Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: hanswerner
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19707 Tests/Vorschauen und 12789 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Descent to Undermountain: The Flame Sword of Loth
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.50

Entwickler: Interplay   Publisher: Interplay   Genre: Rollenspiel, 3D, Fantasy   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 3/98
Testbericht
39%
68%
48%
PC CD-ROM
CD
158Reinhard Fischer
PC Player 3/98
Testbericht
40%
30%
46%
PC CD-ROM
CD
62Heinrich Lenhardt
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Spiel, PC
User-Kommentare: (12)Seiten: [1] 
21.10.2018, 11:38 Bearcat (770 
Das Rollenspiel im Spiel (sozusagen) war sogar sehr gut, aber es wurde durch die Technik kaputt gemacht. Nicht nur die unendlich vielen Bugs haben dem Spiel das Kreuz gebrochen, es war einfach die falsche Engine. Die verwendete Descent-Engine war in ihrem angestammten Spiel so flüssig und schnell, weil sie auf wenige Polygone ausgelegt war – bei Minenrobotern mit ihren Krallen, Ecken und Kanten passte das auch wie Arsch auf Eimer. Aber hier, wenn man plötzlich jede Menge organische Formen darstellen muss? Grausig! Dazu der plötzlich völlig veränderte Maßstab des Kollisionsverhaltens: wenn ich im Gleiter sitze und durch die Minenasteroiden fliege, merke ich gar nicht, das ich mich immer etwa einen Meter von der nächsten Wand entfernt befinde, wenn ich gefühlt dagegen dotze.
Und hier bin ich als kleines Wesen unterwegs und komme in der Taverne nicht zwischen Stuhl und Geländer hindurch, obwohl da doch mindestens ein Meter Platz ist! Genau das hat mich so aufgeregt, das ich gar nicht erst weiter gemacht habe. Wirklich ein so danebengegangenes („danebengegangenes“? Die Rechtschreibprüfung in Word will das so…) Spiel, das man es eigentlich komplett vergessen sollte.
21.10.2018, 11:17 polka (114 
Habs auch relativ gerne gespielt, bis dann irgendwann ein Gamebreakerbug kam. Im Spiel gibt es übrigens ein Musikstück(Taverne), das dann später in Baldurs Gate recycled worden ist.

Edit: Sehe gerade wurde schon erwähnt
Kommentar wurde am 21.10.2018, 11:27 von polka editiert.
21.10.2018, 05:38 DungeonCrawler (481 
Pat schrieb am 06.10.2014, 23:25:
Ich habe das wirklich nie gespielt obwohl ich 1998 praktisch alles gekauft habe, was irgendwie Adventure oder Rollenspiel war.

Im Test und im Video sieht es leider wirklich eher über aus. Vielleicht werde ich ihm irgendwann mal eine Chance geben...


Etwas besser als Thunderscape. Fands garn nicht mal soooo übel.
07.10.2014, 17:11 TheMessenger (1647 
Danke, SirBrennus, für die Aufklärung! Nachdem die Musik wohl das Beste an diesem Machwerk bleibt, nehme ich das Recycling für das legendäre "BG" auch garnicht übel...
07.10.2014, 16:22 Sir_Brennus (423 
TheMessenger schrieb am 07.10.2014, 14:18:
Hah, hab jetzt gerade mal das Video ein bisschen angeschaut. Schon grausig... Aber besonders witzig ist das Recycling von Musik aus "Baldur's Gate". Hört Euch mal die Sequenz ab ungefährt 6:50 an. Diese Tavernenmusik kommt mir aber mal bekannt vor...


So wenig ich das Spiel damals und heute mochte: Die Musik stammt aus DIESEM Spiel und wurde für BG recycled!

