Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Kai Uwe von Hagen
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



LED Storm: Lazer Enhanced Destruction
Mad Gear
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 10 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.79

Entwickler: Capcom   Publisher: Capcom      
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 3/89
Testbericht
9/12
8/12
8/12
C64/128
1 Kassette
537Torsten Blum
ASM 4/89
Testbericht
7/12
11/12
8/12
Amiga
1 Diskette
115Michael Suck
Power Play 3/89
Testbericht
73%
71%
70%
Atari ST
1 Diskette
152Heinrich Lenhardt
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 6 (alle anzeigen)
Kategorie: Atari ST, Longplay
Kategorie: Longplay, CPC
User-Kommentare: (21)Seiten: [1] 2   »
26.01.2015, 21:20 Bren McGuire (4805 
Irgendwie war "LED Storm" für mich immer so eine Art inoffizieller 2D-Vorgänger von "F-Zero", schließlich steuerte man sein Vehikel auch hier über einen Rennkurs, der hoch droben über der Skyline einer futuristischen Stadt verlief - zumindest im ersten Level. Habe am liebsten immer die C64-Fassung gespielt, da mir hier sowohl Grafik als auch Musik (das Titelthema mit dem "Smoke on the Water"-Vorspiel hatte schon was) besser gefielen.
09.07.2013, 19:47 bronstein (1654 
Die Arcade-Version spielt sich trotz mittelmäßiger Grafik und uninteressanter Musik & Soun ganz gefällig. Positiv fällt auf, dass die Levels recht abwechslungsreich sind und im Verlauf des Spiels nicht schwerer werden, wodurch es mit etwas Reaktionsvermögen möglich wird, das Spiel mit ein paar Credits beim ersten Mal durchzuspielen. Damit hat sich's dann aber auch mit der Motivation, nicht sehr verwunderlich dass heute kein Hahn mehr nach der Arcade-Version kräht, <6/10.

PS: Die Heimcomputer-Versionen waren dafür überraschend gut, die Amiga-Version habe ich nicht nur aufgrund der sensationellen Musik in guter Erinnerung.
09.03.2012, 12:10 monty mole (1108 
Bren McGuire schrieb am 07.12.2011, 13:13:
Unterschrift oberes Bildschirmfoto:
"Neun Etappen sind zu bewältigen."

Zählen können Sie allem Anschein nach auch nicht, handelt es sich doch um insgesamt zehn Abschnitte, wie sich auf dem abgebildeten Screenshot unschwer erkennen lässt...


Das Spiel hat wirklich nur neun Levels. Du hast den Startpunkt nicht mitzählen.

Seltsamerweise scheint Led Storm übrigens selbst bei Capcom völlig in Vergesenheit geraten zu sein. Das tauchte nie wieder auf irgendwelchen Kompilationen auf.
08.12.2011, 19:54 Rektum (1730 
Klingt wirklich nett, dieser Remix. Aber ich bin ein Chiptune-Freak, Remixe haben nur selten eine Chance bei mir.

Ich habe mir vorhin die Musik der ST-Fassung per SNDH-Player bzw. Collection angehört, die klingt nicht ganz so gut wie auf CPC & 128k Spectrum.
Die Sounds wurden wohl ein wenig anders programmiert und laufen evt. auch auf einem höheren Pitch.
Das ist mir auch schon bei anderen Spielen aufgefallen, manchmal klingen "CPC & Spectrum"-Tracks besser als auf dem ST, obwohl der Soundchip doch eigentlich identisch ist.
Manchmal klingt es aber auch auf dem ST besser, ist wohl eine Frage der Soundprogrammierung. Vielleicht wurde bei der Konvertierung auch hin und wieder verschlimmbessert.
07.12.2011, 17:16 Doc Sockenschuss (1184 
Das Game habe ich mir damals gekauft, nachdem mir eine spielbare Demo auf einem Covertape schon sehr gut gefallen hatte. Leider hat man bei der Speccy-Version auf ingame-Musik verzichtet ... schätze mal, die ganze Rechenzeit ging für das Scrolling und die maskierten Sprites drauf ...
Doof, dass es kein Video der CPC-Version auf YouTube gibt.

