Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Tomatenkiller
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
25162 Tests/Vorschauen und 14243 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Cabal
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 41 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.36
C64/128
Entwickler: TAD Corporation   Publisher: TAD Corporation   Genre: Action, 2D, Multiplayer, Kriegsspiel, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 3/90
Testbericht
81%
73%
78%
Amiga
1 Diskette
2061Carsten Borgmeier
ASM 12/89
Testbericht
8/12
10/12
-10/12
10/12
C64/128
Atari ST
1 Diskette
1 Diskette
1237Manfred Kleimann
ASM 3/90
Testbericht
10/12
10/12
10/12
9/12
7/12
7/12
Amiga
Atari ST
1 Diskette
1 Diskette
316Torsten Oppermann
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (2)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 6 (alle anzeigen)
Kategorie: Amiga, Spiel, Longplay
Kategorie: Spectrum, Longplay
User-Kommentare: (88)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
17.09.2023, 13:26 Trondyard (936 
Oder andersrum: Den Stick mit den Füßen und die Tastatur mit den Händen.
Ach, macht doch, was ihr wollt!
17.09.2023, 09:48 Rockford (2114 
DaBBa schrieb am 17.09.2023, 06:12:
Vorschlag: Ihr holt Euch einen Joystick, bei dem man Stick und Feuerknopf mit einer Hand benutzen kann und fertig ist der ganze Quatsch.

Sorry, da drücke ich die Spacetaste lieber mit der Nase.
17.09.2023, 06:12 DaBBa (3138 
Vorschlag: Ihr holt Euch einen Joystick, bei dem man Stick und Feuerknopf mit einer Hand benutzen kann und fertig ist der ganze Quatsch.
16.09.2023, 15:44 Trondyard (936 
Alf1978 schrieb am 16.09.2023, 15:01:
Der Competition Pro hatte keine Saugnäpfe


Schon klar, bei dem musste ich mit abgespreizten Fingern zocken, um Space zu drücken. Aber ich hatte einige andere, ebenfalls sehr gute Joysticks, die eben Saugnäpfe hatten.

Alf1978 schrieb am 16.09.2023, 15:01:
Die Spacetaste wurde ja nicht mit füßen getreten, leicht mit den Zehen genügte und so konnte man entspannt zurückgelehnt im Sessel zocken.


Auch klar, war ja auch nicht zu Einhundert Prozent ernst gemeint von mir, die "Kritik". Dennoch: Ich hätte so etwas nie getan und konnte trotzdem bequem zocken und die genannten Spiele auch alle durchspielen, ganz ohne Space-Zeh!
16.09.2023, 15:01 Alf1978 (56 
Der Competition Pro hatte keine Saugnäpfe
Die Spacetaste wurde ja nicht mit füßen getreten, leicht mit den Zehen genügte und so konnte man entspannt zurückgelehnt im Sessel zocken.
16.09.2023, 12:14 Trondyard (936 
Commodus schrieb am 16.09.2023, 07:33:
Au Weia! Da zucke ich zusammen. Ich habe die Space-Taste auch immer genau so benutzt. Bis vor kurzem, als ich Turrican spielte und es mir die Taste entschärfte! ...gottseidank hat Nr.1 mir mit dem 3D-Drucker einen neuen Halter für die Taste gedruckt. ...jetzt lass ich lieber den Fußeinsatz.


TURRICAN und TURRICAN 2 sind auch gute Beispiele: Da braucht man doch auch die F-Tasten, Hast du dann darauf verzichtet oder mit dem Zeh auch diese bedient? Mit dem C=64 auf dem Boden liegend?
16.09.2023, 12:03 Trondyard (936 
Da bekommt der erfolgreichste Heimcomputer Deutschlands ja fast einen neuen Namen: Der Zeh=64!

Aber ich bin ja ehrlicherweise fast entsetzt, aufgrund der hier geäußerten Offenbarungen!
Den C=64 mit Füßen treten???
Mal ehrlich, das war doch sicher nicht nötig!? Ich schrieb zwar, dass ich den Joystick mit der linken Hand festhielt und dennoch mit abgespreizten Fingern die Space-Taste bequem drücken konnte, aber selbst das war meist nicht nötig, denn der Joystick hielt dank der Saugnäpfe bombenfest auf dem Schreibtisch und ich konnte mit der linken Hand frei über die Tastatur verfügen.
Wie hätte ich auch bei THE LAST NINJA 2, einem meiner meistgespielten C=64-Titel, die SPACE-Taste zum Waffenwechsel und dazu noch die F-Tasten für das Umschalten der Gegenstände präzise mit dem C... äh, Zeh auf der Tastatur unter dem Schreibtisch auf dem Boden drücken sollen? Dazu der ganze Kabelsalat...
Sicher, THE LAST NINJA 2 ist geruhsamer als ein CABAL, aber auch ein ARMALYTE oder das bereits erwähnte KATAKIS erfordern viele Betätigungen der Space-Taste bei voller Action.

