Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Erik Jensen
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 7/92



Seiten: [1] 2 


Scan von Hugo


Seiten: [1] 2 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (108)Seiten: «  2 3 4 5 [6] 7 8   »
08.10.2009, 22:12 einoeL (765 
Bei mir fehlen Sky Fighter und Z-Out.
Aber auch 6 Spiele entsprechen nicht unbedingt "Legionen von Spielen".
Sprich, immer noch "wenig genug" um zu sagen, Herr Hülsbeck hat wenig für den ST gemacht.
08.10.2009, 22:06 Retro-Nerd (12296 
In meiner Gamebase ST Datenbank finden sich ST Hülsbeck Tracks zu 6 Spielen:

The Adventures of Quik & Silva
The Carl Lewis Challenge
Gem'X
Jim Power
Sky Fighter
Z-Out
08.10.2009, 22:00 einoeL (765 
Bisher habe ich immer gedacht, daß Chris Hülsbeck nie Musik für den Atari ST geschrieben hat.
Jetzt habe ich in einem ST-Musik-Archiv ganze 4 Spiele entdeckt, die zumindest unter einem "Chris Hülsbeck-Ordner" zu finden sind.
Am besten haben mir die Sounds zu Jim Power gefallen.
Für einen AY bzw. YM-Chip sehr gut gelungen!

In einem (hoffentlich) baldigen Interview wäre es, zumindest für mich, interessant zu erfahren, wieso er die Umsetzungen seiner Amiga-Musiken meistens anderen Leuten wie z.b. Jochen Hippel überließ.
Aus reiner Menschenfreundlichkeit, damit die anderen Musiker auch ein bisschen Geld verdienen, oder weil ihm der ST-Soundchip wegen seiner unter Umständen nicht unbedingt überbordenden Möglichkeiten auf den Sack ging? Oder aus schlichtem Zeitmangel?

Aber auch was er allgemein zu der YM-,SID-, und PAULA-Musikproduktion zu sagen hat, will ich unbedingt lesen. Gute Fragen müssen natürlich im Vorfeld "erfunden" werden. Logisch, ist ja immer so bei Interviews. Außer, er redet wie ein Wasserfall. Aber da der Mann nicht wirklich untätig ist, wird er sich hüten, all seine Energie, die für ein Jahr reichen muss (inkl. Privatleben), für ein Interview zu "vergeuden".

Wie dem auch sei, ich brenne darauf, dieses Interview zu lesen.
Richtig ausführlich muss es werden, ein Interview-Deluxe!
Wenn Mr. Hülsbeck zusagt, und gar persönlich vorbei schaut, dann schließt die Tür ab, bis er mindestens 10 Stunden Output geliefert hat!

Unbedingt!
Kommentar wurde am 08.10.2009, 22:05 von einoeL editiert.
04.09.2009, 18:58 Retro-Nerd (12296 
Naja, so gut wie Lionheart ist es dann auch nicht.
04.09.2009, 18:52 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2201 
Ja, Jim Power ist wirklich grandious und deshalb habe ich es ebenso wie PatrickF27 mit nem Neuner bedacht. Das Games ist extrem gut spielbar, es gibt kaum unfaire Stellen, Gegnerformation sind akkurat ausgetüftelt, die Musik ist "Hülsi-mega-geil". Ein Amiga-Spiel, wie es im Buche steht!
Nur Turrican ist besser...
31.08.2009, 18:22 PatrickF27 (239 
Etwas merkwürdige Farbpalette, die da genutzt wurde, ansonsten aber ein astreines Jump'n'Shoot und einer der Gründe, warum ich meinen A600 immer mal wieder aufbaue und "bezocke". Jim Power ist exzellent spielbar und technisch wunderbar sauber. Quasi 16Bit Gaming at its best. Für mich ein 9er Kandidat!
31.08.2009, 12:34 fl_cody (25 
Der Soundtrack von Hülsbeck ist sicherlich ein weiteres großes Highlight von Jim Power. Es gibt eine (grottige) PC Engine Umsetzung. Die läßt sich hervorragend als Soundtrack CD benutzen und übertrifft natürlich die Amiga Musik um Längen. Die neu arrangierten CD Audio Tracks klingen einfach traumhaft.


