Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Atarianer1
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19555 Tests/Vorschauen und 12786 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Bard's Tale, The: Tales of the Unknown
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 55 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.07
C64/128
C64/128
Entwickler: Interplay   Publisher: Electronic Arts   Genre: Rollenspiel, 2D, Fantasy, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (8) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker SH 3/92
Testbericht
72%
72%
68%
65%
33%
37%
31%
12%
76%
76%
75%
73%
Atari ST
Amiga
C64/128
PC
2 Disketten
1 Diskette
2 Disketten
2 Disketten
304Max Magenauer
ASM 8/86
Testbericht
10/10
-10/10
C64/128
2 Disketten
1385Manfred Kleimann
ASM SH 3/88
Testbericht
4/12
5/12
-6/12
6/12
Sinclair ZX Spectrum
CPC
2 Kassetten
2 Kassetten
118Ulrich Mühl
Happy Computer SH 11
Testbericht
78%
27%
93%
C64/128
2 Disketten
3149Heinrich Lenhardt
Happy Computer 6/86
Testbericht
ohne BewertungApple II
1 Diskette
609Heinrich Lenhardt
PC Player 12/94
Testbericht
ohne BewertungPC
2 Disketten
88Heinrich Lenhardt
Power Play SH 7/94
Testbericht
ohne BewertungC64/128
Atari ST
PC
Amiga
2 Disketten
2 Disketten
2 Disketten
1 Diskette
1897Volker Weitz
Power Play 1/87
Testbericht
85%
80%
70%
40%
20%
20%
90%
90%
85%
Atari ST
PC
PC
2 Disketten
2 Disketten
2 Disketten
665Heinrich Lenhardt
Partnerseiten:
   weitere Scans:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (16)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (5)
Spiel markieren?

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Bard's Tale, The: Tales of the Unknown, Bard's Tale II, The: The Destiny Knight, Bard's Tale III, The: Thief of Fate, Bard's Tale IV, The: Castle of Deception

Videos: 2 zufällige von 6 (alle anzeigen)
Kategorie: NES, Spiel
Kategorie: Amiga, Spiel
User-Kommentare: (158)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
29.04.2019, 19:48 Majordomus (2174 
Spiele auch gerade das Remake, ist wirklich schön und sehr (fast zu sehr) komfortabel geworden. Ich habe immer gedacht, dass Automaping ein Segen ist. Stelle nun aber besonders bei Bards Tale fest, dass das Kartenzeichnen dem Ganzen seinen ganz eigenen Reiz gegeben hat. Aber schön, dass man die alten Karten trotzdem noch gut verwenden kann, da die Dungeons 1:1 übernommen wurden 😊
27.08.2018, 10:23 DungeonCrawler (425 
Coxi schrieb am 23.08.2018, 12:16:
InXile hat quasi als Appetitanreger für Bard's Tale IV ein Remake des ersten Bard's Tale veröffentlicht ('The Bard's Tale Trilogy' auf GoG und Steam.) Die folgenden beiden Teile sollen als kostenlose Patches später folgen.
Wer in seiner unbefleckten Jugend Spaß mit Bard's Tale hatte: unbedingt anspielen! Das Remake ist fantastisch geworden.


