr ´95 zu rechnen ist! Ja, wo blieb sie denn ??? Sofort wurde das Spiel mit Sprachausgabe verschlungen, als der PC Einzug hielt! Bis, auf das die Überlandkarte mir ein wenig zu pixelig war, ein Mega-Rollenspiel! 10 Punkte!
Kommentar wurde am 08.05.2010, 11:10 von Commodus editiert.
07.05.2010, 18:08 Peridor (85 
Technisch gesehen wohl der beste der drei Teile. Tolle Automap, freies Bewegen im 360°-Modus (wenn man denn wusste, dass man es einfach so einschalten kann ), von aussen unterscheidbare Gebäude, komfortablere Handhabung, etc.pp. Weniger gelungen fand ich die Story, die sich tatsächlich darauf beschränkte, einen ollen Stein aus einem verlassenen Zwergenbergwerk zu holen und einem Zwerg am anderen Ende der Karte zu bringen. Tatsächlich war das auch bereits ausreichend; Lowangen, die Sümpfe oder die Blutzinnen mussten nicht zwingend betreten werden. Der größte Teil des Spiels war somit optional. Zwar ist das nicht unbedingt negativ, ich fand es aber schon ein wenig seltsam.

Dennoch habe ich es oft und gerne gespielt
30.05.2007, 13:23 Mindeye (23 
Auch imo der beste Teil, weil er alle Vorteile von Nr. 1 (große Welt, komplexes Kampfsystem), der mich nicht komplett überzeugte, mit unzähligen Detailverbesserungen, Komfortfunktionen und besserer Technik kombinierte. Nebenbei wurde auch die Story nicht vernachlässigt und fertig war die Instant-Classic-Rollenspielsuppe.
20.03.2007, 16:47 kultboy [Admin] (11164 
arctangent schrieb am 20.03.2007, 15:27:
Kam das eigentlich auch noch für Amiga raus?
War in Planung, kam dann doch nicht.
Seiten: «  1 [2] 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!