Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Smiuk
 Sonstiges




Übersicht der letzten Kommentare

Es wurden bisher 198136 Kommentare geschrieben!

Seiten: [1] 2 3 4 5   »

 Turbo Esprit
  Heute, 09:43 (Ede444)
Das waren noch Themen für Computerspiele! :D
 Special: Werbespiele
  Heute, 08:37 (Splatter)
War es vielleicht sowas wie Mercenary ? Bis auf die "Renderoptik" klingt alles danach.

Mercenary
Mercenary 2
Mercenary 3
 Charlie Blasts Territory
  Heute, 08:04 (Pat)
Ich muss eben gestehen, dass ich für so reine Knobelspiele keine große Toleranz habe. Am C64 war das noch okay, am Amiga als Kopie schon grenzwertig für mich.

Aber 1999 noch Geld vor derlei Spiele auszugeben wäre mir im Traum nicht eingefallen.

Auch Push Over hatte ich am Amiga nur als Kopie und mein SNES Cartridge war in einer Box von vielleicht 12 Spielen, die ich für einen Zehner gekauft habe, enthalten.
 Race Drivin'
  Heute, 06:08 (Twinworld)
Das hatte ich seiner Zeit versucht zu Spielen bin aber an der furchtbaren Steuerung gescheitert.Da nutzt es auch nicht wenn das restliche Spiel ordentlich sein soll,weil ich habe nie mehr als die erste Strecke gesehen bzw.angespielt. :down:
 Charlie Blasts Territory
  Heute, 06:02 (Twinworld)
Kein einziger Kommentar 8o und dabei ist das Spiel ein Spitzen Knobbelgame.
Wer Push Over und konsorten mochte kann hier bedenkenlos zun Joypad kreifen.
 Special: Werbespiele
  Heute, 05:11 (RoninEF, Edit)
Hey ich hab mal ne Frage an euch, ich sitz schon die ganze Nacht da und zerbreche mir den Kopf.

Ich suche ein Spiel dessen Name mir entfallen ist.
Eigentlich dachte ich wäre dass ein Werbespiel gewesen aber ich bin alles abgegangen und bei keinem hat es Klick gemacht.

Ich kann nicht so sonderlich viel beschreiben, wass ich jedoch noch weiss ist dass man auf einem Asteroiden (oder dem Mond?!) war mit einem einem Shuttle ähnlich der Mondlandefähre und dort gestrandet war. Genre war Adventure aus der Ich-Perspektive. Ziel war es irgendwie das Shuttle wieder lauffähig zu machen bzw. vom Asteroiden (Mond?) zu entkommen. Die Grafik war sehr minimalistisch wenn ich mich recht erinnere. EGA-Style vermutlich. Ich GLAUBE das es hierzu einen zweiten Teil gab (das Spiel gab es aber ich bin nicht hundertprozentig sicher ob die beiden in Verbindung stehen) bei dem man in einer Stadt gestartet ist die so eine üble Renderoptik hatte. Beide Spiele waren auf so einer Compilation von Werbespielen (aber anscheinend waren es keine Werbespiele sondern vielleicht Freeware?). Sorry die Infos sind mehr als vage das weiss ich leider :(
 Universal Warrior
  Heute, 03:55 (Petersilientroll)
Gunnar schrieb am 24.04.2019, 01:39:
Noch eines dieser Spiele aus "Gold Games I", das ich nie zum Laufen bekommen habe. :cry:

Läuft problemlos mit der DOSBox. Ich finde aber, großartig verpaßt hast Du nichts.
 Universal Warrior
  Heute, 01:39 (Gunnar)
Noch eines dieser Spiele aus "Gold Games I", das ich nie zum Laufen bekommen habe. :cry:
 Joystick: Competition Pro (Neuauflage 2006)
  Heute, 01:39 (Anna L.)
Ich bin immer noch ein Riesen-Fan dieses Joysticks.
Definitiv möchte ich mir mal wieder einen holen, doch in der Vergangenheit schreckten mich stets Negativ-Berichte ab.

Wäre echt toll, das alte Competition-Feeling wieder zu haben.

Es darf halt kein Schrott sein.
 Mitgliederbereich
  Heute, 01:34 (Anna L., Edit)
Hab mir das jetzt angesehen. Das Spiel bietet überhaupt nichts, was einen C64 technisch überfordern könnte.

