Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: 7.p.98
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
22640 Tests/Vorschauen und 13929 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Grand Prix Circuit
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 38 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.47
C64/128
Entwickler: Distinctive Software   Publisher: Accolade   Genre: Rennspiel, 2D, Formel Eins, Motorsport   
Ausgabe Test/Vorschau (8) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
64er Sonderheft SH TT 1/91
Testbericht
7/10
7/10
8/10
C64/128
1 Diskette
50-
ASM 9/89
Testbericht
8/12
8/12
9/12
Amiga
1 Diskette
163Torsten Blum
ASM 2/89
Testbericht
8/12
4/12
9/12
PC
2 Disketten
1442Matthias Siegk
ASM 4/89
Testbericht
9/12
12/12
10/12
C64/128
1 Kassette
368Matthias Siegk
Power Play 3/89
Testbericht
80%
36%
82%
PC
2 Disketten
456Heinrich Lenhardt
Power Play SH 1/89
Testbericht
--82%
80%
78%
PC
Amiga
C64/128
2 Disketten
1 Diskette
1 Diskette
497Anatol Locker
Power Play 4/89
Testbericht
--78%
C64/128
1 Diskette
289Heinrich Lenhardt
Power Play 11/89
Testbericht
--80%
Amiga
1 Diskette
151Martin Goldmann
Partnerseiten:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (5)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (3)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:



Videos: 2 zufällige von 4 (alle anzeigen)
Kategorie: Amiga, Intro, Spiel
Kategorie: C64, Spiel
User-Kommentare: (80)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
15.12.2021, 13:20 Trondyard (698 
Grumbler schrieb am 13.12.2021, 19:43:
hier das ausgegebene bier


Danke, auch wenn ich Bier nicht mag!
14.12.2021, 08:32 DaBBa (2684 
Pat schrieb am 11.12.2021, 20:42:
Oh, vielleicht liege ich ja auch falsch, ist schon lange her. Aber war das Motorengeräusch nicht nur ein (billiges) Instrument, das einfach höher und tiefer wurde? War doch kein echtes Motorengeräusch.
Wie funktioniert das denn heute?

So weit ich weiß wurde dieses Prinzip noch lange Zeit von Rennspielen genutzt, dass das Motorengeräusch auf der Platte einfach ein monotones Sample (pro Motortyp) war, welches dann im Spiel vom Code rauf- oder runtergepitcht wird. Ich mein: Funktioniert OK und braucht wenig Kapazität.
13.12.2021, 19:54 Grumbler (1299 
Pat schrieb am 13.12.2021, 05:34:
Was ich einfach meinte ist, dass es kein echtes digitales Motorengeschräusch ist. Es ist trotz allem einfach ein billigstes, kurzes Instrumentensample.


ich glaub, wenn so sound-effect-patches für so keyboards und synthies produziert werden, basieren die auf eingesampleten dingen, weil das wohl einfacher ist, als sowas von grund auf zu modellieren.



Lass mich also nochmals auf meinen eigentlichen Punkt zurückkommen: Alles, was der AdLib konnte, wäre besser gewesen als der PC Speaker.


ja theoretisch schon (bzw ganz sicher bin ich mir gar nicht, wie strenge presets das ding hatte, zumindest war's wohl einfacher als mit einem wavetable-rom-ding wie dem mt-32 von grund auf soundeffekte zu "designen").

wie auch immer, gemacht wurde es halt trotzdem kaum, u.a. weil aufwändig und wohl auch aus wirtschaftlichen gründen wie gesagt, weil man pc-quietscher eh unterstützen wollte.

weiter unten wurd ja die liste von spielen verlinkt mit adlib sound effekten, insgesamt ganze 64 stück, wow! also so viele spiele wie in 1-2 monaten für den pc erschienen.
Kommentar wurde am 13.12.2021, 19:55 von Grumbler editiert.
13.12.2021, 19:43 Grumbler (1299 
Trondyard schrieb am 12.12.2021, 21:13:


FORMULA ONE GRAND PRIX


war also nicht der blaster? na denn

hier das ausgegebene bier
13.12.2021, 05:34 Pat (5782 
Grumbler schrieb am 12.12.2021, 20:22:
amiga konnte nur samples, keine (fm-)synthese, also war das motorengeräusch dann (höchstens) ein schlechtes sample, das meinte ich, und ja, samples sind schon in der tonhöhe veränderbar.

und ich glaub niemand wird hier ein gutes beispiel für akzeptablen adlib-motorensound irgendwo auftreiben können, da wett ich mal.

Wie Trondyard schon sagte: Forma One Grand Prix

Weisst du, Grumbler, ich weiss schon, dass der Amiga Samples nimmt. Ich habe mich da vermutlich ungenau ausgedrückt, weshalb ich dann bei meiner Erklärung das auch Instrument genannt habe. Was ich einfach meinte ist, dass es kein echtes digitales Motorengeschräusch ist. Es ist trotz allem einfach ein billigstes, kurzes Instrumentensample.
Gut, ich musste es nochmals im YouTube-Video anhören, weil ich plötzlich nicht mehr sicher war.

Lass mich also nochmals auf meinen eigentlichen Punkt zurückkommen: Alles, was der AdLib konnte, wäre besser gewesen als der PC Speaker.
Darum geht es eigentlich. Und dass 89 der AdLib eigentlich bereits zu einem Standard geworden war.
12.12.2021, 22:13 Petersilientroll (915 
Grumbler schrieb am 12.12.2021, 20:22:
und ich glaub niemand wird hier ein gutes beispiel für akzeptablen adlib-motorensound irgendwo auftreiben können, da wett ich mal.

