Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: the_nes_nerd
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
25162 Tests/Vorschauen und 14243 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Robinson's Requiem
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 11 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.36
Atari Jaguar
Entwickler: Silmarils   Publisher: Silmarils   Genre: Adventure, Action, 3D, Sci-Fi / Futuristisch   
Ausgabe Test/Vorschau (10) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Games 12/94
Testbericht
70%
65%
62%
Amiga
4 Disketten
145Herbert Aichinger
Amiga Joker 11/94
Testbericht
76%
64%
84%
84%
78%
72%
Amiga 1200/4000
Amiga
7 Disketten
4 Disketten
1797Joachim Nettelbeck
ASM 9/94
Testbericht
10/12
10/12
10/12
PC
4 Disketten
67Thomas Morgen
PC Games 8/94
Testbericht
75%
60%
78%
PC
4 Disketten
71Harald Wagner
PC Games 3/95
Testbericht
--79%
PC CD-ROM
1 CD
21Oliver Menne
PC Joker 8/94
Testbericht
86%
83%
85%
PC
4 Disketten
88Joachim Nettelbeck
PC Player 7/94
Testbericht
--68%
PC
4 Disketten
160Florian Stangl
Play Time 8/94
Testbericht
70%
70%
65%
PC
4 Disketten
21Thomas Carlile
Power Play 8/94
Testbericht
44%
52%
64%
PC
4 Disketten
321Knut Gollert
Power Play 3/95
Testbericht
50%
46%
66%
PC CD-ROM
1 CD
21Frank Heukemes
Partnerseiten:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (2)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (3)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Spiel in diesen Compilation enhalten: Gold Games

Serie: Robinson's Requiem, Deus

Auszeichnungen:



Videos: 2 zufällige von 4 (alle anzeigen)
Kategorie: Spiel, 3DO
Kategorie: 3DO, Spiel
User-Kommentare: (50)Seiten: [1] 2 3 4   »
07.09.2019, 04:02 Swiffer25 (1426 
Ich zitiere mich mal aus meinem Gamestar Kommentar vom 07.09.2019
Ich habe nämlich direkt an diesen Bericht von "Robinson’s Requiem" hier auf kultboy gedacht, als ich das Spiel? "Green Hell" jetzt erlebe.


_________________________________________________________

>>Das ist ja mal eine "Bombe" von Unterhaltung dieses "Green Hell"!

Ich bin erst gestern darauf aufmerksam geworden als ich davon hier,im GS-Portal gelesen habe.

Eventuell bin ich ein wenig älter geworden, und vielleicht auch nicht mehr auf dem neuesten Stand der Dinge.
Jedoch "reißt" mich nach dem ersten Anspielen dieses Werk absolut mit.
Es ist das,was ich mir von Crysis erhofft habe damals.

Wurde dafür die sogenannte CryEngine genutzt eventuell?
Es sieht mir jedenfalls "verdammt" danach aus.

Nur das dahinter eine Spieleerfahrung steckt welche mir wirklich Spaß macht,ob man es noch als Spiel bezeichnen kann,daran zweifel ich nach den ersten Stunden,und es macht mir richtig,richtig Spaß!

Auf kultboy erfuhr ich einige Zeit her, von dem Spiel "Robinson’s Requiem".
Interessant,aber technisch und von der Handhabung her seiner Zeit entsprechend nicht interessant für mich,und nun "Green Hell"...

Es macht mir Spaß weil es gut gemacht ist,ich habe unbefangen begonnen und nach wenig Spielzeit mich in dieser Welt inkludiert "gefühlt", und auch von der Atmosphäre her passt es wie auch grafisch, einfach bombig aussiehst,so hätte Crysis sein sollen.

Da sind so einige Screenshoots zu machen,welche locker den Desktop zieren werden bei mir in Zukunft.

Absolute Empfehlung meinerseits!<<
___________________________________________
Jemand hier hat vielleicht auch Erfahrung mit "Green Hell"?
13.03.2019, 17:26 Harald Fränkel [Ehrenmitglied] (89 
Hallo ihr,
ich bereite gerade wieder einen Report für Gamestar vor. Dafür suche ich noch zwei, drei Zeitzeugen als Interviewpartner, die Robinson's Requiem anno 1994 gezockt haben und es bestenfalls als Lieblingsspiel bezeichnen. Wer dann noch ein bis zwei Fotos von sich (eins von heute, eins von damals) zur Verfügung stellen würde, wäre ein idealer Kandidat. Ich freue mich auf Bewerbungen an meine Mailadresse harald punkt fraenkel ät gmx punkt de. Ihr könnt dabei gleich Fragen stellen, falls ihr Details wissen wollt.
Viele Grüße!
Harald Fränkel
08.11.2018, 15:58 Ede444 (1254 
Oje... furchtbar träges Spiel - damals schon! Konnte mich nicht begeistern, die Idee hingegen war sicherlich gut und das Ansinnen löblich. Nur die Ausführung ging dann leider den Bach runter...
08.11.2018, 13:25 Gunnar (4824 
Interessant, wirklich schlecht fand's damals keiner. Aber über die Grafik etwa gehen die Meinungen (und Wertungen) schon auseinander (PC-Version): 44% in der PP, 85% beim Joker, 10/12 in der ASM? Da scheinen die Herren Gollert, Nettelbeck und Morgen ja ganz unterschiedliche Vorstellungen von "Qualität" zu haben.
08.11.2018, 13:13 Bearcat (3755 
Robinson's Requiem in der GOG-Version habe ich schon lange im Spielelager rumliegen und jetzt erstmals installiert. Und Überraschung, der Nachfolger Deus ist auch dabei! Ob ich so hart bin, mich da reinzubeißen? Grafik sowie Steuerung sind heutzutage wirklich besch...eiden und gerade im Survival-Genre gibts es mittlerweile so viele schicke Alternativen. Also muss das Gameplay den Robinson raushauen, mal schauen.
06.09.2018, 22:11 DungeonCrawler (604 
Die wohl erste Amputations-Simulation der Welt...
04.09.2018, 11:32 polka (294 
aber ich hab ehrlich gesagt kein 3.5" Laufwerk mehr


