Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: loadfix
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21241 Tests/Vorschauen und 13163 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Wolfenstein 3D
Wolfenstein 3D: The Claw of Eisenfaust
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 57 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.68
PC
Entwickler: id Software   Publisher: Apogee   Genre: Action, 3D, Kriegsspiel, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Mega Fun 4/94
Testbericht
74%
72%
85%
Super Nintendo
8 MBit Modul
2284Julian Ossent
Stephan Girlich
Mega Fun 10/94
Testbericht
62%
57%
73%
Atari Jaguar
16 MBit Modul
1250Martin Weidner
Video Games 10/94
Testbericht
68%
56%
-Atari Jaguar
16 MBit Modul
265Wolfgang Schaedle
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (8)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (4)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (5)
Spiel markieren?

Serie: Wolfenstein 3D, Return to Castle Wolfenstein

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 4 (alle anzeigen)
Kategorie: Longplay, PC
Kategorie: Mega Drive, Longplay
User-Kommentare: (146)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
09.01.2021, 11:30 TrickMcKracken (385 
Ach, Wolfenstein.... - damals, in "jungen Jahren", war das immer so'n "krasses Spiel", weil: "verboten!"

Wie **-Manager.... - Doofer Hype/Ruf! - Machte das Spiel auf ne Art "interessanter", die's nicht verdient...

Unterm Strich ises ein sich flüssig-spielender Ego-Shooter, den ich heute (deswegen) noch mag... und spiel.

Auf seine Art: Zeitlos und gut.
07.01.2021, 23:17 schuster39 (697 
SarahKreuz schrieb am 07.01.2021, 22:48:
Die GamePro müsste bei irgendwas mit 10k liegen. So jedenfalls war der Stand vor ein paar Jahren. Dürfte auch nicht weiter geschrumpft sein, weil es sie zum einen immer noch gibt (und sie sich damit (völlig unverständlich) finanziert, mit so lächerlich wenig verkäufen)


Soweit ich mich entsinne, hatte mal Chefredakteur Heiko Klinge erklärt, dass die Zeitschriftenverkäufe der GamePro nur noch "das Sahnehäubchen" ergeben und in der Tat der Premium-Service von Gamestar.de sowie die Social-Media-Kanäle so gute Zahlen abliefern, sodass man die Zeitschriften einfach weiter laufen lässt. Will heißen: Die Zeitschriften benötigt man eigentlich nicht mehr unbedingt - so zumindest hörte sich das bei mir so an...

Edit: Ah, hier hab ich es.

https://www.der-freigeber.de/trotz-sinkender-auflage-videospiel-magazin-gamepro-geht-es-wirtschaftlich-so-gut-wie-noch-nie/
Kommentar wurde am 07.01.2021, 23:30 von schuster39 editiert.
07.01.2021, 22:48 SarahKreuz (9565 
v3to schrieb am 11.11.2019, 20:33:
Die verkaufte Auflage der Gamestar liegt laut Mediadaten aktuell bei 45000 Heften.

Die GamePro müsste bei irgendwas mit 10k liegen. So jedenfalls war der Stand vor ein paar Jahren. Dürfte auch nicht weiter geschrumpft sein, weil es sie zum einen immer noch gibt (und sie sich damit (völlig unverständlich) finanziert, mit so lächerlich wenig verkäufen) und zum anderen hat sie bei dieser Auflage bestimmt schon längst ihre Kernleserschaft erreicht. Also...diejenigen, die Stammkäufer sind, und nicht im Traum daran denken, sich das Magazin nicht zu holen.
Kommentar wurde am 07.01.2021, 22:49 von SarahKreuz editiert.
20.02.2020, 00:14 DungeonCrawler (604 
Bearcat schrieb am 19.02.2020, 21:35:
DungeonCrawler schrieb am 19.02.2020, 17:32:
Ich fand RETURN TO CaSTLE WOLFENSTEIN ziemlich gut. Hab ich bei STEAM gekauft (VPN sei Dank, da den die Bundesblödlstelle ja bekanntlich einkassiert hat).
Mit WOLFENSTEIN 3D hingegen konnte ich mich nie anfreunden.
Ich würde aber definitiv gerne mal den Raven WOLFENSTEIN spielen - den gibts aber gar nicht auf STEAM oder GOG (auch nicht mit VPN). Leider.
Ich mag die "alten" Raven Spiele sehr.

Ravens Wolfenstein ist ein grundsolider Shooter mit einem ganz dicken Manko: die Stadt! Zwischen den Einsätzen kommt man immer wieder dahin zurück und muss in denselben Straßen dieselben Gegner an denselben Orten platt machen. Okay, im Laufe des Spiels werden die Gegner stärker - vom Wehrmacht-Kanonenfutter zum typisch wolfensteinmäßigen Soldatenmutanten, aber auch auf die trifft man ja sowieso immmer. Ich habe Wolfenstein durchgespielt, aber so wirklich gerockt hat es mich nicht. Lieber Singularity spielen!


Hmmm. Den gibts auf GOG für'n 30er.
19.02.2020, 21:35 Bearcat (1805 
DungeonCrawler schrieb am 19.02.2020, 17:32:
Ich fand RETURN TO CaSTLE WOLFENSTEIN ziemlich gut. Hab ich bei STEAM gekauft (VPN sei Dank, da den die Bundesblödlstelle ja bekanntlich einkassiert hat).
Mit WOLFENSTEIN 3D hingegen konnte ich mich nie anfreunden.
Ich würde aber definitiv gerne mal den Raven WOLFENSTEIN spielen - den gibts aber gar nicht auf STEAM oder GOG (auch nicht mit VPN). Leider.
Ich mag die "alten" Raven Spiele sehr.

