Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Zodac111
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20665 Tests/Vorschauen und 12897 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Bard's Tale Trilogy, The
(Compilation)
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 0 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 0.00

Publisher: Electronic Arts      
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 12/92
Testbericht
69%
31%
72%
Amiga
4 Disketten
201Max Magenauer
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Spiele in dieser Compilation: Bard's Tale II, The: The Destiny Knight, Bard's Tale III, The: Thief of Fate, Bard's Tale, The: Tales of the Unknown
User-Kommentare: (50)Seiten: «  1 2 [3] 4   »
23.08.2018, 15:14 Pat (4610 
Vor einigen Tagen ist (wie Coxi schon schrieb) die Bard's Tale Trilogy erschienen.

Ich hatte erst Zeit, sie so ein bisschen anzuspielen (bin in den Abwässern) aber ich kann schon ein bisschen was dazu sagen.

Im Vorfeld sah das ja wie ein recht dezent und liebevoll modernisiertes Bard's Tale aus und das hat sich glücklicherweise bewahrheitet.
Alle 2D Bilder sind aufgehübschte Amiga-Portraits. Der Stil von damals wurde beibehalten, die 3D-Segmente wurden in echten 3D nachgestellt aber auch dort wurde wirklich schön der Stil beibehalten.

Dazu kommen natürlich so ein Komfortfunktionien wie ein gelungenes Automap.
Wobei da meiner Meinung nach noch mehr drin gelegen wäre: So hätte ich es begrüßt, wenn man beim Kampf einfach ein "wie letztes Mal" nehmen könnte und nicht ständig alle Befehle neu geben müsste.
Genau so hätte ich nichts dagegen gehabt, wenn ein Charakter einfach die nächste Monstergruppe attackiert, statt einfach die Runde zu beenden.

Vielleicht gibt es ja noch Updates...

Apropos Updates: Noch fehlen Teil 2 und 3, diese werden in den nächsten Monaten gratis nachgeliefert.

Momentanes Fazit: Ich plane schon lange, endlich die Bard's Tale Serie mal komplett durchzuspielen und dies ist - für mich - die perfekte Lösung.
08.08.2018, 15:58 turrican81 (264 
RESHADE runterladen -> "CRT+Perfect Perspective" Filter anwenden und es sieht garantiert vorzüglich aus (Gilt für alle "modernen Retrospiele in 2D von "Owlboy"bis "Crosscode":-)

So schlecht finde ich die Grafik ebenfalls nicht.
08.08.2018, 14:42 Jochen (1873 
Pat schrieb am 08.08.2018: "Gemäß den Screenshots sind die Bilder eigentlich recht nett aufgehübscht. Sie behalten - soweit ich das gesehen habe - ihren Stil (der Amiga Version) und sind einfach höher Aufgelöst und haben mehr Farben. Ich empfinde das eigentlich nicht als glattgebügelten Billigcomicstil im Handy-Look - zumindest nicht mehr als eine so hohe Auflösung halt einfach naturgemäß mit sich bringt."


Da schließe ich mich Pat voll und ganz an.
08.08.2018, 14:27 Pat (4610 
Gemäß den Screenshots sind die Bilder eigentlich recht nett aufgehübscht. Sie behalten - soweit ich das gesehen habe - ihren Stil (der Amiga Version) und sind einfach höher Aufgelöst und haben mehr Farben. Ich empfinde das eigentlich nicht als glattgebügelten Billigcomicstil im Handy-Look - zumindest nicht mehr als eine so hohe Auflösung halt einfach naturgemäß mit sich bringt.

bambam576 schrieb am 08.08.2018, 12:16:
Ab vom Thema kosten mich die nach vielen, vielen Jahren neu aufgelegten Bücher von Captain Future 14,90,-!
Und ich würde auch locker mehr dafür hinlegen...!

Was? Wo???
08.08.2018, 14:18 Berghutzen (3602 
Mich interessiert das Remake auch schon, ich hab nur den ersten Teil auf dem Atari ST mal gespielt (die beiden folgenden sind ja nie für den Atari erschienen, wenn ich es richtig weiß). Daher würde mich das grundsätzlich schon neugierig machen. Aber überzeugt bin ich nicht so richtig.
08.08.2018, 12:38 Splatter (623 
Automapping ? Na von mir aus. Aber diesen glattgebügelten Billigcomicstil im Handy-Look find ich wenig anziehend. (Wo ist der Kotze-Smiley, wenn man ihn mal braucht...^^)

Wers noch nie gespielt hat und mit der Grafik klarkommt, viel Spaß. Sind ja im Kern immer noch gute Spiele.

