Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: smd0805
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20100 Tests/Vorschauen und 12828 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Schwert und Magie 7: Unter Wasser!
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 1 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.00

Entwickler: German Design Group   Publisher: Boeder Software   Genre: Adventure, 2D, Fantasy   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Play Time 10/92
Testbericht
5%
20%
16%
C64/128
Diskette
500Hans Ippisch
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Schwert und Magie 7: Unter Wasser!, Schwert und Magie 8: Insel der Wunder
User-Kommentare: (6)Seiten: [1] 
08.02.2008, 07:45 tschabi (2616 
die teile sind ein musterbeispiel für handlungsfreiheit und spielerische tiefe ...kaum zu glauben , dass man das man freiwillig gespielt hat
07.02.2008, 14:50 DasZwergmonster (3229 
Vor kurzem gabs dasselbe mal als Hörspiel von den Drei ???. Da musste man immer zu einem bestimmten Track auf der CD skippen.
Mit meinem heutigen Hintergrund als Informatiker hab ich das über nen mitgezeichneten binären Entscheidungsbaum und dann Tiefensuche gelöst.


Ohja... den Mist hab ich mir auch gekauft. Und das beste: CD1 kann man gleich weglegen, weil dort nur "schlechte Enden" drauf sind...

Ausserdem sinds ja nicht "die drei ???", sondern "die dr3i" *i-tüpfelchenreit*
07.02.2008, 13:57 arctangent (328 
Wie habe ich diese Bücher geliebhasst.

"Abschnitt 56. Nach einigen Stunden Wanderung kommst du an eine Kreuzung. Du kannst nach links oder nach rechts gehen. Für links lies Abschnitt 87. Für rechts blätter zu 23."
*blätterzu23*
"Kurz entschlossen gehst du nach rechts. Da sind ein paar Banditen, die dich töten. Pech gehabt."

So eine hirnverbrannte Kacke und trotzdem hab ich sie gespielt/gelesen. Damals hatte ich immer alle verfügbaren Finger in den einzelnen Seiten stecken (Quicksave quasi).
Vor kurzem gabs dasselbe mal als Hörspiel von den Drei ???. Da musste man immer zu einem bestimmten Track auf der CD skippen.
Mit meinem heutigen Hintergrund als Informatiker hab ich das über nen mitgezeichneten binären Entscheidungsbaum und dann Tiefensuche gelöst.
Kommentar wurde am 07.02.2008, 13:59 von arctangent editiert.
06.02.2008, 09:06 lemmy07 (675 
So Abenteuer-Spielbücher? Wo immer ein Absatz mit Text ist, was passiert und am Ende des Absatzes kann man dann wählen was man macht und springt dann zu dem angegebenen Absatz? Da hatte ich auch ein paar Bücher von, war früher ganz witzig. Aber die Titel weis ich nicht mehr...
04.02.2008, 21:29 death-wish (1345 
DasZwergmonster schrieb am 02.02.2008, 05:13:
(...kennt ausser mir noch jemand die amerikanischen "Find your fate"-Bücher? ).


sowas wie "die Insel der tausend Gefahren" ? Ich hab die Bücher geliebt
Ich hatte auch eins,in dem man sich als Fussballspieler behaupten muss ("Gefahr im Strafraum"
02.02.2008, 05:13 DasZwergmonster (3229 
Na, ist ja doch noch was zu Schwert & magie aufgetaucht. Die Bewertung find ich alleridngs ein wenig daneben, die Serie ist ja weniger Spiel, als vielmehr interaktive Lektüre (...kennt ausser mir noch jemand die amerikanischen "Find your fate"-Bücher? ).

Ausserdem kamen die Spiele zum absoluten Taschengeld-Preis raus, zwei Teile in einer Box (naja, mehr Pappschuber) kosteten grad mal 50 Schilling.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!