Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: danielfinke
 Sonstiges




Joysticks

Dreamcast Pad


Hersteller: Sega
Seriennummer: HKT-7700
Erschienen: 1998
Gehe zu:

Lieblingsjoystick der Mitglieder: (14)
Dein Lieblingsjoystick?



Bild: JPG | Abmessung: 700x525 | Grösse: 47 Kbyte | Hits: 11101
Foto von jotbee24
User-Kommentare: (49)Seiten: [1] 2 3 4   »
18.06.2019, 15:22 Retro-Nerd (11235 
Retrobit wird, wahrscheinlich noch im September (kann sich bei denen aber immer noch verzögern), ein überarbeitetes DC Pad veröffentlichen. Direkt mit 6-Buttons. Viel wichtiger: Das schwache D-Pad wird gegen das sehr gute vom Saturn Japan/PAL Model 2 ausgetauscht. Ein besserer Analogstick wird auch vebaut (Xbox One).

LINK
Kommentar wurde am 18.06.2019, 15:24 von Retro-Nerd editiert.
02.05.2019, 14:09 Nr.1 (3315 
Pat schrieb am 02.05.2019, 13:55:
Damals hat mich die verkehrte Anbringung des Kabels genervt. Das finde ich heute nicht mehr ganz so schlimm, ich finde es "richtig" aber besser.


Das hat mich nie gestört, aber es wäre natürlich auch machbar gewesen, dass das Kabel oben, links oder recht neben den Erweiterungsslots aus dem Gehäuse kommt. Wieso sich SEGA dagegen entschieden hat, weiß ich nicht.


Ich fand den Analog-Stick und die analogen Schultertasten super, die Buttons passen auch nur das Digi-Kreuz fand ich irgendwie nicht so toll.
...


Lustigerweise liebe ich das Kreuz dieses Controllers! Es hat einen unglaublich guten Reaktionsweg für meinen Geschmack.


Im Nachhinein kritisiere ich natürlich, dass es keinen zweiten Analog-Stick hat.


Da ich zu keiner Zeit ein Fan dieser dämlichen Sticks war und Spiele, wo immer es geht, per Kreuz steuere, stört mich der fehlende zweite Stick natürlich nicht. Ich komme selbst auf modernen Controllern mit den Sticks nicht klar und meine Figur rennt immer im wilden ZickZack durch die Gegend.

Nur bei 3D-Steuerungen (also beispielsweise in PropellerArena für die DC) nehme ich den Stick lieber, wa dort quasi die räumliche Tiefe besser "erfühlbar" ist.
02.05.2019, 13:55 Pat (4124 
Damals hat mich die verkehrte Anbringung des Kabels genervt. Das finde ich heute nicht mehr ganz so schlimm, ich finde es "richtig" aber besser.

Ich fand den Analog-Stick und die analogen Schultertasten super, die Buttons passen auch nur das Digi-Kreuz fand ich irgendwie nicht so toll.
Und insgesamt finde ich einfach nicht, dass das Ding wirklich gut in der Hand liegt. Das ist aber Geschmackssache.

Im Nachhinein kritisiere ich natürlich, dass es keinen zweiten Analog-Stick hat.
Aber dennoch war das eine sehr gute Arbeit von Sega.
02.05.2019, 13:33 Nr.1 (3315 
Gerade erst dachte ich daran, dass mal jemand den Dreamcast-Controller in einer modernen Fassung herausbringen sollte und dann fand ich das hier!

Handlich sieht das geplante Teil aus, das mag sein. LEIDER ist die typische Form völlig flöten gegangen und es handelt sich eher um einen XBox-Controller mit Dreamcast-Layout.

Ich mag den XBox-Controller, ich benutze seit Jahren einen. Aber ich liebe die (für meine Hände) grandiose Griffigkeit des Dreamcast-Modells.