Die Titelmusik von Tim Follin ist die gleiche wie beim CPC, davon gibt es übrigens auch einen netten Remix, vielleicht gefällt der ja auch unserem Rektum. Guckste hier auf YouTube.
07.12.2011, 16:51 Rektum (1730 
Die Musik ist trotzdem geil, Tim Follin war ein ganz Heißer.
Eine 11 für den Amiga-Sound ist absolut korrekt.
07.12.2011, 13:13 Bren McGuire (4805 
Zitat ASM (Torsten Blum):
"CAPCOM hat sich erneut kräftig ins Zeug gelegt, um dieses Werk erstehen(?) zu lassen..."

Wohl kaum, denn schließlich waren die Jungs von Capcom "lediglich" für den Automaten zuständig, während die Umsetzung auf das Konto von Go ging...

Unterschrift oberes Bildschirmfoto:
"Neun Etappen sind zu bewältigen."

Zählen können Sie allem Anschein nach auch nicht, handelt es sich doch um insgesamt zehn Abschnitte, wie sich auf dem abgebildeten Screenshot unschwer erkennen lässt...
02.12.2011, 15:14 Rektum (1730 
Auf dem CPC schöne Musik von Tim Follin, auch auf dem Amiga geile Mucke.
Und ja, ein bisschen Spaß macht das Spiel. Kann man mal antesten!
01.10.2009, 15:30 einoeL (765 
So ein Mist. Hab jetzt echt gedacht, ich hätte etwas erkannt, was vor mir noch niemand erkannt hat.
01.10.2009, 10:59 DasZwergmonster (3233 
Es handelt sich um Deep Purple´s Smoke on the water.


...wie schon monty mole vor drei Jahren erkannt hat

monty mole schrieb am 06.10.2006, 23:19:
Erstmal klugscheissen;
Das Titellied ist übrigens nicht Pink Floyd sondern eher an "Deep Purple - Smoke On The Water" angelehnt.
01.10.2009, 03:21 einoeL (765 
Äh, moment mal!

Der Titelsound der 64er Version ist kein Pink Floyd Cover!
Es handelt sich um Deep Purple´s Smoke on the water.
01.10.2009, 02:50 einoeL (765 
Der Sound der CPC-Fassung war wunderbar! Tim Follin war ein großartiger AY-Quäler!
Der Sound der Amiga-Fassung war noch besser.
Der 64er Sound fällt dagegen ab. Das blöde und billige Pink Floyd Cover als Titelmusik war einfach nur unbegreiflich doof.
10.05.2008, 14:19 Bren McGuire (4805 
Herr Planetfall schrieb am 10.05.2008, 07:46:
Ist die Amigaversion besser als die C64-Fassung?

Kann man eigentlich nicht so genau sagen - auf alle Fälle ist die Grafik auf dem Amiga bunter... Ich persönlich mochte aber den grafischen Stil der C64-Version lieber. Spielerisch gibt es eh keine Unterschiede. Musikalisch hat die Brotkasten-Fassung aber die Nase vorn...
Irgendwie war 'L.E.D. Storm' ja so eine Art vorzeitliches 'F-Zero' im 2D-Gewand...
Oh, sehe jetzt erst gerade den vollen Titel - jetzt weiß ich auch endlich mal, wofür das L.E.D. gestanden hat...
Kommentar wurde am 10.05.2008, 14:34 von Bren McGuire editiert.
10.05.2008, 07:46 Herr Planetfall [Mod] (3971 
Ist die Amigaversion besser als die C64-Fassung?
08.05.2008, 09:46 Zaquarta (141 
Die Musik war klasse, die ersten drei Level auch... aber dann wurde es so fies, naja, wie schon geschrieben: Ein Fehler, und das wars.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!