Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: AndyBrenner
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21710 Tests/Vorschauen und 13600 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Doom 3
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 15 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.65

Entwickler: id Software   Publisher: Activision   Genre: Action, 3D, Horror, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Games 9/2004
Testbericht
94%
90%
-PC CD-ROM
3 CDs
127Thomas Weiss
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (4)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (10)
Spiel markieren?

Serie: Doom, Doom II: Hell on Earth, Doom 3

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: PC, Longplay
User-Kommentare: (34)Seiten: [1] 2 3   »
07.08.2021, 22:38 Schiesseisen (53 
Frank ciezki schrieb am 07.08.2021, 21:46:
Gott sei dank. Mittlerweile muss fast jedes Spiel Crafting beeinhalten.
Will man sich wirklich den Doom Marine vorstellen, wie er Schrott sammelt um seine Munition selbst anzufertigen ?


Genau mein Gedanke, ich hasse Crafting. Ja Doom 3 ist immer noch ein Shooter und eher Survival light. Aber genau deswegen sagt es mir so zu. Dazu noch die Audio Logs und eMails der Verblichenen - da kommt auch noch System Shock (light) Feeling auf. Genau mein Ding!
07.08.2021, 21:46 Frank ciezki [Mod Videos] (3658 
Gott sei dank. Mittlerweile muss fast jedes Spiel Crafting beeinhalten.
Will man sich wirklich den Doom Marine vorstellen, wie er Schrott sammelt um seine Munition selbst anzufertigen ?
07.08.2021, 18:10 Bearcat (2296 
Tja, genau diese Veränderungen laufen mir rein! Geschmäcker sind halt verschieden und als Survivalgame habe ich Doom 3 noch nie gesehen, allein schon des völlig fehlenden Craftings wegen.
07.08.2021, 18:02 Schiesseisen (53 
Bearcat schrieb am 07.08.2021, 16:50:
Ach je, auf dem PC ist die BFG doch super. Widescreen und vor allem hervorragend ins Deutsche übersetzt. Ach ja, die zwischenzeitlich indizierte Wiederbelebung des Bösen ist auch dabei. Also ich spiele das "pure" Doom 3 nicht mehr.


Wiederbelebung des Bösen ist nicht mehr indiziert. Wurde vor einiger Zeit gestrichen. Gibts auf Steam in der normalen Edition.

BFG hat zwar die besseren Auflösungen dafür hat es spielerische Mängel: die BFG Version wurde stark aufgehellt, Munition verdoppelt und die Taschenlampe kann auf bei gezückter Waffe verwendet werden. Das macht den Survival Aspekt des Spieles kaputt finde ich.
07.08.2021, 16:50 Bearcat (2296 
Ach je, auf dem PC ist die BFG doch super. Widescreen und vor allem hervorragend ins Deutsche übersetzt. Ach ja, die zwischenzeitlich indizierte Wiederbelebung des Bösen ist auch dabei. Also ich spiele das "pure" Doom 3 nicht mehr.
07.08.2021, 13:30 Trondyard (649 
Schiesseisen schrieb am 07.08.2021, 11:19:
Mega Horror-Shooter, aber nur in der Originalversion. Die BFG Edition ist nicht mehr gut...


Finde ich auch. Habe die BFG-Edition damals für die XBOX360 gekauft (vornehmlich wegen den darin enthaltenen ersten beiden Teilen allerdings) und irgendwie kamen mir die Schatteneffekte nicht halb so gut vor, wie auf der ersten XBOX. Auch, dass man Taschenlampe und Waffen gleichzeitig nutzen konnte, war Mist. Habe das BFG-DOOM³ auch niemals durchgespielt, weil's Mist war!
07.08.2021, 11:19 Schiesseisen (53 
Mega Horror-Shooter, aber nur in der Originalversion. Die BFG Edition ist nicht mehr gut...
21.07.2021, 11:06 mark208 (750 
Aber schon interessant, wie hier ein Artikel über Seiten gestreckt wird, kaum Text aber viele Screenshots.
21.07.2021, 10:30 Termie (517 
ach da war das...! Ich wußte auch, ich hatte das schonmal irgendwo geschrieben, aber ich hab´s auf die Schnelle nicht mehr gefunden. ^^
21.07.2021, 10:20 Bearcat (2296 
Termie schrieb am 21.07.2021, 09:37:
Krönung war dann eines Abends des Kumpel´s Katze... während wir wieder mal mit bis-zum-zerreißen-angespannten-Nerven Doom3 zockten, schlich sich die Mietz´ ins Zimmer und sprang hinter uns auf den Altkleider-Plastiksack, der dann raschelnd umfiel – in dem Moment standen uns die Haare zu Berge und wir haben uns zeitgleich mit einem "wuaaah!" umgedreht. ^^ Also so rückblickend war´s auch zum totlachen, aber seitdem fahre ich lieber meine Anno-Schiffchen durch die Gegend. xD

