Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: thomasbonk
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 7/92



Seiten: [1] 2 


Scan von Hugo


Seiten: [1] 2 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (108)Seiten: «  1 2 3 4 [5] 6 7 8   »
06.12.2009, 18:55 Bren McGuire (4805 
Man darf auch nicht vergessen, dass das Spiel von Loriciels stammt - also jener französischen Firma, die ansonsten (fast) nur mit Schrottspielen in Verbindung gebracht werden dürfte! Vom Spiel selbst kann man ja halten was man will - aber technisch gesehen gehört es wohl zu den eindrucksvollsten Vertretern seiner Art! Dass ausgerechnet Knut Gollert insbesondere die tadellose Musik als so schlecht abtut, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen - insbesondere da er doch ein großer Sympathisant des Amigas (innerhalb der Redaktion) war und bis kurz vor Ende der erfolgreichen Ära dieses Computers, den ein oder anderen Schwerpunkt verfasste (oder verwechsle ich ihn vielleicht jetzt mit einem anderen Power Play-Redakteur?)...

Bezüglich des Untertitels ('...in Mutant Planet') hätte ich eigentlich damit gerechnet, dass der gute Jim uns einen weiteren Besuch abstatten würde - doch dem war leider nicht so! Wahrscheinlich lag es auch am mangelnden Erfolg des Spiels...

Nichtsdestotrotz ist 'Jim Power' einer jener Titel, die eindrucksvoll demonstrieren, dass bei entsprechender Programmierung ein Spiel zustande kommen kann, welches den damaligen Konsolen durchaus das Wasser reichen kann - sowohl im grafischen als auch im Sound-technischen Bereich...
Kommentar wurde am 06.12.2009, 18:56 von Bren McGuire editiert.
06.12.2009, 15:21 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2212 
Da bin ich mit einoeL doch schon mal auf einer Wellenlänge. Soundtechnisch ist das Game in die Oberklasse einzuordnen. Aber nicht nur dort, denn auch spielerisch ist es meiner Meinung nach 1A, welches auch der Wertungsdurchschnitt von hervorragenden 8,2 Punkte belegt!
06.12.2009, 14:33 einoeL (765 
Sein "Gut"-Gesicht sieht ohnehin so aus, als ob er es gar nicht so meinen würde.
Der Titelsound ist von bestechender Qualität, sowohl was die verwendeten Samples anbelangt, als auch die Komposition an sich.
Auch die In-Game Sounds sind super, keinesfalls schlechter als andere gute Hülsbeck-Tunes.
Was ich gar nicht nachvollziehen kann, ist, daß Jim Power nicht selten mit Turrican verglichen wird.
Also mit Turrican hat doch Jim Power rein gar nichts am Hut.
Während man bei Jim Power von links nach rechts läuft, muss man bei Turrican per "Rundum-Scrolling" ganze Welten erkunden.
Klar, Turrican 2 hat auch einen "Flug-Level", aber das war´s dann schon.
Kommentar wurde am 06.12.2009, 14:34 von einoeL editiert.
20.10.2009, 17:46 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2212 
Ich habs ja geahnt:
68% Soundwertung der "Bauer Bläh". Traurig traurig...

Und der Tester schreibt auch noch "...Hülsbeck durfte musizieren, hat sich aber anscheinend nicht allzuviel Zeit genommen."
Tja ja, man sollte nicht immer von sich auf andere schließen. Wenn der werte Herr Tester bloß ausführlicher getestet hätte, so hätte er bemerkt, dass die Musiken vom Feinsten sind. Insbesondere die Endgegner-Musiken peitschen einem um die Ohren! Erste Sahne!
11.10.2009, 19:25 Herr Planetfall [Mod] (4068 
Meines Wissens kamen alle bisherigen Interviews nur dadurch zustande, daß Mitglieder wie Du und ich im Internet nach Kontaktadressen der Interviewpartner gesucht haben.
11.10.2009, 18:58 einoeL (765 
Herr Planetfall schrieb am 09.10.2009, 07:53:

Wenn Du hier Interviews mit Hülsbeck und Hippel lesen möchtest, werde selbst aktiv und schreib die beiden mal an.


Kann man die Beiden denn einfach so anschreiben?


PS: Ich war geistig ein paar Jahre im Weltall, deswegen kommen mir einige neumodische Dinge ein bisschen schräg vor.
09.10.2009, 18:38 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2212 
Schon krass, wie sehr unser einoeL, alias Leonie nach den Interviews lechzt!
Sicher ist die ganze Materie ziemlich interessant, aber das man dies gleich mit der "Vorsorge fürs Alter" vergleicht?? Nun gut...jedem das Seine halt.