Mir fehlen da gerade echt die Worte, wie ihr eure C=64s behandelt habt. Darum nur dies zum Abschluss:

Drückt ihr die Taste mit dem Zeh, tut mir das im Herzen weh!
Kommentar wurde am 16.09.2023, 15:27 von Trondyard editiert.
16.09.2023, 07:33 Commodus (6127 
cassidy schrieb am 15.09.2023, 16:34:
Cabal ist wirklich ein cooles Teil. Habe die 64er Version gezockt. Dabei den Brotkasten auf den Boden gestellt, und die Granaten mit dem dicken Zeh ausgelöst. Hat funktioniert.


Au Weia! Da zucke ich zusammen. Ich habe die Space-Taste auch immer genau so benutzt. Bis vor kurzem, als ich Turrican spielte und es mir die Taste entschärfte! ...gottseidank hat Nr.1 mir mit dem 3D-Drucker einen neuen Halter für die Taste gedruckt. ...jetzt lass ich lieber den Fußeinsatz.
Kommentar wurde am 16.09.2023, 07:34 von Commodus editiert.
16.09.2023, 01:02 Alf1978 (56 
R-type, Turrican...beim c64 hieß es hand, augen, fuß koordination
16.09.2023, 00:29 cassidy [Mod] (4087 
Ja. 64er ProGamer halt...
15.09.2023, 22:52 Trondyard (936 
Echt, so habt ihr das gemacht? Ich hatte nie ein Problem damit, mit dem Joystick zu spielen und gleichzeitig die Space-Taste zu drücken. Mit der rechten Hand wurde der Stick bedient und die linke, die den Joystick ein bisschen auf dem Schreibtisch festhielt, konnte noch problemlos zwei Finger abspreizen, um den Druck auf Space auszulösen. Hat super geklappt bei allen möglichen Spielen. Als Beispiel nenne ich nur mal KATAKIS, wo man mit Space den Satelliten vom Raumschiff lösen und wieder drankoppeln konnte.
15.09.2023, 17:03 Rockford (2114 
cassidy schrieb am 15.09.2023, 16:34:
Dabei den Brotkasten auf den Boden gestellt, und die Granaten mit dem dicken Zeh ausgelöst. Hat funktioniert.

Ah, die klassische Commando-Anordnung.
15.09.2023, 16:34 cassidy [Mod] (4087 
Cabal ist wirklich ein cooles Teil. Habe die 64er Version gezockt. Dabei den Brotkasten auf den Boden gestellt, und die Granaten mit dem dicken Zeh ausgelöst. Hat funktioniert.
15.09.2023, 15:36 DaBBa (3138 
Auf dem Amiga wirft man die Granaten mit Feuer+Joystick runter, was man im Eifer des Gefechtes natürlich auch ständig macht, wenn man das Fadenkreuz nach unten ziehen möchte. Vielleicht wäre Feuerknopf schnell kurz antippen eine bessere Lösung gewesen?

Ich bleibe dabei: Zumindest im Singleplayer würde ich heute eine Maus+Tastatur-Steuerung bevorzugen: Maus für das Fadenkreuz, A = nach links laufen, D = nach rechts laufen, zB S = Granate.
15.09.2023, 12:30 Rockford (2114 
Auf den Heimcomputern fehlt halt ein Knopf, und die Leertasten-Alternative (C64) ist immer doof. Auf Amiga muss man wohl lange den Feuerknopf drücken? Das mache ich doch sowieso dauernd, also werden ungewollt Granaten geschmissen. Noch blöder als die Leertasten-Variante. Außerdem kann man nicht mehr rollen und sich so aus den Ecken retten, das macht die Sache noch schwerer.
Der Automat hat allerdings richtig Spaß gemacht.
Kommentar wurde am 15.09.2023, 12:34 von Rockford editiert.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!