Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Voodoo
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Venus: The Flytrap
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 9 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.78

Publisher: Gremlin   Genre: Action, 2D, Jump 'n' Run, Sci-Fi / Futuristisch, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 4/90
Testbericht
88%
79%
87%
Amiga
2 Disketten
1115Michael Labiner
ASM 10/90
Testbericht
9/12
10/12
7/12
7/12
7/12
7/12
Atari ST
Amiga
2 Disketten
2 Disketten
102Klaus Segel
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Spiel, Atari ST
Kategorie: Longplay, Amiga
User-Kommentare: (27)Seiten: [1] 2   »
07.08.2017, 10:44 Pat (4776 
Auch das habe ich etwas intensiver gespielt als für einen kurzen Diskettentest nötig gewesen wäre. Liegt vielleicht auch daran, dass die ersten paar Level wirklich sehr leicht sind.

Eigentlich habe ich ja weiter unten schon alles geschrieben, was es zum Spiel zu sagen gibt. Da war der Joker einfach etwas zu sehr begeistert (interessant übrigens, dass das HUD auf den Screenshots des Jokers anders aussieht - war das vielleicht eine Beta?) aber das Spiel kann trotzdem eine gewisse Faszination auslösen.

Hab's auf jeden Fall unvorhergesehen mal wieder ziemlich weit gespielt.
14.10.2015, 22:31 DaBBa (1954 
Das Intro verspricht mehr als das Spiel hält.
Ein Bekannter hatte damals nur die erste Disk mit dem Intro, die zweite hatte der Hund gefressen.

Quasi Burntime-Story als Run & Gun.
13.06.2014, 15:14 TheMessenger (1647 
Bren McGuire schrieb am 13.06.2014, 09:28:
War damals der Spitzname von Klaus Segel. Der richtige Name ist aber auch in der Testübersicht aufgeführt.


Oh ne, oder? "Cruiser" gleich "Segel"... Okay, darauf muss man auch erstmal kommen! Danke für die Aufklärung...
13.06.2014, 09:28 Bren McGuire (4805 
War damals der Spitzname von Klaus Segel. Der richtige Name ist aber auch in der Testübersicht aufgeführt.
13.06.2014, 07:37 TheMessenger (1647 
Wer ist eigentlich dieser Tester "Cruiser", der das Spiel für die ASM bearbeitet hat? Ist mir überhaupt kein Begriff! Und er ist auch bei den "Redakteuren" hier nicht aufgeführt. Irgendein pseudo-cooler Künstlername von einem eigentlich bekannten Schreiberling?
Kommentar wurde am 13.06.2014, 07:38 von TheMessenger editiert.
08.05.2014, 06:24 Twinworld (2195 
TheMessenger,dein Wort in Gottes Ohr.
Gebe deinetwegen dem Spiel eine weitere Chance(so bald ich Zeit habe).
Hoffe sehr das Du mich nicht entäuscht(keine Panik bin nicht nachtragend).
04.05.2014, 12:29 TheMessenger (1647 
Also, ich geb dem Spiel guten Gewissens eine 8, denn mich hat "Venus: The Flytrap" sehr gut unterhalten. Den Schwierigkeitsgrad fand ich ausgewogen, die Stages abwechslungsreich und die Technik durchaus sehens- und hörenswert. Klar, es war nicht das originellste Spiel (vom auf dem Kopf hängen mal abgesehen), aber es war ein schönes, kurzweiliges Action-Spiel mit Jump-and-Run-Flair...
04.05.2014, 07:51 Twinworld (2195 
Bin das jetzt mal am Spielen und finde es sehr Leicht,kommt da noch was???
Denn der Schwierigkeitsgrad ist nicht gerade Motivationsfördernt.(Gähn-Smilie)
17.03.2013, 11:13 Edgar Allens Po (1116 
Ich schäme mich fast dafür, aber dieses Spiel hatte ich nur ohne Anleitung da.
Hab es ein paar mal angespielt, gepackt hat es mich nicht.
17.03.2013, 10:28 Pat (4776 
Ich liebe den Joker ja über alles aber, ja, ich muss meinen Vorrednern zustimmen: Es ist nicht ganz der Hit, den der Joker da vergibt.

Insgesamt ist es ein solides Spiel. Die Grafik ist wirklich nett, der Sound geht auch in Ordnung. Musik während der Level ist mehr so atmosphärisches Zeug, da wäre sicher mehr dringelegen - vor allem, wenn man das wirklich nette Titelstück anhört.

