Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Almanac
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21127 Tests/Vorschauen und 13004 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Eye of Horus, The
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 5.50

Entwickler: Denton Designs   Publisher: Logotron   Genre: Action, 2D   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 1/90
Testbericht
79%
72%
73%
Amiga
1 Diskette
96Uwe Rönitz
ASM 10/89
Testbericht
8/12
8/12
8/12
Atari ST
1 Diskette
398Torsten Blum
Power Play 11/89
Testbericht
--46%
Atari ST
1 Diskette
165Anatol Locker
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Videos: 2 zufällige von 4 (alle anzeigen)
Kategorie: C64, Spiel
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (14)Seiten: [1] 
19.01.2020, 07:41 Pat (4949 
Eigentlich habe ich zu Eye of Horus ja schon genug gelobhudelt.

Darum werde ich mich auch etwas kürzer halten. Auch wenn es der Amiga Joker "erst" in der Ausgabe 01/90 hatte, war das eigentlich ja ein Spiel von 1989.
Drei Jahre nach Metroid haben wir hier ebenfalls ein Metroidvania, das ich vor allem am Amiga gespielt habe. Im Gegensatz zum ersten Metroid haben wir hier aber bereits Automapping (siehe früherer Post unten), welches das Spiel sehr viel angenehmer zu spielen macht.

Ich mag die Grafik noch heute und die Musik ist ohnehin erste Sahne!
Es ist vielleicht etwas schwer geraten, man muss sich schon eher vorsichtig vorarbeiten, und man ist die meiste Zeit in Form des Falken (oder ist es ein Habicht?) unterwegs.
Und, ja, das Spiel geht manchmal schon arg in die Knie, wenn zu viele Gegner auf dem Bildschirm herumwuseln. Besser nicht so weit kommen lassen.

Irgendwie finde ich es einfach heute noch richtig gut.
02.08.2019, 17:04 Pat (4949 
Marco schrieb am 02.08.2019, 15:24:
Da wurde wohl gespart! Farbloser Joker-Test, das bin ich eigentlich nur von den früheren Ausgaben der ASM gewohnt.

Inklusive üblem Screenshot, der auch ASM bzw. schon fast Play Time Niveau hat.

Da haben sie wohl wirklich einige Seiten im billigeren Zwei-Farben-Druck gemacht.

Und noch ein Fakt-Fehler im gelben Kasten: Nein, man muss - wie wir weiter unten schon besprochen haben - keine Karten zeichnen.
02.08.2019, 15:24 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3565 
Da wurde wohl gespart! Farbloser Joker-Test, das bin ich eigentlich nur von den früheren Ausgaben der ASM gewohnt.
24.05.2018, 11:00 Splatter (659 
Das Beste am Spiel war die Musik. Man hört sofort, daß sie von David Whittaker stammt, allein schon, weil er die selben Samples (z.B. die Panflöte) auch in anderen Games (Shadow of the Beast, Wrath of the Demon) verwendet hat. Vielleicht sage ich das auch nur, weil ich ein kleiner Whittaker-Fanboy bin.
Als Ganzes hat es mich nie so gefesselt, daß ich es hätte durchspielen wollen. Müßte dem Teil evtl. nochmal eine Chance geben.
24.05.2018, 06:29 Twinworld (2204 
Pat schrieb am 23.05.2018, 10:29:
Es erscheint dann eine Schriftrolle unten Rechts. Wenn man das Inventar öffnet, kann man dann einfach ganz nach Rechts scrollen und es öffnen.
Die Automap zeigt alle Kammern, die Lifte, die eigene Position und die Position von Seth (also dem Endboss - den hört man aber auch, wenn man in einer benachbarten Kammer ist).

Das Inventar kann man nur als Mensch verwenden. Generell kann man nur als Mensch Gegenstände aufnehmen und Sachen benutzen.
Natürlich ist man als Mensch viel schwächer, weil man langsamer ist und die meisten Extrawaffen dann nicht funktionieren.

Hach, ein richtig nettes Spiel. Ich sollte es mal wieder spielen...


Erstmal ein Danke Schön an PAT!!!
Hoffe mal das ich am Wochenende Zeit und Muse finde das Game mal wieder zu Spielen.
23.05.2018, 10:29 Pat (4949 
Es erscheint dann eine Schriftrolle unten Rechts. Wenn man das Inventar öffnet, kann man dann einfach ganz nach Rechts scrollen und es öffnen.
Die Automap zeigt alle Kammern, die Lifte, die eigene Position und die Position von Seth (also dem Endboss - den hört man aber auch, wenn man in einer benachbarten Kammer ist).

Das Inventar kann man nur als Mensch verwenden. Generell kann man nur als Mensch Gegenstände aufnehmen und Sachen benutzen.
Natürlich ist man als Mensch viel schwächer, weil man langsamer ist und die meisten Extrawaffen dann nicht funktionieren.

Hach, ein richtig nettes Spiel. Ich sollte es mal wieder spielen...
23.05.2018, 10:02 Twinworld (2204 
Für was eine Anleitung doch so alles gut war.
Wenn man das Amulett der Stufen gefunden hat wie aktiviert man dann das Automapping?
23.05.2018, 07:48 Pat (4949 
Aber das Spiel hat doch Automapping!

Man muss halt erst das Amulett der Stufen einsammeln - steht auch in der Anleitung .
Das befindet sich aber in einer der ersten zugänglichen Kammern (wenn ich mich recht erinnere: Linker Lift von der Startposition einmal hoch, dann nach Links bis zum ersten Lift und da dann - glaube ich - zwei Stockwerke runter).

Ich spiele es heute noch gern. Die Atmosphäre, die Musik, das Spieldesign ... richtig toll!
Es ist vielleicht etwas arg schwer geraten.
23.05.2018, 05:22 Twinworld (2204 
Horus war nur als Falke gut zu Stuerern als Menschlein hat er sich schon sehr lahm bewegen lassen.
Das hätte mich nicht so sehr gestört wie die tatsache das ohne Karten zeichnen man doch schnell den überblick verloren hat.
Mit Automapping würde ich dem Spiel noch mal eine Chance geben,aber so ist es mir zu anstregend.
19.11.2014, 15:13 Bren McGuire (4805 
Die Werbung zum Spiel fand ich damals immer toll: "Wenn ich ein Vogel wär..."
01.04.2012, 08:58 Pat (4949 
Ich mag Spiele mit ägyptischem Setting und so habe ich damals natürlich "Eye of Horus" mehr Chancen gegeben als die meisten anderen.

Und wisst ihr was? Das Spiel ist, wenn man mal reingefunden hat, ziemlich gut.
Kommentar wurde am 16.05.2020, 05:55 von Pat editiert.
20.08.2010, 15:33 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3565 
Spiele wie Eye of Horus mit ägyptischen Flair finden besonderen gefallen in meinen Augen!
27.03.2010, 16:13 Tau Ceti (41 
Die Musik war toll, aber der Rest? Wuselig, hakelig, lahm...
06.06.2008, 08:06 kultboy [Admin] (11073 
Kann mich dunkel daran erinnern das ich das am Amiga mal gespielt habe. Aber vom Hocker hat es mich nicht gerissen.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!