Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: freak
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21501 Tests/Vorschauen und 13453 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Wolfenstein 3D
Wolfenstein 3D: The Claw of Eisenfaust
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 58 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.70
PC
Entwickler: id Software   Publisher: Apogee   Genre: Action, 3D, Kriegsspiel, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Mega Fun 4/94
Testbericht
74%
72%
85%
Super Nintendo
8 MBit Modul
2311Julian Ossent
Stephan Girlich
Mega Fun 10/94
Testbericht
62%
57%
73%
Atari Jaguar
16 MBit Modul
1267Martin Weidner
Video Games 10/94
Testbericht
68%
56%
-Atari Jaguar
16 MBit Modul
281Wolfgang Schaedle
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (9)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (4)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (5)
Spiel markieren?

Serie: Wolfenstein 3D, Return to Castle Wolfenstein

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 4 (alle anzeigen)
Kategorie: Mega Drive, Longplay
Kategorie: Longplay, Atari Jaguar
User-Kommentare: (153)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
26.07.2021, 17:15 RetroZocker1980 (18 
kann mich auch noch gut dran erinnern wie ich immer alle wände
abgesucht habe um die ganzen Geheimgänge zu finden um
an die ganzen Goldkelche und Schätze zu kommen, ;-)

Auf jeden Fall ein Klassiker der Spiele und Shooter
Geschichte
Kommentar wurde am 26.07.2021, 17:19 von RetroZocker1980 editiert.
14.05.2021, 15:36 Bearcat (2034 
Frank ciezki schrieb am 05.05.2021, 09:34:
Habe es vor Jahren mal durchgespielt.
Heute wäre mir das Ganze aber doch zu spartanisch und eintönig.

!!!
"Vor Jahren": inzwischen hat sich Blade of Agony deutlich weiterentwickelt, man kann u.a. die Mod auch auf Deutsch spielen und es sind nun alle drei Kampagnen drin. Und das mittlerweile vor Schaltern, Reglern, Dampfanzeigen und Hebeln platzende GZDoom bietet nun eine Optionensuche an und wurde auch ins Deutsche übersetzt. Als kleiner Anreiz eine wenige Tage alte Lobeshymne auf "BoA". Besonders witzig: ein Soldat im Kasino träumt von einem Spiel, in dem man auf dem Mars gegen Monster kämpfen muss, weil Wissenschaftler versehentlich ein Portal zur Hölle geöffnet haben... Ach ja, und der Prototyp des NES steht immer noch im Labor herum - auf dem Monitor sieht man einen Screenshot aus Commander Keen (früher war´s Doom 2).
05.05.2021, 09:36 Pat (5330 
Bearcat schrieb am 04.05.2021, 13:19:
"Blade of Agony" ist nun final! Wolfenstein 3D passte damals auf eine Diskette, "BoA" ist mit gut 750 MB ein klein wenig dicker. Hier die Homepage und hier (Moddb) der Download. Lohnt sich!

Ich hatte das ganze aus den Augen verloren. Danke!
Sieht ja wirklich grandios aus! Gleich mal am Abend ausprobieren (hoffentlich habe ich Zeit).
05.05.2021, 09:34 Frank ciezki [Mod Videos] (3598 
Habe es vor Jahren mal durchgespielt.
Heute wäre mir das Ganze aber doch zu spartanisch und eintönig.
05.05.2021, 06:12 Twinworld (2407 
Schaue zur Zeit die Dokureihe Highscore auf Netflix.
Gestern die Folge gesehen wo es sich um id-Soft dreht.
Da sind persönliche interesante Insiderinformationen der Programierer drin die ich so nicht wusste.
05.05.2021, 05:46 invincible warrior (1093 
Ist ja auch ein Doom 2 Mod.
Ich finds faszinierend, was die Macher aus der Doom Engine alles rausgeholt haben. Hatte nicht gewusst, dass man Scheinwerfer in der Doom Engine darstellen kann. Insgesamt gefällt mir die Grafik allgemein auch besser als die HD Neu Releases der Duke Engine, hier wirkts irgendwie stimmiger.
04.05.2021, 13:19 Bearcat (2034 
"Blade of Agony" ist nun final! Wolfenstein 3D passte damals auf eine Diskette, "BoA" ist mit gut 750 MB ein klein wenig dicker. Hier die Homepage und hier (Moddb) der Download. Lohnt sich!
09.01.2021, 11:30 TrickMcKracken (522 
Ach, Wolfenstein.... - damals, in "jungen Jahren", war das immer so'n "krasses Spiel", weil: "verboten!"

