Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: TrickMcKracken
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Battle Chess
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 55 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.21

Entwickler: Interplay   Publisher: Interplay   Genre: Strategie, 2D, Schach, Logik, Brettspiel   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 10/92
Testbericht
nix BesonderesAmiga CDTV
1 CD
428Joachim Nettelbeck
Amiga Joker 9/94
Testbericht
--68%
Amiga CD32
1 CD
65Richard Löwenstein
ASM 12/88
Testbericht
11/12
10/12
9/12
Amiga
1 Diskette
4120Michael Kohl
Partnerseiten:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (3)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Serie: Battle Chess, Battle Chess II: Chinese Chess, Battle Chess Enhanced CD ROM, Battle Chess 4000

Videos: 2 zufällige von 7 (alle anzeigen)
Kategorie: Apple, Spiel
Kategorie: Apple, Spiel
User-Kommentare: (77)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
19.11.2020, 11:43 mive (234 
Ich finde der ASM Test ist leicht verwirrend. Zum einen gibt es bei Motivation 10, Preis/Leistung 9 Punkte, also recht hoch. Zum anderen stehen ganz am Ende zwei weitere Meinungen, welche dem klar widersprechen?

Des weitern ist mir nicht ganz klar wieso von 4 Megabyte animierten Grafiken gesprochen wird? Das Ding war doch nur auf einer Diskette, soweit ich mir erinnere
05.09.2019, 20:48 gracjanski (225 
Habe ich früher viel gespielt und so Schach kennen gelernt. Die Animationen sind witzig. Ich finde es auch gut, dass es 10 KI Stufen gibt, so kann man sich langsam nach vorne rantasten. Die niedrigste Stufe finde ich aber nicht soooo leicht. 8/10
16.08.2019, 08:47 tschabi (2616 
ich habs nur im classic Modus gespielt.......hahaha,voll die lüge.

schach war mir immer zu öde...aber ich wollte alle kämpfe sehen und so habe ich stunden im 2 spieler Modus verbracht und alle Paarungen probiert....danach war die luft raus
05.07.2017, 12:38 scotch84 (146 
Leider bekommt mein Amiga es nicht flüssig hin, daher greife ich auf die DOS Version zurück...
Falls jmd Anregungen hat, wie ich es flüssig bekomme auf dem 500er, dann immer gern...
28.12.2015, 11:55 Bren McGuire (4805 
Fand die C64-Version damals aber trotzdem ziemlich beeindruckend. Die "Unterbrechungen" für die einzelnen Animationen der Figuren waren aber doch arg lang. Aber es stimmt schon, auf dem Amiga sah das Ganze natürlich um einiges edler aus als auf dem 8-Bitter...
27.12.2015, 15:58 Pat (4786 
Ach, ich finde, wenn man schon Schach am Computer spielt, darf man auch was dafür geboten bekommen. Insofern war die Amiga-Version eine Pracht! Das konnte kein anderes System so schön!

Gut, ich habe das Spiel damals geschenkt bekommen (als Kopie ... ähem) und musste nichts dafür zahlen. Ich war Schachanfänger und konnte mich wirklich toll ins Spiel hineinspielen. Die tollen Animationen trugen da natürlich viel zum Spielspaß bei.
Wenn ich damals auch gelegentlich extrem dämliche Züge machte, nur weil ich sehen wollte, wie der Bischof einen Turm schlägt.

Dass das Spiel jetzt nicht so wahnsinnig spielstark war, tat dem Spaß keinen Abbruch.

Wenn es mal gaaaanz billig ist, werde ich mir vielleicht sogar diese Neuauflage zulegen.
25.12.2015, 14:52 Anna L. (2028 
Rein grafisch war das Spiel ein Ausdruck von "hol dir einen Amiga".
Schon das edle Schachbrett sprach: "8-Bit kann das nicht."

Aber nie gespielt! Nur die Screenshots bewundert.
21.01.2015, 11:32 SarahKreuz (9132 
Berghutzen schrieb am 20.01.2015, 17:21:
Battle Chess war neben Barbarian und Moonstone doch der Grund für die Amiga-Anschaffung: Gorebilder in Farbenpracht! Und wer das leugnet, war damals nicht dabei.


