Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Martin Heisenberg
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften

Retro Gamer (deutsch)
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 47 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.61

Erstausgabe: 1/2012
Letzte Ausgabe: -
Verlag: Heise Verlag
Sprache: Deutsch
Anmerkung: Retro Gamer erscheint vierteljährlich und kann sowohl beim Zeitschriftenhändler als auch im Heise-Shop für 12,90€ gekauft werden. Verantwortlich für die Übersetzung ist Jörg Langer mit seinem GamersGlobal-Team.
Download: RETRO-GAMER-Archiv die ultimative Übersicht über alle Artikel - erstellt von Commodus
Gehe zu:
Mitglieder die Ausgaben verkaufen:

Lieblingsmagazin der Mitglieder: (56)
Dein Lieblingsmagazin?

Es sind 54 Hefte online!

Jahrgang 2012
1/2012
Jahrgang 2013
2/2013
3/2013
4/2013
Jahrgang 2014
1/2014
2/2014
3/2014
4/2014
Jahrgang 2015
1/2015
2/2015
3/2015
4/2015
Jahrgang 2016
1/2016
2/2016
3/2016
4/2016
Jahrgang 2017
1/2017
2/2017
3/2017
4/2017
Jahrgang 2018
1/2018
2/2018
3/2018
4/2018
Jahrgang 2019
1/2019
2/2019
3/2019
4/2019
Jahrgang 2020
1/2020
2/2020
3/2020
4/2020
Jahrgang 2021
1/2021
2/2021
3/2021
4/2021
Jahrgang 2022
1/2022
2/2022
3/2022
4/2022
Jahrgang 2023
1/2023
2/2023
Sonderhefte
1/2015
1/2016
2/2016
1/2017
2/2017
1/2018
1/2019
1/2020
1/2021
1/2022
1/2022
2/2022


User-Kommentare: (693)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
06.02.2023, 00:19 alke01 (195 
alke01 schrieb am 14.12.2022, 16:06:
Ups, die Spezialausgabe 2/2022 hat sich hier einfach in der Mitte der Sonderausgaben versteckt.
Vielleicht mag sie jemand in die richtige Reihenfolge bringen?


Danke
05.02.2023, 08:43 Colasoft (264 
Bestes Retroheft am deutschen Kiosk.

Nirgendwo sonst macht mir Blättern und Schmökern rund ums Hobby so viel Spaß!

Dann auch noch mit den alten Helden aus Power Play & Co.: Absolut Kult!
04.02.2023, 22:41 forenuser (3512 
Hm, der Artikel mit Andrew Hewson würde mich interesieren. Es gab im 1989/90 herum in der HC (oder PP) mal Einblicke in die Arbeitsweise bei Hewson Consultants (HC), evtl. ist das just der Artikel. Mir kam HC da ein wenig großkotzig vor.

Da fällt mir ein, dass ich hier noch immer Andrew Hewson's "Hints & Tips for Videogame Pioneers" (ungelesenes) liegen habe...
04.02.2023, 22:19 Deathrider (1707 
Ich auch. Die Erstausgabe hatte über 200 Seiten noch gehabt.

Aber dann müsste man ein wenig die Inhalte ändern bzw. Mal mehr Wert darauf legen sich nicht zu wiederholen.

Auch wenn Turrican 1 für den C64 ein neues Thema wird und ich es noch nicht gelesen habe glaube ich schon dass es einige Deja Vus mit dem Turrican 2 C64 Bericht geben wird.

Ich finde, die RG hat sich in den letzten Ausgaben wieder gefangen, aber bei der Anzahl an Spielen muss es doch möglich sich auch mal auf andere Dinge zu konzentrieren.
04.02.2023, 19:08 Lisa Duck (1753 
Das mit dem Papier kann ich bestätigen. Ist mir auch sofort aufgefallen (war aber - glaube ich - auch bei der letzten Ausgabe schon so). Aber was soll´s... Für mich steht der Lesespaß und das Layout im Vordergrund - nicht das Papier. Es gibt einen interessanten Leserbrief, welcher die die Alternativen zur Diskussion stellt.

a) Wie momentan gehandhabt, weniger Seiten und nicht so optimale Papierqualität.
b) Höherer Preis, dafür mehr Seiten und gewohnt gute Papierqualität.

