Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: HenryWilt
 Sonstiges




.::.
Warning: Only the first byte will be assigned to the string offset in /home/.sites/116/site1628/web/inc/t.inc.php on line 26

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

PC Player 6/99



Seiten: [1] 2 3 4 5 


Scan von Atlan


Seiten: [1] 2 3 4 5 

Copyright bei IDG Entertainment Media GmbH - GameStar.de gab mir am 11.09.2007 die offizielle Erlaubnis Inhalte aus der PC Player zu veröffentlichen.
User-Kommentare: (70)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
11.12.2023, 11:27 mark208 (1155 
Man sollte aber schon überlegen, dass wir hier über die Kernkompetenz Sprache/Kommunikation reden. Da sind oft diejenigen weit vorne, die nicht unbedingt in der Sache die meiste Kompetenz haben.

Ich habe seinerzeit in meinem Studium damals bei einem Verwaltungsrechtspapst Vorlesungen belegt. Der Mann war in der Sache genial, als Lehrer aber grauenhaft, auch kein brillianter Redner, dass alles lag ihm nicht. Der hätte nie Spieleredakteuer werden können, weil er einfach nicht das sprachliche Talent für sowas hatte, aber eins konnte er, sauber argumentieren und Rechtsstreitigkeiten lösen ohne dafür den Literaturnobelpreis zu kriegen.

Und ohne den Leuten jetzt zu nahe treten zu wollen, es ist fast nie die Substanz, die die Akteure hier ausmacht, sondern ihre Fähigkeit, ihr Publikum für ihren Bereich zu begeistern. Deswegen hört man gerne auch Podcasts oder sogar live Auftritte, wo sie gut gelaunt ihr Publikum begeistern. Das dann auf andere Ebene nicht so ganz die Perlen dabei sind, merkt man an den missglückten Podcasts, wenn sie versuchen sich an aktuelle Ideologien anzuhängen. Erschreckendes Beispiel der Rowlingspodast von Auf ein Bier.

Deswegen sollte man gar nicht immer das schlimmste vermuten, wenn Wertungen aus dem Rahmen fallen, es menschelt da oft mehr.
Kommentar wurde am 11.12.2023, 11:30 von mark208 editiert.
10.12.2023, 11:12 GameGoon (282 
Pat schrieb am 10.12.2023, 09:02:
Ach, GameGoon, du bist einfach ein Joker-Hasser.


Kann ich leider nicht abstreiten :up

Die Joker mochte ich schon Mitte der 90er nicht besonders und fand die Artikel oft schlechter als bei PP und PCP (damals auch ASM, was ich heute aber so nicht mehr unterschreiben würde). Kürzer, oberflächlicher, unlustiger. Natürlich nicht immer und überall, aber kein Vergleich mit PCP.
Wie sehr die Joker oft vom Bewertungsschnitt abwich, ist mir aber tatsächlich erst durch Kultboy aufgefallen, da ich damals natürlich keine Magazine parallel gelesen habe.
In der Mag vs Mag Kategorie kann man das schon ganz gut erkennen, auch bei den Review Übersichten, wenn man ein Spiel aufruft. Ich will ja auch gar nicht sagen, dass die Joker jetzt immer irgendwie daneben lag, aber wenn ein seltsamer Ausreißer mit verwunderlicher Note dabei ist, dann kommt er doch öfter von den Jokern als von anderen.
Auch die PowerPlay hatte ein paar sehr seltsame Ausreißer, allerdings vor allem nach unten, und mir ist ein überkritisches Magazin immer noch lieber als eins, dass gerne Müll lobt. Als spontanes Beispiel fällt mir das Gülle-Adventure Jonathan ein, dass überall zurecht verrissen wurde, beim Joker aber gleich 3 Auszeichnungen bekam.

Aber ich gebe zu: kann schon sein, dass ich der Joker gegenüber nicht immer ganz fair bin.

