Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: ICEpointscar248712
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19707 Tests/Vorschauen und 12789 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Super Mario Land 2: 6 Golden Coins
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 42 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.57
Nintendo Game Boy
Entwickler: Nintendo   Publisher: Nintendo   Genre: Action, 2D, Jump 'n' Run   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 2/93
Testbericht
10/12
10/12
10/12
Nintendo Game Boy
4 MBit Modul
908Heinrich Stiller / Hink
Power Play 1/93
Testbericht
72%
70%
89%
Nintendo Game Boy
4 MBit Modul
665Martin Gaksch
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (10)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (4)
Spiel markieren?

Serie: Super Mario Land, Super Mario Land 2: 6 Golden Coins, Super Mario Land 3: Wario Land

Auszeichnungen:



Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Longplay, Game Boy
User-Kommentare: (45)Seiten: [1] 2 3   »
05.09.2019, 18:02 Sly Boots (32 
Super Mario Land 2: 6 Golden Coins ist nicht nur ein spaßiges Jump 'n' Run in gewohnt hoher Nintendo-Qualität, sondern auch der erste Game Boy-Titel, welcher gezeigt hat, dass auch die kleinen GB-Module den Umfang und die Qualität eines 16-bit Konsolentitels erreichen können. Jedes Game Boy-Spiel, welches nach 6 Golden Coins veröffentlicht wurde, musste sich Fragen gefallen lassen wie: Warum kein Batteriespeicher, der drei Saveslots bietet? Warum diese grobpixelige Grafik? Warum der geringe Umfang? Sicherlich gab es nur wenige Spiele, welche die Qualität und Quantität von SML 2 erreichen oder sogar übertreffen konnten, und die Wenigen die es geschafft haben, stammten sowieso meistens von Nintendo selbst. Aber das Spiel hat einem halt die Augen geöffnet, was überhaupt auf dem System möglich ist. Obendrein erlaubte SML 2 jenen Spielern, die sich keine Konsole samt Modul leisten konnten (SNES war damals locker doppelt so teuer als Game Boy), einen Blick auf die Qualitätsregionen des „großen Bruders“ zu werfen. Hervorragender Exklusivtitel für den Game Boy Classic. Absolutes Pflichtspiel für jeden GB- und Nintendo-Fan!

Wertung: 9 von 10 Sterne
16.04.2019, 10:33 Pat (4166 
Jemand frage mich, was ich nach Super Mario World als nächstes mit meinem Mario-angefixten Sohn spielen würde. Und hier haben wir die Antwort: Mario Bros 3.

Aber mein Sohn spielte alleine Mario Land 2.

Erst war er etwas enttäuscht, dass er das nur alleine Spielen konnte aber nach kurzem Anspielen war er sofort Feuer und Flamme.
Er spielte es ebenfalls auf der Raspberry Pi und zwar in der gehackten Gameboy Color Version "Super Mario Land 2 DX", die es natürlich nie wirklich gab.

Und er hat es nach nur drei Abenden durchgespielt (wobei er so eine Stunde pro Abend spielen durfte, vielleicht ein bisschen mehr).

Man sieht also, ML2 ist auch für Anfänger ein durchaus schaffbares Spiel und ich habe seine Leben gecheatet. Warum? Weil es enorm viel Frust nimmt und ohnehin ein reines Grindfest ist: Leben gibt es Zuhauf und man kann sie einfach ergrinden - für seine limitierte Spielzeit ist das aber sinnlos - genauso wie ein Lebenszähler ohnehin ist.

Wiederum muss ich die Musik loben: Auch hier wird ständig das Hauptthema variiert und passend für jede Welt arrangiert.

Die Grafik ist ausgesprochen hübsch (für GB-Verhältnisse) und nett animiert. Die Levels sind wunderbar abwechslungsreich und gut designt und die Länge des Spiels ist eigentlich fast perfekt.
Ein bisschen mehr hätte es sein dürfen aber dann wiederum soll man ja aufhören, wenn es am schönsten ist.

Vermutlich das beste Einsteiger-Mario überhaupt.
23.01.2019, 13:40 Gunnar (3050 
In den letzten Tagen mal wieder unfreiwillig hereingestolpert... und dann sogleich intensiv gespielt. Diesmal per Emulator auf dem PSP, da ich, ähem, keine Ahnung habe, wohin das Originalmodul entschwunden ist. Und du liebe Güte, dieses Spielchen zieht mit seinen abwechslungsreichen, grandios gestalteten Levels noch immer in seinen Bann. Großartig, großartig, großartig!

