Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Sokrates
 Sonstiges




Redakteure

zurück

Michael Hengst
(Jahrgang: 1962)

Bild
Bild: Power Play 10/91

Beteiligte ZeitschriftenBeteiligte Testberichte

Lieblingsredakteur der Mitglieder: (62)
Dein Lieblingsredakteur?
User-Kommentare: (42)Seiten: [1] 2 3   »
10.07.2021, 11:07 GameGoon (59 
Sympath, immer gewesen
19.06.2021, 11:10 Jochen (2378 
@Sarah: Weg isser ... aber bei archive.org findet sich die Folge noch.
19.06.2021, 00:51 SarahKreuz (9855 
SarahKreuz schrieb am 13.12.2014, 12:22:
Hab diesen Spieleclub-Podcast (wie wohl viele andere auch) aus den Augen/Ohren verloren. Richtig gut isser nämlich nicht. Deswegen gerade erst entdeckt: Einen älteren Podcast mit Michael Hengst -vom Februar 2014 - zum Thema "Innovation in der Spielebranche". http://spieleclub.fm/sc011-michael-hengst-und-wolfgang-walk-innovation-verkauft-sich-nicht/


Weg isser, der Podcast. Es gilt bei allem und jeden in der Spielebranche...ob nun Hardware-Hersteller, Magazine, Spielefirmen oder Spiele an sich. Selbst bei den vielen "Promis", also den bekannten Gesichtern aus der PR, den Journalisten, YouTubern, bekannteren Foren-Usern, Community-Webseiten, Podcasts und Fansites: Die Spreu trennt sich immer vom Weizen. Blödsinniger Überschuss - den kein Mensch braucht - verschwindet später wieder, schrumpft sich gesund. Kann mich noch gut erinnern, wie weinerlich (oder schwer beleidigt) so mancher Podcast reagiert hat, wenn ich mal ein paar kritische Worte auf Twitter hinterlassen hatte. So ähnlich wie damals der Retrokompott. Wenn Kritik angebracht ist, dann sollte man sie auch nicht hinter dem Berg halten (und ich rede hier nicht vom rumtrollen auf persönlicher Ebene, sondern rein auf ein Produkt fokussiert, mit dem man sich auseinander gesetzt hat).

Spieletester sind im Grunde auch nur Lieferanten eines Produkts (der Spieletest an sich). Oder einer Dienstleistung. Deren "Werk" darf genauso kritisiert werden. Auch hier trennt sich die Spreu mal schnell vom Weizen. Es gibt hunderte, von denen man nie wieder gelesen hat und die (wohl zurecht) in der Versenkung verschwunden sind bzw einem neuen Job nachgehen. Typen wie Michael Hengst sind immer noch präsent, weil sie immer locker reagiert haben (ich hatte ihm mal seinen völlig falschen Another World-Test in der PowerPlay ins Gedächtnis gerufen) - und der Lenhardt wird für seine Kick Off-Bewertung ja auch heute noch kritisiert. Aber das sind eben auch echte Profis, Urgesteine der Branche, die wissen, wie der Hase manchmal läuft. Und das auf drei Tage Sonnenschein auch mal ein verregneter Tag kommen kann.
18.06.2021, 22:37 Grumbler (1043 
ohoo geschosse gefeuert
18.06.2021, 01:16 Dowakwak (325 
Der war noch einer der besseren im feindlichen Lager.
25.08.2020, 20:40 Swiffer25 (881 
THE Stallion
01.10.2015, 20:34 Frank ciezki [Mod Videos] (3604 
Soo viel älter, als Lenhardt und Schneider, ist er doch gar nicht.
01.10.2015, 20:23 Hudshsoft (859 
schrottvogel schrieb am 01.10.2015, 02:44:
Ich fand's cool, dass er ein Rollenspiel-Freak, schon relativ steinalt (= weise) war, und immer klar gesagt hat, wenn er was schlecht fand.


...und er hat sich als einziger getraut, einen negativen Beitrag zu "Super Mario..." zu schreiben...
01.10.2015, 02:44 schrottvogel (297 
Ich fand's cool, dass er ein Rollenspiel-Freak, schon relativ steinalt (= weise) war, und immer klar gesagt hat, wenn er was schlecht fand. Im großen und ganzen konnte man sich auf ihn verlassen.

Auf jeden Fall ein ganz klarer Lieblingsredakteur, der untrennbar zur "klassischen" Powerplay-Zeit dazugehört
13.12.2014, 12:22 SarahKreuz (9855 
Hab diesen Spieleclub-Podcast (wie wohl viele andere auch) aus den Augen/Ohren verloren. Richtig gut isser nämlich nicht. Deswegen gerade erst entdeckt: Einen älteren Podcast mit Michael Hengst -vom Februar 2014 - zum Thema "Innovation in der Spielebranche". http://spieleclub.fm/sc011-michael-hengst-und-wolfgang-walk-innovation-verkauft-sich-nicht/
27.06.2012, 19:32 Rockford (1953 
In der aktuellen Retro war er auch aktiv.
27.06.2012, 17:59 kultboy [Admin] (11164 
Wir haben aber auch ein Interview mit Michael Hengst zu bieten.
27.06.2012, 16:24 legoschredder (80 
Michael Hengst war mir schon zu aktiver PowerPlay-Zeit sympatisch, und nachdem ich jetzt in einem Kultpower-Interview gelesen habe, dass sein Lieblingsspiel Dungeon Master auf dem Atari ST war, um so mehr
Sehr kultig fand ich damals die jeweils 5 Gesichter (inkl. "Hilfe!")
07.10.2011, 05:10 sascha2104 (106 
Michael war auch mein Lieblingsredakteur. Ich mochte sein Schreibstil sehr. Außerdem hat er sehr viele Spiele getestet, die mir persönlich auch gefielen. Seine Meinung war mir immer wichtig, bevor ich mir ein Spiel kaufte. Das "Geht so" bei "North & South" hatte mich echt schockiert, dennoch kaufte ich mir das Spiel. Doch er hatte schon recht: Im Einzelspieler-Modus war das Spiel echt mager. Im Zwei-Spieler-Modus war´s wiederum RICHTIG geil und machte eine Menge Spaß !

Ich erinnere mich an einem seiner Sätze "Da freut sich wieder meine Katze...." Leider weiß ich nicht mehr zu welchem Spiel er das schrieb.
Muss eins von der Sorte sein, an der man nächtelang dran saß, und seine Katze vermutlich davon profitierte. Stichwort: Leckerli
Vielleicht kann mir einer auf die Sprünge helfen?
Kommentar wurde am 07.10.2011, 05:17 von sascha2104 editiert.
10.09.2008, 08:02 Gast
Oh, ich seh gerade war nicht 9/89 sondern 9/90 *peinlich peinlich*
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!