Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: AndyBrenner
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21710 Tests/Vorschauen und 13600 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Star Trek Voyager - Elite Force
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 14 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.51
PC CD-ROM
Entwickler: Raven Software   Publisher: Activision   Genre: Action, 3D, Sci-Fi / Futuristisch, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Player 10/2000
Testbericht
80%
90%
Solo: 88%
Multi: 80%
PC CD-ROM
1 CD
322Roland Austinat
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (4)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (9)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: PC, Longplay
User-Kommentare: (26)Seiten: [1] 2   »
16.09.2021, 14:23 SarahKreuz (10000 
Elite Force war voll okay. Dürfte nicht gut gealtert sein (erst recht die Grafik nicht), aber damals konnte man damit ein gutes Wochenende mit verbringen.

Da gab's noch ein seltsames Add-On, das wohl aber nur Fan-Service war. Ich (als nicht-Trekkie) konnte damit wenig anfangen, da man da nur auf dem Raumschiff rumlatschen konnte. Eine vollwertige neue Kampagne war's jedenfalls nicht.

6 von 10 Kultboychen
14.09.2021, 13:16 Bearcat (2294 
Wo wir gerade bei der Grafik sind: mit dem schon unten erwähnten "Graphic Overhaul Project" sieht der alte Star-Trek-Heuler wieder ganz annehmbar aus. Vor allem der Matsch auf den Displays ist verschwunden. Seven of Nine wollte übrigens selber ganz unbedingt mit aufs Bild. Ich konnte da gar nix machen!
14.09.2021, 11:25 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2222 
Pat schrieb am 13.09.2021, 05:52:
jan.hondafn2 schrieb am 05.09.2021, 18:41:
Die Star Trek Voyager - Elite Force-Fangemeinde hier möchte mich bitte nicht den Romulanern ausliefern, denn mehr als 7 Photonen möchte ich punktetechnisch nicht abfeuern.

Na, 7 ist doch auch keine schlechte Punktzahl. [...]


Aber halt keine richtig "gute" Punktzahl, in Anbetracht dessen, dass alle anderen User höher als ich gewertet haben. Somit stehe ich (bis dato) mit meiner Sieben allein auf weiter Kultboy-Flur...


Aber eine Frage habe ich noch: Wieso hast du
jan.hondafn2 schrieb am 05.09.2021, 18:41:
..., die Grafik auf Vodoo gestellt, ...
? Hast du nGlide genommen oder an einem echten 3dfx-Gerät gespielt?
OpenGL funktioniert nämlich eigentlich super und sieht besser aus als. Ist ja die Quake-3-Engine und die war ja auch primär für OpenGL ausgelegt.


Wie in meinem Beitrag vom 05.09. ersichtlich, habe ich auf Win 7 (64 bit) gezockt. Somit konnte ich nur zu NGlide greifen. Dass die OpenGL-Grafik besser aussieht, wusste ich nicht.
14.09.2021, 09:11 Revovler Ocelot (444 
Damit habe ich jetzt nicht gerechnet ist aber eine willkommene Überraschung. Elite Force 2 habe mir schon geholt und auch den ersten Teil werde ich mir früher oder später im Sale holen. Habe mir das Spiel ja schon wonanders geholt da ich nicht dachte das es eine Veröffentlichung gibt. Da ich aber gog trotzdem unterstützen möchte um zu signalisieren das Interesse an solchen Games besteht was vielleicht zu weiteren Re Releaes führen könnte, wird auch Teil 1 im Sale geholt.
13.09.2021, 05:52 Pat (5465 
jan.hondafn2 schrieb am 05.09.2021, 18:41:
Die Star Trek Voyager - Elite Force-Fangemeinde hier möchte mich bitte nicht den Romulanern ausliefern, denn mehr als 7 Photonen möchte ich punktetechnisch nicht abfeuern.

Na, 7 ist doch auch keine schlechte Punktzahl. Natürlich hat das Spiel auch seine kleinen Macken und meine 10 ist wie Üblich mehr eine Auszeichnung als eine Bewertung.

Für mich sind einige deiner Negativpunkte ja auch die großen Stärken des Spiels. Das eher lineare Leveldesign, zum Beispiel, das mehr erzählend als erforschend ist.

Und das mit den Teammitgliedern stört mich nicht, da es sich hier ja nicht um einen Team- oder Taktikshooter handelt. Ist mir wurscht, wenn die nicht so intelligent agieren. Sie sind mir trotzdem ans Herz gewachsen.


