Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: NFS3HPJunkie
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21501 Tests/Vorschauen und 13453 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Anno 1503
1503 A.D.: The New World
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 6 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.83

Entwickler: Max Design   Publisher: Electronic Arts   Genre: Simulation, 2D, Multiplayer, Wirtschaft   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Games 12/2002
Testbericht
88%
88%
88%
PC CD-ROM
2 CDs
64David Bergmann
PC Player 6/2001
Vorschau
-PC CD-ROM
CD
100Damian Knaus
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Anno 1602: Erschaffung einer neuen Welt, Anno 1602: Erschaffung einer neuen Welt - Neue Inseln, Neue Abenteuer, Anno 1503

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (3)Seiten: [1] 
05.06.2021, 16:02 PixieBit (8 
Nicht soviel gespielt wie Anno1602 aber trotzdem ein schönes Spiel.
23.05.2021, 12:45 Bearcat (2040 
robotron schrieb am 27.12.2019, 16:12:
Das einzige was mich tierisch nervte waren die Marktstände - für fast jede nachgefragte Ware gab es nen extra Stand zu bauen.

Genau das ist ja der große Unterschied zu Anno 1602. Statt mit "normalen" Steuern füllt sich des Spielers Geldbeutel mit dem Verkauf der Waren - Mehrwertsteuer praktisch. Eigentlich eine gute, weil realistische Funktion, aber die Ausführung hat Max Design verbockt. Nicht nur die Markstände an sich sind das Problem, vor allem hat der Marktplatz einen viel zu kleinen Einzugsbereich, so dass man an jeder zweiten Ecke einen hinbauen muss. Liegt vielleicht auch an der grafischen Umsetzung. Mit nur einem großen Marktplatz würden sich die unzähligen, kaufkräftigen Menschlein alle am Marktplatz zusammenballen und der Rest der Stadt wäre leer. Und vielleicht wäre das auch technisch schwer umsetzbar gewesen, Stichwort Clippingfehler. Ansonsten aber hat mir Anno 1503 viel Spaß gemacht. Im Grunde eine in fast jeder Hinsicht gelungene Polierung des ersten Teils, auch wenn ich mit dieser Meinung ziemlich alleine stehe... Ich finde die neuen Gebäude einfach sinnvoll! Muss man im ersten Teil einfach nur ein Krankenhaus bauen, nützt einem das in Anno 1503 gar nichts, wenn man keine Plantagen für die Heilkräuter hingestellt hat. Oder der Kniff, dass eine Jagdhütte nicht nur Fleisch, sondern auch Leder produziert. Und was braucht man auf einem prächtigen, geradezu Lisa-Duck-kompatiblen Segelschiff? Genau, Taue! Also müssen Hanfplantagnen her! Usw., all diese feinen Neuerungen und justierten Stellschrauben machen Anno 1503 zu einem viel besseren Spiel, als es sein Ruf vermuten lässt.
Und nicht zuletzt der Grafik wegen fühlt man sich doch auf den Inseln pudelwohl. Kommt mir Anno 1602 rein optisch heute einfach nur primitiv vor, bietet Anno 1503 für mich das Paradebeispiel an zeitloser 2D-Grafik. So detailreich und fein animiert, so abwechslungsreich und realistisch! Und da die Inseln auch viel größer als in Anno 1602 sind, kann man sich nach vielen, vielen Stunden angesichts seiner riesigen Protzstadt ungehemmt auf die Schulter klopfen: das habe ich ganz alleine geschafft!
Sicher, Anno 1503 spielt sich aufgrund der "Steuerthematik" wirklich anders als die sonstigen "alten" Annos, also bis Anno 1404. Entsprechend bleibt auch mein Tipp für Einsteiger bestehen, erst mal mit anderen Annos anzufangen. Aber für sich allein genommen ist Anno 1503 ein prächtiges Spiel und kriegt von mir verdiente zehn Sterne.
Kommentar wurde am 23.05.2021, 12:49 von Bearcat editiert.
27.12.2019, 16:12 robotron (2121 
Wer hat denn damals nicht sehnsüchtig auf Anno 1503 gewartet? Die Grafik ist auch heute noch sehr hübsch, der Suchtfaktor ähnlich hoch wie im Vorgänger. Auch die verschiedenen Klimazonen machen was her.

Das einzige was mich tierisch nervte waren die Marktstände - für fast jede nachgefragte Ware gab es nen extra Stand zu bauen. Und natürlich die Odysee mit dem Mehrspielermodus ...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!