Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: HenryWilt
 Sonstiges




.::.
Warning: Only the first byte will be assigned to the string offset in /home/.sites/116/site1628/web/inc/t.inc.php on line 26

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

ASM 3/93



Seiten: [1] 2 


Scan von kultboy


Seiten: [1] 2 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (152)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
20.02.2024, 21:46 Gunnar (4830 
Neulich bei uns in der Kabine nach dem Sport: Ein junger cinephiler Teamkamerad, so um die 25 Jahre alt, stellt die Frage, was wir denn von "Dune 2" erwarten würden. Ich konnte mich gerade noch zurückhalten, da nicht sowas zu sagen wie "...wird das Genre der Echtzeitstrategie begründen, wie wir es kennen."
08.11.2023, 12:26 Gold Of The Aztecs (32 
Dune II, der Begründer einer Spieleart: Der RTS.

Wie anstrengend war es damals, ohne Anleitung und in englischer Sprache (leider kein Original vorhanden gewesen, der Crack hatte die dt. Sprache zerschossen) mit 12 Jahren überhaupt zu begreifen, worum es in diesem Spiel geht.

Aber nach dieser Hürde eröffnete sich so riesig viel Spielspaß.

Nach heutigen Maßstäben ist das Spiel schon schwer spielbar: Gegnerische Basis bereits aufgebaut, während man selbst sich organisiert. Multiauswahl von Einheiten. Auch die Befehlsvergabe über Buttons. Aber Dune II war halt der Vorreiter im Genre.

Ein Leveleditor wäre fantastisch gewesen.

Ansonsten, wer möchte, kann Dune II als Pixelspiel mit neuem, modernen Interface spielen:
Dune II für PC bereithalten (oder als Abandonware runterladen)

und dann Dune Legacy drüber fürs moderne Interface (übrigens, spielbar auf Win10).
https://dunelegacy.sourceforge.net/website/
17.05.2022, 12:20 DaBBa (3138 
invincible warrior schrieb am 17.05.2022, 10:07:
Oh Nein! Dune 2000 ist klar als Zwischenschritt zwischen Red Alert und Tiberian Sun zu sehen. Die Spielengine ist noch immer die gleiche, aber detaillierter als in Red Alert, das Interface ist aber quasi schon das von Tiberian Sun.
Naja.

Die Hauptneuerung von Tiberian Sun gegenüber Red Alert war die 3D-Iso-Grafik mit verformbarer Umgebung. Die hatte Dune 2000 noch nicht. Das Interface der Bauleiste von Dune 2000 mag schon auf dem Stand von Tiberian Sun sein, wobei sich da allgemein wenig änderte. Was wirklich neu kam, waren Bau-Warteschlangen, die sich Westwood zwischenzeitlich von anderen Spielen wie KKND abgeschaut hatte. Andere Änderungen an der Bauleiste, wie Gruppierung nach Einheiten- und Gebäude-Typen hatte weder Red Alert, noch Dune 2000, noch Tiberian Sun. Tiberian Sun hatte erstmals Sammelpunkte von Produktionsgebäuden, die hatte Dune 2000 auch noch nicht.
Kommentar wurde am 17.05.2022, 12:22 von DaBBa editiert.
17.05.2022, 10:07 invincible warrior (1842 
DaBBa schrieb am 16.05.2022, 16:03:
Dune 2000 ist eine Art "Reskin" von C&C: Red Alert (bzw. C&C 1 für Windows 95). Gleicher Grafikstil, gleiches Baumenü, gleiches Gameplay...
Spielehistorisch ist Dune 2000 längst nicht so relevant wie Dune II. Es war, im Gegensatz zu C&C, ziemlich schnell vom Markt wieder vergessen. IMHO es ist auch nicht besser als C&C: Red Alert, obwohl es knapp zwei Jahre später kam. Aber es ist definitiv spielbar, wenn man kein Erlebnis à la Starcraft II erwartet.

Oh Nein! Dune 2000 ist klar als Zwischenschritt zwischen Red Alert und Tiberian Sun zu sehen. Die Spielengine ist noch immer die gleiche, aber detaillierter als in Red Alert, das Interface ist aber quasi schon das von Tiberian Sun. Ansonsten hat sich das Spiel aber auch irgendwie off angefühlt, was mir erst viele Jahre später klar wurde, weil das (wie Emperor und die Red Alert Addons) von Intelligent Games aus England entwickelt wurde.
16.05.2022, 16:42 Petersilientroll (1588 
DaBBa schrieb am 16.05.2022, 16:34:
Echtzeitstrategie-Spiele sind ohne Maus eben nur sehr bedingt spielbar. Alle Versuche, eine brauchbare Controller-Steuerung zu schaffen, sind (anders als bei Shootern) gescheitert.