Leider wird in der Vorschau die Rückseite nicht genau gezeigt. Sind dort nicht die genialen Griffwülste des Originals, hat man einfach nur eine XBox-Controller-Variante und nichts weiter....
16.08.2016, 12:32 Nr.1 (3315 
Wenn ich dieses Schmuckstück so sehe, will ich meine Dreamcast wiederhaben, die ich aus Platzgründen vor einiger Zeit verkauft habe! Einfach ein toller Controller!
26.11.2015, 20:36 Shoryuken (862 
BlackMetalDaddy schrieb am 26.11.2015, 13:03:
Das DC Pad war ja die Vorlage für das XBOX / XBOX360 Pad. Ich weiß nicht, was die Leute am DC Controller zu meckern haben. Ich komme mit dem Teil SUPER klar.


Das ständige piepsen der VMU, weil die Batterie ständig leer war.

Ich fand ihn auch nicht schlecht. Im Nachhinein fehlt aber doch der zweite Analogstick. Bei Quake 3 Arena musste ich immer mit den Buttons laufen.
26.11.2015, 13:03 BlackMetalDaddy (54 
Das DC Pad war ja die Vorlage für das XBOX / XBOX360 Pad. Ich weiß nicht, was die Leute am DC Controller zu meckern haben. Ich komme mit dem Teil SUPER klar.
04.11.2012, 13:31 forenuser (3053 
LordRudi schrieb am 04.11.2012, 13:11:
forenuser schrieb am 04.11.2012, 12:50:
also ich kann mich nicht an besondere schwierigkeiten mit dem ana-stick erinnern...

RE:code veronica krankt IMHO insgesamt an der bescheuerten steuerung und sega rally 2 steuert sich super. und bei fur fighter benötigt man eh beides, digi-kreuz und ana-stick.


Ok, dann könnte es zum einem an den an RE-Teilen liegen, die sich ja alle ähnlich steuern lassen. Bei denen habe ich offt den Eindruck, daß meine jeweilige Spielfigur nicht das macht, was ich ihr per Pad befehle...


Ich kenne auf der DC nur Veronica. Aber ja, ich habe genau den selben Eindruck...

LordRudi schrieb am 04.11.2012, 13:11:
Ich denke mal mit "fighter" meinst du Kloppespiele?!?!
Das ist das Spielegenre, welches ich überhaupt nicht mag! Habe zwar auch solche Games für die DC, aber nie grossartig gespielt.
Das letzte Prügelspiel, welches ich ernsthaft gezockt habe war IK+ auf C64


Ein Bruder im Geiste!
OK, ich habe mich nach IK+ durchaus an weiteren Prügelspielen versucht - aber stets erfolglos.
Diese knochenbrechenden Knopf- und Steuerkreuzdrückattacken für irgendwelchen dusselige Spezialschläge gehen mir strickt auf den Sack...

Das ändert aber gar nichts daran, das "Fur Fighters" diesem Genre nicht angehört.
Es handelt sich hierbei um meinen liebsten Vertreter des 3D/FP-Shooters. Das ist schon bemerkenswert, weil ich auch diesem Genre nicht viel abgewinnen kann. Aber dieses FF bringt mir viel Spaß und lässt sich auf der DC prima steuern!

LordRudi schrieb am 04.11.2012, 13:11:
Bei Racern müsste ich jetzt mal testen. Ich meine, daß Sega Rally (ich hab nicht II) ok war.
Aber ich liebe Crazy Taxi, und da musste echt mit dem Analogem aufpassen.


Ähh... "Sega Rally" ist doch ein Saturn-Titel. Auf dem DC gibt es nach meinem Dafürhalten nur den zweiten Teil. "Crazy Taxi" kenne ich nicht, suche ich aber noch.
Aber auch "Metropolis Street Racer" lässt sich gut steuern, wohingegen "Vanishing Point" bei mir aus verschiedenen Gründen durchfällt.
Kommentar wurde am 04.11.2012, 13:32 von forenuser editiert.
04.11.2012, 13:11 LordRudi (764 
forenuser schrieb am 04.11.2012, 12:50:
also ich kann mich nicht an besondere schwierigkeiten mit dem ana-stick erinnern...

RE:code veronica krankt IMHO insgesamt an der bescheuerten steuerung und sega rally 2 steuert sich super. und bei fur fighter benötigt man eh beides, digi-kreuz und ana-stick.


