Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: NFS3HPJunkie
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Retro Nr. 23


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (37) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 8 Gesamtwertung: 6.38 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 18 Gesamtwertung: 5.45 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 403x570 | Grösse: 339 Kbyte | Hits: 7168
Scan von kultboy

User-Kommentare: (48)Seiten: [1] 2 3 4   »
20.06.2019, 19:43 SarahKreuz (9855 
Berghutzen schrieb am 20.06.2019, 14:11:
SarahKreuz schrieb am 05.12.2012, 20:55:
... die Einzigsten...


*ka-ching* macht es beim Planetfall.


Mein altes Ich von 2012 war halt nur jung-naive 34 Jahre alt. Kids those days...in dem Alter ist noch nix mit "einzigen/einzigsten".
20.06.2019, 14:11 Berghutzen (3617 
SarahKreuz schrieb am 05.12.2012, 20:55:
... die Einzigsten...


*ka-ching* macht es beim Planetfall.
Kommentar wurde am 20.06.2019, 14:11 von Berghutzen editiert.
05.12.2012, 20:55 SarahKreuz (9855 
drym schrieb am 28.03.2012, 20:14:
So weit ich weiss, schreiben die (ungeschönt) alle schlecht.

Bei größeren Verlagen gibt es eben noch ein vernünftiges Lektorat.

Wer soll die Leute auch bezahlen, bei den vielen Fanzines und privat finanzierten Mags heutzutage? Frag mal den Planetfall: der nimmt pro korrigiertes Wort 2,50,- hier auf Kultboy. Was dann dazu führt, dass ich ihm monatlich mein Gehalt überweise (noch für die nächsten Eineinhalb Jahre) - obwohl ich hier nur alle Jubeljahre mal was "höchst öffentlich" für Kultboy tippe.

Die "Return" und die "Amiga Future" sind garantiert nicht die Einzigsten, die aus finanziellen Gründen da Kompromisse eingehen müssen.
06.04.2012, 12:44 lone-tiger (338 
Okay, nach dem enttäuschenden Vorgängerheft, kaufte ich mir diese Ausgabe nur widerwillig.
Und wurde nur ein bisschen enttäuscht.

Der Bericht über Lara Croft war leicht am Ziel vorbeigeschossen - ich hatte mehr eine nete Entwicklungsgeschichte erwartet (immerhin kann man über die Dame viel schreiben), aber stattdessen bekam ich viel zu viele Artworks und einen Bericht, der eher ein Lebenslauf des Redakteurs war. Haken wir das mal ab unter "Was will dieser Autor uns sagen?".

Aber ansonsten macht sich die Retro. Ja, es gab schon noch einige neue Titel, aber ansonsten ist sie auf einem guten Weg.
Bis auf die Rechtschreibfehler, die aber eher auf Hektik und Schusseligkeit denn auf Dummheit zurückzuführen sind.

(Aber geht es nur mir so oder hat der Herr Bannert etwas Unsympathisches an sich?)
01.04.2012, 15:32 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3565 
Was uns der 1. April alles bringt...
01.04.2012, 14:38 Commodus (5368 
asc schrieb am 01.04.2012, 12:41:
Na, das wird doch sowieso die letzte Ausgabe gewesen sein.

Lt. www.insolvenzbekanntmachung.de hat der Verlag doch Pleite gemacht...



Ja Ja! ....und morgen startet das Casting für den neuen Monkey Island Film.
01.04.2012, 12:41 asc (2317 
Na, das wird doch sowieso die letzte Ausgabe gewesen sein.

Lt. www.insolvenzbekanntmachung.de hat der Verlag doch Pleite gemacht...

Im Moment ringen die Ministerpräsidenten um eine Auffanggesellschaft für Enno Conners. Die FDP hat sich jedoch bisher dagegen ausgesprochen, da Retrocomputing nicht so innovativ ist und die Forschung und Entwicklung lähmt ...

Keine gute Nachricht ...
01.04.2012, 07:43 kultboy [Admin] (11164 
Diese Ausgabe ist diesmal wirklich weit besser als die letzte. Hoffentlich bleibt das so.
29.03.2012, 08:09 Commodus (5368 
proton schrieb am 28.03.2012, 18:38:
....dann frag ich mich, warum das Heft dann nur so vor Rechtschreibfehlern trieft? Ich habe selten ein Druck-Erzeugnis in den Händen gehalten, wo ich nach mehr als 10 Rechtschreibfehlern aufgehört habe zu zählen.


Das stimmt,! Ihc hab mich gar nicht gtraut das heir mal zu erwehnen.

Aber trotzdem kaufe ich sie weiter, da diesmal Layout & Themen nach meinem Geschmack sind und die Auswahl an Retro-Computing-Zeitschrift nicht allzu groß ist.
28.03.2012, 20:14 drym (3927 
So weit ich weiss, schreiben die (ungeschönt) alle schlecht.

Bei größeren Verlagen gibt es eben noch ein vernünftiges Lektorat. Bei einigen lokalen Tageszeitungen scheint das auch inzwischen eingespart zu werden, da stehen weltbewegende Nachrichten in Neuntklässler-Grammatik.
28.03.2012, 18:38 proton (23 
Also die Artikel gefallen mir sehr gut. ABER!!!
Im Editorial ­brüstet sich der Schreiber ja ein ZEITUNGSPROFI zu sein Tja dann frag ich mich, warum das Heft dann nur so vor Rechtschreibfehlern trieft? Den heftigsten findet man auf Seite 40. Wem diesen Fehler nicht sofort bemerkt, braucht noch eine stärkere Brille als ich:-) Ich habe selten ein Druck-Erzeugnis in den Händen gehalten, wo ich nach mehr als 10 Rechtschreibfehlern aufgehört habe zu zählen.
Tja ein mit allen Wassern gewaschener Zeitungsprofi ­eben
22.03.2012, 14:43 Frank ciezki [Mod Videos] (3611 
Also ich halte die neue Retro für einen zaghaften Schritt wieder in eine bessere Richtung.
Sind wieder ein paar schöne informative Berichte über alten Kram drin.
Gut,ich hätte jetzt keinen langen Bericht über die Tante mit den dicken Dingern gebraucht.Auch wenn da jetzt was neues ansteht ist das Thema schon in hundeeten von anderen Heften durchgekaut worden.
Auch wäre mir auf einigen Seiten mehr Text lieber als das ganze bunte Hintergrundgedöns und die großen Bilder.Mag ja sein,daß ein Layouter so etwas wahnsinnig Geil findet,für mich ist es aber nur toter Raum,der künstlich Seiten füllt.
21.03.2012, 19:55 Retro-Nerd (12300 
Böse Zungen behaupten der Atari ST war fast nur eine CPU mit Frame Buffer.
21.03.2012, 19:21 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3565 
Eines hat "Retro" mit seinem Thema "Amiga vs. ST" erreicht, das man über das Magazin redet!
21.03.2012, 17:07 Rockford (1954 
dead schrieb am 21.03.2012, 16:19:
Ohne den ganzen MIDI-Kram wäre der ST noch uninteressanter gewesen.

Richtig.
"Ich habe einen Atari ST."
"Oh, du bist Keyboarder?"
Seiten: [1] 2 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!