Aber eine Frage habe ich noch: Wieso hast du
jan.hondafn2 schrieb am 05.09.2021, 18:41:
..., die Grafik auf Vodoo gestellt, ...
? Hast du nGlide genommen oder an einem echten 3dfx-Gerät gespielt?
OpenGL funktioniert nämlich eigentlich super und sieht besser aus als. Ist ja die Quake-3-Engine und die war ja auch primär für OpenGL ausgelegt.
13.09.2021, 03:35 Bearcat (2294 
Bei Elite Force 1 ist aufgrund seiner bescheidenen Größe bekanntlich gleich die deutsche Version mit auf dem Silberling und damit auch im Download dabei, nicht aber beim nun auf GOG erhältlichen Elite Force 2. Doch die Leutchen bei Compiware haben praktisch mit Warp 10 gearbeitet und schon das Sprachpaket bereitgestellt!
08.09.2021, 16:49 Bearcat (2294 
invincible warrior schrieb am 08.09.2021, 13:52:
Beide Elite Force und andere Star Trek Spiele sind jetzt bei GOG erhaeltlich.

Sogar "Away Team" und "Bridge Commander": sag´ was, Spock!
Leider fehlt "The Fallen". Naja, ist ja auch DS9, vielleicht hängt das damit zusammen. "Harbinger" und "Dominion Wars" sind ja auch nicht dabei.
08.09.2021, 13:52 invincible warrior (1189 
Beide Elite Force und andere Star Trek Spiele sind jetzt bei GOG erhaeltlich.
05.09.2021, 18:41 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2222 
Der Weltraum, unendliche Weiten. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Voyager, die ich nun hautnah miterleben durfte.
bambam576, Bearcat, Independent, kroesus82, Pat, polka, und Revovler Ocelot hatten ja bereits das Vergnügen, sich durchs Spiel zu ballern und der spannenden Geschichte beizuwohnen. Nun darf auch ich mich zu den Leutchen zählen, die das Spiel bewältigt haben.

Um gleich mal vorweg meinen Star Trek-Fanstatus abzuklären:
Spock, Pille & Kirk sind mir nur von den beiden Interplay Adventures her ein Begriff. The Next Generation habe ich geliebt und mir damals im zarten Teenyalter immer die Serie im Fernsehen reingezogen (derzeit gucke ich mit meiner Freundin die DVDs und bin bei der 4. Staffel angelangt).
Doch weder Deep Space Nine noch Raumschiff Voyager konnten mich damals zum Einschalten bewegen.

Nun wollte ich aber den hier in den höchsten Tönen gelobten Shooter selbst ausprobieren, denn die Lobeshymnen klangen einfach zu gut. Zudem wartete die Originalbox in einem meiner Regale auf ihre Entdeckung und ich befand mich ja eh in den galaktischen Sphären des unendlichen Weltraums.

Problemlos konnte ich unter Win7 (64bit) die Installation durchführen. Danach noch flugs die Patches 1.1 plus 1.2 installiert, die Grafik auf Vodoo gestellt, und schon konnte es losgehen.

Den Raven Software Shooter habe ich mit folgenden Einstellungen angegangen:

Schwierigkeitsgrad: Schwer
Spielcharakter: Alexandria Munro (Frauenquote! Irgendwie war mir danach und im Endeffekt war mir die Dame ziemlich sympathisch. Anmerkung: Stimme sehr nett und ihre Vorgehensweisen waren auch sehr nach meinem Gusto!)
Soundeinstellung: Englische Sprache mit deutschen Untertiteln

Nachdem das Tutorial und die "erste" Mission absolviert waren, war ich ein wenig verblüfft: Ganz unverhofft strahlte mir ein wunderschönes Intro entgegen, wobei die äußerst gelungene Musikuntermalung mir eine zentimeterdicke Gänsehaut bescherte. Wer es noch nicht gehört/gesehen hat. Unbedingt reinklicken!

Auch wenn die Story und die damit zusammenhängenden Zwischensequenzen sehr professionell in Szene gesetzt wurden, so lässt das eigentliche Spiel im 1st Person Shooter-Modus doch ein wenig Federn.
Da hätten wir zum einen die unglücklich agierenden Teammitglieder, die mehrfach -fast schon dilettantisch- in unsere Schusslinie hopsen und uns dadurch die Sicht/Treffermöglichkeit nehmen. Zum Anderen agieren sämtliche Feinde ziemlich plump, da sie fast immer nur schnurstracks auf uns zulaufen (meistens genügt es, wenn man rückwärts läuft und die Feinde beschießt).
Kommen wir zur Levelgestaltung. Zwar werden die Aktionsorte allesamt grafisch schön präsentiert, doch darf man nur auf eng begrenzten Wegen seine Erkundungen durchführen. Gut versteckte Secrets, alternative Routen etc. sucht man hier vergebens.
Einmal mehr meckern muss ich auch über die Waffen. Ja, die Vielfalt an sich ist schon nicht von schlechten Eltern. Doch was bringts, wenn die Durchschlagskräfte der Wummen sich kaum voneinander unterscheiden...