Es ist wirklich traurig, wie schlecht DtUm tatsächlich ist, insbesondere wenn man die credits für das Spiel liest. Jede Menge Talent und eine wirklich vielseitige Engine wurden hier verbrannt. Auf der Box des Spiels (BTW: in Deutschland gekauft) wird sogar ein LAN-Modus beworben, der es niemals in das Spiel geschafft hat.

Heute löst das Spiel bei den meisten Menschen wohl Übelkeit aus, einerseits wegen des fehlenden 3D-Filterings (1998!!!!) und dem ständig aktiven "Tilting" aus Descent. Das hatte ja dort Sinn, weil man ja flog. In DtUM hatte man eher das Gefühl, dass der Spielercharakter trunken im Winde schwankt.

Aber spätestens wenn man fliegenden Goblins begegnet, die elegant an Wänden entlanggleiten, dann weiß man, dass das Spiel für die Tonne ist.

Allein die lange Entwicklungszeit und der Auslieferungszustand weisen daraufhin, dass das Projekt zu sehr in der Buchhaltung (billige Descent-Engine, da über Interplay vertrieben + gerade gekaufte D&D-Lizenz = unendlich viel Geld!) und zu wenig in den Kreativbüros entstanden ist. Da konnte auch Chris Avellone nix retten. Schade.
Kommentar wurde am 07.10.2014, 16:24 von Sir_Brennus editiert.
07.10.2014, 14:18 TheMessenger (1647 
Hah, hab jetzt gerade mal das Video ein bisschen angeschaut. Schon grausig... Aber besonders witzig ist das Recycling von Musik aus "Baldur's Gate". Hört Euch mal die Sequenz ab ungefährt 6:50 an. Diese Tavernenmusik kommt mir aber mal bekannt vor...
07.10.2014, 11:18 Boromir (608 
@pat: lass es! Du verpasst nur grausige grafik, fade kämpfe und ein spiel das nur mit einer original sounblaster läuft und ansonsten oft abstürzt. Ich hatte es mir mal vor jahren gekauft und es nach 2 wochen in die tonne getreten. Voll daneben - und eine vergebene chance den die story ist eigentlich ganz gut
07.10.2014, 09:31 TheMessenger (1647 
Also, ich hab jetzt noch mal ein bisschen geforscht und weiß immer noch nicht, woher dieser Untertitel kommt! Er steht nicht auf dem Cover, und bei Legacy und Mobygames bekomme ich unterschiedliche Angaben: Der eine kennt es, der andere nicht!

Na ja, wie dem auch sei: Es handelt sich wohl sicher nicht um ein Add-on, sondern um das gleiche, grottige RPG aus dem Hause Interplay!
06.10.2014, 23:33 Frank ciezki [Mod Videos] (3086 
Zur Zeit, als der Joker es getestet hat, war es sowieso nur als Import erhältlich.Ist es denn jemals über den großen Teich gekommen ?
Ich kann mich nicht erinnern, das mal in den Regalen gesehen zu haben.
06.10.2014, 23:25 Pat (4179 
Ich habe das wirklich nie gespielt obwohl ich 1998 praktisch alles gekauft habe, was irgendwie Adventure oder Rollenspiel war.

Im Test und im Video sieht es leider wirklich eher über aus. Vielleicht werde ich ihm irgendwann mal eine Chance geben...
05.10.2014, 13:43 Frank ciezki [Mod Videos] (3086 
Ein halbes Jahrzehnt nach Underworld II erschienen und sieht aus, als wäre es um Jahre älter als dieses.Dass sich damit kein Blumenpott gewinnen ließ, ist nicht verwunderlich.
Kommentar wurde am 05.10.2014, 13:44 von Frank ciezki editiert.
05.10.2014, 12:51 TheMessenger (1647 
Frage: Ist das ein Add-on oder der komplette Name dieses vermurksten RPG mit "Descent"-Gerüst? Kann mich überhaupt nicht an den Untertitel erinnern!
Kommentar wurde am 07.10.2014, 09:31 von TheMessenger editiert.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!