Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: micrin
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


PC Joker 9/95


Berichte: (1)
Editorial:
Editorial

Testberichte/Vorschauen: (39)
PC: (3)
Blue Planet 2000, The (60%)
Micro Machines 2: Turbo Tournament (80%)
Terminal Velocity (74%)
PC CD-ROM: (36)
Across the Rhine: 1944-1945 Armored Combat in Western Europe (63%)
Action Soccer (78%)
Air Havoc Controller (73%)
Amerika 1861-1865 (44%)
Atlas (35%)
Blue Planet 2000, The (60%)
Classic Pun (16%)
Command & Conquer Teil 1: Der Tiberiumkonflikt (88%)
Dark Universe: Hüter des Friedens (59%)
Dungeon Master II: The Legend of Skullkeep (67%)
Extractors (56%)
FX Fighter (75%)
Hi-Octane (77%)
Johnny Mnemonic (19%)
Kingdom: The Far Reaches (44%)
Last Dynasty, The (49%)
Lords of Midnight: The Citadel (63%)
Mechwarrior 2: Kampfspiel im 31. Jahrhundert (78%)
Micro Machines 2: Turbo Tournament (80%)
Mirage (35%)
Navy Strike (65%)
Operation Europe: Path to Victory 1939-45 (55%)
Orion Conspiracy, The (45%)
Paparazzi!: Tales of Tinseltown (74%)
Perfect General II, The (73%)
Pitfall: Das Maya-Abenteuer (88%)
Powerhouse: Die Macht der Energiekonzerne (67%)
Pumpkinhead's Revenge (35%)
Shanghai: Great Moments (79%)
Silent Steel (74%)
Silverload (63%)
Simon the Sorcerer II: Der Löwe, der Zauberer & der Schrank (85%)
Space Quest 6: Roger Wilco (78%)
Terminal Velocity (74%)
Virtual Pool (85%)
Vortex, The: Quantum Gate II (63%)

Redakteure: (13)
Chefredakteur:
Joachim Nettelbeck
Richard Löwenstein
Redakteure:
Brigitta Labiner
Joachim Nettelbeck
Manfred Duy
Martin Schnelle
Max Magenauer
Mick Schnelle
Richard Löwenstein
Steffen Schamberger
Waltraud Schmidt
Freie Redakteure:
Carsten Borgmeier
Leitende Bildredaktion:
Manfred Duy



Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (18) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 1 Gesamtwertung: 10.00 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 7 Gesamtwertung: 6.43 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x558 | Grösse: 71 Kbyte | Hits: 2220
Scan von Deathrider

User-Kommentare: (5)Seiten: [1] 
15.02.2016, 10:39 Darkpunk (2458 
"Aber auch diejenigen würde ich nicht mit Kritikern von Videospielen auf eine Stufe stellen".

Wollte ich auch nicht. Deswegen habe ich ja "erinnert mich ein wenig an" geschrieben.

Mich überrascht nur die Skepsis gegenüber dieser Technologie. Vor allem wenn diese Skepsis von den Gamern selbst kommt.
14.02.2016, 18:32 SarahKreuz (8625 
Darkpunk schrieb am 14.02.2016, 14:28:
SarahKreuz schrieb: Das könnte auch ein Problem bei den neuen Dingern sein. So völlig abgeschottet von der realen Welt(...)Das hat schon ein paar echte Defizite, auf die man klar kommen muss.


Den Einwand habe ich schon oft gelesen. Mich erinnert die "Furcht" an der Abschottung durch die Virtual Reality ein wenig an die Kritik der Videospielgegner an der "Interaktivität" von Computer- und Videospielen in der leidigen Killerspieldebatte.

Wieso denn das? Die einen sind die stockkonservativen, die mit erhobenem Zeigefinger den Teufel persönlich in der digitalen Unterhaltung sehen. Die anderen sind nur Leute, bei denen das Leben um einen herum pulsiert (Familie,Kinder usw), und für die eine "VR-abschottung" kein Platz hat. Das sollte man schon differenzieren. Ist ein himmelweiter Unterschied. Obwohl's natürlich auch bestimmt Leute gibt, die tatsächlich Angst davor haben. Denen es also wirklich unangenehm ist, so 'out of reality' zu sein. Aber auch diejenigen würde ich nicht mit Kritikern von Videospielen auf eine Stufe stellen.

ch sehe die Abschottung nicht als Problem. Ich WILL diese Abschottung!

Na dann: gib ihm. Wenn das Ganze EXTREM Massenmarkttauglich wird, würde ich auch zuschlagen. Wenn es die VR-Geräte also irgendwann mal für ein Appel und ein Ei geben sollte, ähnlich den Smartphones. Für Abends mal ne halbe Stunde wäre mir das alles zu kostspielig. Tagsüber komme ich immer mal zum daddeln - für eine Runde zwischendurch - aber da hab ich auch immer mindestens ein (halbes?) wachsames Auge in der Umgebung.
14.02.2016, 14:28 Darkpunk (2458 
SarahKreuz schrieb: Das könnte auch ein Problem bei den neuen Dingern sein. So völlig abgeschottet von der realen Welt(...)Das hat schon ein paar echte Defizite, auf die man klar kommen muss.


Den Einwand habe ich schon oft gelesen. Mich erinnert die "Furcht" an der Abschottung durch die Virtual Reality ein wenig an die Kritik der Videospielgegner an der "Interaktivität" von Computer- und Videospielen in der leidigen Killerspieldebatte.

Ich sehe die Abschottung nicht als Problem. Ich WILL diese Abschottung!
14.02.2016, 00:01 SarahKreuz (8625 
Gundark schrieb am 15.10.2009, 21:19:
Die i-glasses hat ich auch.
Aber war nicht wirklich lohnenswert (halt zwei Minifernseher vor den Augen). Vom Rest der Welt hat man nicht mehr wirklich was mitgekriegt (Augen und Ohren belegt).

Das könnte auch ein Problem bei den neuen Dingern sein. So völlig abgeschottet von der realen Welt (das Telefon klingelt, der Hamster brennt, der Toaster rennt davon - oder umgekehrt) ist sicher nicht jedermanns Sache. Kein gemütliches Cappuccino-schlürfen oder rauchen beim daddeln via VR. Das hat schon ein paar echte Defizite, auf die man klar kommen muss.
15.10.2009, 21:19 Gundark (691 
Die i-glasses hat ich auch.
Aber war nicht wirklich lohnenswert (halt zwei Minifernseher vor den Augen). Vom Rest der Welt hat man nicht mehr wirklich was mitgekriegt (Augen und Ohren belegt).
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!