Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Martin Heisenberg
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


PC Games 11/93


Berichte: (4)
Artikel:
Origin Special
Interview:
Chris Roberts
Richard Garriot
Ultima VIII Entwickler

Testberichte/Vorschauen: (20)
PC: (20)
Bloodstone: An Epic Dwarven Tale (50%)
Body Blows (62%)
Conquered Kingdoms (45%)
Cyberchess
Gateway II: Homeworld (60%)
Links Championship Course: Innisbrook (80%)
Megatron
MicroProse Entertainment Pack Vol #1: Dr Floyd's Desktop Toys (30%)
One Step Beyond (75%)
PC-Bakterien!
Privateer (92%)
Russian Front II: The Kursk Campaign
Seal Team (48%)
Seven Cities of Gold: Commemorative Edition (75%)
Starlord (80%)
Troddlers (77%)
Twilight 2000 (60%)
Wall Street Manager (65%)
Wayne's World (57%)
When Two Worlds War (10%)

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (13) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
90sgamer Gut ohne Diskette
alke01 -
Boromir -
DEDE4EVER -
jan.hondafn2 Gut ohne Disk; 2x Verkaufsexemplar: 1x Gut, ohne Disk; 1x Gut, Cover beschädigt, ohne Disk
kultboy -
kultmags -
Maximum90er -
meanMI Gut
Michael K. Befriedigend
moldaa Wie neu ohne Diskette
schrottvogel -
SjL -
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 1 Gesamtwertung: 4.00 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 8 Gesamtwertung: 2.88 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 403x570 | Grösse: 93 Kbyte | Hits: 4513
Scan von jan.hondafn2

User-Kommentare: (11)Seiten: [1] 
24.10.2022, 13:11 DaBBa (2886 
jan.hondafn2 schrieb am 23.10.2022, 10:23:
Blättert man weiter so dürfen im Mittelteil bei der Leserbefragung die Glubscher vor Erstaunen weit aufgerissen werden. Man hat ja schon so einige Fragen bei solch einer Informationserhebung gesehen. Doch was hier die Computec Redaktion in Erfahrung bringen will, geht auf keine Leser-Kuhhaut:
"Welche Knabberartikel bevorzugen Sie? Welches Parfüm nutzen Sie derzeit? Welche Zigaretten-Marke ziehen Sie vor? Welche Schokoriegel essen Sie am liebsten?" usw.
Was soll dieser Murks?
Das musste Rainer Rosshirt in den Folgemonaten mehrmals auf den Leserbrief-Seiten erklären: Computec hatte mit Rauser Advertainment, dem Vertrieb von Werbespielen wie Tony & Friends, Das Erbe und dem Energie Manager von der Coverdisk, eine Zusammenarbeit vereinbart.

jan.hondafn2 schrieb am 24.10.2022, 09:13:
@Gunnar:
Nur weil Street Fighter vor Body Blows rauskam und das gleiche Genre bekleidet, haben die Spiele herzlich wenig miteinander zu tun.
Nja. Team 17 hat sich schon inhaltlich gut von Street Fighter II inspirieren lassen, als sie Body Blows für Amiga und PC eigenentwickelten. Einige Special Moves sehen ziemlich ähnlich aus und auch einige Figuren sind offenbar grob inspiriert: Nick & Dan als britische Antworten auf Ryu & Ken, Kossak als Zangief-Ersatz-Klischee-Russe usw.
Zugegebenermaßen nicht ganz so stark inspiriert, wie sich Katakis von R-Type inspirieren ließ - aber auch nicht gar nicht. Insofern ist der Ausdruck "Automatenvorlage" etwas ungenau, aber dennoch zart treffend.
Kommentar wurde am 29.10.2022, 08:28 von DaBBa editiert.
24.10.2022, 09:13 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2321 
@Gunnar:
Nur weil Street Fighter vor Body Blows rauskam und das gleiche Genre bekleidet, haben die Spiele herzlich wenig miteinander zu tun. Außerdem schreibt ja die PC Games ganz unbeholfen in ihrem Specs & Tecs Kasten: "PC Street Fighter Version"
Eben diese, genauer gesagt Street Fighter II: The World Warrior, kam ja wenige Monate später offiziell raus.

