Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Robert Bartholdi
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Retro Gamer (deutsch) SH 1/2015


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (40) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
alke01 -
Amiga_CD32 -
ApB1 Wie neu
Aydon_ger Wie neu
Berghutzen Wie neu
Bitmap Brother -
bluntman3000 -
Bren McGuire Wie neu
Chillter Wie neu Digital
clauspsg -
Deathrider -
Dunken -
ebbo Wie neu
Effe Wie neu
Evil -
gnadenlos -
HandheldGamer -
HOL2001 -
Horseman Wie neu
Hurrican -
Hypersteff Wie neu
Jedi04 -
joker07a -
lslarry00 Wie neu
Madir Wie neu
Mario77 Gut
Maximum90er -
Michael K. Wie neu
MikeFieger Wie neu
Nobody80 -
Pat -
PH.55 -
Retro80 Wie neu
SarahKreuz Wie neu
SjL -
Stoned Wie neu
Teddy9569 -
tokra -
Uwe A. Wie neu
wunderwuzzi -
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 3 Gesamtwertung: 8.00 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 12 Gesamtwertung: 3.92 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x517 | Grösse: 76 Kbyte | Hits: 9501
Scan von kultboy

User-Kommentare: (105)Seiten: «  1 2 3 4 [5] 6 7   »
28.04.2015, 21:45 Trondyard (254 
Och, den RETRO GAMER lese ich schon sehr gerne, finde das Magazin wirklich gut. Alle 3 Monate ist es mir gerne 12,90 € (?) wert. Auf diese Sonderausgabe werde ich dank der Infos hier aber gerne verzichten.
28.04.2015, 21:41 Retro-Nerd (11278 
Die englische Ausgabe hat schon länger nachgelassen. Die deutsche Version war nie gut. Muß man einfach so sagen, auch wenn JL das wohl anders sieht.
28.04.2015, 21:39 Deathrider (1482 
Wie auch schon geschrieben - ein Best of gabs bei anderen Zeitschriften auch.

Ich finde es einfach nur schwach damit zu werben, dass manche Artikel extra dafür geschrieben wurden und sie nirgendwo später mal verwendet werden. Nach dem Motto - wenn du das Heft nicht kaufst, dann entgeht dir doch etwas.

Ich überlege ernsthaft, das Abo zu kündigen und nur noch die Sonderhefte zu kaufen. Das Mag hat nachgelassen und ich weiß nicht, was man jetzt in nächster Zeit noch schreiben möchte.

Amiga in Afrika?
Kann der C64 nochmal den markt erobern?
28.04.2015, 19:09 Commodus (5053 
So, ich habe am Kiosk nochmal intensiv nach den neuen Seiten gesucht, ...und auch gefunden. Es gibt neue mehrseitige Berichte zu:

-Zelda-Ocarina of Time
-Mario Kart-Serie
-Super-Mario-Serie
-Final Fantasy VII

Ich glaube auch der Pitfighter-Bericht ist neu, bin mir da aber nicht sicher.

Und die jeweiligen zwei Einleitungsseiten zu den Genrevorstellungen wie Strategie, Adventures und so weiter.

Wenn man nun noch das Inhaltsverzeichnis und das Editorial, sowie die Vorschau hinzuzieht kommt man auf ca. 70 neue Seiten.

Aber diese Berichte sind mir jetzt keine 15 Euro wert! Ich warte stattdessen gespannt auf die neue Ausgabe, die Ende Mai erscheint.

Das Sonderheft wurde übrigens in der letzten regulären Retro Gamer in der Vorschau angekündigt. Das hatte ich glatt übersehen.
Kommentar wurde am 28.04.2015, 19:16 von Commodus editiert.
27.04.2015, 20:40 KidHimself (39 
Ein Schelm wer böses dabei denkt...
27.04.2015, 17:11 SarahKreuz (8625 
Teddy9569 schrieb am 27.04.2015, 16:56:
Auf den ersten Blick sind die wiederverwendeten Artikel mehrheitlich aus den ersten fünf Heften.Wer die nicht hat, findet in der Tat viel unverbrauchten Lesestoff.