Wie **-Manager.... - Doofer Hype/Ruf! - Machte das Spiel auf ne Art "interessanter", die's nicht verdient...

Unterm Strich ises ein sich flüssig-spielender Ego-Shooter, den ich heute (deswegen) noch mag... und spiel.

Auf seine Art: Zeitlos und gut.
07.01.2021, 23:17 schuster39 (787 
SarahKreuz schrieb am 07.01.2021, 22:48:
Die GamePro müsste bei irgendwas mit 10k liegen. So jedenfalls war der Stand vor ein paar Jahren. Dürfte auch nicht weiter geschrumpft sein, weil es sie zum einen immer noch gibt (und sie sich damit (völlig unverständlich) finanziert, mit so lächerlich wenig verkäufen)


Soweit ich mich entsinne, hatte mal Chefredakteur Heiko Klinge erklärt, dass die Zeitschriftenverkäufe der GamePro nur noch "das Sahnehäubchen" ergeben und in der Tat der Premium-Service von Gamestar.de sowie die Social-Media-Kanäle so gute Zahlen abliefern, sodass man die Zeitschriften einfach weiter laufen lässt. Will heißen: Die Zeitschriften benötigt man eigentlich nicht mehr unbedingt - so zumindest hörte sich das bei mir so an...

Edit: Ah, hier hab ich es.

https://www.der-freigeber.de/trotz-sinkender-auflage-videospiel-magazin-gamepro-geht-es-wirtschaftlich-so-gut-wie-noch-nie/
Kommentar wurde am 07.01.2021, 23:30 von schuster39 editiert.
07.01.2021, 22:48 SarahKreuz (9840 
v3to schrieb am 11.11.2019, 20:33:
Die verkaufte Auflage der Gamestar liegt laut Mediadaten aktuell bei 45000 Heften.

Die GamePro müsste bei irgendwas mit 10k liegen. So jedenfalls war der Stand vor ein paar Jahren. Dürfte auch nicht weiter geschrumpft sein, weil es sie zum einen immer noch gibt (und sie sich damit (völlig unverständlich) finanziert, mit so lächerlich wenig verkäufen) und zum anderen hat sie bei dieser Auflage bestimmt schon längst ihre Kernleserschaft erreicht. Also...diejenigen, die Stammkäufer sind, und nicht im Traum daran denken, sich das Magazin nicht zu holen.
Kommentar wurde am 07.01.2021, 22:49 von SarahKreuz editiert.
20.02.2020, 00:14 DungeonCrawler (604 
Bearcat schrieb am 19.02.2020, 21:35:
DungeonCrawler schrieb am 19.02.2020, 17:32:
Ich fand RETURN TO CaSTLE WOLFENSTEIN ziemlich gut. Hab ich bei STEAM gekauft (VPN sei Dank, da den die Bundesblödlstelle ja bekanntlich einkassiert hat).
Mit WOLFENSTEIN 3D hingegen konnte ich mich nie anfreunden.
Ich würde aber definitiv gerne mal den Raven WOLFENSTEIN spielen - den gibts aber gar nicht auf STEAM oder GOG (auch nicht mit VPN). Leider.
Ich mag die "alten" Raven Spiele sehr.

