Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: KecoDB
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21710 Tests/Vorschauen und 13600 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Jinxter
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 3 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.33
C64/128
Entwickler: Magnetic Scrolls   Publisher: Firebird   Genre: Adventure, 2D, Fantasy, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (4) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 9/88
Konvertierung
0Atari 800/XL/XE
2 Disketten
101Michael Suck
ASM 3/88
Testbericht
10/12
-10/12
Atari ST
1 Diskette
110Torsten Blum
HC Spiele-Sonderteil 1/88
Testbericht
91%
-86%
Atari ST
1 Diskette
448Boris Schneider-Johne
Power Play 1/87
Testbericht
90%
-90%
Atari ST
1 Diskette
239Boris Schneider-Johne
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 5 (alle anzeigen)
Kategorie: Amiga, Musik
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (23)Seiten: [1] 2   »
19.09.2021, 20:45 Waka (184 
Auch mir fällt eine Bewertung echt schwer. Einerseits wird eine komplett eigene Welt aufgebaut, und die Bildchen im Spiel sind auch nett anzuschauen (man muss aber erstmal drauf kommen, die Menüleiste mit Hilfe der rechten Maustaste nach unten zu ziehen). Die Texte im Spiel lassen sich auch gut lesen (und es gibt gleich zu Beginn eine tolle Hitchhicker-Referenz, als der Hund die mikroskopisch kleine Sternenflotte verspeist). Allerdings zündet der Humor nicht immer. Die Zeitung hab ich mir zum Beispiel nicht ganz durchgelesen, auch wenn da natürlich einige Hinweise drin stehen, die man unbedingt zur Lösung des Spiels braucht. Oder woher soll man sonst wissen, dass man mit "Oojimy" Dinge einfrieren kann? Wieso aber alle Charaktere in der Zeitung Len heißen, erschließt sich aber nicht so ganz. Ist bestimmt aber voll irre witzig, und so. Es ist einfach nur anstrengend, Sätze wie "Director of Stochastic Services Sir Monty Starborgling, questioned about the delay, said: "Festina lente is our motto here. Volente nonfit injuria, of course, but de mini-mis non curat lex. In other words, Caesar adsum jam forte. Fol-low my meaning, old pip, old pip?"" zu lesen, und das seitenlang.
Der Kopierschutz ist auch eher verwirrend. Da heißt es "page 5, column 3, line 14, word 5". Nun, das ist "pretty". Akzeptiert das Spiel aber nicht. Wo genau liegt mein Fehler? Keine Ahnung, hab noch ein paar andere Wörter von dieser Seite probiert, keines war richtig. Also einen früheren Spielstand geladen und zum Glück eine andere Abfrage bekommen.

Einige Rätsel im Spiel sind eigentlich auch nur dann lösbar, wenn man die Lösung eben schon kennt. Einen Plastikschlüssel aufweichen, damit er in eine andere Mailbox passt? Eine Flasche mit einer undefinierbaren Flüssigkeit in den Kühlschrank(!) stellen, damit das Wasser gefriert und man an das Öl kommt? Na, immerhin bleibt die Milch im Kühlschrank aber flüssig. Besonders lustig ist ja, dass man anschließend das Eis wieder schmelzen und nur das Wasser ausschütten kann. Das Öl sammelt man dann anschließend wieder mit derselben Flasche ein. Geht natürlich auch anders: Milch trinken, Öl in die nun leere Flasche gießen, und das Eis im Kühlschrank lassen.

Womit wir bei einem der positiven Aspekte wären: Oft gibt es mehr als eine Möglichkeit, ein Rätsel zu lösen. Z.B. das Loch im Kanu kann man mit einer Socke + einem Stöpsel in der Socke stopfen. Oder man nimmt eine tote Maus dazu...

