Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: ICEpointscar248712
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19707 Tests/Vorschauen und 12789 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



D
D no Shokutaku
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 13 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 4.85
Panasonic 3DO
Entwickler: WARP   Publisher: Panasonic   Genre: Adventure, 3D, Detective, Horror, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (4) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 6/96
Testbericht
74%
74%
66%
PC CD-ROM
2 CDs
13Manfred Duy
PC Player 5/96
Testbericht
--1/5
PC CD-ROM
2 CDs
55Heinrich Lenhardt
Power Play 5/96
Testbericht
38%
12%
37%
PC CD-ROM
2 CDs
693Frank Heukemes
Video Games 7/95
Testbericht
82%
75%
61%
Panasonic 3DO
CD
71Tetsuhiko Hara
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (2)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Serie: D, D2 (Panasonic M2), D2

Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: Intro, Saturn
Kategorie: 3DO, Spiel
User-Kommentare: (23)Seiten: [1] 2   »
20.11.2018, 14:50 Ede444 (1043 
Fand das gar nicht soo schlecht. War langsam, ja. Aber darauf konnte man sich ja einlassen. Ist halt nun mal kein Casual Game... Die Effekte waren auch ganz gut.
Kommentar wurde am 20.11.2018, 14:51 von Ede444 editiert.
03.06.2016, 11:27 Konkalit (208 
Fand den ersten Teil auf der PSX damals durchwachsen. Hatte ein paar gruselige Momente aber im Grunde überwiegten Langeweile und Ratlosigkeit. Den zweiten habe ich nie zu Gesicht bekommen. Soll wie man so liest wohl definitiv besser sein.
03.06.2016, 10:30 kultboy [Admin] (10916 
Neu bei GOG!
03.12.2015, 16:19 BlackMetalDaddy (54 
SarahKreuz schrieb am 03.12.2015, 13:16:
Dass das kuriose "D" tatsächlich mal ein Lieblingsspiel der Mitglieder schafft, hätte ich nun wirklich nicht erwartet.


Ich bin halt ein Kenji Eno (Warp) Fan... was will man machen Es sind halt Spiele, die eigene Gesetze haben. War bei "D" so, bei "Enemy Zero" und bei "D2" - ich liebe sie ALLE
03.12.2015, 13:16 SarahKreuz (8625 
Dass das kuriose "D" tatsächlich mal ein Lieblingsspiel der Mitglieder schafft, hätte ich nun wirklich nicht erwartet.
02.12.2015, 15:23 BlackMetalDaddy (54 
Kenji Eno's (Gott hab ihn selig) Spiele sind bizarre Kost. Als Fan seiner Spiele kann ich "D" aus Designgründen etwas abgewinnen. Die CGI Grafiken waren damals schon richtiges Eyecandy. Das knappe Zeitlimit hilft eine klaustrophobische Atmosphäre zu schaffen. Leider ist das Gameplay etwas langatmig geraten.

Mit "D2" hat er allerdings ein Horrorkleinod auf der Dreamcast geschaffen. Dichte Atmosphäre, ausgewogenes Gameplay, drastische Effekte und eine spannende Story. Für mich eins der stärksten Games seiner leider viel zu kurzen Karriere.

Enemy Zero mochte ich auch sehr. Dieses Sci-Fi / Horror Setting mit unsichtbaren (!!) Gegnern hat schon was für sich. Ein Spiel, das mehr auf das Gehör als auf das Gesehene setzt - sieht (hört) man auch nicht alle Tage.