...also, bitte weiterhin hier schön eifrig 9er- und 10er-Wertungen verteilen, damit dieses Spiel seinen verdienten Platz unter den Top-Spielen dieses Systems enthält. Aktuell hängt es noch um 0.07 Punkte hinter "Pinball Dreams" zurück.
11.01.2018, 09:58 invincible warrior (506 
Bei Super Mario 3D Land konnte man aber nur eine perfektes Game haben, wenn man in keinem einzigen Level 10x gestorben ist. Sobald man einmal zu viel gestorben ist, war das perfekte Game nicht mehr schaffbar. Man kann zwar alles durschspielen, aber wird niemals den perfekten Score erreichen.
10.01.2018, 18:20 DaBBa (1606 
SarahKreuz schrieb am 10.01.2018, 12:37:
DaBBa schrieb am 10.01.2018, 11:16:
Also Lebenszähler sind doch letztes Jahrhundert und ein Relikt aus der Spielhalle, ähnlich wie das Zeitlimit.

Bei Spielen werde ich gerne herausgefordert. Das bedeutet nicht, dass man mich gleich an meine Grenzen bringt und in Richtung Frustration treibt (Mega Man schafft das). Aber ich verspüre gerne den Druck, meine volle "Spiele-Leistung" abzurufen. Jetzt ist Super Mario 3D Land nicht besonders schwierig. Fantastisches Leveldesign. Aber schwierig? Nee. Leicht anspruchsvoller als Teil 2 hier, das schon. Aber ne durchschnittliche Spielerin sieht schon am zweiten Abend, im ersten durchspielen
(mit ca.50 verbliebenen Leben) den Abspann? Das darf so einfach nicht sein.
Ich kenn Super Mario 3D Land nicht so genau. Kann man da Levels mehrmals spielen? Falls ja, kann man doch eh immer wieder die leichten Levels wiederholen, bevor die Leben knapp werden.
Oder man sucht sich bei YouTube einen von den Hotspots raus, an denen man Freileben über Schildkrötenpanzer-Sprünge rausholen kann.
10.01.2018, 12:37 SarahKreuz (8625 
Deathrider schrieb am 10.01.2018, 09:12:
Also ich fand das Schloss am Ende schon knackig und beim ersten Durchspielen habe ich bestimmt 20 Leben im Schloss verloren. Vorher wahrscheinlich kaum eins, aber das fand ich schwer.


Ja, das ging mir ähnlich. Da gab's die Stage gegen Ende, wo praktisch ALLES am rotieren war (Schrauben, Muttern usw) und dann die letzten beiden Schlösser. War gar nicht so einfach, dort an Bowser vorbeizukommen. Dort hab ich bestimmt auch meine 10 bis 15 Leben gelassen. Aber nicht, dass es groß eine Rolle gespielt hätte, wenn zum Schluß noch 50 übrig bleiben. Schulterzucken, weitermachen. Adrenalin und schweißnasse Hände Fehlanzeige.

DaBBa schrieb am 10.01.2018, 11:16:
Also Lebenszähler sind doch letztes Jahrhundert und ein Relikt aus der Spielhalle, ähnlich wie das Zeitlimit.

Bei Spielen werde ich gerne herausgefordert. Das bedeutet nicht, dass man mich gleich an meine Grenzen bringt und in Richtung Frustration treibt (Mega Man schafft das). Aber ich verspüre gerne den Druck, meine volle "Spiele-Leistung" abzurufen. Jetzt ist Super Mario 3D Land nicht besonders schwierig. Fantastisches Leveldesign. Aber schwierig? Nee. Leicht anspruchsvoller als Teil 2 hier, das schon. Aber ne durchschnittliche Spielerin sieht schon am zweiten Abend, im ersten durchspielen
(mit ca.50 verbliebenen Leben) den Abspann? Das darf so einfach nicht sein.