Ravens Wolfenstein ist ein grundsolider Shooter mit einem ganz dicken Manko: die Stadt! Zwischen den Einsätzen kommt man immer wieder dahin zurück und muss in denselben Straßen dieselben Gegner an denselben Orten platt machen. Okay, im Laufe des Spiels werden die Gegner stärker - vom Wehrmacht-Kanonenfutter zum typisch wolfensteinmäßigen Soldatenmutanten, aber auch auf die trifft man ja sowieso immmer. Ich habe Wolfenstein durchgespielt, aber so wirklich gerockt hat es mich nicht. Lieber Singularity spielen!
19.02.2020, 17:32 DungeonCrawler (604 
Ich fand RETURN TO CaSTLE WOLFENSTEIN ziemlich gut. Hab ich bei STEAM gekauft (VPN sei Dank, da den die Bundesblödlstelle ja bekanntlich einkassiert hat).
Mit WOLFENSTEIN 3D hingegen konnte ich mich nie anfreunden.
Ich würde aber definitiv gerne mal den Raven WOLFENSTEIN spielen - den gibts aber gar nicht auf STEAM oder GOG (auch nicht mit VPN). Leider.
Ich mag die "alten" Raven Spiele sehr.
19.02.2020, 16:17 robotron (2051 
Von den "neuen" Wolfensteins habe ich auf der Switch bisher nur New Colussus, Youngblood soll ja gar ni so gut sein aber ich überlege es mir zuzulegen. Gerade als klassischer Solospieler wird man gut unterhalten - leider ist man je nachdem in etwa 7 - 10 Stunden durch. Online zocke ich so gut wie gar nicht.

Aber Return to Castle Wolfenstein war echt gut, 3D habe ich für den Jaguar und ist immer mal für ne Runde zwischendurch gut.
19.02.2020, 13:09 Bearcat (1805 
Naja, ist halt per DOSBox auf heutigen Rechnern spielbar, aber ansonsten 1:1 das alte Wolfenstein 3D mitsamt dem "Nachfolger" Spear of Destiny.
Absolut empfehlenswert ist Doom II: Hell on Earth - Brutal Wolfenstein 3D v.Final. Das 145 MB große Paket läuft mit GZDoom (muss man separat herunterladen, 13 MB) und packt abseits der grafischen Grundüberholung noch jede Menge neue Waffen drauf und verbessert freilich die Steuerung mit Mouselook/WASD immens. WICHTIG: man braucht eine Doom2.wad!!!
Ein noch engagierteres Projekt ist B.J. Blazkowicz´ neues Abenteuer Blade of Agony. Auch hier sind eine Doom2.wad sowie GZDoom vonnöten!
19.02.2020, 12:29 Revovler Ocelot (393 
Ich kenne ja nur die neuen Wolfenstein Games die mir überhaupt nicht gut gefallen und Return to Castle Wolfenstein was mir wiederum sehr gut gefallen hat.

Schade es keine Wolfenstein Games im Stil von Return to Castle Wolfenstein mehr gibt. Wolfenstein 3d möchte ich aus historischen Interesse aber auch mal anzocken.

wäre die Gog Fassung da empfehlenswert ?
Kommentar wurde am 19.02.2020, 12:30 von Revovler Ocelot editiert.
19.02.2020, 12:26 Pat (5119 
Irgendwie werde ich mit den neuen Wolfensteins nicht so richtig warm. Trotz cooler Inszenierung haben sie mir einfach keinen Spaß gemacht.

Ähnlich verhält es sich mit dem originalen Wolfenstein 3D: Ich fand es damals richtig cool und war von der Technik begeistert aber so richtig Spielspaß wollte bei mir nicht aufkommen.
Und auch heute finde ich einige der Engine-Clone einfach besser als Wolfenstein 3D. Sogar Apogees Blake Stone macht mir mehr Spaß.

Allerdings fand und finde ich Return to Castle Wolfenstein richtig gut. Hat ein tolles Leveldesign und ist insgesamt richtig gut gemacht.
18.02.2020, 18:31 DungeonCrawler (604 
Wolfenstein The New Order und The Old Blood sind jetzt auf GOG erhältlich, entweder einzeln oder im Doppelpack.
12.11.2019, 10:37 mark208 (568 
NS Symbolik ist immer noch verboten, die für Filme geltenden Ausnahmeregelungen werden mittlerweile auch bei Games angewandt.
11.11.2019, 20:48 DaBBa (2115 
Mittlerweile ist Print nicht mehr so wichtig. GameStar macht auch Kohle mit GameStar.de und dem YouTube-Kanal.

Aber Anfang der 90er war das noch anders, da bedeutete eine beschlagnahmte Monatsausgabe, dass die Kiosk-Verkäufe zum Teufel waren und "nur" die Abonnenten das Heft bezahlten - abgesehen davon, dass der Zeitschriftenhandel auch nicht begeistert davon war, wenn die Staatsmacht die mühsam ausgelegten Exemplare wieder verschwinden ließ.
/e: Von den Anzeigekunden ganz zu schweigen.
Kommentar wurde am 12.11.2019, 21:36 von DaBBa editiert.
11.11.2019, 20:33 v3to (1603 
Die verkaufte Auflage der Gamestar liegt laut Mediadaten aktuell bei 45000 Heften.
11.11.2019, 20:20 Fürstbischof von Gurk (937 
Wie groß ist denn z.B. die Auflage des erfolgreichsten deutschen PC-Spielemagazins 2019?
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!