Ich weiß nicht so recht, bei den CD Tracks von Hülsbeck habe ich immer das Gefühl, dass diese etwas billig im Vergleich zu anderen CD-Produktionen wirken. Seine tfmx-Songs finde ich dagegen einfach genial.


Zum Spiel:
Hab's gerne gespielt und nur sehr gute Erinnerungen daran. Gerade das Scrolling und die Bewegungen der Platformen hat es mir angetan.
Kommentar wurde am 31.08.2009, 16:00 von fl_cody editiert.
17.06.2008, 22:42 Herr Planetfall [Mod] (4068 
Wie schon geschrieben: Musik, Scrolling und Hintergrundgeschichte (danke, Greg!) sind sehr gut, das Leveldesign ist Durchschnitt.
Schlecht sind allerdings die Farbauswahl, der eine Hitpoint pro Leben und das Cover. Die geometrische Anordnung der einzelnen Bildteile finde ich sogar gelungen, aber die einzelnen Bildteile selbst sind wirklich sehr häßlich. Der Handyverschnitt am Gürtel ist natürlich der Knüller.

In einem Horizontalshooter (Level 2) GAR KEIN Extra einzubauen, ist natürlich auch arg, aber was soll's. Spaß macht Jim Power schon. Aber unoriginell ist das Spiel.
18.05.2008, 16:48 Retro-Nerd (12296 
Durchaus ein nettes Spiel, da es technisch sauber programmiert wurde. Dem farbblinden Grafiker hätte ich allerdings entlassen. Die übelste Farbpalette, die ich mir für so ein Spiel vorstellen kann.

Der Soundtrack von Hülsbeck ist sicherlich ein weiteres großes Highlight von Jim Power. Es gibt eine (grottige) PC Engine Umsetzung. Die läßt sich hervorragend als Soundtrack CD benutzen und übertrifft natürlich die Amiga Musik um Längen. Die neu arrangierten CD Audio Tracks klingen einfach traumhaft.
18.05.2008, 15:54 Darkpunk (2719 
jim power ist trotz schwächen im gameplay bzw. leveldesign (u.a. das vielzitierte von-links-nach-rechts-laufen), ein grafisch (optik/technik) wundervoll gestaltetes computer-game. der sound erreicht erwartungsgemäss nicht die qualität von turrican II (ist auch schwer bzw. unmöglich zu schlagen), gehört aber zu den besten werken von hülsbeck. titelmusik, level 3-musik, grafik, scrolling

schönes spiel.
06.04.2008, 07:54 Darkpunk (2719 
James Marshall "Jimi Hendrix" IST GOTT!
Kommentar wurde am 18.05.2008, 15:55 von Darkpunk editiert.
04.01.2007, 20:30 Gast
geiler sound (glaube hülsbeck), schön bunte grafik. der levelaufbau ist mir aber zu geradlinig. Man vermißt versteckte Extras, Bonuskammern o.ä.,
04.08.2006, 22:20 KotzeMc (297 
Das Game ist der HAMMER ! I LOVE IT ! Der Titel- Sound.... Absolut oft unterschätztes Game ! Wirklich fair, super Grafik, Mega Sound ( VORSICHT ! OHRWURM ! ) ( AMIGA VERSION !!! )
Kommentar wurde am 04.08.2006, 22:53 von KotzeMc editiert.
05.03.2006, 16:24 Lari-Fari (1848 
Die Amiga-Fassung hab ich nie gespielt. Kurioserweise nutzt aber die Mega Drive - Fassung die EXAKT gleichen Soundeffekte wie Mega Turrican. Gut, es waren die selben Leute dran beteiligt, aber man fragt sich schon, wie sehr denen der VÖ-Termin im Nacken gesessen haben muss... Und als Publisher wäre ich mir auch verarscht vorgekommen, wenn die Leute, denen ich ich teures Geld bezahle, letztendlich nur ihr eigenes Gedöns recyclen.
31.07.2005, 15:45 Eiji (31 
ja, du musst nur an eine feindberührung denken, schon warst du dead. wie doof. aber spaß hat´s trotzdem gemacht. und die musik, der hammer, auch nach dem oft erwähntem level 3
Seiten: «  2 3 4 5 [6] 7 8   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!