Wie bekommt der Entwickler also nen etwas höheren Schwierigkeitsgrad hin? Am besten, indem er nicht mit Extraleben um sich wirft, wie Kamelle bei einem Faschings-Zug.
Hätte ich beispielsweise 20 Leben beim erreichen der letzten Stage gehabt, und ich plötzlich sehe, wie meine Leben in einen einstelligen Bereich rutschen...Mensch, das wäre noch mal richtig spannend geworden! Alles geben, nur um den Checkpoint zu halten! Denn es hätte schon etwas bedeutet, den ganzen Fortschritt zu verlieren (Game Over) und dann auf die Levelauswahl geworfen zu werden.
Kommentar wurde am 10.01.2018, 12:37 von SarahKreuz editiert.
10.01.2018, 11:16 DaBBa (1606 
Also Lebenszähler sind doch letztes Jahrhundert und ein Relikt aus der Spielhalle, ähnlich wie das Zeitlimit.

Schon bei Super Mario World konnte man jederzeit im Level Yoshi's Island 2 innerhalb weniger Minuten zig Leben farmen.
10.01.2018, 09:12 Deathrider (1480 
Also ich fand das Schloss am Ende schon knackig und beim ersten Durchspielen habe ich bestimmt 20 Leben im Schloss verloren. Vorher wahrscheinlich kaum eins, aber das fand ich schwer.
10.01.2018, 08:23 Pat (4166 
Leider wird auch gespeichert, nachdem man ein Leben verloren hat.

Ich persönlich finde ja, dass gerade die große Lebenanzahl, die man sehr schnell sammelt, zum Charme des Spiels beiträgt.
Ähnlich wie moderne Spiele, kann man recht frustfrei Spielen und so eignet sich das Spiel auch für Anfänger.
10.01.2018, 00:41 v3to (1178 
SarahKreuz schrieb am 09.01.2018, 23:03:
Auch bei Mario Land 3D hat man am Ende so absurd viele Leben.

Da eh nach jedem Level gespeichert wird, sind die Leben doch eigentlich Makulatur.
09.01.2018, 23:03 SarahKreuz (8625 
Auch bei Mario Land 3D hat man am Ende so absurd viele Leben.
https://abload.de/img/img_20180109_225515_8xvkve.jpg
26.12.2017, 00:12 Retro-Nerd (11271 
Super Mario Land 2 DX is a color hack for Super Mario Land 2 in the same vein as Link’s Awakening DX. It adds color, lets you play with Luigi (with different physics) and removes the lag.


Sehr schön, mal den Super Game Boy anwerfen.

LINK

edit: Argh, geht natürlich nicht per Super Game Boy. Der Patch konvertiert SML2 in ein vollwertiges Game Boy Color Spiel.
Kommentar wurde am 26.12.2017, 16:31 von Retro-Nerd editiert.
12.02.2017, 17:18 Gunnar (3050 
Und das war dann der wesentlich bessere Zugang zum Mario-Franchise auf dem GB: Größere Sprites und eine viel detailliertere Grafik (die sich ziemlich deutlich an "Super Mario Bros. 3" anlehnte - man vergleiche mal die Pilze miteinander), dazu ein nicht-linearer Spielablauf (in dem Sinne, dass man sich Welten und Levels selber aussuchen konnte), ziemlich cleveres Leveldesign mit allerlei Secrets und Alternativwegen. Und sehr fantasievoll und abwechslungsreich war's auch! Dieser Pudding-Level in der "Tree Zone" beispielsweise, oder die drei Schweinchen als Endgegner in der "Mario Zone"... das war alles viel, viel besser als das erste "Super Mario Land" und ist mir volle 9/10 Punkten wert.
21.12.2016, 11:05 Knispel (186 
Ein hervorragendes Jump'n'Run, wie geschaffen für den Game Boy. Grafik und Spielbarkeit sind auf wirklich hohem Niveau.
Das Spiel hat für mich nur einen Makel, es ist (bis auf das Wario-Schloss am Ende) einfach viel zu leicht. Durch die Speichermöglichkeit hatte ich das Spiel damals nach zwei Tagen durch.

Egal, wurde halt nochmal angefangen Ist und bleibt ein absoluter Klassiker für mich.
18.09.2016, 01:21 Gunnar (3050 
War rückblickend wohl auch ein echter Meilenstein auf dem GB und vor allem ein deutlicher Fortschritt gegenüber dem eher simplen "Super Mario Land". Alleine schon die Speicherfunktion, die großen, detaillierten Sprites, die abwechslungsreichen Settings, Bonusrunden und Secrets ohne Ende - so sehen Klassiker aus. Schade fand ich - als Verehrer von "Super Mario Bros. 3" - nur, dass diese komische Hasenohren-Wurzel nicht sowas wie die Entsprechung für das Waschbär-Blatt aus dem NES-Spiel war.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!