Ravens Wolfenstein ist ein grundsolider Shooter mit einem ganz dicken Manko: die Stadt! Zwischen den Einsätzen kommt man immer wieder dahin zurück und muss in denselben Straßen dieselben Gegner an denselben Orten platt machen. Okay, im Laufe des Spiels werden die Gegner stärker - vom Wehrmacht-Kanonenfutter zum typisch wolfensteinmäßigen Soldatenmutanten, aber auch auf die trifft man ja sowieso immmer. Ich habe Wolfenstein durchgespielt, aber so wirklich gerockt hat es mich nicht. Lieber Singularity spielen!


Hmmm. Den gibts auf GOG für'n 30er.
19.02.2020, 21:35 Bearcat (2034 
DungeonCrawler schrieb am 19.02.2020, 17:32:
Ich fand RETURN TO CaSTLE WOLFENSTEIN ziemlich gut. Hab ich bei STEAM gekauft (VPN sei Dank, da den die Bundesblödlstelle ja bekanntlich einkassiert hat).
Mit WOLFENSTEIN 3D hingegen konnte ich mich nie anfreunden.
Ich würde aber definitiv gerne mal den Raven WOLFENSTEIN spielen - den gibts aber gar nicht auf STEAM oder GOG (auch nicht mit VPN). Leider.
Ich mag die "alten" Raven Spiele sehr.

Ravens Wolfenstein ist ein grundsolider Shooter mit einem ganz dicken Manko: die Stadt! Zwischen den Einsätzen kommt man immer wieder dahin zurück und muss in denselben Straßen dieselben Gegner an denselben Orten platt machen. Okay, im Laufe des Spiels werden die Gegner stärker - vom Wehrmacht-Kanonenfutter zum typisch wolfensteinmäßigen Soldatenmutanten, aber auch auf die trifft man ja sowieso immmer. Ich habe Wolfenstein durchgespielt, aber so wirklich gerockt hat es mich nicht. Lieber Singularity spielen!
19.02.2020, 17:32 DungeonCrawler (604 
Ich fand RETURN TO CaSTLE WOLFENSTEIN ziemlich gut. Hab ich bei STEAM gekauft (VPN sei Dank, da den die Bundesblödlstelle ja bekanntlich einkassiert hat).
Mit WOLFENSTEIN 3D hingegen konnte ich mich nie anfreunden.
Ich würde aber definitiv gerne mal den Raven WOLFENSTEIN spielen - den gibts aber gar nicht auf STEAM oder GOG (auch nicht mit VPN). Leider.
Ich mag die "alten" Raven Spiele sehr.
19.02.2020, 16:17 robotron (2114 
Von den "neuen" Wolfensteins habe ich auf der Switch bisher nur New Colussus, Youngblood soll ja gar ni so gut sein aber ich überlege es mir zuzulegen. Gerade als klassischer Solospieler wird man gut unterhalten - leider ist man je nachdem in etwa 7 - 10 Stunden durch. Online zocke ich so gut wie gar nicht.

Aber Return to Castle Wolfenstein war echt gut, 3D habe ich für den Jaguar und ist immer mal für ne Runde zwischendurch gut.
19.02.2020, 13:09 Bearcat (2034 
Naja, ist halt per DOSBox auf heutigen Rechnern spielbar, aber ansonsten 1:1 das alte Wolfenstein 3D mitsamt dem "Nachfolger" Spear of Destiny.
Absolut empfehlenswert ist Doom II: Hell on Earth - Brutal Wolfenstein 3D v.Final. Das 145 MB große Paket läuft mit GZDoom (muss man separat herunterladen, 13 MB) und packt abseits der grafischen Grundüberholung noch jede Menge neue Waffen drauf und verbessert freilich die Steuerung mit Mouselook/WASD immens. WICHTIG: man braucht eine Doom2.wad!!!
Ein noch engagierteres Projekt ist B.J. Blazkowicz´ neues Abenteuer Blade of Agony. Auch hier sind eine Doom2.wad sowie GZDoom vonnöten!
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!