Die einzigen Echtzeit-Strategicals, die ich - neben Dune II und Revenant Wings - je durchgespielt hatte, sind beide Halo-Wars-Teile. Und dort fand ich die Controller-Steuerung ganz okay.
16.05.2022, 16:34 DaBBa (3138 
Echtzeitstrategie-Spiele sind ohne Maus eben nur sehr bedingt spielbar. Alle Versuche, eine brauchbare Controller-Steuerung zu schaffen, sind (anders als bei Shootern) gescheitert.
Eine der Gründe, warum dieses Genre nie wirklich auf den Konsolen landen konnte, auch wenn es Ports wie C&C 64, Starcraft 64 oder eben C&C oder Dune 2000 auf der PlayStation versuchten.
16.05.2022, 16:16 Petersilientroll (1588 
DaBBa schrieb am 16.05.2022, 16:03:
IMHO es ist auch nicht besser als C&C: Red Alert, obwohl es knapp zwei Jahre später kam. Aber es ist definitiv spielbar, wenn man kein Erlebnis à la Starcraft II erwartet.

Bemerkenswert finde ich die Mausunterstützung der Playsie-Version. Es gibt zwar so einige PlayStation-Titel, die die Maus unterstützen (darunter auch Red Alert); erwähnenswert finde ich das auf jeden Fall.
16.05.2022, 16:03 DaBBa (3138 
Dune 2000 ist eine Art "Reskin" von C&C: Red Alert (bzw. C&C 1 für Windows 95). Gleicher Grafikstil, gleiches Baumenü, gleiches Gameplay...
Spielehistorisch ist Dune 2000 längst nicht so relevant wie Dune II. Es war, im Gegensatz zu C&C, ziemlich schnell vom Markt wieder vergessen. IMHO es ist auch nicht besser als C&C: Red Alert, obwohl es knapp zwei Jahre später kam. Aber es ist definitiv spielbar, wenn man kein Erlebnis à la Starcraft II erwartet.
Kommentar wurde am 16.05.2022, 16:12 von DaBBa editiert.
16.05.2022, 13:41 Petersilientroll (1588 
Ich bleibe dabei, daß Dune II mein Favorit aus der Reihe ist. Ich bin da vielleicht auch ein wenig befangen, weil es einfach mein Lieblings-RTS-Spiel ist. Bei Dune 2000 gefällt mir das Balancing nicht. Daß man bei Dune II seine Einheiten einzeln befehligt, habe ich nie als Nachteil empfunden. Es spielt sich dadurch ... einfach anders. Kritikpunkte sind für mich eher die Bugs in meiner Lieblingsversion (für MS-DOS). Der letzte Patch beseitigt einige; fügt aber auch andere hinzu.
16.05.2022, 11:06 Commodus (6141 
Revovler Ocelot schrieb am 16.05.2022, 10:46:
Danke für die Info. Das hört sich in der Tat nicht gut an. Gut werde Dune 2 vegessen und mich lieber Dune 2000 wiedmen. Das sollte als Eintstieg wesentlich besser geeignet sein.


Ich schließe mich den Vorrednern an und würde den ersten Teil auch nicht mehr empfehlen. Er ist eigentlich nur noch für Nostalgiker und Historiker wichtig. Während man in den ersten Missionen noch ohne Auswahlrahmen klarkommt, ist es bei über 20 Einheiten nur noch eine Qual jede Einheit erst anzuklicken, den Befehl im Menü anzuwählen und dann das Ziel anzuklicken.

Es gibt zwar diverse Fan-Remakes, die dem ersten Teil einen Auswahlrahmen und auch höhere Auflösungen spendieren (Dune Dynasty), aber Dune 2000 macht alles besser. Es ist quasi gleichauf zu Red Alert. Die Grafik gefällt mir heute noch gut, der Bedienkomfort ist up-to-Date und obendrauf gibt es noch professioelle Videos.