Fakt für mich ist nach wie vor, dass Hülsi eine der besten Musiken bei Jim Power abgeliefert hat. Da interessiert mich doch gleich just in diesem Moment, wie ASM und PP das Game soundtechnisch bewertet haben...ab zum Wunschzettel!
09.10.2009, 07:53 Herr Planetfall [Mod] (4068 
Ähnliches wollte ich auch mit meiner Wortbündelpampe gesagt haben:
Wenn Du hier Interviews mit Hülsbeck und Hippel lesen möchtest, werde selbst aktiv und schreib die beiden mal an. Im Forum werden regelmäßig Fragen für Interviews gesammelt.
09.10.2009, 06:50 StephanK (1636 
Schau mal in den Kultboy.com Sektor im Forum nach Dort findest du eigentlich immer welche Interviews gerade anstehen oder kannst Vorschläge machen, sowohl welche Person ein Interview verdient hätte, als auch den jeweilgen Fragenkatalog

Ist natürlich auch immer eine Frage ob die jeweiligen Personen Lust auf ein Interview haben bzw. ob man sie überhaupt erreichen kann. Wir haben da derzeit so ein Problem mit Herrn Lehnhardt, näheres hier
09.10.2009, 00:54 einoeL (765 
Habe eben das Hülsbeck-Interview 2007 gelesen. War schon mal eine Art Erste-Hilfe-Kasten. Aber natürlich gibt es soviele Fragen wie es Sterne gibt.

Außerdem, 2 Jahre ist´s schon her.
In der Zeit kann ein neuer Pest-Virus die Menschheit halbieren.

Also.
Neue Interviews müssen sein. Und zwar so umfangreich, daß das Internet in die Knie geht.

Wieso rechtfertige ich mich hier eigentlich?
Bin ich der einzige Wurm, den das interessiert?

09.10.2009, 00:42 einoeL (765 
Menschen lernen jeden Tag soviel über sich, die Vergangenheit und die mögliche Zukunft hinzu, daß auf mich ein zehn Jahre altes Interview so wirkt, als wäre es vor nicht wenigen Jahren auf eine Höhlenwand gekritzelt worden.

Ich meine es ernst mit den Interviews.
Und so ne Wortbündel-Pudding-Pampe wie "eventuelle Interviews demnächst oder auch nicht" befriedigt mich nicht einmal unter einer toleranten Betrachtungweise.

Das ist verdammt wichtig!

So wichtig wie die finanzielle Vorsorge für´s Alter, die Haftpflichtversicherung, neue Kuschelsocken für die Kleine, der Urknall, die Dinosaurier, die Relativitätstheorie, einfach alles!

Millionen von Menschen lechzen nach diesen Interviews.

Es gab Mozart. Eine Zeit lang.
Es gab Beethoven. Eine Zeit lang.
Es gab Presley, Morrison, Hendrix, Mercury...etc..Eine Zeit lang.

Und es gibt Hülsbeck/Hippel!
Genauso wie es Lennon/McCartney gab!
Und jawohl, es gibt sie noch!
Die Beiden haben immer noch die Chance, zu Lebzeiten jegliche Mythen zu zerstören oder zu bewahrheiten!

Lasst uns diese Chance nutzen.

08.10.2009, 23:56 Retro-Nerd (12399 
Das neueste Hippel Interview, das ich kenne, ist von 1998/1999. Hier kannst du dich zum Thema austoben.

The Thalion Source

Im PDF Mag Lotek, Ausgabe 23, findest du ein halbwegs neues Hülsbeck Interview. Recht ausführlich sogar.

LOTEK64
Kommentar wurde am 09.10.2009, 00:15 von Retro-Nerd editiert.
08.10.2009, 23:51 einoeL (765 
Lustig ist, daß Jochen Hippel´s Amiga-Musiken oftmals ein bisschen nach SID-Chip klangen, obwohl er für den C64 meines Wissens keine Game-Musiken abgeliefert hat. Auch nicht unter dem Pseudonym "Mad Max".
Stattdessen hat er den "Erzfeind" YM alias AY auf maximal möglichen "Hochglanz" getrimmt.

In einem Hippel-Interview hat sich Jochen durchaus positiv über den SID-Chip geäußert.
Trotzdem hat beispielsweise Markus Siebold den Sound zu Turrican 2 gemacht.

Wisst ihr was?

Auch Jochen Hippel muss in einem umfangreichen Interview dran glauben.

Und wenn Hülsbeck/Hippel sich sträuben, dann müssen die Bengel halt gegen ihren Willen interviewt werden.

Es gibt Dinge im Leben, die müssen sein.
Da führt kein Weg dran vorbei.
08.10.2009, 22:20 Herr Planetfall [Mod] (4068 
@einoeL:
In den Weiten des Forums gibt's diverse Stränge zu eventuell stattfindenden zukünftigen Interviews, falls Du da aktiv werden möchtest.
08.10.2009, 22:17 Retro-Nerd (12399 
Die beiden Tracks fehlen mir auch. Hippel dagegen hat auf dem Amiga ein bißchen mehr gemacht. Sehe hier 23 Tracks, man munkelt er habe auch bei Turrican 3 mitgemacht.

LINK
Seiten: «  1 2 3 4 [5] 6 7 8   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!