Einfach genial das Remake. Gleich am Erscheinungstag gekauft. Sehr liebevolle Umsetzung eines der besten CRPGs aller Zeiten!
23.08.2018, 12:16 Coxi (73 
InXile hat quasi als Appetitanreger für Bard's Tale IV ein Remake des ersten Bard's Tale veröffentlicht ('The Bard's Tale Trilogy' auf GoG und Steam.) Die folgenden beiden Teile sollen als kostenlose Patches später folgen.
Wer in seiner unbefleckten Jugend Spaß mit Bard's Tale hatte: unbedingt anspielen! Das Remake ist fantastisch geworden.
30.05.2018, 11:36 polka (110 
Leider nie gespielt, sind mir jetzt auch zum Durchspielen etwas zu spartanisch und unkomfortabel. Aber es soll ja bald Remasteredversionen davon geben, mit Automapping usw...
30.05.2018, 10:53 Ede444 (963 
http://www.gamersglobal.de/news/144518/the-bards-tale-4-barrows-deep-offizielles-full-demo-walkthrough-video-alpha-trailer
09.02.2018, 11:43 Coxi (73 
Ah, die Mutter aller Dungeon Crawler (zumindest für C64 Besitzer).
Ich sehe es noch vor mir: Das zweckentfremdete Matheheft, vollgezeichnet mit verrückten Labyrinthen und kruden Anmerkungen ("IRKM DESMET DAEM”), herrlich. Das Hochleveln, Monsterkloppen und penible Kartographieren hat mir damals wirklich Laune gemacht. Ich habe mich regelrecht in dieses Spiel verloren.
Ich male volle 10 Punkte in mein Matheheft!
12.03.2017, 21:43 Retro-Nerd (11157 
Jetzt auch als EasyFlash Version. Ist von der Tape Version erstellt, daher in Deutsch und Englisch spielbar. Sehr genial!

LINK
09.02.2017, 22:01 Frank ciezki [Mod Videos] (3074 
Fällt mit bei allem Optimismus schwer zu glauben, dass sämtliche Gegner im Endprodukt so viele Animationen haben werden, wie das in diesem Video zu sehen ist.
09.02.2017, 10:40 qwertzu (65 
Gibt jetzt ja ein etwas längeres Gameplay/Combat-Video zu Bard's Tale 4:

https://www.youtube.com/watch?v=tdOlts5srGM

Sieht wirklich richtig gut. Wenn sie diese Qualität, die sie im Video zeigen, durchgehend halten, wird das Ding ein weiterer Klassiker Und zur Anmerkung: die gezeichneten Personen aus der eigenen Gruppe sind nur Platzhalter. Sollen wohl noch durch animierte ersetzt werden.
13.01.2017, 21:04 SarahKreuz (8617 
The song I sing will tell the tale
Of a cold and wintery day
31.12.2016, 00:05 SarahKreuz (8617 
Nach Etrian Odyssey 2 und 4 häng ich auch diesen Winter wieder einmal im tiefen Dungeon ab - schon kurz vor dem zweiten Boss in Etrian Odyssey Untold. Dem 3DS-Remake vom ersten Teil. http://abload.de/image.php?img=img_20161230_225839e7s8t.jpg

Und, wow, die Serie zieht mich immer wieder in den Bann. Wie anno damals die Barden-Saga. Beim Remake hab ich etwas mehr Anime-Cutscenes erwartet. Das Intro verspricht da noch einige kommende Szenen ... aber bisher hab ich, trotz vieler Spielstunden, kaum was gesehen. Zwei Minuten vielleicht zusammengerechnet? Auch die begleitende Story kommt über ein wohlwollendes "na ja...schon nett" nicht hinaus. Der Story-Modus bietet aber immerhin 4 bis 6 neue Dungeons (kann ich bisher nur schätzen, da ich erst zwei gesehen habe und nur ein Muster dahinter ERAHNEN kann, wann sie eventuell wieder auftauchen könnten). Durch die festen Partymitglieder kommen auch immer wieder neue Gespräche zwischen ihnen auf. Soviel Gebrabbel ist man in einem Etrian Odyssey sonst ja gar nicht gewohnt, da die selbstgestrickten Helden nur völlig stumm aus dem Baukasten kommen.