Was nun HOMM3 betrifft, ist es weniger die Benotung, als vielmehr die Kritikpunkte, die mich verwundern. Wenn's einem nicht gefällt, ist das selbstverständlich Geschmackssache und legitim, gerade das märchenhafte Setting ist sicher nicht jedermanns Sache. Die Grafik war 1999 auch kein Highlight mehr. Wer das Programm allerdings als strategisches Leichtgewicht und die KI als dümmlich bezeichnet, muss sich schon fragen lassen, ob er das Game überhaupt länger als ne halbe Stunde gespielt hat. Die strategische Tiefe ist immens und dennoch verbunden mit intuitiver, leichter Bedienung.
Das hatten damals wie heute wenige Titel. Man muss sich mit dem Game ein bisschen beschäftigen, um zu erkennen, was da unter der simpel aussehenden Haube steckt. Auf den ersten Blick fällt das nicht auf. Hier habe ich bei keinem Magazin das Gefühl, dass das ausreichend getan wurde.
Kommentar wurde am 10.12.2023, 15:37 von GameGoon editiert.
10.12.2023, 09:02 Pat (6123 
GameGoon schrieb am 09.12.2023, 18:16:
In diesem Fall gebe ich dir recht, die Joker lag hier auch nicht weiter daneben als alle anderen. Beim Joker war das aber normal, daneben zu liegen. Bei den anderen eher selten. Jedenfalls kann man nicht leugnen, dass die Joker sehr häufig vom Schnitt der anderen Zeitschriften abwich, meist deutlich nach oben, aber gelegentlich auch nach unten. Gerade komplexe Spiele, da hatte ich öfter den Eindruck, dass die nur oberflächlich getestet wurden. Vielleicht muß man fairerweise sagen, dass die PC Player zu dieser Zeit auch schon massiv eingebüßt hatte und sich dem Joker Niveau angenähert hatte.

Ach, GameGoon, du bist einfach ein Joker-Hasser.

Du hast sicher insofern schon ganz recht, dass der Joker in seiner "Heft & Spiel"-Phase sein früheres Niveau so langsam einbüsste. Generell war in meiner Erinnerung die Zeit um die Jahrtausendwende schwierig für viele Magazine. Gerade 99 und 2000 war journalistisch eher Mau - so wie ich mich erinnere. Das war die Zeit, in der die beigelegte Vollversion wichtiger war als das eigentliche Heft.

Insgesamt konnte man sich auf den Amiga und PC Joker (zumindest bis zur Heft-&-Spiel-Ära) ziemlich gut verlassen. Dass der Joker halt auch das ganze Prozentspektrum abdeckte im Gegensatz zu einigen anderen Publikationen (oder vor allem heute, wo ja ein Spiel unter 80% schon ein Totalausfall ist), bedeutet aber auch, dass 82% keineswegs eine schlechte Note sind.
Dürfte Heroes3 mehr bekommen haben? Vielleicht. Keine Ahnung, ehrlich gesagt, da ich nach mehreren Versuchen irgendwie einfach nicht ins Spiel finde - obwohl ich King's Bounty und Teil 1 recht gerne gespielt habe. Ich fand erst mit Teil 5 wieder in die Serie.
Aber viele andere empfinden diesen Teil immer noch als ihren Liebsten.

Einen Ausreisser würde ich die über 80er-Wertung also nicht sehen.

Ich muss aber auch zugeben, dass Stefan Schamberger nie so wirklich mein Lieblingsredakteur war. Sorry, wenn ich das so sage.


Aber generell war der Joker (bis zu einem gewissen Punkt) super. Nenn mir doch mal ein paar echte Ausreisser ohne das eine Rise-of-the-Robots-Debakel zu nennen.
Jedes Magazin hatte seine Ausreisser. Der Joker fällt da nicht aus der Statistik.
10.12.2023, 00:55 drym (4201 
5% mehr und wir nähern uns.
De facto ist das Spiel natürlich noch besser. Ich muss es wissen, spiele es seit nun 24 Jahren und es hat nicht wirklich an etwas eingebüßt. Die Meßlatte, die Teil 4, 5, 6 und 7, sowie spätere Versuche es zu kopieren nicht einholen konnten.
Was auch immer hier passiert ist, es ist ein Meisterwerk, wie es selten geschafftn wird.
09.12.2023, 18:16 GameGoon (282 
Knispel schrieb am 08.12.2023, 12:35:
GameGoon schrieb am 08.12.2023, 08:00:
lizard0815 schrieb am 24.11.2023, 08:02:
Absolutes Ausnahmespiel für Rundenstrategiefans! Was die PC Games und PC Joker zu niedrigen 80er Wertungen getrieben hat, bleibt rätselhaft, gerade in der Nachschau 25 Jahre später erst so richtig deutlich, wie daneben die lagen.


PC Joker "glänzte" regelmäßig durch fragwürdige bis absurde Bewertungen, sowohl viel zu schlechte als auch viel zu positive. Ob nun überragende Kompetenz oder nette Geldgeschenke der Softwarefirmen
(oder kollektives Lacksaufen) ursächlich dafür waren, möge jeder selbst entscheiden. Ich persönlich denke, alle drei Faktoren kamen zusammen.


