Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: redx22
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20665 Tests/Vorschauen und 12897 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Dennis
Dennis the Menace
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 1 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 4.00

Publisher: Ocean   Genre: Action, 2D, Jump 'n' Run, Film / TV   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 2/94
Testbericht
74%
72%
51%
51%
68%
66%
Amiga 1200/4000
Amiga
2 Disketten
2 Disketten
153Steffen Schamberger
Amiga Joker 3/94
Testbericht
--70%
Amiga CD32
1 CD
55Richard Löwenstein
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!
User-Kommentare: (14)Seiten: [1] 
19.05.2020, 03:15 invincible warrior (670 
Problem Child/Satansbraten hat trotzdem heute noch immer einen Platz in meinem Herzen! Inzwischen aber eher wegen John Ritter und nicht dem nervigen Blag. Einer meiner Lieblingsfilme als Kind.
Bei Dennis war ich eben verwirrt, da das nix mit dem Cartoon zu tun hat, besonders das Ende mit Christoper Lloyd (den ich null erkannt hatte damals) war überraschend gruselig. Das hatte ich null erwartet vom Film und irritiert mich bis heute, da sowas imo nix in so einem Film zu suchen hat.
Hot Shots 2 wäre mit damals 8/9 VIEL zu früh gewesen. Hätte sicher mehr lacher gehabt, aber auch total überfordert.

Billige Filmversoftungen gibts heute noch, aber viele Tie-Ins passieren inzwischen direkt auf dem Smartphone und sind auch fix wieder aus dem Shop raus.
18.05.2020, 22:54 Fürstbischof von Gurk (823 
Mann, Mann, Mann! Und ich dachte, ich gehöre zu den jüngsten Spritzern hier!
18.05.2020, 18:08 Gunnar (3601 
DaBBa schrieb am 18.05.2020, 16:37:
Für das Spiel gilt eigentlich das Gleiche: Während in den 90ern gefühlt jeder Familienfilm (Dennis, Kevin, Hund Beethoven, Space Jam...) als ein Jump & Run versoftet wurde, ist das heute ausgestorben. Wenn überhaupt, kommen noch Handy-Minispiele zu Filmen raus.

Das liegt aber wohl auch eher daran, dass Spieleentwicklung heute ja selber ein millionenschweres Geschäft ist, während man damals gefühlt einfach nur ein paar ambitionierte Schulhof-Programmierer brauchte, deren 08/15-Plattformer man dann mit ein paar Digi-Bildern und dem Original-Artwork auf der Packung aufbrezeln konnte.

"Dennis" habe ich damals übrigens sogar im Kino gesehen. Viel ist vom Film allerdings nicht in Erinnerung geblieben. Aber gut, da war ich auch erst 6-7 Jahre alt.
18.05.2020, 16:37 DaBBa (1855 
Dem Film Dennis wurde vorgeworfen, dass er offensichtlich auf der Kevin-allein-Schiene mitfahre. Wobei es noch mehr von diesen Filmen gab: Auch die Satansbraten (Problem Child)-Filme gehören zu diesem Genre dieser Kinderfilme, in denen im Prinzip typische Cartoon-Slapstick-Situationen als Realfilm gespielt werden.
Während sich Kevin allein zu Haus als typischer Weihnachtsfilm etablieren konnte, ist der Rest dieser Streifen, inkl. der Nachfolger, heute weitgehend versunken.