@Groove Champion:
Tolle Anmerkungen Deinerseits.
Es scheint ganz offensichtlich, dass der Computec Verlag eher nur mit großen Firmen angebandelt hat, um viel Kohle zu scheffeln. Connections sind zwar nie verkehrt, doch hätte sich die Redaktion mal lieber auf ihr Hauptaugenmerk, das vernünftige Testen und Rezensieren von Computerspielen, fokussieren sollen.
Kommentar wurde am 24.10.2022, 09:14 von jan.hondafn2 editiert.
24.10.2022, 08:54 Groove Champion (286 
jan.hondafn2 schrieb am 23.10.2022, 10:23:
Blättert man weiter so dürfen im Mittelteil bei der Leserbefragung die Glubscher vor Erstaunen weit aufgerissen werden. Man hat ja schon so einige Fragen bei solch einer Informationserhebung gesehen. Doch was hier die Computec Redaktion in Erfahrung bringen will, geht auf keine Leser-Kuhhaut:
"Welche Knabberartikel bevorzugen Sie? Welches Parfüm nutzen Sie derzeit? Welche Zigaretten-Marke ziehen Sie vor? Welche Schokoriegel essen Sie am liebsten?" usw.
Was soll dieser Murks? Da hätten nur noch die Fragen á la "Mit welchem Klopapier wischen Sie sich den Hintern ab?" oder "Wie oft besorgen Sie es ihrer Frau/Freundin?" gefehlt.


Vorallem: "Welche Brauerei bevorzugen Sie? Becks, Diebels, Jever...". Ein Magazin aus Franken, einer der vielfältigsten Bierregionen Deutschlands mit rekordverdächtiger Brauereidichte zählt drei Fernsehbrauereien auf .
Aber die Regionalbrauer sind wohl für eine landesweit erscheinende Zeitschrift nicht die richtigen Anzeigenkunden und haben evtl. auch nicht das nötige Kleingeld übrig. Aber da wundert es mich, dass Warsteiner nicht zur Auswahl steht.

Und nebenbei: Es wird ein 3DO-Paket verlost. Auch eine Eigenheit vieler Verlage, wo bei Gewinnspielen oder Prämien die Preise nicht an die Zielgruppe angepasst sind, weil sie in allen Verlagspublikationen erscheinen. Dass in PC-Magazinen Spielekonsolen oder Konsolenspiele verlost werden, kann man bis heute beobachten.


jan.hondafn2 schrieb am 23.10.2022, 10:23:
Gefehlt hat mir/uns noch zudem weitere Werbung für die Sybex Bücher, die wiederum in der Rubrik Lesestoff beworben werden. Es reicht wirklich langsam!!

Ich bin ja der Meinung, dass viele der unter "News" vorgestellten Produkte, besonders Hardware, platzierte Artikel sind. Zumindest kommt mir das bei Computec eher so vor. Gerade bei der PCGH glaube ich, dass in den ersten Ausgaben, viele Peripheriegeräte platziert wurden.
23.10.2022, 20:39 Gunnar (4459 
jan.hondafn2 schrieb am 19.04.2011, 20:24:
"Automatenvorlage"? Gab´s natürlich keine!

Hm, vielleicht war ja irgendein "Street Fighter"-Teil gemeint, der hier eben von den Entwicklern zum Vorbild genommen wurde.
23.10.2022, 10:23 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2321 
Nachdem ich mich im April 2011 (siehe unten) schon ausgiebig über den äußerst verhunzten Body Blows Bericht (bei nochmaligen Lesen scheint es sich augenscheinlich um eine üble Englisch-Deutsch Übersetzung zu handeln) echauffiert habe, so kann ich nunmehr weitere Informationen zu dieser Ausgabe beitragen.