Ich habe den PC Joker zwar nur sehr selten gelesen (und will mir deshalb kein generelles Urteil über die Tests erlauben), aber in dem hier vorliegenden Fall finde ich das „Bashing“ etwas überzogen. Alle hier hinterlegten Test liegen zwischen 81% und 87% und somit wirklich sehr dicht beieinander. Da kann man dem Joker kaum einen Vorwurf machen.
Als Homm3-Fan finde ich, daß alle Wertungen der Magazine hier zu niedrig sind!


In diesem Fall gebe ich dir recht, die Joker lag hier auch nicht weiter daneben als alle anderen. Beim Joker war das aber normal, daneben zu liegen. Bei den anderen eher selten. Jedenfalls kann man nicht leugnen, dass die Joker sehr häufig vom Schnitt der anderen Zeitschriften abwich, meist deutlich nach oben, aber gelegentlich auch nach unten. Gerade komplexe Spiele, da hatte ich öfter den Eindruck, dass die nur oberflächlich getestet wurden. Vielleicht muß man fairerweise sagen, dass die PC Player zu dieser Zeit auch schon massiv eingebüßt hatte und sich dem Joker Niveau angenähert hatte.
08.12.2023, 12:35 Knispel (596 
GameGoon schrieb am 08.12.2023, 08:00:
lizard0815 schrieb am 24.11.2023, 08:02:
Absolutes Ausnahmespiel für Rundenstrategiefans! Was die PC Games und PC Joker zu niedrigen 80er Wertungen getrieben hat, bleibt rätselhaft, gerade in der Nachschau 25 Jahre später erst so richtig deutlich, wie daneben die lagen.


PC Joker "glänzte" regelmäßig durch fragwürdige bis absurde Bewertungen, sowohl viel zu schlechte als auch viel zu positive. Ob nun überragende Kompetenz oder nette Geldgeschenke der Softwarefirmen
(oder kollektives Lacksaufen) ursächlich dafür waren, möge jeder selbst entscheiden. Ich persönlich denke, alle drei Faktoren kamen zusammen.


Ich habe den PC Joker zwar nur sehr selten gelesen (und will mir deshalb kein generelles Urteil über die Tests erlauben), aber in dem hier vorliegenden Fall finde ich das „Bashing“ etwas überzogen. Alle hier hinterlegten Test liegen zwischen 81% und 87% und somit wirklich sehr dicht beieinander. Da kann man dem Joker kaum einen Vorwurf machen.
Als Homm3-Fan finde ich, daß alle Wertungen der Magazine hier zu niedrig sind!
08.12.2023, 08:00 GameGoon (282 
lizard0815 schrieb am 24.11.2023, 08:02:
Absolutes Ausnahmespiel für Rundenstrategiefans! Was die PC Games und PC Joker zu niedrigen 80er Wertungen getrieben hat, bleibt rätselhaft, gerade in der Nachschau 25 Jahre später erst so richtig deutlich, wie daneben die lagen.


PC Joker "glänzte" regelmäßig durch fragwürdige bis absurde Bewertungen, sowohl viel zu schlechte als auch viel zu positive. Ob nun überragende Kompetenz oder nette Geldgeschenke der Softwarefirmen
(oder kollektives Lacksaufen) ursächlich dafür waren, möge jeder selbst entscheiden. Ich persönlich denke, alle drei Faktoren kamen zusammen.
Kommentar wurde am 08.12.2023, 08:04 von GameGoon editiert.
24.11.2023, 08:02 lizard0815 (48 
Absolutes Ausnahmespiel für Rundenstrategiefans! Was die PC Games und PC Joker zu niedrigen 80er Wertungen getrieben hat, bleibt rätselhaft, gerade in der Nachschau 25 Jahre später erst so richtig deutlich, wie daneben die lagen.
17.11.2023, 15:40 Knispel (596 
Dieses Spiel ist doch ne „Pest“. Fängt man an, hängt man fest wie ne Fliege am Fliegenfänger. Maaannnn, ich habe eigentlich gar keine Zeit
20.01.2023, 14:17 Kittypunk (6 
Heroes 3 spiele ich auch 2023 noch stundenlang. Hier stimmt echt alles. Später wurde die Serie optisch überwältigender, aber das brauche ich alles gar nicht. 2D ist übersichtlicher als 3D. Und ein gutes ausgewogenes Gameplay ist durch nichts zu ersetzen.
05.06.2022, 08:40 GameGoon (282 
Eins meiner absoluten Lieblingsspiele seit damals. Habe es im Jahr 2000 gekauft und will gar nicht wissen, wieviel Zeit ich mit diesem Programm verbracht habe. Ich wüde sogar mal behaupten, dass dieses Programm mein Studium an der Uni um 1-3 Semester verlängert hat, da zahlreiche Vorlesungen ausfallen mussten um in Erathia einzumarschieren

