Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Michel Weber
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21710 Tests/Vorschauen und 13600 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Schleichfahrt
Archimedean Dynasty
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 18 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.95

Entwickler: Massive Development   Publisher: Blue Byte   Genre: Action, Simulation, 3D, Sci-Fi / Futuristisch   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 11/96
Testbericht
89%
82%
87%
PC CD-ROM
1 CD
131Manfred Duy
PC Player 12/96
Testbericht
--5/5
PC CD-ROM
1 CD
324Mick Schnelle
Power Play 12/96
Testbericht
77%
60%
80%
PC CD-ROM
1 CD
1116Peter Steinlechner
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (3)
Spiel markieren?

Serie: Schleichfahrt, AquaNox

Auszeichnungen:



Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: PC, Intro, Spiel
Kategorie: PC, Spiel, Werbung
User-Kommentare: (45)Seiten: [1] 2 3   »
04.05.2021, 14:07 bluntman3000 (224 
Lass uns das im Joystick Thema besprechen, ich schreib gleich was dazu
04.05.2021, 13:31 advfreak (1018 
Bearcat schrieb am 04.05.2021, 13:00:
Naja, ein Gamepad kann man freilich immer brauchen! Aber für Schleichfahrt? Ich kann mich nur wiederholen (siehe einige Beiträge weiter unten): ohne Joystick kein Spaß. Das Spiel ist einfach auf Joysticks ausgelegt (Maussteuerung gibt´s sowieso nur in den Menüs) und 1996 hatte ja auch noch jeder einen. Insofern ist das ein ebenso heutiges wie hausgemachtes Problem.


Bist du dir da wirklich sicher? Also ich hatte den Joystick natürlich am C64er - da war er ja lebensnotwendig und später auch noch am Amiga. Aber für den PC hatte ich nie einen wie ich 1995 umgestiegen bin, wüsste auch nicht wofür. Vor allem weil ja die ja auch vom Port her nicht kompatibel waren. Von dem her würd mich jetzt echt interessieren wer aller von unserer Community einen PC Joystick hatte. Und jetzt grade in dem Moment fällt mir ein das ich ja den Wingman Extreme von Logitech hatte für Tie Fighter!!! ARRRGHHH!!!!
04.05.2021, 13:00 Bearcat (2314 
Naja, ein Gamepad kann man freilich immer brauchen! Aber für Schleichfahrt? Ich kann mich nur wiederholen (siehe einige Beiträge weiter unten): ohne Joystick kein Spaß. Das Spiel ist einfach auf Joysticks ausgelegt (Maussteuerung gibt´s sowieso nur in den Menüs) und 1996 hatte ja auch noch jeder einen. Insofern ist das ein ebenso heutiges wie hausgemachtes Problem.
04.05.2021, 10:31 bluntman3000 (224 
Revovler Ocelot schrieb am 04.05.2021, 09:42:
Joystick oder so etwas in der Art habe ich nie besessen.

Wenn du willst, schickst du mir deine Adresse (oder die einer Packstation) als private Nachricht. Ich hab hier unzählige, super erhaltene USB-Gamepads liegen, die ich nicht mehr benötige, weil ich schon vor Jahren komplett auf kabellos umgestiegen bin. Ich würde dir einfach eins schicken. a) bin ich viel zu faul, die Teile wegen 2,16 Euro Verkaufserlös auf eBay einzustellen und b) wäre das ein Geschenk für den guten Zweck - nämlich für Schleichfahrt, eins meiner alltime-Lieblingsspiele!
04.05.2021, 10:04 mark208 (752 
Puh ist schon zu lange her. Es gibt aber Missionen wo es auf Geschwindigkeit und Präzision ankommt.

Da fällt mir noch was anderes auf, ich bin mittendrin in einer Mission gescheitert, weil ich immer zu langsam war und eine Zerstörung/Explosion nicht verhindern konnte.

Wie ernst ist eigentlich das durchspielen gemeint, sollen sich wirklich nur Leute eintragen, die die Endsequenz gesehen haben?
04.05.2021, 09:42 Revovler Ocelot (444 
Möchte Schleichfahrt auch nachholen, kostet auf gog ja nicht die Welt.

Nur wie sieht es mit der Steuerung aus? Kann man das Game als Noob in den Genre einigermaßen gut zocken oder es zumindest lernen wenn man nur mit der Tastatur spielt? Joystick oder so etwas in der Art habe ich nie besessen.
05.11.2020, 11:18 Knispel (347 
Ich hatte jetzt mal Gelegenheit, ein wenig reinzuspielen. Bisher nur mit Tastatur (ist ok), aber immerhin. Mein 360-Pad habe ich noch nicht ausprobieren können. Vorab: Ich vergleiche Schleichfahrt recht viel mit dem damals nahezu zeitgleich erschienenen Privateer 2 (mein „Evergreen“ in diesem Genre). Ich hab damals echt lange gegrübelt, für welchen Titel ich mein knappes Schüler-Budget verwende... und entschied mich für den Origin-Titel. 24 Jahre später zocke ich nun endlich den „Wettbewerber“

Zu Schleichfahrt: Tolle Unterwasseratmosphäre, kommt gut rüber! Zwar wurde in den Tests anno 1996 manchmal die „Leblosigkeit“ bemängelt (keine Flora/Fauna), ich finde es verstärkt die trostlose, postapokalyptische Stimmung. Ich weiß auch nicht, ob vor knapp Jahren solche Dinge gut/glaubhaft umsetzbar gewesen wäre.
Auch gefällt mir, dass sich SF ein bisschen taktischer spielt und das eigene Schiff in der Regel dann „abgesetzt“ wird, wenn was passiert. Die teilweise etwas nervigen Reisen von Sprungpunkt zu Sprungpunkt bei P2 entfallen dadurch. Auch das nur vier Schiffe gibt, finde ich nicht schlecht. Jeder Aufstieg wird dadurch zu einem Highlight.