Ich wäre für Antwort B.
Kommentar wurde am 04.02.2023, 19:09 von Lisa Duck editiert.
04.02.2023, 14:33 Deathrider (1707 
Und schon wieder Paradroid?
04.02.2023, 13:02 winger (11 
Leider wurde bei der Ausgabe 2/2023 an der Papierqualität gespart. Finde ich sehr schade. Lieber würde ich ein paar Euro mehr zahlen und dafür ein besseres Papier in den Händen halten.
04.02.2023, 12:19 Lisa Duck (1753 
Die neue Retro Gamer (Heft 2/2023) ist heute in der Post gewesen. Interessante Themen diesmal für mich dabei. Freue mich schon auf das Lesen. Hier ein Blick auf den Inhalt...
09.01.2023, 22:50 Deathrider (1707 
Kann es sein dass Paradroid ein ziemlich beliebtes Thema der Retro Gamer ist?

Eine Auflistung der Roboter etc wie in der 1 2023 wurde schon in einer früheren Ausgabe abgefertigt und Paradroid kam auch in anderer Form schon vor. Dann doch lieber Mario.
Kommentar wurde am 09.01.2023, 22:51 von Deathrider editiert.
14.12.2022, 16:06 alke01 (195 
Ups, die Spezialausgabe 2/2022 hat sich hier einfach in der Mitte der Sonderausgaben versteckt.
Vielleicht mag sie jemand in die richtige Reihenfolge bringen?
05.11.2022, 19:56 Deathrider (1707 
Absolut, dem stimme ich zu. An den paar Seiten kanns nicht scheitern. Es ist schon schrecklich mit anzusehen wieviele Insolvenz anmelden weil alles teurer wird. D M Games kostet ja jetzt auch schon 6,50. Ist halt so - Hauptsache für die Beteiligten kann es gut weiter gehen.
05.11.2022, 19:36 Lisa Duck (1753 
Das neue Heft 1/2023 umfasst insgesamt 172 Seiten. Diese Umfangskorrektur um acht Seiten nach unten wird für mich plausibel und stimmig im Editorial erklärt. Die Preissituation wie auch die Verfügbarkeit von Papier ist seit einiger Zeit angespannt. Das kann ich übrigens aus meiner beruflichen Perspektive bestätigen. Es soll aus diesem Grunde auch nur eine temporäre Reduktion der Seitenzahl sein - bis sich die Lage auf diesem Markt wieder entspannt. Wirtschaftlich ist das für mich ein nachvollziehbarer Schritt.
Kommentar wurde am 05.11.2022, 19:36 von Lisa Duck editiert.
05.11.2022, 19:27 Sir_Brennus (798 
Sir_Brennus schrieb am 05.02.2022, 11:47:
So, die neue Retro Gamer (deutsch) lag heute in der Post. In den Leserbriefseiten fragt jemand nach dem reduzierten Heftumfang (180 statt 196 Seiten). Die Redaktion begründet das mit einer Verlagsentscheidung "um das langfristige Erscheinen zu sichern", da die Anzeigenerlöse gesunken seien.

Damit scheint sich meine These zu bestägigen, dass heise der VK von 12,99€ sehr wichtig ist und diesen bisher als Schwellenpreis begriffen hat.

Allerdings glaube ich nicht, dass wir dort auch nur das vorläufige Ende der Fahnenstange erreicht haben. Bei der aktuellen Kostenentwicklung im Printbereich (Evil wird das wissen) gehe ich stark von Änderungen noch in diesem Jahr aus. Eine weitere Heftkürzung wäre zu auffällig, während sich im Umfeld der gestiegenen Inflation vielleicht ein neuer VK von 14,99€ durchsetzen ließe.

Es bleibt spannend.


Trefferquote also 50%. Ich hatte Recht damit, dass der Schwellenpreis wichtig ist und dieses Jahr noch was passiert. Ich hatte Unrecht mit der Preisentwicklung - eMedia hat die Heftkürzung vorgezogen. 170 Seiten sind jetzt aber hoffentlich das Ende der Abmagerungskur. Da zahl ich echt lieber mehr Geld...
05.11.2022, 16:38 spatenpauli (921 
advfreak schrieb am 05.11.2022, 16:19:


Du hast mich schon verstanden!

05.11.2022, 16:19 advfreak (1212 
spatenpauli schrieb am 05.11.2022, 16:15:

Hmmmhhhh...hab in diesem Thread mal bis 2018 zurückgeblättert, konnte aber keine Stelle finden, an der ich mich "ausgekotzt" habe. Dafür sind mir Mag und Person auch nicht wichtig genug. Aber Du wirst für Deinen Post schon einen Grund gehabt haben. Ich wünsche Dir noch ein entspanntes Wochenende.


Du hast mich schon verstanden!
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!