Ich finde es bis heute faszinierend, wieviel taktische Tiefe in dem zunächst eher simpel anmutenden Spiel steckt. Es gibt nur wenige Befehle, die Schlachtfelder sind klein, der Städtebau eher begrenzt... aber es steckt soviel an Möglichkeiten darin, und soviele Dinge sind zu berücksichtigen...
Auf strategischer Ebene war Fantasy General ein wenig komplexer/tiefer, auf der taktischen Ebene jedoch, also auf dem direkten Schlachtfeld, hat HoMM 3 klar die Nase vorn und bietet auf den begrenzten Hexfeldern mehr Möglichkeiten als die riesigen Schlachtfelder des Fantasy Generals. Die Fraktionen spielen sich sehr unterschiedlich und erfordern teils komplett unterschiedliche Herangehensweisen - da kommen auch diverse heutige Spiele nicht heran. Der Soundtrack ist die Krönung des Ganzen.

Die Addons habe ich auch ewig lange gezockt. Deren Stories waren jedoch eher mau, und Conflux als neue Fraktion wirklich furchtbar. Das einzige Volk dass ich nie wirklich ausgereizt habe. Overpowered, unbalanciert, thematisch und optisch langweilig.
Dennoch Pflichtprogramm wegen dem Kartengenerator, den neuen Artefakten und den Einzelmaps.
12.05.2022, 12:36 Knispel (596 
Meine Kommentare zeigen ja, dass ich das Spiel wirklich mag. Kaum zu glauben, dass ich erst über 20 Jahre nach Release erstmals gespielt habe. Allein die Musik im Stadtbildschirm der Untoten ist es wert.
Freue mich schon auf die Add-ons… und auf HoMM4, welches ich neulich bei GOG erstanden habe. Da sind die Fans ja eher zwiegespalten. Mal gucken…
23.01.2022, 20:45 drym (4201 
Mal wieder die Chance, dieses Meisterwerk bei GOG für €2,29 abzugreifen.

Und auch wenn der Weg noch weit scheint: dieses Spiel gehört in die Hall of Fame

Bei GOG hat es übrigens standesgemäße (und unglaublich gute) 4,5/5 Punkten.
Kommentar wurde am 23.01.2022, 20:45 von drym editiert.
12.11.2021, 11:11 shaboo (28 
Auch wenn ich es jetzt schon länger nicht mehr gespielt habe, bleibt Heroes III mit seinen Add-Ons mein absolutes Lieblingsspiel meiner mittlerweile knapp 40-jährigen Spielebiographie, die 1983 mit einer Atari-Konsole begann.

Ich finde es nach wie vor beeindruckend, wie elegant und zugänglich man hier Einheitenstrategie (auf der großen Map), Einheitentaktik (in den Hexfeldkämpfen), Aufbaustrategie (in den Städten), Ressourcenverwaltung (Helden, Kreaturen, Rohstoffe etc.) und Logistik (wie bringe ich meine produzierten Einheiten möglichst schnell dahin, wo sie gebraucht werden?) verbunden hat, ohne dass einer dieser Aspekte schwächelt oder zu stark dominiert.

Sollte ich echt mal wieder rauskramen ...
Kommentar wurde am 12.11.2021, 11:12 von shaboo editiert.
11.11.2021, 19:17 bambam576 (1067 
Jou, aber dann klappen manche Karten vielleicht nicht.
Ich lass meine GOG-Version mal unangetastet...
Sicher ist sicher!
Hat hier noch jemand eine selbstdesignte Karte für eine charmante Hotseat-Session übrig?
Ich bin an meiner schon viele Stunden dran, dass ist echt ne ganz schöne Maloche!
Die Startbedingungen sollen ja für meinen Kumpel und mich gleich sein, die KI jedoch kriegt etwas mehr von allem. Soll ja ne Herausforderung sein...
Die gängigen von Spielern erstellten Karten finde ich jetzt meistens nicht so dolle.
Kommentar wurde am 11.11.2021, 19:18 von bambam576 editiert.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!