Ich hatte mal für Stunts einen Fan-Patch, der den Adlib-Motoren-Sound verbesserte. Viel besser klang es damit aber nicht wirklich. Gehupft wie gesprungen; irgendwann ersetzte ich Stunts durch 4D Sports Driving, und damit funktionierte der Patch nicht mehr (ärgerlicherweise auch meine ganzen Replays nicht mehr).
12.12.2021, 21:35 nudge (1302 
Stimmt, dass nutzte Adlib für den Motorensound
12.12.2021, 21:13 Trondyard (698 
Grumbler schrieb am 12.12.2021, 20:22:
und ich glaub niemand wird hier ein gutes beispiel für akzeptablen adlib-motorensound irgendwo auftreiben können, da wett ich mal.


FORMULA ONE GRAND PRIX
12.12.2021, 20:22 Grumbler (1299 
amiga konnte nur samples, keine (fm-)synthese, also war das motorengeräusch dann (höchstens) ein schlechtes sample, das meinte ich, und ja, samples sind schon in der tonhöhe veränderbar.

und ich glaub niemand wird hier ein gutes beispiel für akzeptablen adlib-motorensound irgendwo auftreiben können, da wett ich mal.
11.12.2021, 20:42 Pat (5782 
Oh, vielleicht liege ich ja auch falsch, ist schon lange her. Aber war das Motorengeräusch nicht nur ein (billiges) Instrument, das einfach höher und tiefer wurde? War doch kein echtes Motorengeräusch.

Auf jeden Fall etwas, was mit AdLib relativ einfach nachzumachen gewesen wäre, so wie ich mich daran erinnere.
10.12.2021, 19:17 Grumbler (1299 
Pat schrieb am 10.12.2021, 06:04:
Und die Motorengeräusche am Amiga waren ja auch nicht digital.


häh? was denn sonst?
10.12.2021, 06:04 Pat (5782 
Grumbler schrieb am 09.12.2021, 19:49:
Pat schrieb am 09.12.2021, 11:18:


Der Sound ist aber aus der Hölle. 1989 wäre auch beim PC für ein Vollpreisspiel mindestens mal AdLib dringelegen.


Adlib war damals eher auch als "Musikkarte" bekannt, aus gutem Grund.

An Spiele mit guten Soundeffekten mit Adlib kann ich mich kaum erinnern.

Ein Motorengeräusch kann ich mir auch kaum vorstellen.

Ich habe nicht von guten Soundeffekten gesprochen, einfach nur von besseren als der PC-Speaker.

Einfach so ein Pseudo-Motorengeräusch dürfte auf dem AdLib einfach gewesen sein. Stunts zum Beispiel macht das (zugegeben viel später) ja auch so.

Ich finde schon, dass 89 die AdLib bereits so einen Quasi-Standard darstellte. Und die Motorengeräusche am Amiga waren ja auch nicht digital.

Ich habe nicht zu viele Rennspiele gespielt, da fehlt mir 89 auch ein bisschen der persönliche Vergleich - zumal ich 89 noch ganz beim Amiga war.

Was mich zu
Edgar Allens Po schrieb am 09.12.2021, 21:49:
Pat schrieb am 09.12.2021, 11:18:
Ich kenne nur die Amiga-Version und mochte sie nicht besonders.


Wundert mich nicht, warst ja schon immer so ein PC-Heini.

bringt.

Ne ne, meinen ersten PC hatte ich erst Ende 1990 und da war meine Primär-Plattform eigentlich immer noch der Amiga.
gut, das änderte sich schnell, das gebe ich zu. Aber ich blieb dem Amiga noch bis nach Mitte der 90er als fix aufgestelltes Zweitgerät treu.
Amiga for ever, Mann!

Was ich eigentlich meinte: Ich mochte Grand Prix als Spiel nicht besonders. Ich bin nun mal kein Formal 1 Fan und fand deshalb an Test Drive II aus dem gleichen Hause mehr gefallen.
Ohnehin habe ich es gerne arcadeiger: Lotus, Jaguar & Co.
09.12.2021, 22:04 Sir_Brennus (751 
Grumbler schrieb am 09.12.2021, 19:49:
An Spiele mit guten Soundeffekten mit Adlib kann ich mich kaum erinnern.
Ein Soundmagier/-spezialist hätte zwar denk ich schon was rausholen können aus der FM-Synthese und dem komischen Noise-Generator oder was das war, aber war wohl den Aufwand nicht wert, diesbezüglich R&D zu betreiben.


Ich fand Mortal Kombat mit Adlib for Sound ganz gut, ebenso viele Apogee Sharware-Sachen. In dieser Liste sind noch mehr Beispiele vorhanden.
09.12.2021, 21:49 Edgar Allens Po (1962 
Pat schrieb am 09.12.2021, 11:18:
Ich kenne nur die Amiga-Version und mochte sie nicht besonders.


Wundert mich nicht, warst ja schon immer so ein PC-Heini.
09.12.2021, 19:49 Grumbler (1299 
Pat schrieb am 09.12.2021, 11:18:


Der Sound ist aber aus der Hölle. 1989 wäre auch beim PC für ein Vollpreisspiel mindestens mal AdLib dringelegen.


Adlib war damals eher auch als "Musikkarte" bekannt, aus gutem Grund.

An Spiele mit guten Soundeffekten mit Adlib kann ich mich kaum erinnern.

Ein Motorengeräusch kann ich mir auch kaum vorstellen.

Viele wie Golden Axe hatten dann auch nur die Musik auf Adlib, Effekte kamen parallel aus dem PC-Speaker.

Ein Soundmagier/-spezialist hätte zwar denk ich schon was rausholen können aus der FM-Synthese und dem komischen Noise-Generator oder was das war, aber war wohl den Aufwand nicht wert, diesbezüglich R&D zu betreiben.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!