Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Maniac1977
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
22876 Tests/Vorschauen und 14045 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Star Trek - Generations
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 0 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 0.00

Entwickler: Microprose   Publisher: Microprose   Genre: Action, Adventure, 3D, Echtzeit, Rätsel, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 7/97
Testbericht
70%
76%
72%
PC CD-ROM
2 CDs
333Manfred Duy
PC Player 7/97
Testbericht
--2/5
PC CD-ROM
2 CDs
188Roland Austinat
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Spiel
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (12)Seiten: [1] 
12.08.2021, 10:30 mark208 (909 
Der Wertungskasten ist von einem enttäuschten Fan, da hat der gute Roland wohl nicht mehr gemerkt wie subjektiv er da war
11.08.2021, 21:34 Viscera (328 
Und anscheinend billige Seitenhiebe und unterschwellige Behauptungen, nur um sich selbst besser aussehen zu lassen. Wenn die PC Player-Leserschaft wirklich so "erwachsen" und "kritisch" war, dann hätte sie diese Kindergartengezanke eher vergrault.

Mal abgesehen davon, dass es ziemlich verlogen ist, sich als unabhängig präsentieren zu wollen. Unabhängige Spielezeitschriften gibt es nicht (zumindest keine industrierelevanten), jede von ihnen ist auf das Wohlwollen der Industrie angewiesen. Und ich könnte meinen rechten Arm darauf verwetten, dass auch die PC Player dabei einige Zugeständnisse gemacht hat, welche ihre Leser kaum ignoriert hätten, hätten sie davon gewusst.
11.08.2021, 20:22 Revovler Ocelot (522 
@Bearcat Ist ja immer interssant wenn Leute unterschiedliche Eindrücke haben können. Wie gesagt die PC Player und Powerplay wurden bei mir in der Gegend nich verkauft und war mehr der Konsolenuser. Habe bis auf die Gamestar kein PC Mag regelmäßig konsumiert und meine Eindrücke von der Player und der Power Play stammen aus der Neuzeit. Und fand auch das Heft war bis 97 sehr gut und hätte man es bei mir verkauft wäre ich wohl ein regelmäßiger Leser geworden. Über Kritisch zu sein ist ja prinzipiell nicht schlecht aber die Player hat damit ab 97 so was von übertrieben. Und die Meinungskästen erst. Da wird manchmal richtig krankhaft versucht kein gutes Haar an bestimmten Spielen zu lassen. Das wirkte manchmal etwas aufgesetzt.

Gut aber auch Momente wo ich meinen vituellen Hut vor der Player ziehen müsste. Wie Sie z.B nicht blind dem Lara Croft Hype gefolgt sind und sich schon kritisch gegenüber die zahlreichen TR Fortsetzungen geäußert haben.
11.08.2021, 20:01 Bearcat (2885 
Ein ignorant-läppisches "Uns doch egal" wird es bei der PC Player nach dem Verkaufstart der Gamestar sicher nicht gegeben haben, zumal beide Magazine meiner Meinung nach die gleiche Zielgruppe ansprechen wollten, also eher erwachsene, nüchterne, analytische und damit kritische Spieler. Insofern kann ich die verschärfte Meckerei verstehen, zumal diese ja auch suggeriert, besonders unabhängig von der bösen Industrie zu sein. Sieht man ja auch an den Überschriften und den Inhalten so mancher Editorials verschiedener Ausgaben wie "Was wir nicht machen" ( 04/98 ), "Meinungsfreiheit" ( 09/98 ) oder "Wir bleiben kritisch!" ( 8/99 ). Sie wollte sich klar positionieren, zumal im Haifischbecken "Kioskregal" Gamestar, PC Games, PC Action, PC Joker und Power Play gleich fünf große Konkurrenten ihre gierigen Mäuler aufrissen. Anstatt also, nur als Beispiel, als lustig-poppige Illustrierte mit Spaß und Spiel und Show ihre Nische zu finden, setzte die Player auf Kompetenz, Souveränität und Kritik. Und was soll ich sagen, mir hat es gefallen. Ich habe zwar nicht alle Ausgaben gekauft, aber die Player doch ab Beginn meiner Zockerei Ende ´95 regelmäßig zu Hause gehabt und war echt traurig, als da plötzlich nichts mehr im Regal stand.
Kommentar wurde am 11.08.2021, 20:03 von Bearcat editiert.
11.08.2021, 19:07 Revovler Ocelot (522 
Bearcat schrieb am 11.08.2021, 15:31:
Revovler Ocelot schrieb am 11.08.2021, 13:19:
Bis Ende 96 war es en sehr gutes Heft aber 97 ist irgendwas passiert.

Naja, 1997 ist die Gamestar passiert und hat sich vom Fleck weg Bombe verkauft. Chefredakteur war bekanntlich Jörg Langer, der bei der Player sein Handwerk erst gelernt hat.


Ja das mit der Gamestar ist mir schon klar. Das war das erste Pc Heft das ich regelmäßig gelesen habe. Und klar die GS war eine starke Konkurent. Aber ist das wirklich der einzige Grund warum es mit der Qualität der Player plötzlich so bergab ging und man über kritisch würde? Quasi als Reaktion auf die Konkurenz?
11.08.2021, 15:37 firebird007 (90 
@Pat: Ich habe das Spiel und eben die 3D Passagen nicht als besonders gut in Erinnerung. Vor allem die Auflösung, so dass ich da oft die Wand vor lauten Wänden bzw. den Weg dadurch nicht gefunden habe. Vielleicht trügt mich ja auch meine Erinnerung. Insgesamt war ich leider sehr enttäuscht von dem Spiel.

