Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Hermann Thiele
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Star Trek Voyager - Elite Force
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 10 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.81
PC CD-ROM
Entwickler: Raven Software   Publisher: Activision   Genre: Action, 3D, Sci-Fi / Futuristisch, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Player 10/2000
Testbericht
80%
90%
Solo: 88%
Multi: 80%
PC CD-ROM
1 CD
246Roland Austinat
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (4)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (7)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: PC, Longplay
User-Kommentare: (15)Seiten: [1] 
11.08.2020, 14:07 bomfirit (544 
Bearcat schrieb am 02.07.2020, 22:37:
Graphic Overhaul Project


Lieben Dank für den Link! War gar nicht so schwierig das ganze aufzuhübschen.
27.07.2020, 12:18 Independent (22 
Gar kein Cover hier? Werde mal versuchen, irgend wie die Special Edition zu fotografieren(Borg Kubus), und das Cover des eigentlichen Spieles.
02.07.2020, 22:37 Bearcat (1339 
Komisch, manchmal vergesse ich einfach, nach HD-Mods für meine Lieblingsspiele zu suchen, wie etwa für Elite Force. Jetzt habe ich mal nachgeguckt und tatsächlich: das Graphic Overhaul Project hübscht das Spiel ordentlich auf. Leider ist einiges an Gefrickel zu meistern, aber es lohnt sich. Wer etwas nach unten srollt, findet auf der Seite Links mit Installationsanweisungen. Schließlich ist Elite Force selber auf heutigen Rechnern erst mit einigem guten Zureden zur Installation bereit.
09.01.2017, 14:21 firebird007 (45 
Ich stimme in den Kanon ein. Ein rundum gelungenes Spiel. Ich bin weiß Gott kein Shooter Fan. Ich habe zwar viele gespielt, aber ich muss gestehen, die wenigsten habe ich durchgezockt. Weder kenne ich das Ende von Half Life 1 oder 2, noch von Schleichspielen wie Thief oder Dark Project. Aber Elite Force hatte ich damals innerhalb weniger Tage durch. Es war packend, sah toll aus, es war glaubhaft im Star Trek Universum verankert. Einfach perfekt. Etwas ähnliches hatte ich erst Jahre später wieder bei Mass Effect auf der XBox 360. Obwohl das mit den Rollenspielelementen und der Dialogwahl in eine leicht andere Richtung lief.

Habe mich danach immer gefragt, warum es das nicht mehr gab. Aber so sticht dieses Spiel für mich heraus. Teil 2 hatte mich dann nicht mehr so gepackt.
Kommentar wurde am 09.01.2017, 14:22 von firebird007 editiert.
26.12.2016, 11:25 Darkpunk (2458 
Egoshooter wie Half Life 2, Riddick: Escape from Butcher Bay, Far Cry Instincts und Doom 3 wurden aus guten Gründen nicht für die PS2 umgesetzt. Ohne massive Verluste im grafischen wie auch technischem Bereich, wären diese Spiele auf der PS2 nicht umsetzbar gewesen. Wenn überhaupt. Die Xbox hat auch den Vorteil das der Controller im Gegensatz zum PS2-Controller über analoge Trigger verfügt, die bei einem Shooter natürlich Sinn machen.

Urban Chaos und COD3 gibt es auch für die Xbox. Ebenso die Time Splitters Fortsetzungen. Das erste Time Splitters ist PS2-Exclusiv und ist ein gut steuerbarer Egoshooter. Killzone bewerte ich mit "gut". Red Faction ist noch eine Erwähnung wert. Das kam leider nie auf der Xbox raus.
Kommentar wurde am 26.12.2016, 11:27 von Darkpunk editiert.
26.12.2016, 11:03 Sir_Brennus (514 
Darkpunk schrieb am 24.12.2016, 09:31:
Die PS2 war für First-Person-Shooter nicht die richtige Konsole. Da gibt es auf der Xbox deutlich bessere Vertreter dieses Genres.


Also die Time Splitters Serie, Black, CoD 3, Urban Chaos und eingeschränkt Killzone waren schon gute Spiele...
24.12.2016, 09:31 Darkpunk (2458 
Twinworld schrieb am 09.12.2016: Das Spiel habe ich für die PS2 zuhause aber noch nie richtig gespielt sind beide Versionen ähnlich gut oder unterschiedlieche Spiele mit dem selben Titel?


Ich habe es auf der PS2 gespielt, und muss Pat in 2 Punkten widersprechen:

Die Grafik der PS2-Version würde ich auf keinen Fall als "insgesamt recht gut gelungen" bezeichnen. Elite Force sieht auf der PS2 ziemlich hässlich aus. Die Framerate geht dann auch noch ständig in die Knie.

Die Controllersteuerung ist tatsächlich schlecht umgesetzt worden. Jedoch bietet SV Elite Force auf der PS2 die Möglichkeit, USB-Maus und Tastatur anzuschließen.

