Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16327 Tests/Vorschauen und 12372 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Legend of Zelda, The - A Link to the Past
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 107 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.12
Super Nintendo
Super Nintendo
Entwickler: Nintendo   Publisher: Nintendo   Genre: Adventure, Action, 2D, Fantasy, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (6) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 8/92
Testbericht
10/12
-11/12
Super Nintendo
8 MBit Modul
692Heinrich Stiller / Hink
Play Time 10/92
Testbericht
80%
85%
76%
Super Nintendo
8 MBit Modul
3153Oliver Menne
Power Play 3/92
Testbericht
80%
82%
88%
Super Nintendo
8 MBit Modul
1934Michael Hengst
Power Play SH 4/92
Testbericht
--88%
Super Nintendo
8 MBit Modul
268Richard Eisenmenger
Video Games 2/92
Testbericht
83%
76%
88%
Super Nintendo
8 MBit Modul
1443Michael Hengst
Video Games 11/92
Testbericht
83%
76%
91%
Super Nintendo
8 MBit Modul
738Jan Barysch
Partnerseiten:
   weitere Scans:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (41)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Serie: Legend of Zelda, The, Zelda II: The Adventure of Link, Legend of Zelda, The - A Link to the Past, Legend of Zelda, The: Link's Awakening, Legend of Zelda, The - Ocarina of Time, Legend of Zelda, The: Majora's Mask

Auszeichnungen:





Videos: 2 zufällige von 4 (alle anzeigen)
Kategorie: Longplay, SNES
Kategorie: Longplay, SNES
User-Kommentare: (171)Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »
04.02.2016, 14:27 SarahKreuz (7914 
Heute Abend fang ich endlich mal Link between Worlds an (von Nintendo offiziell zum Link to the Past-Nachfolger klassifiziert). http://abload.de/img/img_20160204_141541kqsly.jpg
Die Erwartungshaltung ist groß. Ich erwarte nicht weniger als das typische Nintendo-Meisterwerk; geschliffen und poliert und durchdacht von vorne bis hinten. Wie sein Vorgänger hier eben auch.
03.09.2015, 23:47 Flat Eric (472 
Zocke es gerade mit MSU-1 und ein paar anderen Verbesserungen und es ist... Einfach nur Videospielgeschichte! Ein Meilenstein!
26.08.2015, 15:08 qwertzu (64 
Dem kann ich mich nur anschließen. Für mich das vielleicht beste Zelda-Spiel überhaupt, obwohl ich Ocarina of Time auch sehr gut fand. Aber die 2D-Teile haben eben so ihren eigenen Charme. Den 3DS-Nachfolger habe ich mangels 3DS nie gespielt, würde mich aber mal interessieren, wie ihn gerade die Zelda 3-Fans so fanden.
26.08.2015, 14:26 SetupEchse (104 
Was soll man zu diesem Spiel noch groß sagen? Ganz klare 10/10!
Steuerung, Spielweise, Grafik, Musik, Geheimnisse, Items... ach ich wüsste wirklich nicht, was man bei Legend of Zelda 3 nicht positiv erwähnen sollte
Ich hatte es damals, bevor ich es mir selber gekauft hatte, zuerst von einem Kumpel ausgeliehen.. da weiß ich noch, dass ich immer an einem der Bosse in der "Lichtwelt" gescheitert bin, diese blöde "Rassel-Schlange" (oder was das sein sollte) die man in dem Palast oben rechts auf der Karte für eines der Amulette erledigen musste... oh mann die hat mich wirklich jeedeees Mal von der blöden Plattform runtergeworfen und jeedes Mal musste man den Kampf wieder von vorne beginnen
Ich bin dann voller Verzweiflung mit dem Fahrrad zu meinem Kumpel gefahren, der hat den Boss für mich (auf meinem Speicherstand) erledigt und ich bin wieder nach Hause gefahren und habe weitergespielt
Lustigerweise hatte ich auch danach mit keinem Boss mehr solche Probleme!
Auch dieses Spiel habe ich mir für die WiiU geholt und spiele es immer mal wieder gerne an
Was hier cool ist, man hat über die "Virtuelle Konsole" die Möglichkeit, jederzeit zu speichern - Das macht das Spiel um einiges einfacher, bzw. kann man eine Menge Zeit sparen falls man mal sterben sollte.
Kommentar wurde am 04.09.2015, 11:38 von SetupEchse editiert.
20.05.2015, 12:07 Retro-Nerd (9802 
Lächerlich? Du kannst es auf einem SNES ohne Umbau/Modifikation spielen. Der MSU-1 Chip ist vergleich mit anderen Special Chips, die es damals gab. SuperFX, DSP etc. Die stecken ja auch in den Modulen. In dem Fall halt in der Flashcart. Möchte nicht wissen, was der SuperFX Chip in der Entwicklung gekostet hat. Deutlich mehr als so ein popeliger Datenstreaming Chip wie MSU gekostet hätte ganz sicher.
Kommentar wurde am 20.05.2015, 12:27 von Retro-Nerd editiert.
20.05.2015, 10:48 invincible warrior (445 
OK, mag sein, aber das waere zu 100% zumindest nicht bezahlbar, in 93 gewesen. Heute kann man natuerlich CPUs fuer paar Euro da rein verbauen und Spass haben, aber das waere damals unmoeglich gewesen. Somit finde ich das bisschen laecherlich noch von Originalhardware zu sprechen.
15.05.2015, 12:54 Retro-Nerd (9802 
Natürlich läuft das auf echter Hardware. Aber eben nur in Modulen, wo der MSU-1 Chip verbaut ist. Das ist im Moment nur in der SD2SNES Flashkarte mit drin. Mit 4GB Speicher(Speicherverwaltung)kann man natürlich auch jegliche FMVs mit abspielen.