Dragondancer schrieb am 08.08.2018, 11:29:
Naja, da es ein Stretch Goal bei Kickstart war wollten es offenbar genug Leute haben. ^^


Sachen wie diese sind ein Grund, warum ich Kickstarter immer weniger interessant finde. Bis auf ein paar Ausnahmen kam da für mich nix Interessantes mehr in letzter Zeit.
Kommentar wurde am 08.08.2018, 12:40 von Splatter editiert.
08.08.2018, 12:16 bambam576 (643 
Solange es nur ein wenig aufgehübscht ist und die eine oder andere Komfort-Funktion integriert wird, finde ich das echt gut!
Meiner Meinung nach sollten viel mehr alte Klassiker so aufgehübscht und Richtung PC portiert werden, da könnte man vielleicht sogar die eine oder andere Mark bei uns alten Säcken verdienen.
Ab vom Thema kosten mich die nach vielen, vielen Jahren neu aufgelegten Bücher von Captain Future 14,90,-!
Und ich würde auch locker mehr dafür hinlegen...!
Kommentar wurde am 08.08.2018, 12:17 von bambam576 editiert.
08.08.2018, 11:29 Dragondancer [Mod] (1057 
Splatter schrieb am 08.08.2018, 10:20:
Noch ein Remake, das die Welt nicht braucht: The Bard’s Tale Trilogy Remaster
Erscheint am 14.08.

Ich behalte lieber das Original in Erinnerung, wie ich es kenne.


Naja, da es ein Stretch Goal bei Kickstart war wollten es offenbar genug Leute haben. ^^
08.08.2018, 11:14 polka (132 
Ich bin durchaus interessiert an den Remakes, habe seinerzeit die Reihe verpasst. Kommt sogar mit Automapping.
08.08.2018, 11:00 Pat (4610 
Na ich weiss nicht, ich freue mich richtig auf dieses Remaster. Für mich macht es (auf dem was ich gelesen und gesehen habe basiert) den Eindruck, als sei das ein richtig liebevolles Remaster, das den Stil und die Atmosphäre beibehält und einfach ein paar (abschaltbare) Komfortfunktionen hinzufügt (Automap und so). Also kein Remake.

Ich denke, das könnte richtig gut werden.
08.08.2018, 10:20 Splatter (623 
Noch ein Remake, das die Welt nicht braucht: The Bard’s Tale Trilogy Remaster
Erscheint am 14.08.

Ich behalte lieber das Original in Erinnerung, wie ich es kenne.
Kommentar wurde am 08.08.2018, 10:21 von Splatter editiert.
17.05.2018, 22:14 Jochen (1873 
Wer inXile Entertainment und die Entwicklung von "The Bard's Tale IV: Barrows Deep" bei Kickstarter mit mindestens 20 US-Dollar unterstützt hat, der durfte sich auch auf eine Neuauflage von "The Bard's Tale Trilogy" durch Rebecca Heineman und das Olde Sküül Studio freuen. Das Developer Team von inXile hat bei Kickstarter in einer Q&A-Session über "The Bard's Tale IV" und die Trilogie geplaudert. Rebecca Heineman und Olde Sküül hatten wohl einige Schwierigkeitem und mussten die Arbeit an der Trilogie an das Krome Studio abtreten - jetzt geht es offenbar voran.

Quellen: Kickstarter, inxile und Rock Paper Shotgun
Kommentar wurde am 17.05.2018, 22:58 von Jochen editiert.
01.01.2018, 12:50 Rockford (1880 
Weiß jemand, welche Version der Trilogie in der PC-Version The Bard's Tale (2004) enthalten sind? Das scheinen mir nicht die DOS-Varianten zu sein, ich konnte im Netz aber nichts darüber finden.
24.01.2016, 12:33 Retro-Nerd (11724 
Aber selbst dann gehört ein Test der Trilogie Box doch eher in einer der 3 Einzeltests. Wo soll das denn enden wenn du für jedes neu aufgelegte Spiel, und es gab unzählige Compilations und Budget Neuveröffentlichungen, eine extra Seite anlegst. Zumal das hier ja wirklich nur ein Klassiker Rückblick war.
Kommentar wurde am 24.01.2016, 12:35 von Retro-Nerd editiert.
24.01.2016, 11:49 kultboy [Admin] (10988 
Ach ich lasse es mal so drin. Vielleicht finde ich ja zur PC Version noch einen Test.
Seiten: «  1 2 [3] 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!