Die PS2 war für First-Person-Shooter nicht die richtige Konsole. Da gibt es auf der Xbox deutlich bessere Vertreter dieses Genres.
12.12.2016, 08:31 90sgamer (752 
So, hier muss ich mich zunächst für die schnelle Erfüllung meines Scan-Wunsches bedanken!
Ich habs vor Kurzem das erste Mal durchgespielt und das Feeling, in einer Fersehfolge mitzuspielen war zu jedem Zeitpunkt gegenwärtig. Dazu beigetragen hat sicherlich der komplette Original-Synchroncast in einer richtig runden Geschichte. Dazu ein sehr abwechslungsreiches Leveldesign (auch wenns ziemlich schlauchartig daherkommt und es insgesamt abseits der Mission nur wenig zu entdecken gibt) und sogar die Voyager selbst kommt bei den Erkundungen nicht zu kurz. Wobei man nur wenige Teile im Hauptspiel begehen darf, den Rest hat man sich wohl fürs Addon aufgespart.
Kleinere Mankos waren bei mir 1-2 Scripte, die nicht richtig funktionierten, das ständige Chaos mit den Teammitgliedern unter Beschuss und die gelegentlich eingestreute englische Sprachausgabe (Pfusch?). Auch den Schluss hätte ich mir ein wenig origineller gewünscht, vielleicht sogar ohne Kampf? Und die Romanze wird ja auch nur angedeutet.
Alles in Allem aber ein Spiel, das sich auch heute noch gut macht. Werde mir demnächst mal den Nachfolger vornehmen.
Kommentar wurde am 12.12.2016, 08:31 von 90sgamer editiert.
11.12.2016, 16:05 PaulBearer (899 
Dieses Spiel hatte ich damals in einem PC Player-Preisausschreiben gewonnen, in der schicken Würfelverpackung mit Comic und Metallpin.

Natürlich hat man den Adressaufkleber direkt auf die Papphülle geklebt. Das Spiel war trotzdem gut.
09.12.2016, 08:44 Pat (4722 
Ich habe mir mal ein paar PS2-Videos angesehen (ich wusste ja gar nicht, dass es auch für die PS2 erschien).

Grafisch scheint es für die PS2 recht respektabel umgesetzt zu sein. Die Texturen sind zwar ganz offensichtlich um einiges gröber und es scheinen die Detailtexturen zu fehlen, aber insgesamt recht gut gelungen.

Steuerungstechnisch ist es dann wohl dem PC um einiges unterlegen und zumindest von den Videos her gesehen, scheint das Autotargeting etwas zu schwach zu sein, um den Nachteil des Gamepads auszugleichen.

Das 16:9 ist außerdem nur gestreckt. Was aber insofern nicht so schlimm ist, als dass die PC Version in 16:9 auch nicht so richtig toll funktioniert und man es ohnehin auf 4:3 lassen sollte.

Die Sichtweite scheint außerdem auf der PS2 etwas geringer zu sein, was aber in den meisten Levels kaum (oder gar nicht) ins Gewicht fällt. Die Charaktermodelle scheinen aber 1:1 übernommen zu sein.

Ich empfehle soweit auf jeden Fall die PC Version. Da scheint auch die Framerate besser zu sein.
09.12.2016, 06:56 Twinworld (2195 
Das Spiel habe ich für die PS2 zuhause aber noch nie richtig gespielt sind beide Versionen ähnlich gut oder unterschiedlieche Spiele mit dem selben Titel?
08.12.2016, 12:58 Aguila85 (22 
Absolutes Top-Spiel! Mittlerweile habe ich es fünf mal durch und es verliert nichts von seiner Faszination! Super Atmosphäre, tolles Design und eine spannende Story!
Ich als Trekkie bin sowieso hin und weg von diesem Spiel, stimme Pat aber zu, wären alle Folgen der Voyager so gut gewesen wie die Story des Spiels, hätte es wohl deutlich weniger Kritik an Janeway und Co. gegeben
07.12.2016, 14:06 Pat (4722 
Ja, dieses Spiel ist wirklich ein echter Hit geworden!

Sicher, es ist "nur" ein Egoshooter (auch wenn vor allem die Passagen zwischen den wirklichen Missionen schon fast ein wenig Adventure/Rollenspiel-Atmosphäre aufkommen lassen) aber was für einer!
Das Leveldesign ist fantastisch gelungen und lässt mir hin und wieder den Mund offen stehen.
Die Waffen sind gut umgesetzt und abwechslungsreich - passen aber trotzdem wirklich gut ins Star Trek Universum. Sie werden auch durchaus sinnvoll nach und nach eingeführt.

Zur Story kann ich nur sagen: Wenn jede Voyager-Episode so gut gewesen wäre, wäre es wohl meine Lieblingsserie geworden (ich gestehe, dass ich Voyager als eigentlich Voll-Trekkie nie so wirklich mochte), wo auch die Charaktere dazugehören. Ganz toll: Zwar kommt die ganze Cast von Voyager vor und fast jeder bekommt seine Momente, insgesamt konzentriert es sich aber auf die Mitglieder des Hazard Teams.

Passend dazu wird nicht das musikalische Thema von Voyager benutzt, sondern ein sehr gelungenes Elite Force Thema, das ich sogar als eines der schönsten Star Trek Titelthemen empfinde.

Eine echte Kauf- und Spielempfehlung von mir - auch für Nicht-Trekkies!
07.12.2016, 13:19 Gunnar (3721 
Das Wort "fernsehreif", zu dem Roland Austinat da greift, fällt aber als Kompliment auch nicht gerade oft, was?
07.12.2016, 12:22 Termie (269 
kann mich dem Fazit von Seite 4 nur voll und ganz anschließen. Auch wenns unter dem Rock im großen und ganzen 'nur' ein Egoshooter war und wieder mal alles an einem selbst hängenbleibt, obwohl oft 2 - xx Crewmitglieder um einen herumtänzeln und scheinbar mitfighten - die dichte Star Trek-Atmosphäre ist wirklich gelungen und super-genial.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!