Ja, die letzten beiden Hefte wurden nicht benutzt, um Artikel zu 'recyceln'. Warum jetzt genau, weiß ich auch nicht. Vielleicht, weil sie noch zu frisch im Gedächtnis sind!?
27.04.2015, 16:56 Teddy9569 (1548 
Auf den ersten Blick sind die wiederverwendeten Artikel mehrheitlich aus den ersten fünf Heften.Wer die nicht hat, findet in der Tat viel unverbrauchten Lesestoff.
27.04.2015, 12:07 v3to (1182 
Was so den redaktionellen Aufwand angeht, den Jörg Langer beschreibt, geht es um nicht ganz 2 Mann-Monate. Scheint mir bei einem derart dicken Heft angemessen, um einen Sammelband aus vorhandenem Material rund zu bekommen. Passt auch dazu, dass es sich eigentlich an Gelegenheits-Leser richten soll. Nur mal wieder typisch für die heutige Zeit, dass vermutlich aus Marketing-Gründen kein Klartext gesprochen wird. Statt dessen gibt es sinngemäß Aussagen, dass die britische Mutter im Vergleich lieblos agiert und die eigene Perfektion keinen Raum für Fehler lässt... schlechter Stil und verwirrend obendrein.

SarahKreuz schrieb am 26.04.2015, 13:01:
Warum hat denn niemand die Neu-PowerPlay so gut gekauft??

Hm... mir gefiel die Chip PowerPlay wirklich ausgesprochen gut. Allerdings war das Papier gerade mal Computer Bild Spiele Standard und so garnicht sammler-tauglich, was - behaupte ich mal - für Retro-Nerds nicht ganz unerheblich ist. Dazu diese Mischung aus alt, neu, bissel Homebrew und ordentlicher Schwerpunkt auf Indie-Games. War genau mein Ding, aber schätze mal, für den Massenmarkt zu speziell.
Kommentar wurde am 27.04.2015, 12:24 von v3to editiert.
27.04.2015, 10:39 invincible warrior (506 
Naja, Sonderhefte mit wiederverwerteten Artikeln sind schnell zusammengeklatscht und dann lassen die ja auch gerne fuer sowas einen der GG-Skl... Praktikanten arbeiten, anders kann man sich doch die maue Leistung in manchen Artikeln doch nicht erklaeren. 4h pro Genre finde ich persoenlich nicht viel, wuerde von gut 2 Artikeln bei sorgfaeltig bearbeiten Artikeln ausgehen.
26.04.2015, 13:01 SarahKreuz (8625 
invincible warrior schrieb am 26.04.2015, 05:45:
Hehe, ein halber Arbeitstag, das fasst es gut zusammen. Kein Wunder, dass die Dinger teilweise so krude übersetzt sind. Und neu übersetzt heißt wohl, dass die die Vorlage verloren haben und einfach neu übersetzt haben oder eben die Übersetzung (grade erste Ausgaben) so grottig war, dass die besser nochmal überarbeiteten. Wenn ich in Deutschland wäre, würde ich sicher allein aus Spaß mal eine genaue Analyse machen, aber hier in Singapur ists bisschen schwer an das Heft zu kommen. Würde jedenfalls gerne wissen, wie viel wirklich neues nun drin ist oder die 70 Seiten wiederum nur aus überarbeiteten Material besteht.


Das was du meinst (und was wahrscheinlich auch Commodus ein paar Posts weiter unten sauer aufstösst) sind redigierte Artikel. Also von bereits ins deutsche übersetzte Artikel, die nochmals überarbeitet werden. Aber davon war ja nicht die Rede. Wie R-Nerd geschrieben hat, ist der Jörg Langer total überzeugt von der Arbeit, die sie mit der Gamer vollbringen. Die würden einen Teufel tun und alte - bereits gedruckte Sachen - nochmal komplett auseinander nehmen. Und sie dann als 'Neu' anzupreisen wäre nicht nur unverfroren, sondern fast schon Betrug. Da könnten die mich zukünftig mal gehörig am A...ihr wisst schon.