Schon auf den Seiten 4 und 5 präsentiert sich unsere "Chaostruppe" mit einem "netten" (Ihr wisst ja: "NETT" ist der kleine Bruder von...) Gruppenbild. Die Beschreibungen der einzelnen Redakteure geben sich ohne Worttrennungen (Trennungsstriche fehlen vereinzelt) und der Redakteur Roland Gerhardt wurde gleich zwei mal falsch geschrieben:
1. bei der Personenbeschreibung mit Gerhard
2. bei der Bildunterschrift mit Gerhartd

Zudem ist der Layoutpatzer beim Inhaltsverzeichnis (siehe auch Ausgabe 9/93) wieder zurückgekehrt. Fehlender Text zur Ankündigung der Origin Reportage ist somit das peinliche Resultat.
Immerhin ist die Reportage an sich gut gelungen und somit lesenswert.

Blättert man weiter so dürfen im Mittelteil bei der Leserbefragung die Glubscher vor Erstaunen weit aufgerissen werden. Man hat ja schon so einige Fragen bei solch einer Informationserhebung gesehen. Doch was hier die Computec Redaktion in Erfahrung bringen will, geht auf keine Leser-Kuhhaut:
"Welche Knabberartikel bevorzugen Sie? Welches Parfüm nutzen Sie derzeit? Welche Zigaretten-Marke ziehen Sie vor? Welche Schokoriegel essen Sie am liebsten?" usw.
Was soll dieser Murks? Da hätten nur noch die Fragen á la "Mit welchem Klopapier wischen Sie sich den Hintern ab?" oder "Wie oft besorgen Sie es ihrer Frau/Freundin?" gefehlt.

Gefehlt hat mir/uns noch zudem weitere Werbung für die Sybex Bücher, die wiederum in der Rubrik Lesestoff beworben werden. Es reicht wirklich langsam!!

Neben dem ein oder anderen lesenswerten Test finden sich diesmal Berichte über Morphing Software und CD-Cache-Programme, die meiner Auffassung nach überflüssig wie ein Kropf sind.

Übles Cover und schlechter Inhalt geben sich diesmal par excellence ein Stelldichein und gewährleisten so die für mein Dafürhalten schlechteste Ausgabe bis dato. Macht in Zahlen:
Cover = 3 Punkte
Inhalt = 4 Punkte (mit Ach und Krach!)
05.08.2014, 14:27 SarahKreuz (10000 
lol, der Energie Manager. Damals, zu Videomod-Zeiten, extra für Kultboy rausgekramt und Video von gemacht.
So schlecht finde ich das nach wie vor nciht. Auch wenn ich mal stark bezweifel, dass die Mucke auf dem PC auch nur Ansatzweise so nett klingt, wie auf der Amiga.
31.07.2014, 00:25 docster (3338 
Da wird einem ja schon vom Cover mit größtem Enthusiasmus entgegengeblickt - wer da am Kiosk nicht zuschlug...
30.03.2012, 10:48 90sgamer (763 
Meine 1. PC-Games! Trotz der angesprochenen Mängel fand ich die Zeitschrift eigentlich ok. Auch bei Powerplay & Co. habe ich mich in den nächsten Jahren immer wieder über das Geschreibsel der Redakteure aufgeregt - ist eben alles stark subjektiv und würde ich heute keinem mehr vorhalten. Ich finde auch, man kann nicht erwarten, dass diese Leute Experten zu allen mgl. Themen sind, nur weil sie das entsprechende Spiel dazu bewerten, schon gar nicht bei dem Zeitdruck unter dem die meisten Tests verfasst wurden. Immerhin gibt es sie noch, irgendwas müssen sie also richtig gemacht haben.