Mhm, hab´ ich hier doch schon mal irgendwo gelesen... Ahhh, genau!
Was ich aber eigentlich schreiben wollte, bzw. vor einiger Zeit weiter unten bereits geschrieben habe ( ), aber es passt halt gut hin: John Carmack wollte die Taschenlampe erst gar nicht und die Beleuchtung allein durchs Leveldesign via Lampen, leuchtende Markierungen, Bildschirme u.s.w. gestalten, Doom 3 wäre noch düsterer geworden! In der BFG-Edition kann man Wumme und Lampe sogar gleichzeitig zücken, wobei ich jetzt nicht sicher bin, ob das auch mit allen Knarren geht.
21.07.2021, 09:37 Termie (517 
oh-oh, Doom3... das war damals genau das richtige für uns Hasenfüße. Irgendwer hatte es damals gekauft, aber keiner wollte es dann nach den ersten Schreckmomenten alleine weiterspielen, lulz. "Glücklicherweise" kam etwas später der inoffizielle LAN-Mod dafür raus, und so hatten wir es dann todesmutig zu zweit gewagt. Gott, war das ein Horrortrip damals... im Game verbrachten wir die meiste Zeit damit, wie die aufgescheuchten Hühner panisch durch die Gegend zu rennen – und bei jedem kleinsten Zombie-ächtzen kopf- und ziellos die stets knappe Munition zu verballern. "Mit der Lampe leuchten oder im dunklen schießen"? Was war das denn bitte für ein besch.ssenes "Feature"?!? ^^

Krönung war dann eines Abends des Kumpel´s Katze... während wir wieder mal mit bis-zum-zerreißen-angespannten-Nerven Doom3 zockten, schlich sich die Mietz´ ins Zimmer und sprang hinter uns auf den Altkleider-Plastiksack, der dann raschelnd umfiel – in dem Moment standen uns die Haare zu Berge und wir haben uns zeitgleich mit einem "wuaaah!" umgedreht. ^^ Also so rückblickend war´s auch zum totlachen, aber seitdem fahre ich lieber meine Anno-Schiffchen durch die Gegend. xD
29.03.2021, 12:36 Darkpunk (2772 
Nachtrag: Habe DE noch nicht gespielt. Wenn dann vermutlich auf "Mittel". Ultramegasuperbrutaldeath muss nicht sein.
29.03.2021, 12:22 Frank ciezki [Mod Videos] (3658 
Vieleicht werde ich etwas tun, bei dem alle Hunde in der Hölle aufheulen. Einen Schwierigkeitsgrad unter "mittel" einstellen.

Lustig übrigens wenn man in den Artikeln zu dem Spiel die Kommentarspalten liest. Da jammern sich irgendwelche Typen vor, dass es ja auf "Ultranightmarebrutaldeath" noch vieeeel zu einfach ist.
Weiß nicht ob das tatsächlich alles Spielegötter sind oder solche Menschen die auch alle beteuern 30 cm in der Hose zu haben.
Kommentar wurde am 29.03.2021, 12:23 von Frank ciezki editiert.
29.03.2021, 11:17 Darkpunk (2772 
Doom 3: Gestern Abend beendet. Spielzeit war circa 13,5 Std. Meine 7/10 kann stehen bleiben.

Natürlich habe ich auch Doom 2016 durchgespielt. Aber während ich gerade zum dritten Mal Shadow Warrior R spiele, blieb es bei DOOM 2016 bei einem Durchlauf. War dann doch leicht unterwältigt. 8/10

An Doom Eternal reizt mich gerade der hohe Schwierigkeitsgrad. Ist halt eines von den Spielen, wo man sich selbst auf die Schulter klopfen darf, wenn man das hingekriegt hat. Ich mag das gelegentlich.
Kommentar wurde am 04.04.2021, 10:24 von Darkpunk editiert.
29.03.2021, 09:24 Groove Champion (154 
Frank ciezki schrieb am 28.03.2021, 19:37:
Ich bin gerade am überlegen, ob ich mich nochmal an Doom Eternal begebe.
Bisher der einzige Teil der Reihe, den ich noch nicht durchgespielt habe. Bin aber auch nach dem 2016er Doom, das ich grandios fand, mit der Richtung in die sie es weiterentwickelt haben in einigen Bereichen nicht ganz zufrieden.

[...]

Eigentlich kein schlechtes Spiel ingsesammt aber ich weiß nicht, ob das noch was für mich ist.


Ja, das ist genau so, wie ich das weiter unten schon geschrieben habe. Ich zweifle auch schon daran, ob ich nicht einfach zu alt dafür geworden bin, gerade wegen der Reaktionsfähigkeit. Ich komme auch nicht in den Flow, den da viele beschreiben, für mich ist das einfach der reinste Terror.

Doom 3 war kein typisches Doom, ja, es hat mir aber gefallen. Doom 2016 fand ich auch super aber Eternal legt Messlatte für den Schwierigkeitsgrad deutlich höher.
Mit den Akrobatikeinlagen, die viele (zurecht) kritisieren, da sie eben auch Doom-untypisch sind, hatte ich keine Probleme, auch wenn ich sie nicht besonders motivierend fand. Aber die Arenakämpfe sind die Hölle. Ich hatte nicht viel Freude mit Eternal, nur der Stolz hat mich dazu getrieben es durchzuspielen.

Wenn du die aber bisher schon die Zähne ausgebissen und deswegen vorerst mal aufgegeben hast, kann ich nur sagen, die Endgegner zum Schuss (ja, das sind mehrere) erfordern extreme Frusttoleranz. Ich habe die auch nur mit diesen "Superrüstungen" geschafft, die einem das Spiel automatisch zur Verfügung stellt, wenn man schon x-mal gestorben ist (ich habe den mittleren Schwierigkeitsgrad gewählt). Manche würden das vielleicht als cheaten bezeichnen, zu dem Zeitpunkt war mir das aber völlig egal. Ich wollte nur noch fertig werden, auch meinen Nachbarn zuliebe.

Deswegen ist das Spiel danach auch gleich von der Platte geflogen, die beiden DLCs interessieren micht nicht mehr, vorallem da hier berichtet wurde, dass der Schwierigkeitsgrad noch höher sein soll. Solche Spiele sind wohl tatsächlich nichts (mehr) für mich.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!