Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Timster
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Amiga Games 4/93


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (4)
Amiga: (4)
Flashback (78%)
Premier Manager (75%)
Simpsons, The: Bart vs. the World (77%)
Tearaway Thomas (70%)

Redakteure: (14)
Chefredakteur:
Christian Geltenpoth
Redakteure:
Arthur Kreklau
Christian Müller
Oliver Menne
Rainer Rosshirt
Freie Redakteure:
Karlheinz Walter
Lutz Mahle
Markus Geltenpoth
Martin Klaus
Robert Klages
Tobias Berger
Torsten Freiherr
Wolfgang Dietsch
Leitender Redakteur:
Hans Ippisch



Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (21) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
alke01 -
Atari7800 -
bitworks Gut
Boromir -
c16chris Gut
Celicafreak Befriedigend
cochin -
Deathrider -
Horseman Befriedigend
jan.hondafn2 Wie neu inkl. Disk in Folie, inkl. Poster
joker07a -
JollyJoker -
Konsolensammler66 Gut
kultboy -
Patrick - mit Diskette
scotch84 -
slik Gut
steftsoft -
Teddy9569 -
Turri Gut
Twinworld -
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 1 Gesamtwertung: 7.00 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 6 Gesamtwertung: 7.00 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x561 | Grösse: 43 Kbyte | Hits: 5443
Scan von kultboy

User-Kommentare: (9)Seiten: [1] 
29.03.2012, 13:31 Teddy9569 (1548 
Ja, die PC-Umsetzungen gingen zurück, aber dennoch war 1993 noch ein gemütliches und üppiges Amigajahr!
04.09.2011, 11:44 Majordomus (2176 
SarahKreuz schrieb am 04.09.2011, 07:48:
Einmal mehr: Flashback, Lemmings II - wer Heutzutage noch behauptet, der Amiga hätte 1993 aus dem allerletzten Loch gepfiffen hat ganz einfach keine Ahnung.


Das Problem war, dass die ganzen Hits ebenfalls auf dem PC erschienen.
Ohne die "System-only-Titel" wirds schwer zu überstehen. Besonders
wenn die Konkurrenz-Plattform mit Alleinstellungsmerkmalen wie Day of the Tentacle punkten kann.

Fazit: Der Amiga pfiff nicht aus dem allerletzten Loch, ihm ging aber schon langsam aber sicher die Puste aus.
04.09.2011, 09:53 Bren McGuire (4805 
"...aus dem allerletzten Loch gepfiffen" vielleicht nicht - dennoch war bereits ein starker Rückgang innerhalb der Genres Adventure, Rollenspiel und teilweise auch schon Strategie zu verzeichnen. Actionmäßig ging's dem Amiga wirklich noch richtig gut (sieht man mal von den Konsolen ab), der Anfang vom Ende zeichnete sich aber bereits anno 1993 deutlich ab...

Insbesondere die Ignoranz amerikanischer Hersteller wie LucasArts, Sierra und Westwood gegenüber den beiden brandneuen AGA-Modellen, löste in mir doch ein leichtes Unbehagen aus. Da Commodores Plan, mit dem A1200/4000 wieder frischen Wind auf den Markt zu bringen (zumindest großflächig) scheiterte, war es nur noch eine Frage der Zeit, wann sich auch die ersten deutschen, englischen und französischen Companies von der "Freundin" lossagten bzw. wie im Falle von Thalion, pleite gingen...
Kommentar wurde am 04.09.2011, 09:59 von Bren McGuire editiert.
04.09.2011, 07:48 SarahKreuz (8625 
Einmal mehr: Flashback, Lemmings II - wer Heutzutage noch behauptet, der Amiga hätte 1993 aus dem allerletzten Loch gepfiffen hat ganz einfach keine Ahnung.
07.05.2011, 12:44 AmigaNerd (4 
Hat jemand noch die Demo-Disk und würde sie mir kopieren?
18.01.2010, 19:42 bronstein (1654 
@jan: Stimmt, der Joker hatte ein paar "Frauen" am Cover, nur fällt es manchmal schwer, diese muskelbepackten Wesen als Frauen zu identifiezieren - so etwa bei der ziemlich peinlichen 7/92. Am ehesten lass ich noch die AJ-Erstausgabe als "Frau am Cover" durchgehen.
18.01.2010, 09:44 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2062 
Das stimmt so nicht, da der Joker immer mal von Zeit zu Zeit eine leicht bekleidete Dame aufs Cover gezaubert hat.
17.01.2010, 15:37 bronstein (1654 
Woe, endlich mal eine Biene am Cover einer Computerspiele-Zeitschrift, lang genug hat's ja gedauert. Das bleibt für mich eines der größten Rätsel der ganzen 8-Bit- und 16-Bit-Computerei: Wie man einerseits eine praktisch exklusiv männliche Zielgruppe hatte, aber andererseits Erotik und Sex überhaupt nicht vorkamen. Immer nur Monster, Raumschiffe, Muskelpakete...
04.03.2009, 09:54 Apock (39 
Hihi, das Hintergrundbild ist Kim Basinger als Comicfigur Holli Would aus dem Film Cool World, bös cooler Streifen
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!