Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: gsegweg
 Sonstiges




.::.
Warning: Only the first byte will be assigned to the string offset in /home/.sites/116/site1628/web/inc/t.inc.php on line 26

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

PC Player 12/98



Seiten: 1 2 3 4 [5] 


Scan von Atlan


Seiten: 1 2 3 4 [5] 

Copyright bei IDG Entertainment Media GmbH - GameStar.de gab mir am 11.09.2007 die offizielle Erlaubnis Inhalte aus der PC Player zu veröffentlichen.
User-Kommentare: (213)Seiten: «  2 3 4 5 [6] 7 8 9 10   »
24.06.2019, 23:39 Frank ciezki [Mod] (3796 
Ja, das war echt mies. Aber so kann ich heute sagen, dass ich bei Steam von Anfang an dabei war.
24.06.2019, 23:16 Swiffer25 (1427 
Frank ciezki schrieb am 24.06.2019, 21:43:
Blaubär...


Sie haben den Zeitpunkt verpasst.Nichts was sie jetzt noch machen könnten, würde dem Hype gerecht werden. Außerdem ist mittlerweile schon eine komplette Generation mit anderen Spielen aufgewachsen, die nur mit den Achseln zucken würde und ein zweites Duke Nukem Forever braucht wohl keiner.


Jap, eine "Pubertät" ist seitdem locker gewesen.

Alles weitere ist Nostalgie(-Brille).

Hl2 bleibt mir speziell durch die Online-Aktivierung in Erinneriung.
Meine erste E-MAil dazu an Gamestar wurde sogar in den Print-Leserbriefen gedruckt wo ich mich über dieses System mokiert habe.
24.06.2019, 21:43 Frank ciezki [Mod] (3796 
Blaubär schrieb am 24.06.2019, 12:54:
Ich habe aufgehört die Jahre zu zählen, mit Warten auf die 3. Episode des 2. Teils. Nach wie vor unbegreiflich ist mir das. Natürlich bringen Multiplayergames ne Menge mehr an Kohle. Aber Herzblut muss doch damals dabei gewesen sein...


Sie haben den Zeitpunkt verpasst.Nichts was sie jetzt noch machen könnten, würde dem Hype gerecht werden. Außerdem ist mittlerweile schon eine komplette Generation mit anderen Spielen aufgewachsen, die nur mit den Achseln zucken würde und ein zweites Duke Nukem Forever braucht wohl keiner.
24.06.2019, 13:07 Bearcat (3786 
Zwischen Half-Life und den anderen Shootern der damaligen Zeit (man kann es wirklich so krass sehen) gibt es aber den eklatanten Unterschied, dass die Story des Spiels mit NPCs erzählt wird. Unreal hat diese Computerterminals, deren Text dann einfach eingeblendet wird, ansonsten aber ist es ein Shooter alter Schule: Leveleingang, alles wegballern und überleben, Levelausgang. In Half-Life gibt es dagegen plötzlich Leute, die mit Gordon Freeman reden und ihm auch die eine oder andere Türe öffnen. Das war so neu und aufregend, das Half-Life hier und da sogar schon im Überschwang als „Action-Adventure“ bezeichnet wurde. Dazu kommen die sonstigen Stärken des Spiels, namentlich die hervorragende KI, das schicke Leveldesign und die enorme Abwechslung. Kurz gesagt, Half-Life hat das FPS-Genre auf eine neue Evolutionsstufe gehievt, während Unreal „nur“ damals neue Grafik hatte, ansonsten aber recht konservativ gestrickt ist und somit die Schnittstelle zwischen althergebrachtem Dauergeballer und neuer Optik bildet. Und das sage ich als beinharter Unreal-Fan, den Half-Life irgendwie nicht abholen konnte (ist komischwerweise beim zweiten Teil genauso geblieben).
24.06.2019, 12:54 Blaubär (824 
Ich habe aufgehört die Jahre zu zählen, mit Warten auf die 3. Episode des 2. Teils. Nach wie vor unbegreiflich ist mir das. Natürlich bringen Multiplayergames ne Menge mehr an Kohle. Aber Herzblut muss doch damals dabei gewesen sein...
24.06.2019, 12:08 DaBBa (3142 
Na gut, da muss man fair sein und den Rückschaufehler vermeiden. Half-Life 1 war Ende 1998 zweifellos ein sehr gutes Singleplayer-Spiel mit einem drangebauten okayen Deathmatch-Multiplayer-Modus.
Aber: Das war Unreal 1 auch. Turok 2 und SiN sollten es zumindest werden.