Tja, und das Ende... ohgottohgott, das Ende... allein dafür muss ich einen Stern abziehen. Bleiben nach reiflicher Überlegung 6 Sterne von mir übrig.
31.03.2020, 14:09 Anna L. (2028 
Der Scan ist ganz klar auch unscharf.
31.03.2020, 13:39 Retro-Nerd (12410 
Oder einfach den Test neu einscannt und den Kontrast anpasst. Besonders gut ist der nicht von der Qualtität. Könnte sein, das die alle noch von C16Chris damals waren.
Kommentar wurde am 31.03.2020, 13:40 von Retro-Nerd editiert.
31.03.2020, 13:38 mive (281 
evtl. wirds etwas besser (keine gewähr) wenn du die Farben invertierst, z.b. über die Konsole der Browsers (Firefox, Chrome F12):


// invert all pics on website
(function () {
var pics = document.getElementsByTagName("img");
for (var i=0;i<pics.length;i++) {
pics[i].style.filter += "invert(100%)";
// uncomment to increase/decrease also contrast
//pics[i].style.filter += "contrast(125%)";
}
})()
Kommentar wurde am 31.03.2020, 13:38 von mive editiert.
31.03.2020, 13:37 Anna L. (2028 
Gunnar schrieb am 31.03.2020, 13:35:
Mit Ü30-Augen kommt man da nicht weit!


Keine Bange, Ü40 wird es wieder besser!
31.03.2020, 13:35 Gunnar (4029 
Das ist eben der gerne zitierte jugendliche Stil der ASM. Mit Ü30-Augen kommt man da nicht weit!
31.03.2020, 13:20 Anna L. (2028 
Lisa, da stimmt ich dir vollkommen zu.
Selbst mit Adleraugen muss man sich anstrengen.
31.03.2020, 12:50 Lisa Duck (1525 
Ich finde den Test aus der ASM Ausgabe 3/1988 von Hintergrund und Farbwahl sehr leserlich und augenfreundlich!
08.04.2013, 20:58 bronstein (1654 
Bren McGuire schrieb am 02.06.2012, 16:02:
So schnell wie die heutzutage "Simsen" wäre die Texteingabe jedenfalls kein Problem für die! Was aber nun die komplexe Handlung und die (im Vergleich zu heute) knallharten Kopfnüsse betrifft: Glaube nicht, dass sich jene Generation damit noch ernsthaft länger beschäftigen würde. Ich wage zu behaupten, dass Text-Adventures der Marke "Jinxter" ausschließlich der "Retro-Fraktion" vorbehalten sind! Hat ja auch etwas mit Geduld zu tun - und um die ist es in unserer stressigen Zeit ja wohl nicht mehr so gut bestellt...


Mit Verlaub, aber das haben die Alten von uns damals auch behauptet...
02.06.2012, 16:02 Bren McGuire (4805 
So schnell wie die heutzutage "Simsen" wäre die Texteingabe jedenfalls kein Problem für die! Was aber nun die komplexe Handlung und die (im Vergleich zu heute) knallharten Kopfnüsse betrifft: Glaube nicht, dass sich jene Generation damit noch ernsthaft länger beschäftigen würde. Ich wage zu behaupten, dass Text-Adventures der Marke "Jinxter" ausschließlich der "Retro-Fraktion" vorbehalten sind! Hat ja auch etwas mit Geduld zu tun - und um die ist es in unserer stressigen Zeit ja wohl nicht mehr so gut bestellt...
02.06.2012, 14:02 Edgar Allens Po (1608 
Würden die jungen Iphone-Kids von heute auch so ein Spiel spielen wollen?
Frage ich mich gerade...
18.12.2011, 04:23 Herr Planetfall [Mod] (4066 
Ich fürchte, ich müsste es nochmal anfangen, um zu wissen, was ich meinte.
18.12.2011, 03:08 Andy (568 
@Planetfall
Die Charms im Spiel hatten immer englische Bezeichnungen für "Dingsbums" und "Wasndas" (so wie Watchercallit und Doodad usw.). Vielleicht meinteste das?
17.12.2011, 20:12 docster (3319 
Ein Adventure, welches mir ein Urteil nicht sonderlich leicht macht.

Hintergrundgeschichte, Spielverlauf, Grafik, Atmosphäre - alles von hoher Qualität, doch trotz seines Anspruches konnte mich das Spiel irgendwie nie richtig einnehmen.

Eine Wertung fällt da wirklich schwer...
06.06.2011, 09:42 Herr Planetfall [Mod] (4066 
Keine Ahnung, er erinnert sich nicht.
Vielleicht kommen im Spiel Sätze vor wie "Englisch Germer ... Thrun", und man muß sich das fehlende Wort dazudenken.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!