Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Kai Uwe von Hagen
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Amiga Joker 3/90


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (37)
Amiga: (37)
5th Gear (36%)
Armada: Battlescapes (45%)
Austerlitz (45%)
Bad Company (74%)
Bloodwych: Data Disks - Vol 1 (67%)
Börsenfieber (70%)
Cabal (78%)
Chicago 90 (65%)
Cluedo: Master Detective (71%)
Conqueror (63%)
Deluxe Strip Poker (31%)
Dragons Breath (87%)
Drivin' Force (70%)
E.S.S. - European Space Simulator (76%)
Fighter Bomber (61%)
Footballer of the Year 2 (33%)
Full Metal Planete (68%)
Gold of the Americas: The Conquest of the New World (69%)
Limes & Napoleon (57%)
Money-Player Deluxe (44%)
Oliver & Company (33%)
Othello Killer (51%)
Overlander (68%)
Persian Gulf Inferno, The (82%)
Pinball Magic (86%)
Pipe Mania!! (86%)
Regnum (53%)
Rings of Medusa (75%)
Snoopy: The Cool Computer Game (24%)
Speedrunner (62%)
Startrash (76%)
Stryx (73%)
Super Cars (86%)
Wild Streets (79%)
Window Wizard (68%)
Windwalker (76%)
Zombi (69%)

Redakteure: (20)
Chefredakteur:
Michael Labiner
Stellv. Chefredakteur:
Oskar Dzierzynski
Redakteure:
Brigitta Labiner
Max Magenauer
Uwe Rönitz
Werner Hiersekorn
Freie Redakteure:
Carsten Borgmeier
Felix Bübl
Frank Matzke
Hans-Werner Raabe
Jens Petersen
Manuel Semino
Norbert Beckers
Ralf Schikora
Sascha Wagner
Stephan Rock
Sönke Klettner
Thomas Rossacher
Udo Bartz
Ulf Petersen



Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (32) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
alke01 -
Amiga_Turri -
ApB1 Gut
asc Gut
Atari7800 -
Azze Befriedigend
bambam576 -
Bernie28279 Gut
bitworks Gut
Boromir -
cybersprinter -
Darkpunk -
Deathrider Wie neu
docster Gut
drym -
f777 -
jan.hondafn2 Wie neu Verkaufsexemplar: Gut
JetSetWilly Gut
joker07a -
KielerKai Wie neu
Konsolensammler66 Gut
Kozel81 -
kultboy -
lslarry00 Wie neu
Michael K. Gut
moldaa Wie neu
Pat -
SjL -
steftsoft -
Takeshi -
Teddy9569 -
Twinworld -
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 5 Gesamtwertung: 7.40 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 15 Gesamtwertung: 7.27 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x559 | Grösse: 55 Kbyte | Hits: 9091
Scan von kultboy

User-Kommentare: (10)Seiten: [1] 
15.03.2020, 16:20 Lisa Duck (956 
Sehr schön geschrieben Jan!
Freue mich schon auf den kommenden Monat!
15.03.2020, 15:01 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2117 
Draußen war bis vor Kurzem alles grau in grau, zudem stürmte und regnete es. Typisches März Wetter also. Gut, dass es den Joker gibt, welcher der Schlechtwetter-Tristesse Paroli bieten konnte.

Gleich auf der Editorialseite prangt die wichtigste Neuerung, denn das Bewertungssystem wurde endlich aktualisiert. Zwar hätten nach meinem Geschmack getrost die Kriterien Spielidee und Preis/Leistung außer acht gelassen werden können. Dafür mundet die Entscheidung, das jeweilige Spiel wertungstechnisch in einer Redaktionssitzung einzuordnen. Somit haben letztendlich auch Spiele eine Chance, die sich entweder als "graue Maus" (Grafik) und/oder geräuscharm (Sound) bzw. in Bezug auf die Handhabung schlecht präsentieren, in höhere Wertungsregionen vorzustoßen. Denn was (hauptsächlich) zählt ist und bleibt der Spielspaß! Dies wurde nun auch -zusätzlich wurde die Redaktion durch etliche Leserbriefe beflügelt- Max, "Big Boss Mike" und Co. bewusst. Gut so!!