Die ersten drei, vier Stunden hab ich's tatsächlich auf "hart" gespielt. Weil ich im Net Kommentare gelesen habe, dass EO Untold viel zu leicht sei. Nun: alles Quatsch. Hart macht seinem Namen alle Ehre und man kommt aus dem Aufleveln überhaupt nicht mehr raus. In diesem Modus wirken alle bisherigen Spiele der Serie wie ein Kindergeburtstag! Bin also wieder eingeschüchtert zu "Normal" gewechselt. Und jetzt passt's auch einigermaßen. Man kommt gut voran. Und muss nicht mehr einen bereits besuchte Dungeon wieder hoch, um ein paar Stunden zu grinden, damit die Party überhaupt Land sieht.

Sonstige Neuerungen zu Etrian Odyssey 1: es gibt ein paar neue Monster, neben den altbekannten. Die Bossgegner verhalten sich teilweise anders. Neue Quests hier und da. Die Dungeons sind stellenweise ein wenig anders aufgebaut. Alles rundum genug für mich genug, um erneut in die Welt abzutauchen und sie aufs Neue zu erkunden. Der ganze technische und spielerische Komfort, der bereits in Etrian Odyssey 4 Einzug gehalten hat (sprich: Grafik und Musik, Steuerung, nachvollziehbarer Talentbaum) ist hier mit an Bord. Plus: mittlerweile darf man sich bequem von Treppe zu Treppe "beamen", sobald ein Dungeon komplett kartografiert wurde. Und es gibt Grimoire-Steine, die manche Monster zufällig fallen lassen. Die bringen Talent-Boosts.
Gibt noch viele kleine zusätzliche Sachen mehr, die alle beim ersten Teil nicht vorhanden waren. Ja, noch nicht einmal im vierten Teil! Im direkten Vergleich muss man schon sagen: Etrian Odyssey ist immer das Gleiche Spiel; seiner Linie immer treu geblieben. Aber im Detail ist es immer besser geworden und die Macher haben im Lauf der Jahre an den richtigen Stellen rumgeschraubt. Etrian Odyssey 5 dürfte großartig werden, wenn es 2017 auf dem 3DS veröffentlicht wird.

So...
Und jetzt hol ich mal meinen ollen 3DS aus dem Sleep-Modus und geh mal den "King Of The Jungle" plattmachen.


Bard's Tale lebt!

Edit:

Alles hat ein Ende...(schnüff)

Viel Videomaterial gab's insgesamt nicht. War aber trotzdem sehr nett, endlich mal ein Etrian Odyssey mit ein paar Cutscenes zu spielen. http://abload.de/image.php?img=img_20170113_204630l6pvj.jpg

Kommentar wurde am 13.01.2017, 21:01 von SarahKreuz editiert.
17.10.2016, 11:05 SarahKreuz (8617 
Lesenswert: http://www.gamersglobal.de/user-artikel/the-bards-tale
24.09.2016, 21:13 bambam576 (499 
Da zuletzt die Diskussion hier ein wenig abgedriftet ist, möchte ich noch einmal diesem RPG-Klassiker meinen Respekt zollen!
Zwar kartentechnisch sehr umständlich, aber zu der Zeit musste man ja meistens mitzeichnen...
Insgesamt sehr gut spielbar und immer wieder aufregend!
Von dieser Art sollte es mehr auf heutigem Niveau geben und wenngleich auch asiatische RPGs toll sein können, die fallen bei mir persönlich deutlich ab.
Mal schauen, was aus Bard`s Tale IV wird...
14.06.2016, 00:10 forenuser (3032 
Oh Dae-su schrieb am 13.06.2016, 22:18:
(...)Und da hast Du verdammt recht: die Persona-Spiele auf der PS2 waren genial!!


Oh ja...
Und ich lege sehr viel Hoffnung in das neueste Persona Cross-Over "Tokyo Mirage Sessions #FE", diesmal mit Fire Emblem!

Leider ohne die Charaktere aus P3 oder P4.
13.06.2016, 22:18 Oh Dae-su (466 
Es ist halt ein "Etrian Odyssey" mit den liebgewonnenen Charakteren aus "Persona 3 + 4." Und da hast Du verdammt recht: die Persona-Spiele auf der PS2 waren genial!!
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!