Den Dudel-Sound haben sie übrigens gut auf den SID rübergezogen...



Also Giana Sisters war sehr viel edler.

Dennoch will ich nicht meckern, denn es ist eine tolle Sache, ein Mario auf dem 64er zu haben, und unterm Strich ist es eine sehr passable Version.
 Mitgliederbereich
  Heute, 01:19 (Retro-Nerd, Edit)
Das ist klar. Aber hier ging es wohl um das optische und akustische 1:1 Erlebnis der NES Version, und das man den NES Code umsetzen wollte. Mit einigen C64 spezifischen Anpassungen wäre auch eine stabile 50fps scrollende Version machbar gewesen.

Gibt ja auch einige NES Portierungen für die PC-Engine, wo teilweise das NES sogar emuliert wird. Geht mit einer 7MHz getakteten 8bit CPU natürlich auch ganz ordentlich.
 Joystick: Competition Pro (Neuauflage 2006)
  Heute, 01:14 (Retro-Nerd, Edit)
Laut Berichten von Usern, und Infos von Speedlink selbst, hat der Anniversary Stick ein Polling Rate von 125Hz. Das sind 8ms Input Lag. Damit scheint der neue USB Stick dann doch brauchbar. Der alte lag jedenfalls bei knapp 12 Hz = über 80ms Lag.

Was mich nur immer bei den USB Dingern stört ist die Verabeitung. Die Buttons verhaken laut Retro Foren teilweise, sind wohl auch immer die grottigsten Billig Mikroschalter verbaut.
 Mitgliederbereich
  Heute, 01:11 (v3to)
... zumal der Code auch für andere Grafikeigenschaften der Hardware ausgelegt war. Ich bin mir recht sicher, dass es bei einer C64-spezifischen Neuentwicklung flüssiger laufen würde, wenngleich da vermutlich der Aufwand an anderer Stelle ungleich höher wäre.
 Mitgliederbereich
  Heute, 01:04 (Retro-Nerd, Edit)
Das NES hat zwar die gleiche CPU wie der C64, ist aber mit 1,7 MHz deutlich schneller getaktet. Kein Wunder, das Super Mario also erst auf einem C128 (2MHz CPU) oder C64 Turbo dann flüssig läuft.
 Kult-System: Commodore 64
  Heute, 01:02 (Retro-Nerd, Edit)
Der Amiga hat den Blitter, der macht da schon die meiste Arbeit. Bei 8bit Systemen musste das alles in Software umgesetzt werden. Beim ST natürlich auch.
 Mitgliederbereich
  Heute, 00:58 (v3to, Edit)
Das kommt wohl dadurch, dass in der C64-Version die Priorität auf Umsetzung der NES-Logik gesetzt wurde. Wenn man die Stellen anschaut, wo das passiert, gibt es auch sonst keine plausible Erklärung dafür.
Hier ein Gameplay-Video. Slowdowns gibt es dort bereits in Level 1-2 zu sehen...
https://www.youtube.com/watch?v=6jIrR9Iqq4Q
 Turbo Esprit
  Heute, 00:52 (Anna L.)
Kenne das Spiel nur ich? Was ist los mit euch?
 Mitgliederbereich
  Heute, 00:51 (Anna L.)
Warum gibt es Slowdowns? Der C64 ist doch der originale Turrican-Computer, da kann man doch ein Mario erwarten, das stabil läuft? ?(
 Ghouls'n Ghosts
  Heute, 00:48 (Anna L.)
Also so mies ist die Amiga-Fassung nicht. Sie punktet zumindest mit gutem Sound und recht ansehnlichen Grafiken.

Kenne allerdings das Original nicht, aber zumindest "brauchbar" war es auf dem Amiga. Zuvor hatte ich es für den CPC. Dadurch wirkte es halt auf dem Amiga vergleichsweise edel. Obwohl es für den Schneider auch ganz nett war.
 Kult-System: Commodore 64
  Heute, 00:46 (Anna L.)
Wow, coole Antworten hier! Fetten Dank erstmal. :up: :up:


Und wie wurde das eigentlich auf CPC, Spectrum und ST gemacht?
Hatte der Amiga echte Ebenen?


Seiten: [1] 2 3 4 5   »