Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Harald Fränkel
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
18553 Tests/Vorschauen und 12716 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Terminator, The: Future Shock
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 12 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.66

Entwickler: Bethesda Softworks   Publisher: Bethesda Softworks   Genre: Action, 3D, Shooter, Sci-Fi / Futuristisch   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 4/96
Testbericht
62%
74%
57%
PC CD-ROM
1 CD
668Max Magenauer
PC Player 2/96
Testbericht
--78%
PC CD-ROM
1 CD
97Florian Stangl
Power Play 2/96
Testbericht
76%
61%
83%
PC CD-ROM
1 CD
344Ulrich Smidt
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (3)
Spiel markieren?

Serie: Terminator, The, Terminator 2029, The, Terminator Rampage, The, Terminator, The: Future Shock

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Spiel
Kategorie: PC, Spiel, Intro
User-Kommentare: (29)Seiten: [1] 2   »
20.09.2018, 18:25 Gunnar (2476 
Aydon_ger schrieb am 20.09.2018, 15:45:
Konnte man in diesem Spiel nicht (gefühlte) dreihundert Mal auf dem Mond schießen, woraufhin dieser dann herunterfiel?

Und wie!
20.09.2018, 16:21 Bearcat (338 
Aydon_ger schrieb am 20.09.2018, 15:45:
Konnte man in diesem Spiel nicht (gefühlte) dreihundert Mal auf dem Mond schießen, woraufhin dieser dann herunterfiel?

HIHI! Und beim beballern kam immer in roter Schrift "Ouch!" "Ouch!" "Ouch!"
20.09.2018, 15:45 Aydon_ger (473 
Konnte man in diesem Spiel nicht (gefühlte) dreihundert Mal auf dem Mond schießen, woraufhin dieser dann herunterfiel?
16.09.2018, 22:28 DaBBa (1387 
Retro-Nerd schrieb am 13.09.2018, 20:26:
Ich stell mir gerade vor, wie da jemand einen Rechner mit zig Emulatoren hat, um die alten Spiele nochmal zeigen zu können.

Genau deswegen passiert das auch nicht. Ist viel zu aufwendig. Nach 25 Jahren spuckt der Computer aus, das der Indizierungszeitraum abgelaufen ist. Dann werden die Spiele von der Liste gestrichen. Bei anderen Medien wie z.B. Filme sieht das schon anders aus.
Dann haben Computerspiele ja zumindest einen Vorteil gegenüber anderen Medien.
14.09.2018, 11:33 Revovler Ocelot (98 
Danke auch, dass man mit dem richtigen Marketing das Interesse an dem Remake durchaus schlagartig wieder steigen könnte. Wenn die Terminator Franchise schon als Film vor die Hunde geht, sollte sie vielleicht in Form von guten Video Games bestehen bleiben. Ich würde so ein Remake jedenfalls sofort kaufen.
14.09.2018, 11:26 Gunnar (2476 
Darkpunk schrieb am 14.09.2018, 10:15:
Das würde vermutlich aber kaum jemand spielen wollen.

Ach, da müsste Bethesda vorher einfach ein bisschen die Marketing-Trommel rühren: Es bräuchte eventuell lediglich eine Berichterstattung in der einschlägigen Retro-Presse, die die herausstechenden Eigenschaften des Spiels (Mouselook, Leveldesign, Fahrzeuge, Endzeit-Szenario) in angemessener Weise würdigt, und schon dürfte das Interesse an einem Remake sprunghaft steigen.
14.09.2018, 11:23 DungeonCrawler (272 
Darkpunk schrieb am 14.09.2018, 10:15:
Gunnar schrieb: Die Antwort liegt doch auf der Hand: Einfach ein HD-Remake von diesem Spiel hier (und von "Skynet" machen).


Für mich liegt das nicht auf der Hand. Klar kann man ein HD-Remake machen. Das würde vermutlich aber kaum jemand spielen wollen.


1. Ist das ein Lizenzprodukt und ich glaube kaum das Bethesda noch im besitz der Lizenz ist.

2. Wenn - abgesehen von der Lizenzproblematik - sich Bethesda da umsatz ausrechnen könnte würden die es auch tun - siehe Skyrim Portierungen. Die Kuh zu melken würden die sich nicht entgehen lassen!
14.09.2018, 10:15 Darkpunk (2458 
Gunnar schrieb: Die Antwort liegt doch auf der Hand: Einfach ein HD-Remake von diesem Spiel hier (und von "Skynet" machen).