Dass Half-Life 1 in den folgenden Jahren u. a. Produktionen wie Counter-Strike, Half-Life 2, Steam und Counter-Strike: Global Offensive auslösen und den PC-Markt nachhaltig verändert wird, war aber absolut nicht vorherzusehen. Dass Duke Nukem Forever erst 2011 kam, dito.

Ein weiteres Beispiel für so einen Überraschungs-Hit ist GTA 1. Als es rauskam, bekam es von den Spielemagazinen solide 80er-Wertungen. Auch da war nicht absehbar, dass es mal zu einem der dicksten Videospiel-Franchises aller Zeiten wird.
23.06.2019, 23:57 Gunnar (4833 
Umpf, jede Menge kleine Schnitzer erlaubt sich der Joker hier: Da wird die MP5 als "Schrotflinte" beschriftet, aus Gordon Freeman macht man plump einen "Wissenschaftsassistenten" (welcher englische Ausdruck dazu auch immer verwendet dürfte - ein deutsches "wissenschaftlicher Mitarbeiter" liest sich um einiges eleganter), die Wachleute der Black Mesa werden als "Soldaten" bezeichnet. Das Hubschrauber-Wrack im Stausee ist mir auch nie begegnet. Kein Wunder, dass man danach noch die Kompetenz beweist, in "Turok 2", "SiN" (deren Widersacherin Elexis man eine "Antiheldin" nennt...) und "Duke Nukem Forever" ernsthafte Konkurrenz für "Half-Life" zu sehen.
28.11.2018, 18:44 Tomcat85 (256 
Frank ciezki schrieb am 28.11.2018, 18:34:
Und Valve sagt keinen Mucks, damit bloß nicht wieder Fragen zu einem dritten Teil gestellt werden.
Die arbeiten momentan an einem neuen Half-Life-Teil, aber nicht HL3, sondern etwas für ihr VR-System. Ein Half Life VR im Paket für die Brille oder so in etwa.
Kommentar wurde am 28.11.2018, 18:45 von Tomcat85 editiert.
28.11.2018, 18:34 Frank ciezki [Mod] (3796 
Und Valve sagt keinen Mucks, damit bloß nicht wieder Fragen zu einem dritten Teil gestellt werden.
28.11.2018, 17:52 Retro-Nerd (13359 
Hätten die gleich mit der Dreamcast bundlen können.
28.11.2018, 17:51 robotron (2683 
Gestern vor 20 Jahren erschien Half-Life in Europa (27. November 199 und bereits am 19. November 1998 in den USA. Alles Gute nachträglich.
14.06.2018, 17:30 Blaubär (824 
Wenn das so wäre, müssten z.B Mario Broth. und Donkey Kong 10 Sterne haben, da damals bahnbrechend und heute...
14.06.2018, 16:27 Tomcat85 (256 
Naja, man bewertet ja die Spiele auch für den Zeitpunkt, als es aktuell war
14.06.2018, 13:53 Aydon_ger (876 
Erstmal mit ner 10 bewerten, das Dings hier

Ja, es ist heute keine 10 mehr wert. Aber damals war es das.

Die Grafik fand ich damals saugeil (was ich heute kaum glauben kann), die Gegner-KI clever (was heute zum Lachen ist) und die Rätsel sehr intelligent (was heute eher anödet). Es hat einfach unfassbar gut unterhalten. Und das bedeutet schlicht: 10 Punkte. So.
13.06.2018, 23:16 Gunnar (4833 
Das Spiel selber wäre mir 8/10 wert - sooo revolutionär finde ich das Konzept "Story-Shooter mit vielen Skript-Ereignissen und Rätseln" eigentlich gar nicht, und genau genommen war "Half-Life" zu seiner Zeit nicht mal einzigartig - praktisch liegen da viele 97er/98er-Shooter recht nah beieinander (z.B. "Jedi Knight", "Unreal", "SiN", "Shogo"). Die Mod-Fähigkeit allerdings hebt das Spiel dann doch auf 9/10, die hat die Spielewelt wirklich nachhaltig geprägt.
Seiten: «  2 3 4 5 [6] 7 8 9 10   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!