Genau! Blut, wir brauchen BLUT!
20.01.2015, 17:37 Retro-Nerd (11978 
Gab für mich bessere (Spiele) Gründe als Battle Chess und schon gar nicht Moonstone oder Barbarian. War nett anzuschauen, aber Schach? So ein Nerd war ich dann auch nicht. Hybris, Super Hang-on, Emerald Mine etc. waren für mich eher interessant in der Frühzeit des Amiga.
20.01.2015, 17:21 Berghutzen (3606 
Battle Chess war neben Barbarian und Moonstone doch der Grund für die Amiga-Anschaffung: Gorebilder in Farbenpracht! Und wer das leugnet, war damals nicht dabei.
20.01.2015, 11:30 drym (3753 
Natürlich ist dies kein Weltmeisterbezwinger-Programm. Aber mal ehrlich: wer von uns spielt denn gut genug Schach, um Battle Chess auf höchster Stufe matt zu setzen?

Und selbst wenn: man kann immer noch im Zwei-Spieler-Modus eine Partie gegen Fritz! nachspielen und sich die Kämpfe anschauen
20.01.2015, 10:40 TheMessenger (1647 
Ich tu mich hier mit einer Bewertung schwer, denn dafür habe ich mich in das eigentliche Schachprogramm zu wenig vertieft. So war es witzig, und die Animationen waren schon sehr gelungen damals, aber ich denke auch, dass es als Schachspiel nicht wirklich eine starke Leistung abgegeben hat.

Im Gedächtnis bleibt es mir allerdings aufgrund des humorvollen Ansatzes durchaus - und weil es neben "Defender of the Crown" das Spiel war, was mich zum Amiga getrieben hat.
19.01.2015, 19:40 DaBBa (1955 
death-wish schrieb am 19.09.2012, 13:57:
Bei beiden Fällen bewegten sich die Figuren( einmal Dame, einmal Bauer) zweimal diagonal, um meinen König zu schlagen.
Öhm.. Das ist die Matt-Animation. Nach dem eigentlichen Zug, der matt setzt, bewegt sich bei Battle Chess die den König angreifende Figur und schlägt ihn raus.
Beim echten Schach wird der König nie wirklich geschlagen, weil er auf jeden Fall weggezogen werden muss - und wenns nicht mehr geht, ist sofort Ende.

Zum Thema Battle Chess: Die Animationen kannte man schnell auswendig - und dann blieb ein Schachprogramm, das wenig kann. Der Computergegner hat gerne mal ohne Not in überlegender Stellung pattgesetzt. Die Analysemöglichkeiten, die bei einer Schachsoftware fast wichtiger sind als die eigentliche Spielstärke, waren extrem begrenzt: Züge wurden nicht mitgeschrieben, der Computer konnte keinerlei Feedback zur Stellung geben - und last but not least hat das Spiel nach einem Matt oder Patt ungefragt das Brett neu aufgebaut, so dass man nicht wieder "zurückspulen" konnte. Da war der "Chessmaster" damals schon deutlich nützlicher.

"Battle Chess" verhält sich zu "Fritz" oder "Shredder" so, wie "Mario Paint" zu Photoshop: War damals ganz nett, hatte auch nette Gimmicks aber im Vergleich und für ernsthafte Zwecke ist es nicht wirklich toll.
09.06.2014, 23:10 drym (3753 
Trotz deutlich gescheitertem Kickstarter im Rücken wurde das Remake von BattleChess weiterverfolgt und ist nun (wohl schon seit ner Weile) als Early Access-Spiel bei Steam erhältlich.

KLICK

Ich brauche es nach wie vor nicht, finde sogar, dass die Amiga-Fassung immer noch toll aussieht.
Für meine Schach-Skills reicht das Schachprogramm von OSX aus.
Aber wer weiß, vielleicht gibt es ja trotzdem einen Grund für die Existenz des Remakes.
09.06.2014, 22:13 Retro-Nerd (11978 
Die C64 Version hatte elendig lange Ladezeiten. Nun gibt es eine EasyFlash Version, damit wird es tatsächlich spielbar.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!