Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: RetroPhil
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Cybernoid II: The Revenge
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 14 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.65
C64/128
Entwickler: Hewson   Publisher: Hewson   Genre: Action, 2D, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 11/88
Testbericht
10/12
10/12
10/12
C64/128
1 Kassette
463Michael Suck
Power Play 11/88
Testbericht
81%
72%
75%
C64/128
1 Diskette
217Boris Schneider-Johne
Power Play 6/89
Testbericht
--72%
Atari ST
1 Diskette
57Heinrich Lenhardt
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Cybernoid: The Fighting Machine, Cybernoid II: The Revenge

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 8 (alle anzeigen)
Kategorie: Amiga, Musik
Kategorie: Longplay, Spectrum
User-Kommentare: (29)Seiten: [1] 2   »
22.06.2020, 21:25 Edgar Allens Po (1118 
Ich bevorzuge seit jeher die Musik des ersten Teils. Die ist wirklich atemberaubend.
22.06.2020, 15:14 Grumbler (825 
> Der Cybernoid II Track gehört zu den besten SID Stücken aller Zeiten. Mir fallen keine 10 ein, die technisch und von der Komposition noch besser wären.

technisch ja, aber kompositorisch, sehr catchy, klar, aber sind wir uns mal ehrlich, das klingt eher wie ein jingle zu einer 80er jahre tv-spiel-und-spaß-show. sci-fi-planeten-höhlen-raumschiff-gleiter-zeugs muss schon ein bisschen härter, kantiger, düsterer sein.
19.02.2019, 16:36 gigaibpxl (342 
Ja, die Graphik und vor allen Dingen der Sound waren phantastisch.
Ebenso der Schwierigkeitsgrad.
Alles in Allem finde ich aber den ersten Teil (weil mir die Musik
eher zusagt) besser.
19.02.2019, 16:26 Wuuf The Bika (1160 
Hab’s bei Teil 1 schon geschrieben, ich mochte das Spiel, die Musik und auch die Grafik. Aber letztlich ist mir das mittlerweile echt zu schwer, alle Räume sind fies, manche einfach unfair.
Anspruchsvoll finde ich wunderbar, auch bei aktuellen Spielen – aber wenn’s knüppelhart wird, steige ich auch gerne aus
Kommentar wurde am 19.02.2019, 16:26 von Wuuf The Bika editiert.
04.02.2019, 23:06 Doc Sockenschuss (1193 
Die Speccy-Grafik-Diskussion wäre wohl besser beim entsprechenden Kult-System aufgehoben, aber was soll's.

Für mich immer noch mit zu den grafisch schönsten Speccy-Games zählt die aus der Dan Dare-Reihe. Beim 2. Teil entstehen durch geschickt designte Grafikelemente Mischfarben, spielerisch ist das aber leider nicht so der Hit.
04.02.2019, 19:38 Anna L. (2028 
"Netherworld" schaut auf dem Spectrum auch ziemlich gut aus.
Natürlich bevorzuge ich die knallbunte CPC-Fassung, dafür punktet der Spectrum mit der feineren Auflösung und einer ebenfalls akzeptablen Farbenpracht.
04.02.2019, 19:33 Anna L. (2028 
Scheinbar kann man beim C64 wählen, ob man Musik und Soundeffekte gleichzeitig hört, das ging wohl beim Schneider nicht. Allerdings ist es ohne Soundeffekte auch wieder nicht so toll. Der Fluch der wenigen Stimmen. Denn beim CPC rummst es ganz ordentlich durch die vielen Schüsse und Explosionen.


Da mein CPC-Emu wieder am Start ist, wird das natürlich auch wieder gespielt, damit ich den imaginären Joystick an die Wand werfen kann.
Kommentar wurde am 04.02.2019, 19:34 von Anna L. editiert.
04.02.2019, 12:11 v3to (1470 
In Bewegung sind mMn auch die Spiele von Neil Dodwell ziemlich gelungen.