Habe eben in die hier verlinkten Videos geschaut und das sieht auch heute noch verhältnismäßig gut aus. Deshalb bin ich jetzt unsicher, ob meiner Erinnerung. Oder gab es evtl. einen VGA und einen SVGA Modus. Denn so "gut" habe ich das gar nicht in Erinnerung. 1997 hatte ich entweder einen Pentium 75 oder dann schon einen Pentium II 233. Aber das weiß ich nicht mehr genau. Da Letzterer aber erst in dem Jahr raus kam, glaube ich nicht, dass ich den schon hatte. Und dann müsste es ein P75 gewesen sein. Evtl. war der auf 90 Mhz hoch getaktet.
11.08.2021, 15:31 Bearcat (2885 
Revovler Ocelot schrieb am 11.08.2021, 13:19:
Bis Ende 96 war es en sehr gutes Heft aber 97 ist irgendwas passiert.

Naja, 1997 ist die Gamestar passiert und hat sich vom Fleck weg Bombe verkauft. Chefredakteur war bekanntlich Jörg Langer, der bei der Player sein Handwerk erst gelernt hat.
Kommentar wurde am 11.08.2021, 15:43 von Bearcat editiert.
11.08.2021, 13:19 Revovler Ocelot (522 
Ich habe die PC Player damals nicht gelesen, wurde bei mir in der Gegend nicht verkauft, aber aber diese Zeitschrift und die Powerplay dank kultmags jetzt nachgeholt und dabei ist mir aufgefallen dass bei der Player seit 97 irgendwie der Wurm drin ist. Bis Ende 96 war es en sehr gutes Heft aber 97 ist irgendwas passiert. Da wurde man extrem kritisch und es sah so aus als wollte man vielen Spielen einfach kein gutes Haar lasen um sich kranmpfhaft von der Konkurez zu lesen. Der wertungskasten von Herrn Austinat ist dafür ja ein gutes Beispiel wirkt alles so erzwungen.

Ich habe das Spiel seit dem Launch nicht mehr gespielt und das ist schon ewig her. Aber damals als junger Hüpfer hat es mir ganz gut gefallen. Die Star Trek Atmpsphäre war nicht schlecht und es auch irgendwie Spaß gemacht. Kein Meisterwerk, aber auch kein totaler Reinfall wo wie es die Pc Player dagestellt hat.

Ich würde aufgrund meiner damaligen Erinnerungen eine 7/10 Punkte vorgeben. Das aber mit Verbehalt aus heutiger Sicht könnte die Wertung niederiger ausfallen. Muss noch anmerken das ich mehr star Wars als Star Trek Fan. Wurde bei meiner Einschätzung also nicht von "Fangefühlen" geleitet.
Kommentar wurde am 11.08.2021, 13:24 von Revovler Ocelot editiert.
11.08.2021, 10:48 Pat (5888 
Hm... der Test von Roland ins insgesamt irgendwie komisch. Als ob er da dem Spiel einfach nichts Gutes abgewinnen wollte.

Wie meinst du das, mit dem "ich bin dauernd gegen Wände gerannt", firebird007? Ich meine, das Spiel ist jetzt nicht unbedingt meine liebste Star-Trek-Umsetzung aber eigentlich grundsolide gemacht. Es steuert sich halt nicht wie Doom sondern eher wie System Shock. Aber das macht ja auch nichts.

Ich habe es vor einiger Zeit wieder gespielt und mag es heute sogar lieber als damals. Heute stört mich die veraltete Raycaster-Engine weniger und finde sie sogar auf ihre Art charmant.

Der Schwierigkeitsgrad dürfte meiner Meinung nach etwas niedriger sein. Aber insgesamt hatte ich wirklich viel Spaß mit dem Spiel.
11.08.2021, 10:32 firebird007 (90 
Von dem Spiel war ich leider auch etwas enttäuscht. Die 3D Passagen waren nicht so gut und ich bin oft gegen Wände gerannt.

Habe mir gerade das Fazit von Roland Austinat in der PC Player 7/97 durchgelesen. Die letzten 2 Sätze sind ja richtig pampig in Bezug auf die Heftkonkurrenz :-p

Wie muss man das letztlich verstehen, dass die höheren Wertungen der Konkurrenz erkauft sind oder einfach auf Basis von Marketinginfos von Microprose?
18.07.2013, 14:24 Pat (5888 
Das Spiel ist tatsächlich nicht schlecht. Es hält sich - zum Glück! - nicht so stark an den (eher mittelmässigen) Film. So zum Beispiel kann man im Spiel einige Situation sehr viel geschickter Lösen, als unsere liebgewonnenen Charaktere es dies im Film geschafft haben.

Auch sind jede Menge zusätzlicher Missionen und Szenarien im Spiel, die es einem gestattet mit fast jedem Brückenmitglied mal unterwegs zu sein.

Technisch mag das Spiel nicht ganz auf der Höhe der damaligen Zeit gewesen sein, ist aber meiner Meinung nach durchaus solide gemacht.

Mir als Trekkie hat's gefallen - und zwar um einiges besser als der Film.
18.07.2013, 12:48 Boahd (295 
Ich habe es letztens mal angezockt und muss sagen, dass es für eine Filmumsetzung wirklich gut ist.

Bin ja mehr der Kirk und Co. Fan, aber dennoch sehr unterhaltsam.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!