Nee, das werden schon wirklich neue Sachen sein. Eben zumindest neu übersetzte englische Artikel. 4 Arbeitsstunden pro Tag find ich übrigens verdammt viel. Schon mal 4 Stunden lang nur an der Textverarbeitung gesessen? Dass sich dann trotzdem so viele Fehler ins Heft schleichen ist schon verdammt bedenklich. Ordentliche Recherche kann schon in zehn Minuten bis halbe Stunde vollbracht werden. Da bliebe dann (bei nem 8-Stunden Arbeitstag auf GamersGlobal) immer noch reichlich Zeit, um was in die Tastatur zu hauen.

Insgesamt bringt's der Frank aber auf den Punkt. Das Mag lohnt einfach nicht, wenn man alle deutschen Ausgaben Zuhause liegen hat. Da rät ja sogar der Chefred von ab, für 70 Seiten 15 Euro zu bezahlen. Das SH scheint eher mich als Zielgruppe zu haben. Denn ich hab erst 4 Ausgaben. Da dürfte ich, mit etwas Glück, 150 bis 200 Seiten noch nicht geschmökerten Lesestoff für mich vorfinden.

Übrigens: die Retro Gamer scheint ja wirklich gut über die Ladentische zu wandern. Anders sind publizierte Sonderhefte ja gar nicht zu erklären. Selbst bei den Musikmagazinen (die immer noch guten Absatz haben) sind erst in der letzten Zeit vermehrt Sonderhefte aufgetaucht - die sich dann einem bestimmten Genre, oder sogar einer einzigen Band widmen. Warum hat denn niemand die Neu-PowerPlay so gut gekauft??
26.04.2015, 11:50 Frank ciezki [Mod Videos] (3085 
Mir sind beim Durchblättern nur bereits bekannte Sachen ins Auge gefallen, aber das kann ja Zufall sein.
Trotzdem bedeuten 70 neue Seiten ja immer noch 190 Seiten wiederverwendeter Kram und das ist mir die Kohle dann nicht wert.
Da macht nur der einen guten Fang, der noch keins der vorherigen Hefte besitzt.
26.04.2015, 07:42 kultboy [Admin] (10918 
Na ich bin gespannt wie das Heft wirklich ist wenn ich es bekomme.
26.04.2015, 05:45 invincible warrior (506 
Hehe, ein halber Arbeitstag, das fasst es gut zusammen. Kein Wunder, dass die Dinger teilweise so krude übersetzt sind. Und neu übersetzt heißt wohl, dass die die Vorlage verloren haben und einfach neu übersetzt haben oder eben die Übersetzung (grade erste Ausgaben) so grottig war, dass die besser nochmal überarbeiteten. Wenn ich in Deutschland wäre, würde ich sicher allein aus Spaß mal eine genaue Analyse machen, aber hier in Singapur ists bisschen schwer an das Heft zu kommen. Würde jedenfalls gerne wissen, wie viel wirklich neues nun drin ist oder die 70 Seiten wiederum nur aus überarbeiteten Material besteht.
25.04.2015, 20:09 SarahKreuz (8625 
Commodus schrieb am 25.04.2015, 19:09:
SarahKreuz schrieb am 25.04.2015, 18:00:
Okay, jetzt aber genug Crossover-nachgefragt-beim-Langer betrieben. Hier ist noch ne eindeutige Antwort von ihm, was den Anteil neuen Lesestoffs im Sonderheft angeht: http://abload.de/img/screenshot_2015-04-253ique.png


Ach schau an! Diese ominösen 70 neuen Seiten bestehen also zum großen Teil aus "NEU ÜBERSETZTEN" Seiten. Das ärgert mich noch mehr, da ich für das gleiche Layout nicht nochmal bezahle.


Die ca.70 Seiten sollen neu übersetzte vom englischen Retro Gamer sein UND neu geschriebene (also wo's keine Vorlage zum Übersetzen gab). Also in beiden Fällen Artikel, die keiner von uns bisher gelesen hat, wenn man die englische Retro Gamer nicht kauft.
Kommentar wurde am 25.04.2015, 20:10 von SarahKreuz editiert.
25.04.2015, 19:55 Lutz (68 
Wie in den regulären Heften stören mich die Doppelseitentests, wo geschätzt 4/5 der Seiten aus einem hochgepixeltem Bild und zu 1/5 aus Text bestehen. Der Screenshot verliert m. M. nach dadurch mächtig an Attraktivität.
Seiten: «  1 2 3 4 [5] 6 7   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!