Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Atarianer1
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19555 Tests/Vorschauen und 12786 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Master of Orion
Star Lords
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 11 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.73

Entwickler: Simtex   Publisher: Microprose   Genre: Strategie, 2D, Rundenbasiert, Kriegsspiel, Wirtschaft, Sci-Fi / Futuristisch   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 12/93
Testbericht
68%
66%
75%
PC
4 Disketten
124Joachim Nettelbeck
PC Player 12/93
Testbericht
--78%
PC
4 Disketten
65Heinrich Lenhardt
Power Play 12/93
Testbericht
69%
39%
77%
PC
4 Disketten
1618Christian von Duisburg
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (3)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Serie: Master of Orion, Master of Orion II: Battle at Antares

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Intro
Kategorie: Spiel, PC
User-Kommentare: (32)Seiten: [1] 2 3   »
21.11.2018, 14:59 Gunnar (2858 
Gerade wieder rausgekramt und natürlich wieder voll dabei. Interessante Beobachtung: Der Schwierigkeitsgrad hängt ganz wesentlich von der Anzahl an Gegnern ab. Je weniger es davon gibt, umso länger kann man unbehelligt expandieren, zudem gerät man seltener in kriegsfördernde Interessenkonflikte, und die Wahrscheinlichkeit, dass besonders unangenehme Gegner wie die sämtliche "exotischen" Planeten wegschnappenden Silicoids im Spiel dabei sind, ist auch geringer. So ergeben sich dann doch recht interessante Partien.

Unlängst war's beispielsweise so, dass ich die Menschen gespielt hatte und da kraft Diplomatie und Handel tatsächlich recht lange Frieden herrschte. Bis irgendwann die Alkaris den Mrrshan den Krieg erklärt und uns (sowie die verbündeten Bulrathi) da reingezogen hatten - nur, um dann kurzerhand auch uns Alliierten den Rücken zu kehren. Bis dahin waren die Verhältnisse aber netterweise ziemlich stabil, denn trotz einer deutlichen Überlegenheit, was die Anzahl an Planeten anging, haben beispielsweise die Bulrathi kaum aggressiv gespielt.

IEngineer schrieb am 22.06.2009, 22:09:
Eine automatische Anzeige von Raumschiffen, die im Anflug auf die eigenen Kolonien sind, wäre sinnvoll. So wird man manchmal von Angriffen überrascht, wenn man nicht jede Runde alle Sterne durchklickt, um feindliche Raumschiffe im Anflug zu erkennen.

Gibt es im Prinzip schon - einfach mal F8 oder F9 drücken, damit wird dann durch die Planeten geschaltet (und nur durch diese), die gerade von fremden (i.e. nicht-verbündeten) Flotten angeflogen werden. Planeten, in deren Orbit sich bereits Feinde befinden, erreicht man damit allerdings nicht.

IEngineer schrieb am 22.06.2009, 22:09:
Ein "Forschungsbaum" wie bei Ascendancy wäre auch hilfreich.

Hm, das erübrigt sich bei MOO wohl dadurch, dass die überhaupt erforschbaren Technologien eh zufällig ausgewählt werden und man deshalb prinzipiell gar nicht alles erforschen kann - fehlende Technologien bekommt man höchstens noch durch Eroberung feindlicher Planeten (oder eventuell auch durch Tausch, keine Ahnung).

Davon abgesehen wäre der "Baum" eh witzlos - es ist wohl eher so, dass es verschiedene "Stufen" gibt, von denen eine Anzahl an Technologien eben zufällig (s.o.) als erforschbar ausgewählt wird, und wenn alle Technologien einer "Stufe" erforscht sind, kommt die nächste dran.