Die ersten Level sind wirklich äusserst lahm - wenn nicht sogar richtiggehend langweilig. Spätere Levels sind dann jedoch qualitativ äusserst gut gelungen.

Man hat immerhin auch versucht, so fliegentypische Fähigkeiten mit einzubauen: Auf der Decke krabbeln und in Bonusrunden in einer Art Shoot-em-Up fliegen.
Insgesamt hätte die Fliege jedoch auch irgend ein anderes Sprite sein können - schliesslich spielt es sich, wie viele andere Spiele auch.

Trotzdem, ich mag das Spiel irgrendwie und auch wenn es sicher kein Hit ist, ist es doch ganz amüsant.
21.02.2011, 12:52 docster (3311 
Grundsätzlich freue ich mich ja über jeden Hit, auch "Venus - The Flytrap" gönne ich eine solche Auszeichnung - aber bei nüchterner Betrachtung ist eine solche Ehre leider unverdient.

Das Game ist durchweg recht ordentlich gelungen, aber zum Hit reicht es nun wirklich nicht.

Insbesondere im Hinblick auf die Kritik mangelnder Langzeitmotivation kann ich den anderen nur zustimmen, die hochgelobte Innovation bleibt das Spiel nicht weniger schuldig.

Nach meinem Dafürhalten ist das optisch abwechslungsreich gute Leveldesign klar hervorzuheben, doch der für erste Levels perfekt austarierte Schwierigkeitslevel verharrt im weiteren Spielverlauf nahezu durchgehend auf gleichem Niveau, was uns wieder mit dem Thema "Motivation" konfrontiert.

Doch möchte ich "Venus - The Flytrap" keinesfalls auf den Status eines "Optik - Blenders" reduzieren, da eine gelegentliche ( kurze ) Runde durchaus ihren Reiz bietet.

Alles in allem hätte ich es irgendwo zwischen 60 und 70 Prozent verortet, mal sehen, ob es hier für eine 7er Wertung langt.
06.09.2010, 10:15 bronstein (1654 
jan.hondafn2 schrieb am 17.04.2010, 16:00:
Beim Durchlesen des Jokers letztes Jahr, dachte ich mir noch: "Ohhh...ein Jump & Run Hit von Gremlin...kenne ich nicht und muss ich unbedingt mal zocken!" Nun kann ich sagen, dass ich nichts verpasst habe. Das Spiel spielt sich schlicht und einfach träge, die Extrawaffen hauen einem nicht vom Hocker und auch sonst ist eher Lange- statt Kurzweile geboten. Einzig und allein das an der Decke langkrabbeln halte ich für innovativ. Das Leveldesign ist aber eher mau und hat mich nun in der dritten Welt zum aufgeben "genötigt".


Ähh ja, ich war von Venus auch ein bisschen enttäuscht damals, obwohl's ja insgesamt ganz nett ist. Der Amiga-Joker selbst hat sich in jenen Tagen langsam zum besten deutschsprachigen Spielemagazin gemausert. Die Begeisterungsfähigkeit mag hier etwas übertrieben sein, aber gerade beim Venus-Review kann ich mich an ein vergleichsweise griesgrämiges, ja fast missmutiges PowerPlay-Review erinnern. Da machte es einfach mehr Spaß, den Joker zu lesen! Dazu kam die beachtliche Qualität der Screenshots.
17.04.2010, 16:00 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2124 
Beim Durchlesen des Jokers letztes Jahr, dachte ich mir noch: "Ohhh...ein Jump & Run Hit von Gremlin...kenne ich nicht und muss ich unbedingt mal zocken!" Nun kann ich sagen, dass ich nichts verpasst habe. Das Spiel spielt sich schlicht und einfach träge, die Extrawaffen hauen einem nicht vom Hocker und auch sonst ist eher Lange- statt Kurzweile geboten. Einzig und allein das an der Decke langkrabbeln halte ich für innovativ. Das Leveldesign ist aber eher mau und hat mich nun in der dritten Welt zum aufgeben "genötigt".
15.01.2010, 21:15 einoeL (765 
Der Amiga-Sound klingt schlecht.
Vielleicht klingt die ST-Fassung besser.
Gleich mal ausprobieren...
15.01.2010, 21:06 bronstein (1654 
War ganz gut, den Enthusiasmus vom AJ konnte ich aber so nicht teilen...
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!