Hab mir vor Jahren mal ein 3.5" Usblaufwerk zugelegt, für den Fall der Fälle, noch nie gebraucht bis jetzt.
04.09.2018, 10:05 bluntman3000 (333 
Pat schrieb am 03.09.2018, 13:53:
Ich empfehle aber dringend, die PC-Version zu spielen (am einfachsten mit der GOG-Version).

.. die kostet aktuell im 'Back to School' Sale auf GOG.com nur schmale EUR 1,29 - ich hab’s direkt nochmal mitgenommen. Disk-Version steht im Keller, aber ich hab ehrlich gesagt kein 3.5" Laufwerk mehr
04.09.2018, 09:59 DungeonCrawler (604 
Hab die Demo in Erinnerung. Nach jedem Kampf "Tod durch Gewalttrauma". Ist nix mit rasten und Kleriker-Beistand
Ah die 90er. Ich liebe GOG. Langsam füllt sich meine Platte mit 90er Titeln...
Muss mir den hier auch mal bei Gelegenheit holen.
04.09.2018, 09:18 DasZwergmonster (3271 
Robinsons Requiem hab ich schon unzählige Male angefangen und nach Stunden wieder frustriert zur Seite gelegt. Aber faszinierend fand ich es immer, nur hatte ich nie die Geduld dazu.

Hab auch noch den Quasi-Nachfolger "Deus" hier, der war auch nicht übel... hatte nur (damals) hohe Hardware-Anforderungen, weil man sich von der Voxel-Technik verabschiedet hat.
Kommentar wurde am 04.09.2018, 09:19 von DasZwergmonster editiert.
04.09.2018, 08:12 Sir_Brennus (895 
Pat schrieb am 04.09.2018, 08:00:
Wobei ich mir schon vorstellen könnte, dass es lustige Gespräche zwischen den beiden geben könnte. Gunnar amputiert fröhlich seine Gliedmaßen. Christian macht derweil Excel Tabellen über alle Items die man finden und craften kann.


Treffend. Genau das macht den Podcast ja so unhörbar.
04.09.2018, 08:00 Pat (6115 
Das Problem bei Robinson's Requiem ist, dass es sich schlussendlich um ein recht lineares Spiel handelt. Das ist ja, glaube ich, etwas was die Herren bei Stay Forever Spielt nicht wollen.

Wobei ich mir schon vorstellen könnte, dass es lustige Gespräche zwischen den beiden geben könnte. Gunnar amputiert fröhlich seine Gliedmaßen. Christian macht derweil Excel Tabellen über alle Items die man finden und craften kann.
04.09.2018, 01:35 DasZwergmonster (3271 
Das Spiel hab ich bei Stay Forever vor längerer Zeit mal vorgeschlagen für das Format SFS. Mal sehen, ob sich die Herren Schmidt & Lott mal trauen.
03.09.2018, 13:53 Pat (6115 
Angespornt von Herr MightandMatschig, habe ich das Spiel endlich am Wochenende fertig gespielt - nachdem ich ziemlich lange in der Wüste hängen geblieben bin, weil ich unverzeihlicherweise meine Laserschüsse für niedere Gegner missbraucht hatte und diese Sicherheitsroboter ohne Laser zu schwer (eventuell auch unmöglich) sind ohne Laser.

Musste dann ein bisschen "zurückspulen" und Teile ohne verwenden der Laserwumme nochmals spielen.

Tja, und jetzt bin ich fertig und kann wieder einmal nach so vielen Jahren ein Spiel abhaken.
Hat es sich gelohnt?

Ja, ich würde sagen schon.

Das Spiel ist wirklich bockschwer (finde ich) aber es ist auch ungemein spannend. Immer natürlich mit dem Blick auf die limitierte Technik der Zeit aber was da herausgeholt wurde, ist echt auf seine Art beeindruckend.

Empfehlen kann ich es aber nur jemandem, der sich auch die Zeit dafür nehmen will. Vor allem die Einarbeitungszeit und die Tatsache, wie oft man (bzw. ich) den Spielspand laden muss, weil ich mal wieder einen Arm oder ein Auge verloren habe, benötigt schon eine gewisse Frusttoleranz.
Aber schlussendlich habe ich mich tatsächlich eigentlich richtig gut amüsiert.

Ich empfehle aber dringend, die PC-Version zu spielen (am einfachsten mit der GOG-Version).
Die Amiga-Version kriegt man weder auf echter Hardware noch per Emulator auch nur annähernd so flüssig hin.

Die 3DO und Jaguar Versionen kenne ich leider nicht.
25.06.2018, 15:19 Herr MightandMatschig (526 
Ich hab ja die Tests zu dem Spiel damals fasziniert gelesen. Aber ohne Festplatte machte es ja nur wenig Sinn, richtig?

Tja, demnächst werde ich es mal mit Emulator probieren. Mit emulierter Festplatte, Extra-RAM, Turbo-Karte, Muhaha...
Kommentar wurde am 25.06.2018, 15:20 von Herr MightandMatschig editiert.
Seiten: [1] 2 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!