What the MSU1 can do

The MSU1 expansion chip offers up to four gigabytes of data storage in a single stream, which can be used to store, for example, full motion video data. More popularly, it offers CD-quality music playback, leaving the SNES’ own SPC700 sound chip free to do better sound effects and jingles. Another neat trick is to store program data on it, copy this data into the SNES’ main RAM and execute it from there.

As a practical example, the MSU1 can be used to run full motion video games such as The 7th Guest[2], which was at one point supposed to be released on the SNES CDROM (specifically, the attempt that would later become the Philips CD-i system – Sony wasn’t the only player here).

It can not be used as RAM. That is, it can’t be used to store four gigabytes of saved games. It also can’t be used to play more than one audio track at a time – while playing background music on the MSU1, sound effects and jingles must remain on the SPC700. On the other hand it could be turned around, playing (sequenced) background music on the SPC700 and a voice track on the MSU1 during a cutscene. Or you could cross-fade between the background music on the MSU1 and another piece of music on the SPC700 as your RPG character approaches a performer on the street.

Kommentar wurde am 15.05.2015, 12:58 von Retro-Nerd editiert.
15.05.2015, 12:47 invincible warrior (445 
Das soll auf dem SNES so laufen? Bezweifle ich irgendwie, wenn ich mir die Leistung des MegaCD anschaue, dass konnte ja erst mit dem 32x Addon auch Vollbild halbwegs fluessig abspielen und das Ding waere ja fast zur gleichen Zeit wie das Segading rausgekommen. Das haette dann ja Sega direkt geplaettet. CD-Audio ist dagegen natuerlich moeglich, aber da war der SNES an sich ja schon sehr gut bestueckt.
12.05.2015, 21:23 drym (3458 
Klingt wirklich nett, das kann ich mir anhören. Mag dennoch das Original auch sehr, das höre ich mir auch gerne an.

Also um wirklich Geld auszugeben oder die mühsame Patcherei durchzuziehen müsste es schon wirklich famos gut sein, am besten mit echten Instrumenten oder wenigstens mit heutigen High-End-Samples.

Wie das klingen kann hört man z.B. hier...direkt das erste... (kann aber auch keiner besser...)
12.05.2015, 15:44 Retro-Nerd (9802 
Sowas gibt es doch schon. Klingt ganz nett.

LINK
12.05.2015, 15:41 drym (3458 
Na toll. Selber austauschen...jetzt müssten wir uns also nur noch hinsetzen und die Tracks selber neumachen
12.05.2015, 15:40 drym (3458 
Blake Robinson ist auch ein guter Mann (der arbeitet auch für Spitfire Audio, eine der führenden Hersteller von (hauptsächlich) orchestralen Samples).

Schätze, dass diese hier nicht von ihm sind. Oder schon ziemlich alt, als er noch üben musste
12.05.2015, 15:34 Retro-Nerd (9802 
Die Musik Tracks kann man wohl selber gegen die vorhandenen austauschen. Muß man sich wohl mal einlesen. Stimme aber zu, die Reorchestration beim Super Metroid MSU-1 Hack ist deutlich besser.
Kommentar wurde am 12.05.2015, 15:35 von Retro-Nerd editiert.
12.05.2015, 15:21 drym (3458 
Ich muss zugeben: hier finde ich den alten Orchester-Sound des SNES besser.

WAS? Ja.
Kanns auch erklären.

Zum einen sind im neuproduzierten Tracks nur scheinbar originalgetreu (im Titel fehlen die Blech-Staccati, bei der Vorgeschichte die Tremoli der Streicher etc.) - was mich durchaus sehr stört, da ich das Original SO GUT kenne.

Zum anderen klingt es wie mittelgutes Orchestermidi von 2006. Nicht mehr und nicht weniger.
Da ist mir der zeitlose Klang von früher lieber, der hat noch Retro-Charme wohingegen moderneres Sample-Midi recht schnell altert (ähnlich 3d-Grafik).

Wenn jemand die Musik professionell orchestriert und mit echtem Orchester aufnimmt, das dann in ein ROM hackt bin ich sofort dabei. Dafür zahle ich auch Geld.

Also Nintendo: auf gehts!
12.05.2015, 14:43 Retro-Nerd (9802 
Auch hier gibt es einen MSU-1 Romhack für CD Audio Musik und einen Intro FMV Clip bei der Charakterestellung. So, oder ähnlich, hätte Zelda III aussehen können, wenn das SNES ein CD-Rom Add-on bekommen hätte.

LINK

Hier gilt auch: Der Patch, samt CD Audio und FMV Intro, läuft auf echter Hardware oder per bsnes/higan Emulator.
Kommentar wurde am 12.05.2015, 14:44 von Retro-Nerd editiert.
Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!