Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Nachtschicht
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21891 Tests/Vorschauen und 13716 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Strike Commander
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 21 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.94
PC
Entwickler: Origin Systems   Publisher: Origin Systems   Genre: Simulation, 3D, Kriegsspiel, Fliegen   
Ausgabe Test/Vorschau (5) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 7/93
Testbericht
12/12
12/12
12/12
PC
8 Disketten
234Marcus Höfer
PC Games 7/93
Testbericht
98%
95%
96%
PC
8 Disketten
167Thomas Borovskis
PC Player 6/93
Testbericht
--88%
PC
8 Disketten
275Boris Schneider-Johne
Play Time 6/93
Testbericht
99%
90%
96%
PC
8 Disketten
2475-
Power Play 6/93
Testbericht
88%
76%
90%
PC
8 Disketten
1728Michael Hengst
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (6)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (5)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Serie: Strike Commander, Strike Commander: Tactical Operations

Auszeichnungen:





Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: Intro, Spiel, PC
Kategorie: Redakteur, Zeitschrift, PC Player
User-Kommentare: (54)Seiten: [1] 2 3 4   »
28.08.2021, 02:49 Schiesseisen (53 
Konnte Origins Commander Spiele nie etwas abgewinnen. Da schon lieber Comanche. Ich persönlich fand die Voxel-Technik besser, und die Schluchten mit dem Hubi entlang brettern verschaffte mir bessere Adrenalinschübe. Schade das es die Spiele nicht auf GOG oder Steam gibt. Den neuen Multiplayer Comanche können die behalten!
27.08.2021, 19:37 Bearcat (2404 
Pat schrieb am 27.08.2021, 17:36:
Bearcat schrieb am 26.08.2021, 20:48:
... , aber das Gouraud-Shading habe ich trotzdem abgeschaltet. Weil das Gewabere echt genervt hat!

Was für Gewabere meinst du denn? Die Gouraud-Schattierung ja ja lediglich quasi Rundungen durch Farbverläufe dargestellt. Ich fand eigentlich, dass das richtig gut aussah und habe damals (und eigentlich oft auch heute) viel lieber die Texturen deaktiviert.
Ich empfand den Effekt nie als Wabern.

Na gut, mit der Wortwahl "wabern" war ich auch nicht glücklich. Vielmehr scheint sich die Landschaft immer zu bewegen! Kaum lege ich die F-16 in die Kurve, legen sich die Berge mit o.s.ä. Wie auch immer ich es ausdrücken soll, es stört mich einfach. Aber ohne Texturen könnte ich nicht leben! Ich bin ein Freund von Texturen! Texturen sind meine Lieblinge! Ich hab´ ein T-Shirt, wo das drauf steht!
27.08.2021, 17:36 Pat (5516 
Bearcat schrieb am 26.08.2021, 20:48:
... , aber das Gouraud-Shading habe ich trotzdem abgeschaltet. Weil das Gewabere echt genervt hat!

Was für Gewabere meinst du denn? Die Gouraud-Schattierung ja ja lediglich quasi Rundungen durch Farbverläufe dargestellt. Ich fand eigentlich, dass das richtig gut aussah und habe damals (und eigentlich oft auch heute) viel lieber die Texturen deaktiviert.
Ich empfand den Effekt nie als Wabern.
27.08.2021, 04:49 invincible warrior (1240 
Also ich hatte damals Wing Commander 4 noch auf meinem 486/66 gespielt, lief ganz gut (wahrscheinlich stabile 20FPS ). Strike Commander habe ich nie gespielt, aber sollte ja besser gelaufen sein, da älter.
26.08.2021, 20:48 Bearcat (2404 
Strike Commander war voll texturiert und bot obendrein (abschaltbares) Gouraud-Shading, was für die damals hausgebräuchlichen Rechner einfach nicht zu packen war. Auf meinen P100 lief´s ordentlich (als der neu war, befand sich Strike Commander auch schon im Budget), aber das Gouraud-Shading habe ich trotzdem abgeschaltet. Weil das Gewabere echt genervt hat!
26.08.2021, 20:20 Frank ciezki [Mod Videos] (3673 
Wenn ich mich richtig erinnere, waren die Einstellungsoptionen im Zeitalter vor 3D-Karten meist eher begrenzt.
26.08.2021, 19:51 Grumbler (1193 
aus heutiger sicht eigentlich auch unverständlich, weil man kann immer die dinge flexibel gestalten, man muss halt nur details herunterschrauben, damits flüssiger läuft, also optionen diesbezüglich anbieten; theoretisch kann man immer auch einen modus machen, der erst im jahre 2100 flüssig läuft, aber konfigurierbarkeit kam erst später so wirklich.

obwohl, ich glaub, viele flugsimulatoren boten sowas schon in den 1980ern an, aber origin halt nicht, k.a. warum, klar, deren engine war schon was neues (und dabei gar nicht mal so optimiert/optimal), aber trotzdem.
26.08.2021, 13:21 markymark79 (315 
Frank ciezki schrieb am 02.03.2020, 22:29:
So richtig gut lief das Spiel wohl erst auf den frühen Pentium-PCs.
Origin war damals berüchtigt dafür Spiele für Hardware zu programmieren, die es entweder noch gar nicht gab, oder die noch keiner hatte.