Nun, das sind alles Designentscheidungen, die den Wiederspielwert ungemein bereichern, Mikromanagment weitestgehend vermeiden und das Spiel damit durchaus "casual" machen (genau wie auch das genial einfache Planeten-Managment über diese Schieberegler). Ich kann's also nachvollziehen, warum das hier alles so ist.
Kommentar wurde am 21.11.2018, 18:57 von Gunnar editiert.
04.12.2016, 21:16 IEngineer (352 
Mann, werde ich senil. Ich habe mir MoO bei GoG gekauft, weil ich es endlich mal spielen muss.... Jetzt sehe ich, das ich das schon 2009 gemacht habe. Hat keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.
14.10.2016, 11:40 Gunnar (2858 
Erst gestern wieder rausgekramt, macht immer wieder Spaß. Speziell der Raumschiff-Baukasten reizt mich jedes Mal aufs Neue (endlich mal den perfekt ausgewogenen Allzweck-Kreuzer bauen und keine überteuerten, untauglichen Schrotthaufen... ), ansonsten ist es motivierend, dass sich die verschiedenen Völker trotz eigentlich gleichen Gameplays graduell anders spielen (wer's nicht glaubt, der probiere mal eine Partie mit den Darloks oder Klackons aus). Nur zwei Sachen stören mich ein bisschen: Die Forschung scheint ja ziemlich zufallsabhängig zu sein - in einigen Partien kann man gewisse Technologien nicht erforschen, und auch auf Orion selber findet man nicht zwingend den "Death Ray" ( ). Zum anderen dürfte die KI gerne aggressiver sein und vor allem diesen merkwürdigen Zug nicht machen: Wenn im Orbit eines Planeten eine Flotte kreuzt, werden Flotte und Planet angegriffen. Ist dagegen keine Flotte präsent, nimmt der Gegner (zumindest bei etwas rückständiger Technologie) schon vor nur wenigen Raketenstellungen auf dem Planeten reißaus.
22.09.2016, 18:51 nudge (965 
Leider nein. Die Systemanforderungen sind für mich zu hoch. In der "Making Games" sind jede Menge Artikel nur über die Neuauflage und auch die Entstehung der Originale drin. Als ich die gelesen habe, war ich aber froh es nicht gekauft zu haben. Echtzeitgefechte brauche ich ich in einem Master of Orion nicht.

Ich muss Teil 1 mal spielen weil ich bisher nur Teil 2 kenne.
17.09.2016, 21:03 kultboy [Admin] (10898 
Hat schon jemand die Neuauflage gespielt? Mich würde es ja echt interessieren...
24.06.2009, 12:24 IEngineer (352 
@hohiro: Irgendwas muss ich ja kritisieren, sonst bin ich nicht glücklich.
Den einen Punkt weniger im Vgl. zu UFO und AL habe ich aber nicht wegen des Interfaces vergeben, sondern weil mir das Spiel inhaltlich nicht so viel Spass gemacht hat, wie UFO/AL.
Nebenbei, die Bedienung von UFO/AL hat auch ihre Schwächen.
22.06.2009, 22:50 hohiro (100 
IEngineer schrieb am 22.06.2009, 22:09:
So unübersichtlich wie der Herr aus der PP sagt, ist das Spiel aber nicht. Zumindest bei normalgrossen Galaxien behält man schon den Überblick. Für 12/93 ist das Interface ok. Eine automatische Anzeige von Raumschiffen, die im Anflug auf die eigenen Kolonien sind, wäre sinnvoll. So wird man manchmal von Angriffen überrascht, wenn man nicht jede Runde alle Sterne durchklickt, um feindliche Raumschiffe im Anflug zu erkennen.

Ein "Forschungsbaum" wie bei Ascendancy wäre auch hilfreich.

Im Vergleich zu UFO und Alien Legacy hat MoO keine "richtige" Story. Der Einmalspielwert ist daher weniger hoch. Da man aber die Grösse der Galaxie einstellen kann und die Rasse wählen kann, dürfte es auch bei mehrmaligem Spielen nicht so schnell langweilig werden.

Insgesamt eine gute 8, aber keine 9 wie UFO oder AL.