Ok, dann könnte es zum einem an den an RE-Teilen liegen, die sich ja alle ähnlich steuern lassen. Bei denen habe ich offt den Eindruck, daß meine jeweilige Spielfigur nicht das macht, was ich ihr per Pad befehle...

Ich denke mal mit "fighter" meinst du Kloppespiele?!?!
Das ist das Spielegenre, welches ich überhaupt nicht mag! Habe zwar auch solche Games für die DC, aber nie grossartig gespielt.
Das letzte Prügelspiel, welches ich ernsthaft gezockt habe war IK+ auf C64

Bei Racern müsste ich jetzt mal testen. Ich meine, daß Sega Rally (ich hab nicht II) ok war.
Aber ich liebe Crazy Taxi, und da musste echt mit dem Analogem aufpassen.
04.11.2012, 12:50 forenuser (3053 
also ich kann mich nicht an besondere schwierigkeiten mit dem ana-stick erinnern...

RE:code veronica krankt IMHO insgesamt an der bescheuerten steuerung und sega rally 2 steuert sich super. und bei fur fighter benötigt man eh beides, digi-kreuz und ana-stick.
04.11.2012, 12:23 LordRudi (764 
Zur Zeit spiele ich mal wieder viel auf der guten, alten DC.

An dem recht gutem Pad war mir eigentlich immer nur negativ der Analog-Stick aufgefallen. Den ich immer für viel zu leichgängig und zum "Übereissen" der Steuerung schuldig machte.
Ich hatte mich schon fast daran gewöhnt, fast alle DC-Games mit dem Digital-Steuerkreuz zu spielen.

Zur Zeit spiele ich sehr intensiv "Shadowman", welches garkeine alternative Steuerung per Digital-Kreuz zulässt. Und so wunderbar habe ich noch nie mit dem Analog-Stick auf der DC gespielt!!!

Kann es vieleicht sein, daß die Analog-Steuerung in vielen Dreamcast-Spielen einfach verhunzt wurde?

Spontan negativ fallen mir jetzt ein: Alle Resident-Evil-Folgen, Millenium Soldier und einige Racer.
09.07.2012, 21:13 ebbo (612 
Die Pad´s sowie die Konsole hab ich erst vor kurzem erstanden. Ich musste es reinigen, da die Tasten mit Cola oder so was verklebt waren und nach dem betätigen nicht wieder selbstständig herausgekommen sind.Die Pad´s scheinen schon viele ungezügelte Zockernächte erlebt zu haben. Bis auf den kleinen Mangel an den Schultertasten funktionieren sie tadellos.Die Batterien in der VMU scheinen für das Speichern von Spielständen keine Rolle zu spielen, da sie leer waren und trotzdem kann man Spielstände speichern, die auch drauf bleiben.Naja, hab se trotzdem ersetzt.Das Pad liegt gut in der Hand. Soldier of Fortune liess sich ganz gut (und ermüdungsfrei) damit spielen.Also ich würd sagen gutes Mittelmaß, so zwischen Xbox360 Controller (sehr gut) und Play Station Controller (nicht so gut).
09.07.2012, 04:58 Aydon_ger (532 
Keine Ahnung, was einige mit ihren Controllern so anstellen, aber ich musste das DC-Pad noch nie aufmachen um es zu reinigen. Ebenso übrigens, wie mein SNES oder MD-Pad

Das DC-Pad liegt super in der Hand, ist gut verarbeitet und die Einschübe am Controller verdienen nochmal ein Extralob. Obwohl bspw. das N64 Pad da wohl eindeutig Vorbild waren.
08.07.2012, 20:32 ebbo (612 
Ein grosses Problem scheinen die analogen Schultertasten zu sein.Beim reinigen meiner beiden Controller ist mir aufgefallen , dass sämtliche Haltenasen weggebrochen waren, was sich als grosses Problem beim zusammensetzen des Controller´s bemerkbar macht.
04.04.2012, 20:10 unearth360 (157 
Einer der schlechtesten Segacontroller. Hab mir ersatzweise nen Mad Catzpad gekauft. Damit liefs besser. Später kam ein Adapter für Pspads. Das war leider die beste Lösung. Ansonsten war die Konsole aber hammergeil.
Seiten: [1] 2 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!