Kann ich bestätigen. Ich hatte damals nen 486 DX2 33, was für die damalige Zeit schon echt gut war, aber da ruckelte das Spiel ohne Ende. Erst mit nem Update auf einen DX2-66 lief das gut, mit nem Pentium sowieso. Der kam aber erst etwas später raus. Um "Strike Commander" halbwegs gut spielen zu können musste man damals ca. 5000 DM auf den Tisch legen für nen passenden Rechner, als das Spiel "frisch" war.
Kommentar wurde am 26.08.2021, 13:22 von markymark79 editiert.
09.05.2020, 17:06 Bearcat (2404 
Bearcat schrieb am 27.04.2019, 13:56:
Mit der guten alten F-15 scheint die PC Games so ihre Probleme zu haben. Gleich zweimal wird ihr ein Kuckucksei untergeschoben: auf Seite 1 ist die F-15 eigentlich eine MiG-29 und auf Seite 3 eine F-22. Die wiederum bekommt dort ebenso einen falschen Donnervogel ins Nest gelegt, den ich aber nicht genau erkennen kann (könnte ein Jaguar sein). Naja, auf der anderen Seite konnte man damals ja nicht einfach im Netz nachgucken. Sondern musste schon das Handbuch konsultieren...

Uiuiui, da hat´s mich aber auch erwischt. Von wegen Jaguar, dass ist ein Tornado. Und ich hätte es ja gleich sehen müssen, wenn ich mir das Bildchen gleich obendrüber angeschaut hätte... Die Screenshots hat die PC Games wahrscheinlich im Abstand von ein paar Sekunden gemacht.
Ja, ich hab´ mir das Düsenjägerepos jetzt endlich mal von GOG geholt und wenn ich irgendwann mal meinen Joystick richtig konfiguriert kriege, melde ich mich hier nochmal. Echt, habe alles ausprobiert, was es in den Steam- und GOG-Foren zum Thema gibt, aber nichts funktioniert. Ich will meinen Pentium 100 mitsamt DOS und dem Kollegen wiederhaben!
02.03.2020, 22:32 Anna L. (2028 
Origin programmierten für die Zukunft.
02.03.2020, 22:29 Frank ciezki [Mod Videos] (3673 
Das Spiel bot vor allem nicht mehr ganz so unkomplizierte Action wie Wing Commander. Boris Schneider hat schon recht, wenn er sagt dass Strike Commander zwischen den Stühlen sitzt.Action-Fans war es teilweise schon zu komplex, Simulations-Fans aber zu oberflächlich.

So richtig gut lief das Spiel wohl erst auf den frühen Pentium-PCs.
Origin war damals berüchtigt dafür Spiele für Hardware zu programmieren, die es entweder noch gar nicht gab, oder die noch keiner hatte.
27.04.2019, 19:32 Pat (5516 
Das Feeling ist schon ähnlich aber die Mechanik nicht ganz. Ich müsste mal endlich wieder Strike Commander spielen, aber wenn ich mich richtig erinnere, gibt es keine Handlungsverzweigungen wie bei Wing Commander, je nach dem, wie gut man ist.

Man kann zwar hin und wieder wählen, welche Aufträge man annimmt, schlussendlich fliegt man sie aber (mehr oder weniger) alle.
27.04.2019, 14:07 Anna L. (2028 
Kommt hier eigentlich ein ähnliches Feeling wie bei "Wing Commander" auf? Dass man voll drin ist in einer organischen Story, dass man je nach Verlauf des Spiels unterschiedliche Team-Sitzungen hat und so weiter?
27.04.2019, 13:56 Bearcat (2404 
Mit der guten alten F-15 scheint die PC Games so ihre Probleme zu haben. Gleich zweimal wird ihr ein Kuckucksei untergeschoben: auf Seite 1 ist die F-15 eigentlich eine MiG-29 und auf Seite 3 eine F-22. Die wiederum bekommt dort ebenso einen falschen Donnervogel ins Nest gelegt, den ich aber nicht genau erkennen kann (könnte ein Jaguar sein). Naja, auf der anderen Seite konnte man damals ja nicht einfach im Netz nachgucken. Sondern musste schon das Handbuch konsultieren...
Kommentar wurde am 27.04.2019, 14:02 von Bearcat editiert.
10.08.2018, 00:05 Swiffer25 (1054 
Mit "Knöpfchen" klicken und den Flügler auch mal abheben zu lassen, das hat bei mir erst FalconBMS geschafft.

Jene Simulation wäre es doch mal wert ein "wenig" mehr daraus zu machen.

PS: Mein damaliger Krächzer SB16 hat mir in den 90'ern viel verdorben, auch in SC.
Da war die Freundin zuvor doch angenehmer, seufz
Kommentar wurde am 10.08.2018, 00:42 von Swiffer25 editiert.
Seiten: [1] 2 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!