Nicht so gut gefällt mir die dröge Story-Präsentation: Kaum Sprachausgabe, etwas langweilige Renderbildchen... Da ist P2 meilenweit besser. Auch die intuitive Maus-Steuerung aus Privateer vermisse ich schmerzlich

Trotzdem: Auch 2020 ist Schleichfahrt ein sehr empfehlenswerter Titel, den ich Freunden von Wing Commander & Co. sehr ans Herz lege. Habe mir auch gleich scon den Nachfolger „Aqanox“ in meine GOG-Bibliothek gezogen
28.10.2020, 12:50 Knispel (347 
Mist, einen Joystick habe ich nicht (mehr). Versuche nachher mal, mein Xbox360 irgendwie zu aktivieren. Danke für den Tipp!
28.10.2020, 12:20 Bearcat (2314 
Knispel schrieb am 28.10.2020, 11:47:
Habe mir das Spiel im aktuellen Sale bei GOG für 1,29 € mal gegönnt Hat vielleicht jemand einen Tipp für die Steuerung? Mit Tastatur? Oder kann ich irgendwie „Privateer-like“ mit einer Maus/Tastatur-Kombi spielen?

Maus fällt flach, da sie nur in den Menüs aktiviert ist. Rein mit Tastatur ist das anvisieren der Gegner kaum möglich, da man mit den Kanonen immer vorhalten muss und sich der entsprechende Kreis im HUD, zusammen mit dem Gegner, freilich immer bewegt. Kurz, das Zauberwort bei Schleichfahrt lautet "Joystick". Ein analoger Joystick, versteht sich! Je nachdem, wie das gute Stück ausgestattet ist (Schubsteuerung, POV-Knopf, Drehung des Griffs um die Hochachse), kann man auch eine Kombination aus Tastatur und Joystick nehmen. Ganz ohne Joystick dürfte der Spielspaß aber schnell absaufen.
28.10.2020, 11:47 Knispel (347 
Habe mir das Spiel im aktuellen Sale bei GOG für 1,29 € mal gegönnt Hat vielleicht jemand einen Tipp für die Steuerung? Mit Tastatur? Oder kann ich irgendwie „Privateer-like“ mit einer Maus/Tastatur-Kombi spielen?
19.10.2020, 13:02 Nr.1 (3651 
Pat schrieb am 19.10.2020, 09:26:
Hat schon jemand das neue Aquanox Deep Descent ausprobiert?

Ich hatte es damals gebackt und habe auch den Code für die Vollversion bekommen aber noch keine Zeit, es auszuprobieren.


Ich warte einfach, bis das Spiel billig zu haben ist und schaue es mir dann an. Leider sind die Testvideos zumeist alles andere als orgastisch. Schade drum, auch um das angenehm unverbrauchte Setting, das nicht annähernd ausreichend genutzt wurde. Und so bleibt scheinbar nur ein mittelmäßiges Spielchen eines kleinen Entwicklers, der entweder nicht die Personaldecke oder die Ahnung hatte, das Spiel hochwertig zu stemmen.
19.10.2020, 10:23 Bearcat (2314 
Pat schrieb am 19.10.2020, 09:26:
Hat schon jemand das neue Aquanox Deep Descent ausprobiert?

Ich hatte es damals gebackt und habe auch den Code für die Vollversion bekommen aber noch keine Zeit, es auszuprobieren.

Naja, ich weiß gar nicht, OB ich´s spielen soll. Ist wohl nettes Geballer, aber mehr auch nicht. Stocklineare Action eben, die Einsatzziele laufen meist auf "Abschießen und Zeug bergen" hinaus, es gibt keine angekündigten Rollenspielelemente und riesige, unheimliche Seemonster gibt es bis auf eines auch keine, und gegen dieses eine muss man dafür gleich dreimal antreten. Die Charaktere im Spiel sind blass (Emerald Flint taucht überhaupt nicht auf)und die Multiple-Choice-Gespräche Augenwischerei, da sie die Story sowieso nicht beeinflussen. Die Grafik sieht mit der Unreal-Engine Numero 4 ganz nett aus, aber mehr auch nicht. Die PC Games spricht von "Tauchgang ohne Tiefgang", die Gamestar ist mit "Fast abgesoffen" noch ein wenig meckeriger.

Naja, wenn´s am einem Wochenende draußen mal feucht ist, kann es auch auf dem Bildschirm nass werden - wohl ein Spiel für verregnete Stunden im Herbst.
19.10.2020, 09:26 Pat (5471 
Hat schon jemand das neue Aquanox Deep Descent ausprobiert?

Ich hatte es damals gebackt und habe auch den Code für die Vollversion bekommen aber noch keine Zeit, es auszuprobieren.
08.04.2017, 20:49 Knispel (347 
Interessantes Spiel, "leider" kam damals zeitgleich "Privateer 2" raus, welchem ich den Vorzug gab.
Trotzdem wirkt Schleichfahrt auf mich sehr atmosphärisch, den Weg auf meine Festplatte blieb bisher dennoch verwehrt.So wie zahlreiche andere Spiele würde ich es sehr gerne mal antesten... und wie bei so viele anderen wird es aus reinen Zeitgründen und einfach zu vielen tollen Spiele doch nicht dazu kommen.

Zeit zum Spielen ist einfach mittlerweile unheimlich knapp.
29.07.2015, 21:07 Pat (5471 
Nein nein, kein D3D. Es ist, wie gehabt, DOSBox mit 3DFX. Es ist standardmäßig ganz gut konfiguriert. Da gibt es also nicht viel zu meckern.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!