Für das Spiel gilt eigentlich das Gleiche: Während in den 90ern gefühlt jeder Familienfilm (Dennis, Kevin, Hund Beethoven, Space Jam...) als ein Jump & Run versoftet wurde, ist das heute ausgestorben. Wenn überhaupt, kommen noch Handy-Minispiele zu Filmen raus.
Kommentar wurde am 18.05.2020, 16:41 von DaBBa editiert.
18.05.2020, 15:45 Retro-Nerd (11775 
Zur damaligen Zeit war der Dennis Film ok. Sowas altert halt nicht gut. Ähnlich wie Space Jam. Kann ich mir heute auch nicht mehr anschauen.
18.05.2020, 15:43 cassidy [Mod] (3668 
Echt!? Hab den Film gar nicht als so schlecht in Erinnerung. Und, für gewöhnlich motze ich bei nahezu jedem Film. Ist aber auch schon lange, lange her, dass ich ihn gesehen habe.
18.05.2020, 12:15 Lisa Duck (786 
Eure Wahl im Kino pro "Dennis" war damals wirkliches Pech invincible warrior… "Hot Shots 2" kommt zwar in meinen Augen nicht an den ersten Teil und schon gar nicht an Leslie Nielsens "Nackte Kanonen" heran - aber alleine wenn ich den Namen Topper Harley höre muss ich schon grinsen. "Dennis" war in meinen Augen ein schlimmer Film. Habe ihn mal gesehen, weil ich Lea Thompson damals als ganz gute Schauspielerin empfunden habe, aber Sie war in dem Werk auch nicht überragend und konnte ihn keinesfalls retten. War wohl auch einfach zu alt zu dem Zeitpunkt, als ich diese Leinwandqual gesehen habe. Walter Matthau war aber wirklich -da gebe ich Dir vollauf recht - das Positive an dem Werk.
18.05.2020, 04:42 invincible warrior (670 
Nie gespielt, aber hatte die Trickserie damals als Kind geliebt. Deswegen wollte ich damals auch in den Film, einer der ersten, die ich überhaupt im Kino geguckt hatte. Der kam zur gleichen Zeit wie Hot Shots 2 raus und der Kinokartenverkäufer hatte uns aus Versehen Tickets für Hot Shots verkauft - ein Film ab 12. Meine Schwester und ich waren sogar versucht reinzugehen, aber weil wir 11 und 9 waren und Dennis eh sehen wollten, entschieden wir uns für Dennis. Der Film war ne Enttäuschung, weil doch stark anders zur Trickserie, aber Walter Matthau war großartig.
17.05.2020, 06:15 Pat (4623 
Ich fand schon den Cartoon furchtbar! Den Kinofilm habe ich nie wirklich gesehen aber war schon allein durch den Trailer abgeschreckt.

Aber ich bin doch überrascht, was für einen Aufwand man offensichtlich betrieben hat, um das Spiel für den A1200er zu verschönern.
Dam Spiel selbst scheint es ja nichts genützt zu haben.
Kommentar wurde am 17.05.2020, 06:16 von Pat editiert.
17.05.2020, 01:37 Retro-Nerd (11775 
Keine Ahnung, nie versucht das Spiel durchzuspielen. Fürchterliche Lizenzverwurstung von Ocean, und kein bißchen das Wert was der AJ da an Wertungen vergeben hat.
17.05.2020, 00:34 Riemann80 (673 
Stimmt es, daß die Amiga-Version nicht schaffbar ist? Dieser britische Youtuber behauptet, die Entwickler hätten keine Zeit mehr gehabt, den letzten Endgegner und die Endsequenz zu implementieren, weil die Amiga-Fassung zur VHS-Veröffentlichung des Films in den Handel sollte. Daher hätten sie absichtlich im letzten Level einen Sprung eingebaut, den man nicht schaffen kann. klick
Kommentar wurde am 17.05.2020, 00:35 von Riemann80 editiert.
02.01.2015, 12:10 Retro-Nerd (11775 
Dungeon Master II ist nicht AGA, braucht nur eine 68020 CPU und 2 MB Chipram. Ungewöhnlich, geht aber z.B. auch auf dem A3000.

AGA? Da fehlt als erstes natürlich Slam Tilt in der Aufzählung.
02.01.2015, 11:54 drym (3679 
Banshee!
A500-Wing Commander auf der Maschine!
Alien Breed 3d!
Dungeon Master II!
Worms - The Directors Cut!
OnEscapee!!!