Man muss bei MoO halt auch sehen, dass es 1 Jahr vor Ufo und 2 Jahre vor Ascendacy raus kam und viele spätere Weltraumstrategiespiele viele Details kopiert haben. Da ist es schwer bei nem alten Spiel Details zu erwarten, die deutlich jüngere Spiele dann mal haben.
Ich liebte MoO und spiele heute noch mit Begeisterung immer mal MoO2, beides Meilensteine ihres Genres.
22.06.2009, 22:09 IEngineer (352 
So unübersichtlich wie der Herr aus der PP sagt, ist das Spiel aber nicht. Zumindest bei normalgrossen Galaxien behält man schon den Überblick. Für 12/93 ist das Interface ok. Eine automatische Anzeige von Raumschiffen, die im Anflug auf die eigenen Kolonien sind, wäre sinnvoll. So wird man manchmal von Angriffen überrascht, wenn man nicht jede Runde alle Sterne durchklickt, um feindliche Raumschiffe im Anflug zu erkennen.

Ein "Forschungsbaum" wie bei Ascendancy wäre auch hilfreich.

Im Vergleich zu UFO und Alien Legacy hat MoO keine "richtige" Story. Der Einmalspielwert ist daher weniger hoch. Da man aber die Grösse der Galaxie einstellen kann und die Rasse wählen kann, dürfte es auch bei mehrmaligem Spielen nicht so schnell langweilig werden.

Insgesamt eine gute 8, aber keine 9 wie UFO oder AL.
01.06.2009, 22:29 Pascal Parvex (88 
Das sollte doch 70 Prozent heissen, nicht 77% wie hier steht.
18.07.2007, 18:22 death-wish (1345 
MoO 1 macht schon Spaß,allerdings ist der Diplomatiemodus von
Civilization geklaut ( oder andersrum )

edit: hab grade rausgefunden das beide Spiele vom gleichen Hersteller sind
Kommentar wurde am 14.10.2008, 21:32 von death-wish editiert.
29.04.2006, 20:41 hohiro (100 
raccoon schrieb am 29.04.2006, 18:20:
Teil 2 ist mir auch unter Win98 permanent abgeschmiert


Seltsam, da hatte ich null Probleme mit der Windows Version und dem Update.

Und ich hab das Teil wirklich Jahre lang gespielt, erst unter WinXP kamen dann die Probs :(
29.04.2006, 18:20 raccoon (617 
hohiro schrieb am 29.04.2006, 18:17:
Teil 2 war DAS Spiel. Leider stürzt es mir zu oft ab unter winXP, aber Teil 1 war auch schon nen nettes Spiel. MOO 3 war ne riesen Katastrophe.


Teil 2 ist mir auch unter Win98 permanent abgeschmiert
29.04.2006, 18:17 hohiro (100 
Teil 2 war DAS Spiel. Leider stürzt es mir zu oft ab unter winXP, aber Teil 1 war auch schon nen nettes Spiel. MOO 3 war ne riesen Katastrophe.
29.04.2006, 17:46 raccoon (617 
Teil 2 fand ich um Längen besser.

wishbringer schrieb am 13.05.2004, 11:43:
@kultboy
Die Master of Orion Reihe wurde doch fortgesetzt! Letztes Jahr erschien Teil 3, erntete aber eher negative Reaktionen. Zu kompliziert, langweiliger als eine Excel-Tabelle, viele Bugs, die Raum-Schlachten zu sehr automatisiert und und und. Manche Versandhändler boten dann das Spiel auch schon nach kurzer Zeit für 9.99 Euro an, was auf ziemlich bescheidene Verkaufszahlen schließen lässt.

Ich Riesenar*** hab´s mir voller Vorfreude für 49,90 Euro ( die engl. Version) gekauft,gespielt hab ich´s ungefähr 20 Minuten. Als der Preis dann nur wenig später so extrem gesenkt wurde hab ich mir dann noch mehr in den Arsch gebissen.
Kommentar wurde am 29.04.2006, 18:18 von raccoon editiert.
13.04.2006, 16:31 Thyrfing (434 
da fällt mir ein :
Mad Max III - MASTER BLASTER
und wohl in Mad Max 4
MASTER BLASTER OF DESASTER


aber is das game nu wirklich sooo gut - nen Kumpel schwört gerade bei Teil 2, das man selbst Elite dagegen vergessen kann!?
Kommentar wurde am 13.04.2006, 16:32 von Thyrfing editiert.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!