Rex
https://www.youtube.com/watch?v=sB7aB3ywu1w

Myth - History in the Making
https://www.youtube.com/watch?v=evi2-Ew-SFg
Kommentar wurde am 04.02.2019, 12:12 von v3to editiert.
04.02.2019, 11:39 Retro-Nerd (11980 
Gab natürlich noch mehr. Exolon sah z.B. auch toll aus, oder Karnov.

LINK

LINK 2
Kommentar wurde am 04.02.2019, 11:43 von Retro-Nerd editiert.
04.02.2019, 11:26 Gunnar (3753 
Die Spectrum-Version (wie auch schon der Vorgänger) sieht ja für dieses System geradezu phänomenal aus. Kann mir jemand sagen, ob das hier das hübschste ZX-Spielchen überhaupt war, oder ging da doch mehr, als man gemeinhin glauben mag?
03.02.2019, 13:32 Anna L. (2028 
Gab es denn davon nie einen CPC-Test? Auch diese Fassung ist hervorragend (und sauschwer). Und auch sie hat eine tolle Musik zu bieten. Sie hat allerdings nichts mit der C64-Musik zu tun und bietet auch "nur" den klassischen Chip-Klang. Dennoch handelt es sich um eine sehr schmeichelhafte Komposition von Dave Rogers, der bei Hewson einige gute Sachen ablieferte.

Viel zu schade, um sie durch Soundeffekte auszudünnen, was leider die ganz Zeit passiert. Den vollen Genuss gibt es nur im Titelscreen, wie auch bei der C64-Version.
23.02.2016, 17:52 Retro-Nerd (11980 
Die Soundwertung der PP ist in der Tat ein Witz. Der Cybernoid II Track gehört zu den besten SID Stücken aller Zeiten. Mir fallen keine 10 ein, die technisch und von der Komposition noch besser wären.
05.03.2015, 22:47 v3to (1470 
72% für den Sound in der Power Play. Mein lieber Herr Schneider Johne... boah. Normal wäre sowas eine gute Note, nur hier ist mal arg unterbewertet.
'der Sound hat sich zum ersten Teil gesteigert'. Was hatten die denn dort für eine Wertung gezückt? Mann, Mann, Mann...
Kommentar wurde am 05.03.2015, 22:49 von v3to editiert.
02.08.2014, 00:14 bronstein (1654 
Solche Spiele mochte ich an schulfreien Vormittagen mit Trainern recht gerne: In Verbindung mit der Musik konnte man sich da eine Zeitlang wegdröhnen. Das funktionierte bei vielen Spielen dieser Ära, die viele Levels und einen eindringlichen, verspielten und langwährenden Soundtrack boten, z.B. Rastan oder sogar Street Gang.
08.08.2013, 08:44 TheMessenger (1647 
Twinworld schrieb am 08.08.2013, 06:37:
Für den Massenmarkt Heute müssen die Spiele halt etwas Weichgekocht werden damit auch jeder mit dem Spiel Klarkommt.
Wobei man auch ein Ballerspiel von früher mit dem Schwierigkeitsgrad von Heute in 10 Minuten durch hätte.


Man darf halt auch nicht vergessen, dass es frueher immer noch die Highscore-Liste gab, die heute weitgehend verschwunden ist. Und somit ging es auch immer um Punkte, weswegen ein an sich simples Spiel durchaus herausfordernd gestaltet werden musste, um die Hatz nach Punkten attraktiv zu machen.

Heute gibt es eben Achievements oder Trophaen, deren Erlangung aber nicht unbedingt einen gesalzenen Schwierigkeitsgrad verlangen.

Zum Spiel an sich moechte ich noch sagen, dass ich es genauso gut fand wie der erste Teil. Trotzdem bewerte ich es einen Punkt schlechter, denn es ist einfach praktisch das gleich Spiel mit anderem Levelaufbau. Typisches Recycling...
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!