Es war nicht so viel wie erhofft, der Support war schon halb erloschen (LucasArts etc.), technisch ging eben auch nicht alles. Und dennoch liebe ich meinen A1200 bis heute.
02.01.2015, 10:44 Bren McGuire (4805 
Bereits das Jahr 1993 war für die damals noch brandneuen AGA-Rechner nicht gerade mit Spitzentiteln gesegnet. Zumeist musste man sich als stolzer Besitzer einer solchen Maschine mit leidlich aufpolierten Spielen zufriedengeben, welche bereits für den klassischen Amiga 500 erschienen sind. Vor allem bei Jump'n'Runs wie z.B. "James Pond 2: Codename Robocod" oder "Trolls" musste man sich die Frage stellen, ob eine 256-Farben-Version eines ohnehin schon knallbunten OCS/ECS-Games überhaupt noch nötig war. Richtige, auf den A1200/A4000 zugeschnittene Neuerscheinungen, waren mehr die Ausnahme als die Regel. Genau genommen fallen mir gerade mal zwei Titel ein, die von vornherein für die beiden Modelle entwickelt worden sind: "Oscar" und "Overkill". Ersteres wurde später auch auf Standard-Amigas "zurückkonvertiert", zweites blieb zwar AGA-exklusiv (es folgte lediglich noch eine CD32-Umsetzung), verführte jetzt aber nicht unbedingt zu Begeisterungsstürmen! Ein typischer "Defender"-Klon halt...

Meine Hoffnungen, dass sich im Folgejahr diesbezüglich etwas ändern würde, wurden mit dem Kauf des Amiga Jokers 2/94 jäh im Keim erstickt: Was mussten meine Augen nach nur wenigen Seiten erblicken? "Dennis", eine weitere Filmverwurstung in den unendlich scheinenden Annalen der "renommierten" Gelddruck-Firma Ocean! Ganz ehrlich, auf eine digitale Portierung dieses ätzenden, kleinen Quälgeistes hatte ich schon sehnsüchtig gewartet, seitdem der Film mit dem nervigen Balg im Kino anlief! Und dann kam der Knirps auch noch in gleich zwei Ausführungen daher, welche sich - man ahnt es bereits - einmal mehr kaum voneinander unterscheiden sollten! Für einen solchen Bengel habe ich mir also meinen (inzwischen nicht mehr so geliebten) A1200 geholt? Wohl kaum!

Glücklicherweise befand sich mit der "äußerst schnell" konvertierten "Star Trek: 25th Anniversary"-Umsetzung nach langer Zeit endlich mal ein einigermaßen sinnvolles AGA-Spiel im Heft: Grafik 1:1 vom PC übernommen, Soundeffekte wurden weit verbessert, Geschwindigkeit geriet "etwas langsam" und die Bedienung mit der Maus war, na, sagen wir mal, ziemlich gewöhnungsbedürftig. Trotzdem konnte (mir) diese Umsetzung gefallen... und sie hatte auch so gar nichts überflüssiges an sich!

Gegen Ende des Jahres erschienen dann tatsächlich noch sehr gute, auf die AGA-Rechner zugeschnittene Spiele: Zwar handelte es sich im Falle von "Super Stardust" ebenfalls nur um die 256-Farben-Portierung eines schon etwas älteren Standard-Titels, hier war das Wörtchen "Super" aber Programm, und die Unterschiede fielen sofort ins Auge. "Aladdin" wirkte ebenso wie aus dem Ei gepellt (wenn es auch ebenfalls nur eine Konvertierung des einstigen Mega Drive-Hits darstellte), und "Pinball Dreams" war seinerzeit sogar AGA-Exklusiv - na ja, zumindest anfangs, da ja etwas später doch eine PC-eigene Fassung - sogar mit 'nem Extratisch - folgen sollte... und dann natürlich noch das Game schlechthin, auf das nicht nur AGA-Enthusiasten, sondern die ganze Spielewelt gewartet hat: "Rise of the Robots" mit seinen geschätzten 50 (oder waren's doch nur 13?) Disketten...
Kommentar wurde am 02.01.2015, 10:55 von Bren McGuire editiert.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!