Der einzige Kritikpunkt ist villeicht die deutsche Zensur, die man aber per Patch umgehen kann (Blut und Sterbegeschrei). Und ja, auch Dune 2000 kann man fast durchgängig mit dem Tank-Rush durchspielen (was aber fast alle RTS dieser Zeit betrifft)
16.05.2022, 10:46 Revovler Ocelot (553 
DaBBa schrieb am 16.05.2022, 10:26:
Auch unabhängig von der Steuerung ist Dune II sehr staubig.
- Das Mapdesign ist ziemlich eintönig. Wüste, Wüste und noch mehr Wüste.
- Das Missions-Design ist ziemlich eintönig. In den ersten zwei Missionen muss man eine bestimmte Geld-Summe sammeln, danach immer den Gegner plattmachen.
- Die Story ist relativ belanglos. Wenn man eine Kampagne durchgespielt hat, gibts wenige Gründe, noch die anderen beiden zu spielen.
- Allgemein wirkt alles etwas "unvollendet":
-- Die Totenhand-Rakete der Harkonnen trifft, wenn der Zufallsgenerator es so möchte.
-- Der Sonic Tank der Atreides hat eine Reichweite, die von der eingestellten Spielgeschwindigkeit abhängig ist.
-- Jede Seite kann maximal 25 Einheiten bauen, über den Raumhafen einkaufen geht aber auch über die 25er-Marke.

Fazit: Im Vergleich zum nur knapp drei Jahre älteren C&C 1 doch sehr stark gealtert. Muss man heute mMn. nicht mehr spielen.


Danke für die Info. Das hört sich in der Tat nicht gut an. Gut werde Dune 2 vegessen und mich lieber Dune 2000 wiedmen. Das sollte als Eintstieg wesentlich besser geeignet sein.
16.05.2022, 10:30 Bearcat (3769 
DaBBa schrieb am 16.05.2022, 10:26:
Fazit: Im Vergleich zum nur knapp drei Jahre älteren C&C 1 doch sehr stark gealtert. Muss man heute mMn. nicht mehr spielen.

Aber erst das noch viel ältere WarCraft 2 hat dann alles richtig gemacht.
Kommentar wurde am 16.05.2022, 10:30 von Bearcat editiert.
16.05.2022, 10:26 DaBBa (3138 
Auch unabhängig von der Steuerung ist Dune II sehr staubig.
- Das Mapdesign ist ziemlich eintönig. Wüste, Wüste und noch mehr Wüste.
- Das Missions-Design ist ziemlich eintönig. In den ersten zwei Missionen muss man eine bestimmte Geld-Summe sammeln, danach immer den Gegner plattmachen.
- Die Story ist relativ belanglos. Wenn man eine Kampagne durchgespielt hat, gibts wenige Gründe, noch die anderen beiden zu spielen.
- Allgemein wirkt alles etwas "unvollendet":
-- Die Totenhand-Rakete der Harkonnen trifft, wenn der Zufallsgenerator es so möchte.
-- Der Sonic Tank der Atreides hat eine Reichweite, die von der eingestellten Spielgeschwindigkeit abhängig ist.
-- Jede Seite kann maximal 25 Einheiten bauen, über den Raumhafen einkaufen geht aber auch über die 25er-Marke.

Fazit: Im Vergleich zum nur knapp drei Jahre älteren C&C 1 doch sehr stark gealtert. Muss man heute mMn. nicht mehr spielen.
Kommentar wurde am 16.05.2022, 10:26 von DaBBa editiert.
16.05.2022, 09:59 Revovler Ocelot (553 
Danke für die Auskunft. Und nein das zweite V ist leider kein gescheiterter Versuch um witzig zu sein. Es handelt sich nur um einen Tippfehler den ich leider erst entdeckt hatte als es bereits zu spät war.

Die Steuerung ist übrigens auch meine Hauptsorge bezüglich Dune 2. Die simple Grafik gefällt mir hat einen gewissen Charm aber bin mir nicht sicher ob ich mit der antiken Steuerung klar komme. Ich bin zwar ein Echtzeit Strategie Fan aber bin erst mit C&C 1 in das Genre eingestiegen. Deshalb stellt die C&C Steuerung auch für mich noch das Non plus Ultra der Strategie Steuerungen da. Alles was komplizierter als C&C ist würde mir wohl zwangsläufig Probleme bereiten.
16.05.2022, 09:38 Oh Dae-su (959 
@Revovler Ocelot (ist das zweite "V" in Deinem Nick eigentlich Absicht - und wenn ja, warum?)

Puh, ich würd's eher nicht empfehlen; Du wirst manche "moderne" Komfortfunktionen bestimmt vermissen. Es spielte sich schon sehr frickelig und mühsam, damals am Amiga.
Aber falls jemand was anderes sagt - hör' besser auf ihn, haha. Echtzeitstrategie ist sowieso nicht meins...
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!