Für mich liegt das nicht auf der Hand. Klar kann man ein HD-Remake machen. Das würde vermutlich aber kaum jemand spielen wollen.
13.09.2018, 20:51 Bearcat (338 
Ich und die Wertung auf Kultboy, da muss sich ein Automatismus erst noch entwickeln... Eigentlich ja sechs Sterne, einen fetten Abzug gibt´s für die doofe KI, wobei mir vor allem die Lasertürme in Erinnerung geblieben sind, die nicht so weit gucken konnten wie der Spieler und damit selbst bei Beschuss inaktiv geblieben sind.
Eine Wertung verkneife ich mir jetzt aber mal, denn bei irgendeiner späteren Mission hat mich das Spiel immer an derselben Stelle zum DOS-Prompt gepfeffert. Man musste dabei über irgendwelche hohe Brücken marschieren oder so ähnlich. Sag´ ich ja: Extremis Bugus! Jedenfalls konnte ich es tatsächlich bis heute nicht durchspielen.
Jetzt werde ich es mal wieder angehen, denn es soll einen wirklich guten Port geben, der das Ding auf heutigen Rechnern spielbar macht und nebenbei auch noch die Auflösung erhöht. Mal sehen, ob der auch den Sch...-Bug beseitigt, dann ist eine Wertung natürlich Pflicht!
13.09.2018, 20:26 Retro-Nerd (10715 
Ich stell mir gerade vor, wie da jemand einen Rechner mit zig Emulatoren hat, um die alten Spiele nochmal zeigen zu können.


Genau deswegen passiert das auch nicht. Ist viel zu aufwendig. Nach 25 Jahren spuckt der Computer aus, das der Indizierungszeitraum abgelaufen ist. Dann werden die Spiele von der Liste gestrichen. Bei anderen Medien wie z.B. Filme sieht das schon anders aus.
13.09.2018, 18:53 Splatter (375 
DaBBa schrieb am 13.09.2018, 17:02:
Wenn es schon 22 Jahre indiziert wird, gibts in drei Jahren die regelmäßige erneute Prüfung. Aktuell laufen demnach die Indizierungen von 1993 bei der BPjM nochmal durch.


Nein, nicht automatisch.
Listenstreichung
13.09.2018, 17:51 Fürstbischof von Gurk (195 
Da Terminator Futureshock ja vor Quake da war, frage ich mich ob dises Game hier das erste Vollpolygon-Spiel war?


War nicht sogar "Alien Breed 3D II" auf dem Amiga das erste Vollpolygon-Spiel der Historie? Mir dünkt, daß ich das irgendwo mal gelesen habe...
13.09.2018, 17:02 DaBBa (1387 
Wenn es schon 22 Jahre indiziert wird, gibts in drei Jahren die regelmäßige erneute Prüfung. Aktuell laufen demnach die Indizierungen von 1993 bei der BPjM nochmal durch. Die Bundesprüfstelle muss Gewaltorgien wie Fire Force noch einmal anschauen und rechtskräftig von der Liste streichen.

Ich stell mir gerade vor, wie da jemand einen Rechner mit zig Emulatoren hat, um die alten Spiele nochmal zeigen zu können.
13.09.2018, 14:25 DungeonCrawler (272 
Bearcat schrieb am 13.09.2018, 13:08:
Ist das heute noch, nach 22 Jahren, auf dem Index? Und warum überhaupt? Immerhin beballert man seelenlose Roboter. Wobei meine Vermutung dahin geht, das man in einer der ersten Missionen einen wehrlosen Typen töten muss, Bishop hieß der glaube ich. Ich weiß nur noch, das die Indizierung erst später erfolgte, ich konnte es noch ganz normal im Laden kaufen.
Lustig ist ja, das man heute in Bezug zu diesem wirklich tollen Spiel (sieht man mal von der Bethesda-Krankheit namens Extremis Bugus ab) immer von WASD-Steuerung spricht! Den voreingesellt lagen Vorwärts und Rückwärts auf A und Y bzw. A und Z (musste man vor dem Spielstart eigentlich keyb us eingeben?), die Funktionswanderung über die Tastatur ist offenbar ein komplexerer Vorgang als wir alle glauben.


Die Vollpfosten von der Bundesblödl-Stelle haben damals doch jeden Shooter einkassiert - wer braucht schon eine Begründung. Dark Forces (blutleer, Laserwaffen), Heretic (Fantasiewesen) und eben der hier sind wohl die mit Abstand lächerlichsten Spiele-Indizierungen überhaupt.
13.09.2018, 13:08 Bearcat (338 
Ist das heute noch, nach 22 Jahren, auf dem Index? Und warum überhaupt? Immerhin beballert man seelenlose Roboter. Wobei meine Vermutung dahin geht, das man in einer der ersten Missionen einen wehrlosen Typen töten muss, Bishop hieß der glaube ich. Ich weiß nur noch, das die Indizierung erst später erfolgte, ich konnte es noch ganz normal im Laden kaufen.
Lustig ist ja, das man heute in Bezug zu diesem wirklich tollen Spiel (sieht man mal von der Bethesda-Krankheit namens Extremis Bugus ab) immer von WASD-Steuerung spricht! Denn voreingestellt lagen Vorwärts und Rückwärts auf A und Y bzw. A und Z (musste man vor dem Spielstart eigentlich keyb us eingeben?), die Funktionswanderung über die Tastatur ist offenbar ein komplexerer Vorgang als wir alle glauben.
Kommentar wurde am 13.09.2018, 20:40 von Bearcat editiert.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!