Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: GrumpyGamer
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19707 Tests/Vorschauen und 12789 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Addams Family, The
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 23 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.48
C64/128
Entwickler: Ocean   Publisher: Ocean   Genre: Action, 2D, Jump 'n' Run   
Ausgabe Test/Vorschau (5) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 7/92
Testbericht
68%
66%
71%
Amiga
1 Diskette
1070Max Magenauer
Power Play 6/92
Testbericht
68%
54%
69%
Amiga
1 Diskette
113Volker Weitz
Power Play 6/92
Testbericht
70%
61%
71%
Super Nintendo
8 MBit Modul
146Richard Eisenmenger
Video Games 6/92
Testbericht
73%
67%
73%
Super Nintendo
8 MBit Modul
95Andreas Knauf
Video Games 4/94
Testbericht
69%
62%
71%
Sega Mega Drive
Modul
43Robert Zengerle
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 4 (alle anzeigen)
Kategorie: Longplay, Amiga
Kategorie: Mega Drive, Spiel
User-Kommentare: (32)Seiten: [1] 2 3   »
25.08.2016, 10:28 Nr.1 (3285 
SarahKreuz schrieb am 28.07.2016, 05:49:

Fand ich auch. Aber ich konnte ihm nie verzeihen, dass plötzlich Spiele wie Gobliiins nicht mehr liefen. Und zwar nicht, weil das Betriebssystem inkompatibel wäre, sondern weil man zwingend den NumBlock benötigte, um über die Handbuchabfrage hinaus zu kommen.


Naja, so gemein es auch klingen mag, aber wieso haben die Programmierer nicht alle Zahlentasten freigeschaltet?

Sicher ist es ärgerlich und ich verstehe den Unmut auf den A600, aber neben den Beispielen, wo das Nummernfeld wichtig für das Spiel ist, da die regulären Zahlentasten schon anderweitig vergeben sind, gibt es auch Fälle, wo der Hersteller unnötigerweise ausschließlich das Nummernfeld freischaltete.

Dabei sind ja alle Zahlentasten vorhanden, nur eben auf dem A600 nicht in zweifacher Ausführung.
28.07.2016, 13:13 Pat (4085 
Ah, schade.
28.07.2016, 11:25 SarahKreuz (8625 
Doch, leider schon. Bei mir war es egal, welche Nummern ich bei Gobliiins eingab. Hauptsache IRGENDWELCHE, sobald die Abfrage aufploppte. Tja...Ochs vorm Berg und so...

Und bei so Spielen wie Wing Commander? Nun. Da fehlte mir auch der Nachbrenner, der auf der Stern-Taste auffem Numblock parkte. Ach, schlimm war's! Klein und gemein, derA600. Aber immerhin mein erster Amiga mit Festplatte.
28.07.2016, 07:37 Pat (4085 
SarahKreuz schrieb am 28.07.2016, 05:49:
Aber ich konnte ihm nie verzeihen, dass plötzlich Spiele wie Gobliiins nicht mehr liefen. Und zwar nicht, weil das Betriebssystem inkompatibel wäre, sondern weil man zwingend den NumBlock benötigte, um über die Handbuchabfrage hinaus zu kommen.


Das Problem hatten Raubkopierer nicht.
28.07.2016, 07:34 v3to (1156 
Von Addams Family kenne ich die Konsolen-Fassungen. Die hatten eigentlich alle Zutaten für ein tolles Jump-and-Run. Die Grafik gefällt mir total, der Sound war auch stimmig. Wo ich allerdings ein Problem mit habe, ist die Spielbarkeit. Das fühlt sich etwa so an, wie die Plattformpassagen von Hexenküche auf Speed mit mehr Gegnern (im Gegensatz zu den 8Bit-Versionen halt mit Scrolling und weniger Action-Adventure-Charakter). Gut getimte Sprünge mit einer etwas hektisch zu steuernden Hauptfigur. Kann mir vorstellen, dass es mir mit etwas weniger Tempo mehr Spaß machen würde.
Kommentar wurde am 28.07.2016, 07:36 von v3to editiert.
28.07.2016, 05:49 SarahKreuz (8625 
Nr.1 schrieb am 29.07.2011, 12:57:
Majordomus schrieb am 20.08.2010, 19:36:
Omigosh schrieb am 20.08.2010, 00:44:
...Lief auch auf unserem Amiga 600 einwandfrei


Wer hat schon einen Amiga 600?
Für mich einer der überflüssigsten Computer überhaupt.