Mir werden diese Bizarro-Spielchen aus der Hand von Eno fehlen - allerdings sind diese nicht Jedermanns Sache!
21.04.2014, 01:49 DasZwergmonster (3219 
LordRudi:

Leg dir gleich ein Walkthrough daneben... ohne wird es dank fehlender Speicherfunktion und dem Zeitlimit sehr, sehr frustrierend... wenn man schon einen Lichtschein am Horizont sieht, das Spiel bald durchzuhaben... und dann... oje, die Zeit um
21.04.2014, 00:15 LordRudi (764 
Habs seit kurzem auf Saturn: Das ist ja lahmarschig! Gaaaanz laaaangsam...
Ich werde es nochmal ein wenig spielen, aber wenn ich hier die Kommentare lese, wird das wohl verschwendete Zeit sein.
21.06.2013, 22:37 docster (3303 
Ein ganz schwacher Titel, der mir in seinem Entwurf äußerst lieblos anmutete, doch erwies sich wohl nicht nur die PC Konvertierung als blutleer ( Wortspiel ).

Mit der aktuellen hiesigen Wertung erfährt dieses "Adventure" eine zutreffende Beurteilung, die 37 Power Play Prozent muten da noch großzügig an.
04.07.2011, 20:55 SarahKreuz (8625 
Atari7800 schrieb am 15.05.2011, 08:38:
Ich finde es einfach nur lahm und langweilig!


Bitte in Stein meißeln und hier hin hängen, danke.

Beide verlinkte Videos existieren übrigens nicht mehr.
Kommentar wurde am 04.07.2011, 20:56 von SarahKreuz editiert.
15.05.2011, 08:38 Atari7800 (2394 
Ich finde es einfach nur lahm und langweilig!
30.08.2010, 19:03 DasZwergmonster (3219 
Besonders die schlechte Synchro ist in Erinnerung geblieben


Ja, stimmt... zum Glück gibt es aber wenig gesprochenen Text, und noch weniger, der lippensynchron sein muss. Das fällt vor allem in der letzten Szene auf, der wenn der *achtung, Spoiler* Vater in den Armen von Laura stirbt. Wenn der seinen Text spricht, glaubt man ein Fisch spricht zu einem....
Kommentar wurde am 30.08.2010, 19:04 von DasZwergmonster editiert.
30.08.2010, 17:02 SarahKreuz (8625 
Besonders die schlechte Synchro ist in Erinnerung geblieben. Beim ersten "Lauraaaaa...Lauraaaaaaaaaa" gibt es ein FACEPALM-deluxe von meiner Seite aus.
30.08.2010, 16:37 Retro-Nerd (11271 
Lari-Fari schrieb am 12.08.2006, 16:51:
Was immer noch offenlässt, ob es eigentlich einen Unterschied zwischen Splatterfans und Gorehounds gibt.


Splatterfans mögen generell Horrorfilme mit extrem dargestellter Gewalt. Gorehounds schauen sich diese Filme aber nichtmal wegen der Handlung an, sondern allein um sich an den blutigen Gewaltszenen zu ergötzen. So, oder ähnlich.

"D" wollte ich immer mal testen, kann man sich aber wohl wirklich schenken. Ich kenne auch keinen Test, der mal richtig postiv war.
30.08.2010, 16:27 DasZwergmonster (3219 
Hab ich am Wochenende das erste Mal auf der PSX durchgespielt. War echt ein K(r)ampf. Auf dem PC ließen sich die ewig gleichen Videosequenzen wenigstens abbrechen (sofern mich meine Erinnerung nicht trügt), aber hier: nix da, du spielst "D", also darfst (musst) du dir auch alle Szenen anschauen, auch wenns ein ewiger, langsamer, ereignisloser Gang über eine Treppe ist (und die man schon dreimal vorher hinunter/hinauf gegangen ist.

Und den Lösungsweg MUSS man kennen, sonst kommt man NIE innerhalb des Zeitlimits von zwei Stunden durch, hab mit Komplettlösung gespielt und hab an die anderthalb Stunden gebraucht.... das heisst, ohne Lösung muss man das Spiel zig mal von vorne starten und den Weg mitschreiben (gibt ja keine Pause- geschweige denn eine Speicherfunktion).

Die PC-Version hab ich mit einer wohlwollenden 2 bewertet, die PSX-Fassung würd ich sogar mit einer 1 bewerten. Wer sich das Spielkonzept ausgedacht hat, gehört eigentlich gevierteilt.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!