Auf alle Fälle wurde ich vom Spiel nicht so gefangen genommen, wie ich es mir ursprünglich gewünscht hätte. Immerhin gibt es zum Ende hin (wo ja die meisten Spiele eher etwas abfallen) einen zusätzlichen Motivationskick: Die Ereignisse kommen nochmal so richtig in Fahrt, die Grafik fährt im Endlevel Forge zur Höchstleistung auf. Doch dann kommt der so schröcklich dargestellte Endboss (hat eine schöne teuflische Stimme!) in seinen Taktiken so plump daher, dass ich ihn schon im zweiten Versuch (mit der einfachen Taktik: kreisförmig von links nach rechts laufen und zurück) ins Weltraum-Nirvana schicken konnte.

Was bleibt? Ein schön galaktischer Ausflug mit der Voyager-Crew, der vom Plot her fantastisch inszeniert wurde, vom spieltechnischen Aspekt aber deutlichen Punkteabzug einstecken muss.
Die Star Trek Voyager - Elite Force-Fangemeinde hier möchte mich bitte nicht den Romulanern ausliefern, denn mehr als 7 Photonen möchte ich punktetechnisch nicht abfeuern.
Vielleicht sehe ich die rein spielerischen Kriterien zu kritisch. De facto haben sie für mich leider eine höhere Punktewertung verwehrt. Wie hat Pat gerade so schön im Mitgliederbereich geschrieben: "Not my cup of tea". Obwohl ich ja diese Anglizismen hasse und es bei mir hier eher heißen müsste: "Diese Förderationsteesorte hat mir nicht allumfänglich gemundet..."

Also Leute...wir sehen uns alsbald im Weltraum wieder. Keep on Trekkin´!
Kommentar wurde am 05.09.2021, 18:46 von jan.hondafn2 editiert.
04.11.2020, 08:39 Revovler Ocelot (444 
Mir hat das Spiel auch als nicht Star Trek Fan wirklich sehr gut gefallen. Die Atmosphäre war gut, abwechslungsreiches Setting und auch coole Waffen für Star Trek Verhältnisse.

Hätte richtige Lust es wieder mal zu zocken. Leider stehen die Chancen für eine Neuveröffentlichung eher schlecht.
Kommentar wurde am 04.11.2020, 08:47 von Revovler Ocelot editiert.
03.11.2020, 15:55 Independent (23 
Oha....
11.08.2020, 14:07 bomfirit (559 
Bearcat schrieb am 02.07.2020, 22:37:
Graphic Overhaul Project


Lieben Dank für den Link! War gar nicht so schwierig das ganze aufzuhübschen.
27.07.2020, 12:18 Independent (23 
Gar kein Cover hier? Werde mal versuchen, irgend wie die Special Edition zu fotografieren(Borg Kubus), und das Cover des eigentlichen Spieles.
02.07.2020, 22:37 Bearcat (2294 
Komisch, manchmal vergesse ich einfach, nach HD-Mods für meine Lieblingsspiele zu suchen, wie etwa für Elite Force. Jetzt habe ich mal nachgeguckt und tatsächlich: das Graphic Overhaul Project hübscht das Spiel ordentlich auf. Leider ist einiges an Gefrickel zu meistern, aber es lohnt sich. Wer etwas nach unten srollt, findet auf der Seite Links mit Installationsanweisungen. Schließlich ist Elite Force selber auf heutigen Rechnern erst mit einigem guten Zureden zur Installation bereit.
09.01.2017, 14:21 firebird007 (62 
Ich stimme in den Kanon ein. Ein rundum gelungenes Spiel. Ich bin weiß Gott kein Shooter Fan. Ich habe zwar viele gespielt, aber ich muss gestehen, die wenigsten habe ich durchgezockt. Weder kenne ich das Ende von Half Life 1 oder 2, noch von Schleichspielen wie Thief oder Dark Project. Aber Elite Force hatte ich damals innerhalb weniger Tage durch. Es war packend, sah toll aus, es war glaubhaft im Star Trek Universum verankert. Einfach perfekt. Etwas ähnliches hatte ich erst Jahre später wieder bei Mass Effect auf der XBox 360. Obwohl das mit den Rollenspielelementen und der Dialogwahl in eine leicht andere Richtung lief.

Habe mich danach immer gefragt, warum es das nicht mehr gab. Aber so sticht dieses Spiel für mich heraus. Teil 2 hatte mich dann nicht mehr so gepackt.
Kommentar wurde am 09.01.2017, 14:22 von firebird007 editiert.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!