Das sehe ich ein bisschen anders. Der A600 ist schlicht und einfach ultratransportabel hat eine PCMCIA-Schnittstelle und ist für eine Festplatte vorgerüstet. Die Idee an sich ist toll und auch im Detail wurde mitgedacht. LEIDER werkelte immer noch der alte Grafikchip, alle wichtigen Bauteile waren nun verlötet und nicht mehr gesockelt, einige Spiele hatten so ihre Probleme mit Kickstart 2 usw.

Ich persönlich finde den 600er sehr sexy.


Fand ich auch. Aber ich konnte ihm nie verzeihen, dass plötzlich Spiele wie Gobliiins nicht mehr liefen. Und zwar nicht, weil das Betriebssystem inkompatibel wäre, sondern weil man zwingend den NumBlock benötigte, um über die Handbuchabfrage hinaus zu kommen.
29.07.2013, 07:19 Twinworld (2178 
Gut gemachtes Game nur die Steuerung war mir ein wenig zu schnell.
Teilweisse konnte man es nicht verhindern das die eigene Spielfigur in die Gegnersprites reingelaufen ist.
Da durch kam überflüssigerweise Hektig im Spiel auf was durch das nachlaufen der Spielfigur noch verstärkt wurde.
Von diesen Labsus abgesehen hat es mit einer gewissen einspielzeit schon Spass gemacht.
09.03.2013, 08:47 Herr Planetfall [Mod] (3921 
Kann es sein, daß einige Versionen des Spiels eigene Einträge verdienen?
Die 8-Bit- und die Game-Boy-Fassungen sind schon anders designt als das Amiga-Spiel, oder?
29.07.2011, 12:57 Nr.1 (3285 
Majordomus schrieb am 20.08.2010, 19:36:
Omigosh schrieb am 20.08.2010, 00:44:
...Lief auch auf unserem Amiga 600 einwandfrei


Wer hat schon einen Amiga 600?
Für mich einer der überflüssigsten Computer überhaupt.


Das sehe ich ein bisschen anders. Der A600 ist schlicht und einfach ultratransportabel hat eine PCMCIA-Schnittstelle und ist für eine Festplatte vorgerüstet. Die Idee an sich ist toll und auch im Detail wurde mitgedacht. LEIDER werkelte immer noch der alte Grafikchip, alle wichtigen Bauteile waren nun verlötet und nicht mehr gesockelt, einige Spiele hatten so ihre Probleme mit Kickstart 2 usw.

Ich persönlich finde den 600er sehr sexy.
13.01.2011, 05:21 Marco F. (62 
Wenn ich das noch richtig im Kopf habe, war das die erste Spieledisk, die ich in meinen damals neuen Amiga geschoben habe.

An sich ein ganz nettes Spiel, hab´s die erste Zeit gerne gespielt, aber irgendwann bin ich nicht mehr weitergekommen und hab´s bald darauf aufgegeben und nur noch ganz selten gespielt.
Grafisch und soundtechnisch eigentlich ganz schön. Was arg nervig war, dass man beim stehen bleiben erstmal noch ein Stück weitergerutscht ist. Wie oft ich deswegen Leben verloren habe...

Von mir gibt´s eine 7!!!
20.08.2010, 20:10 Atari7800 (2388 
Hatte auch einen 600er. Weil er für 100 Mark im Kaufhof in der Ausverkaufsecke lag.
20.08.2010, 19:36 Majordomus (2175 
Omigosh schrieb am 20.08.2010, 00:44:
...Lief auch auf unserem Amiga 600 einwandfrei


Wer hat schon einen Amiga 600?
Für mich einer der überflüssigsten Computer überhaupt.
20.08.2010, 00:44 Omigosh (46 
Habe es damals ( 1992 oder 1993)für 20 DM aus einer Wuschel-Budget-Kiste in einem Kaufhaus gekauft

Obwohl es auf einer Film Lizenz beruht , war es eines der besten Jum and Run´s auf dem Amiga : sehr interessant designte Level und eine lange Spieldauer , die auf eine einzige Diskette gepasst haben

...Lief auch auf unserem Amiga 600 einwandfrei
06.05.2010, 14:41 Commodus (5016 
Addams Family war ein nettes Jump ´n Run! Oftmals waren zwar die Levelabschnitte ein wenig zu lang, aber es gab auch Abschnitte die wieder Laune machten! Viele kleine nette Ideen, (Kessel, Kappe zum fliegen usw.) animierten mich damals, die restlichen Addams zu suchen! Ich fand allerdings auch die Serie und die Filme gut! 7 Punkte
04.01.2010, 20:18 whitesport (850 
Es kam schon ein bisschen retro daher, das stimmt, minderte meinen Spielspass aber nicht, sehr gut ausbalanciertes Gameplay. Finde Spiele, wo man sich anfangs den Level aussuchen kann meistens prima.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!