Was stimmt, ist, dass sie mitunter echt häßliche Cover hatten und einen etwas biedereren Charme als andere Magazine, deswegen waren sie wohl nicht jedermanns Sache.
20.04.2011, 10:44 Commodus (5787 
jan.hondafn2 schrieb am 19.04.2011, 20:24:
"PC Games Chaostage" die Zweite!

Zitate aus dem Bericht:

Die Spielfiguren selbst sind etwas kantig, doch ihre adretten Rundungen und ihr irrer Touch sind gut zu erkennen...


Das erinnert mich an meine Aussage auf der Wache als ich in einer Auseinandersetzung unterlag:

Polizei: Haben Sie den Täter erkannt?

Ich: Er war etwas kantig, aber seine adretten Rundungen und sein irrer Touch war gut zu erkennen. Mein hilflosen Klicken der Fäuste half leider nichts!

Ach Jan! Bei diesen Berichten gehen ja richtig die Pferde mit Dir durch!
19.04.2011, 22:04 kultboy [Admin] (11325 
jan.hondafn2 schrieb am 19.04.2011, 20:24:
Das letzte Zitat und die Angabe unter Besonderheiten: PC Street Fighter Version zeigen endgültig, dass dieser Mann unter Drogen oder noch schlimmeren Mitteln gestanden haben muss.
Bitte, etwas zurüchhaltung... das man jemanden verdächtigt Drogen zu nehmen nur weil der Testbericht daneben ist, muss nicht sein. Vor allem wenn derjenige vielleicht deinen Kommnetar liest, wird er das sicher nicht lustig finden. Man kann ja seine Meinung sagen, aber bitte nicht auf diese Art.
19.04.2011, 20:24 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2321 
"PC Games Chaostage" die Zweite!

In dieser Ausgabe wird das Prügelspiel Body Blows durch einen gewissen Markus Islinger getestet, der sich am Ende des Reviews dann kurioserweise mit "Marcus Islinger" betitelt.
Was dieser Redakteur worttechnisch in seinem Bericht verwendet, ist kaum zu fassen. Ganz klarer Fall von Jobverfehlung!

Zitate aus dem Bericht:
Wie bei den altbekannten "Street Fighter"-Vorbildern geht es auch hier um ein gnadenloses Gemetzel unter einer abartigen Schar diverser Untergrundkoryphäen.
Vom New Yorker Bandenchef bis hin zum schwergewichtigen Sumo-Ringer...vier Gute und sieben Ungute...
Bei diesen Kampfechniken haben sich die Choreographen einiges aus ihren kranken Hirnen gesogen.
...streng nach der Automatenvorlage.
...mit einem der vier "guten" Schlächter...Siebenschaft der "bösen" Schlächter.
Die Spielfiguren selbst sind etwas kantig, doch ihre adretten Rundungen und ihr irrer Touch sind gut zu erkennen...
Das hilflose Klicken der Fäuste...
...kann "Body Blows" auch anspruchsvollen Kämpfernaturen eine süße Zeit der Gewalt und Brutalität bescheren.


"gnadenloses Gemetzel"..."abartige Schar"?? Was würde er wohl zu Mortal Kombat sagen?
"Sumo-Ringer"? Der Kämpfer Dug ist wohl ganz eindeutig ein Wrestler!
"Kranken Hirnen"? Er sollte nicht von sich auf andere schließen!
"Automatenvorlage"? Gab´s natürlich keine!
"Schlächter", "irrer Touch"...der Typ hat sie wohl nicht mehr alle!

Das letzte Zitat und die Angabe unter Besonderheiten: PC Street Fighter Version zeigen, dass dieser Mann unter Umständen unter Drogen oder noch schlimmeren Mitteln gestanden haben könnte.

Ach Du meine Nase hätte Pittiplatsch wohl dazu gesagt und vor Frust sein Schnatterinchen mit "klickenden Fäusten" "weggemetzelt"!
Kommentar wurde am 19.04.2011, 22:10 von jan.hondafn2 editiert.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!