Nach Lesen der ersten Seiten dieser Ausgabe stellte ich mir die Frage: "Ist der Schwung der flotten Schreibe(r) voriger Ausgaben nicht etwas verloren gegangen?" Als ich die Ausgabe durchgeschmökert hatte, musste ich leider die Frage mit ja beantworten. Ein Blick auf die durchschnittliche Inhaltsbewertung des Märzheftes bestätigte meine Empfindungen. In der Tat lesen sich zwar alle ergussreichen Berichte immer noch schick und flüssig, den gewissen Pep habe ich aber irgendwie vermisst. Vermutlich befanden sich die Schreiberlinge in einem, zugegebenermaßen kleinen, Formtief.
Darüber hinaus stellte ich kleinere Fehler fest:

- zwei Bilder sind beim Zombie-Test unscharf
- Max Magenauer beschreibt den Sound von Fighter Bomber als "absolut fürchterlich", bewertet ihn dann aber mit nicht nachvollziehbaren 58 %
- bei Startrash wurde einfach der Wortlaut in der Box Der Amiga Joker meint:... vergessen, zudem wirkt das Grafikresultat in Höhe von 83 % deutlich zu hoch
- Augenkrebs holt man sich flugs, wenn man auf die Seiten 74/75 (Exclusiv-Interview mit Randy Linden) blättert, hier müssen die Glubscher auf 's Äußerste strapaziert werden, um die Buchstaben entziffern zu können

Dann noch die letzte Seite, auf der die nächsten Ausgabeninhalte vollmundig angekündigt werden:
"Freut Euch mit uns auf die vielen Tests und den tollen Poster!". Da beherrschen die Redakteure die Sprachkunst aus dem Effeff, aber hier patzen sie. Nach einer Recherche stellte ich aber fest, dass man Poster auch mit dem Artikel der versehen kann.

Etwas zum Schmunzeln am Rande:
Gut dass das Rassismus-Thema damals noch nicht so wie heute aufgebauscht wurde, denn ansonsten wären Herr Borgmeier und Magic Bytes mit den Hashtags Nazi oder Diskriminierung versehen worden. Warum? Im Test zum Spiel North Sea Inferno wird beschrieben, dass ein skrupelloser Terrorist wild um sich schießt und arabisch seinen Unmut in die Gegend schreit. Solch eine Darstellung ist ganz "pöse rechtspopulistisch ", denn es schürt Ressentiments gegen alle, die arabisch sprechen!

Ich packe nun die blöden Vorurteile beiseite und werte -trotz der angeführten Kritik- sowohl Inhalt als auch das gelungene Cover mit 7 Jokerpunkten.
Eins noch: Wer die Betaversion des kotzenden Jokers sehen möchte, braucht nur auf die Seiten der Charts blättern oder einfach HIER klicken. Die Idee fand also in der Märzausgabe ´90 ihren Ursprung.

Ab in den Daddel-Modus! Ich will jetzt zocken! Diesmal fiel die Entscheidung auf das Rennspiel Drivin' Force.
Positiv durch die Jokerzeilen gestimmt, stürzte ich mich ins Fahrvergnügen. Auch und gerade auf den Sound war ich gespannt wie ein Flitzebogen, da Herr Magenauer ja hier mit sage und schreibe 92% sehr tief in den Wertungspott gegriffen hatte.
Schon im ersten Rennen fiel mir die etwas schwammige Steuerung auf. Doch schnell stellte sich nach einigen Rennen ein Aha-Effekt diesbezüglich ein. Dass das Spiel einen "Vergleich mit Profi-Geräten nicht zu scheuen!" braucht, ist maßlos übertrieben. Allein schon die grobpixelige Grafik hätte mich nicht zu einem Geldeinwurf in der Spielhalle bewogen.
Die lobhudelnd angepriesenen 30 Strecken habe ich im Ligamodus bewältigt. Dabei war -wenn nicht ich höchstpersönlich- immer nur Canada auf dem 1. Platz. Öde! Auch die Streckenführungen können nicht gerade vielfältig auftrumpfen. Zu sehr gleichen sich die Kurven und die schrägen Brückenfahrten, bei denen sogar Häuser am Streckenrand in der Luft schweben.
Obwohl es die besagten 30 Rennen zu bestehen gilt, war ich relativ flott mit der Meisterschaft durch. Am Ende wurde ich in Form meiner gewählten holden Racermaid immerhin für den erlangten zweiten Podiumsplatz mit einem schicken Endbild belohnt.
Kommen wir zurück zur eingangs beschriebenen Soundwertung. Ja, der ein oder andere Musiktitel hat passagenweise schöne Melodien vorzuweisen. Der Rest vom Fest klingt aber ziemlich normal. Die Soundeffekte reißen auch keine Wertungsbäume aus. Ich benote das Spiel folgendermaßen:

Grafik: 65 %
Sound: 66 %
Handhabung: 63 %
Spielidee: 58 %
Dauerspaß: 52 %
Preis/Leistung: 65 %
Gesamt: 57 %

Ab in die Spielhölle. Ich nahm mir das Arcade-Game R-Type II zur Brust.
Bereits im zweiten Level musste ich aufgrund des enormen Schwierigkeitsgrades die Segel streichen. Übrigens waren die weit auseinander gesetzten Rücksetzpunkte ein großes Ärgerniss. Trotz allem: Das Spiel ist enorm sauber programmiert. Man wird trotz der schwierigen Passagen immer auf ´s Neue motiviert, in den Flieger zu steigen. Es gibt von mir wohlverdiente 8 Punkte für diesen Shooter.

Nächsten Monat gibt es ja den ersten April-Joker. Obendrauf gibt es das bereits weiter oben angesprochene Poster. Dem nicht genug, dürfen auch noch mehr Seiten als sonst "durchpflügt" werden. Heißa! Ostern wird im wahrsten Sinne des Wortes ein Fest!!
02.03.2020, 19:41 Pat (4724 
Okay, nun haben wir März und wie sah das vor 30 Jahren aus? Eine halbnackte Drachenreiterin. Cool! Hat damals meinen Geschmack getroffen. Wobei: Gemessen an den Gliedmaßen ist das kein Drache sondern eine Wyvern. Und, naja, der Kopf wirkt nicht so elegant bei dem Ding.

Und bevor ich mich an die Spiele mache, möchte ich die Frage des Jokers noch beantworten: Was taugen Lotto-Programme am Amiga?
Nichts. Ob man nun die Zahlen selbst aussucht oder von einem Kind, Dartpfeil, Käsebrotwurf oder einem Amiga-Programm, macht die Gewinnchance nicht wahrscheinlicher.
Nicht einmal, wenn man alle Zahlen weglässt, welche die letzten 25 Jahre gezogen wurden.
18.08.2011, 12:11 docster (3311 
Gute Ausgabe, viele Tests mit einigen Überraschungen.

"North Sea Inferno" und die Hinweise zu "Future Wars" erfreuten mich in besonderem Maße, eine herbe Enttäuschung trug mir "Windwalker" ein.
15.09.2010, 12:18 Bren McGuire (4805 
Vielleicht wurde der arme Drache von dem Mädel (möglicherweise eine böse, durchtriebene Zauberin) ja auch mit einem "Hässlichkeitsfluch" versehen...

Abgesehen davon: Es gibt ja auch hässliche Menschen, warum soll es nicht auch hässliche Drachen geben?! Vielleicht ist es ja auch nur sein immenses Alter, was ihn so zu schaffen macht - ein "Anti-Falten-Spruch" würde da wahrscheinlich wahre Wunder wirken...
Kommentar wurde am 15.09.2010, 12:18 von Bren McGuire editiert.
15.09.2010, 12:08 Teddy9569 (1548 
Guckt ein bißchen verkniffen das Mädel!

Vielleicht riechen Gargoylen auch so ähnlich wie Affen!
08.12.2009, 17:47 Gundark (692 
Das ist eindeutig ein Gargoyle.
Sind mit Drachen verwandt, wie Menschen mit Affen.
16.01.2009, 21:28 Wurstdakopp (1294 
Der Lindwurm (würde von der Größe besser passen als ein Drache) sieht aber vom Kopf her irgendwie Panne aus. Das beste Drachenmotiv ist und bleibt das Cover von Die Drachen von Laas, da merkt man erst einmal das echte Größenverhältnis!
27.06.2004, 00:04 Greg Bradley (2570 
Kombiniere:

Der Zeichner hat mindestens EIN Rollengespiel gespielt.
26.06.2004, 23:09 DaveTaylor (1992 
Das erste coole Joker Cover. Ab jetzt kamen (fast) nur noch super Cover Bilder.

Erinnert mich an eine Amiga Bildershow im HAM Modus (4096 Farben), die ich mal auf Disk hatte. Da waren ganz viele leicht bekleidete Amazonen mit glänzender Haut auf Drachen unterwegs.
Kommentar wurde am 26.06.2004, 23:11 von DaveTaylor editiert.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!